Heu, das Non plus Ultra oder doch nicht?!

Diskutiere Heu, das Non plus Ultra oder doch nicht?! im Kaninchen Ernährung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Huhu Ich lese leider immer wieder wie extrem wichtig Heu ist. Für Zähne, Verdauung firstund zig anderen Dingen. Jedesmal wenn man wagt was...
K

KrosseKrabbe

Guest
Huhu

Ich lese leider immer wieder wie extrem wichtig Heu ist. Für Zähne, Verdauung
und zig anderen Dingen.

Jedesmal wenn man wagt was dagegen zu sagen, wird man überrannt mit "fundierten" Gegenargumenten.

Hier mal eine interessante Seite für Menschen die sich ihr eigenes Bild machen wollen und nicht nur Forenstatements nachplappern wollen

http://www.kaninchen-wuerden-wiese-kaufen.de/
 
04.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Wibi

Wibi

Registriert seit
20.10.2007
Beiträge
6.663
Reaktionen
0
Das letzte was ich tue ist Forenstatements "nachzuplappern" ;)

Ich habe mir jetzt nicht die gesamte Seite durchgelesen aber so wie ich das verstanden habe ist die Hauptaussage, dass Kaninchen kein Heu sondern Grünfutter(Graß, Kräuter etc.) brauchen, oder?
Wer widerspricht dem denn? Natürlich kann man seine Kaninchen mit einer reichhaltigen Wiese ernähren. Nur welchem Menschen steht die schon zur Verfügung? Den Wenigsten.
Warum sollte man dann keine getrocknete Wiese verfüttern?

Und dass Heu, getrocknetes Gemüse, getrocknete Kräuter und eine Wasserflasche nicht artgerecht sind, ist selbstverständlich.


lg Wiebke ;)
 
K

KrosseKrabbe

Guest
Ach ja? Und warum wird dann ständig geraten wenn ein Kaninchen kein oder kaum Heu frisst, das FriFu zu reduzieren?

Habe ich auch hier schon gelesen.

Aber egal jetzt
 
P

Pantera

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
163
Reaktionen
0
Naja...es heißt ja auch nicht, daß man auf alle Leute hören muß.
Letztendlich dürfte man ja dann gar keine Tiere halten, weil man dies nie mit einem Leben in freier Natur vergleichen kann.
Natürlich ist es klasse, wenn Kaninchen so viel Platz haben wie bei Dir, aber ich glaub die wenigsten haben 200qm zur Verfügung...
 
molledaisy

molledaisy

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
3.942
Reaktionen
0
Huch jetzt bin ich verwirrt dachte immer das das heu das besste nahrungsmittel ist zusammen mit genügend FriFu....

Natürlich denke ich, dass wenn die Ninchen sich drausen auf der Wise im sommer an dem Saftigen Gras sattfressen können, das Beste ist(im zusammenhang mit sonstigem FriFu) allerdings sehe ich es auch teilweise so wie Wibi, z.B. im Winter wenn kein frisches Gras zu verfügung steht sollte man doch auf jedenfall Heu füttern sonst fehlt ihnen ja teilweise was....

hmmmmmmmm
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Off-Topic
Mal was anderes, aber auch zu der Seite: 3 Würfe innerhalb 2 Monate?? Steht irgendwo wieviele Kaninchen die sich Anfangs zugelegt hatten?


Kann mich Wibi nur anschließen, kauf meinen beiden zwar Grastöpfe, aber nicht in der Menge, dass ich auf Heu verzichten könnte. Zudem kann ich mir schon vorstellen, dass es den Zahnabrieb fördert, da es ja härter ist als Gras.

Zu dem Nachplappern: So oder so plappert man sein Wissen fast ausschließlich von erhaltenen Informationen nach, ob diese nun aus dem Forum kommen, aus einem Buch oder vom Tierarzt kratzt dann wenig (oder auch von einer Internetseite die gegen Heu spricht). Hauptsächlich über die Art und Verhaltensweise seines Tieres kann man über eigene Erfahrungen reden, bei der Ernährung zum Beispiel nehme ich mir einfach das an, was ich von meiner Meinung nach kompetenten Haltern erfahre, und wenn ich und meine Tiere damit gut fahren, gebe ich das weiter. So wie die anderen bestimmt auch.

Liebe Grüße
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
öhm... jetzt mal ganz dumm.. aber WAS ist heu ? Heu ISt getrocknete Wiese !! Also wieso sollte es falsch sein ?
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Nagut, dass durch das Trocknen Nährstoffe verloren gehen, ist richtig. Und das Industrie-Heu schlechter ist als selbstgetrocknetes Heu leuchtet mir auch ein. Ich glaub es geht einfach darum, dass Heu nicht als Hauptnahrungsmittel benutzt werden soll, aber wie schon gesagt, ne Wiese in der Wohnung ist dann doch eher unrealiesierbar. Wir haben nicht mal einen Garten, wenn irgendwo was wächst, dann im Blumentopf auf der Fensterbank.
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
Es gibt doch diese Päckchen "ostergras" für Nins, wer also beispielsweise kein garten hat und in der stadt lebt, könnte wenn er wollte sich davon eben 50 päckchen zulegen und anpflanzen... ich hab grad heute auch 5 solche päckchen gekauft, für die katzen hab ich auch das Katzengras immer da. Wäre zumindest eine möglichkeit frisches gras ab und zu anzubieten, und sonst heu.. bei heu gibts auch unterschiede wie sand am meer, merkt man deutlich das einige hersteller mit großem namen gutes heu haben und andere wenig gutes.
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Ja, hab ich auch schon gemacht, aber das Gras ist so dünn, hat mir nicht gefallen. Hätten auch gar keinen Platz, soviel anzubauen, dass der tägliche Bedarf gedeckt wird. Heu muss so oder so.
Übrigens sind meine Mom und ich am Wochenende auf die geniale Idee gekommen, die gekauften Grastöpfe, wenn sie dann abgefressen sind, nicht wegzuschmeißen sondern neu wachsen zu lassen..Haha, wir sind manchmal so blöd..:mrgreen: Auf jeden Fall wächst das superschnell nach, weiß jetzt nicht ob das unendlich nachwächst (?, wächst Gras beliebig oft??), aber 10 solche Töpfe, dann kann man sicher jeden Tag Gras anbieten.
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
hab mir grade mal schnell die mühe gemacht nachzulesen auf der ostergraspackung, da steht es wächst ganzjährig, also schätze ich es wird sein wie mit einem normalen rasen im garten, wenn der gemäht ist wächst er ja auch wieder... beim Katzengras is das ne andere sache, hab noch nie ne abgefressene schale zum nachwachsen gebracht *lach*

PS : selbst wenn man den bedarf nur auf alle 3 tagen decken könnte durchs anpflanzen, wärs doch trotzdem ne klasse sache
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Ja, Gras muss schon sein, mein ich auch, sorry wenn ich mich wiederhole, aber es geht halt nicht als Hauptnahrungsmittel, und deswegen muss Heu sein.

Was macht ihr eigentlich im Sommer? Fahrt ihr dann mit dem Frischfutter runter und gebt hauptsächlich Gras, oder bleibt ihr bei der Menge FriFu und gebt zusätzlich noch Gras? Würd mich mal interessieren, weil ich nicht weiß wie ich das am besten machen soll.
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
das würde mich auch interessieren, bin ja auch noch Nin neuling ;) ich bin schon in planung fürn aussengehege.... hab nette Villen gefunden auf ner webseite "kleintiervilla" die man beliebig noch erweitern könnte mit bissle handwerklichem geschick. An was ich so dachte ist das frifu ab ende des monats etwas zu erhöhen schritt für schritt das sie sich daran gewöhnen, denn wenn ich das umsetze mit dem gehege/villa dann könnten sie ja ganztägig grasen und bekämen zusätzlich ne mischung aus frifu, trocken, wobei ich fast glaube das in freihaltung das futter wohl eher in den mengen reduziert werden müsste oder ? weil wenn sie sich die bäuche mit gras vollhauen werden sie vllt zu dick ? Erzähl ma jemand was darüber bitte ;)
 
K

KrosseKrabbe

Guest
Im Winter geht man auf Gemüse über, warum auf Heu?
 
molledaisy

molledaisy

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
3.942
Reaktionen
0
Warum kein Heu? was ist an Heu so schlecht? Sorry aber ich wüsste nicht was daran so schlimm wäre zumal ich es zuhause auch immer selbst trockne bez. meine oma...

Was das Obst und Gemüse im sommer angeht so genau habe ich das noch garnie beobachtet ich glaube sie fresseun ungefähr die gleiche menge es sollte ja auch ausgewogen sein und im sommer haben sie dann hald Gras statt Heu...obwohl bei mir die Heuraufe über s ganze jahr hinweg gefüllt ist ;)
Bin mir da aber auch nicht ganz sicher...
 
K

KrosseKrabbe

Guest
Es ist nichts schlimmes am Heu. Und es ist auch wichtig das es immer zur Verfügung steht. Schön das du sogar die Möglichkeit hast es selber zu machen.

Es gibt leider aber viele die überwiegend Heu verfüttern. Und das widerum ist nicht gut, da Heu halt trocken ist.
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Weil das Heu auch der Beschäftigung dient, laut dem von Dir gesetzten Link. Und, auch wenn es gegenüber dem Gras wenig an Nährstoffen hat, trotzdem Nährstoffe hat, die vielleicht wichtig sind.
Zudem glaube ich dass es dem Zahnabrieb dient, weswegen ich auch im Sommer Heu reichen werde. Mein Meerschwein hat früher kaum bis gar kein Heu gefressen, und hatte ständig Probleme mit den Zähnen, ob das allein am verweigerten Heu lag, weiß ich zwar nicht, aber ein Grund war es bestimmt auch.
 
K

KrosseKrabbe

Guest
Für den Zahnabrieb ist auch anderes Frischfutter gut. Aber ich habe auch Nirgends geschrieben das kein Heu gegeben werden soll oder muss.

Heu ist und bleibt wichtig, vor allem wenn es mal Bauchschmerzen gibt.

Ich möchte nur zeigen das es eben nicht, wie so oft gesagt, das Hauptfuttermittel sein soll. Ein Grundnahrungsmittel ja, aber eben kein Hauptnahrungsmittel ;)
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Ok, hab Dich da oder die Seite auch falsch verstanden, kam so rüber, als soll Heu ganz gestrichen werden.

Was ist denn gutes Futter für den Zahnabrieb?
 
molledaisy

molledaisy

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
3.942
Reaktionen
0
ich schätze mal hartes futter das gut gekaut werden muss
 
Thema:

Heu, das Non plus Ultra oder doch nicht?!

Heu, das Non plus Ultra oder doch nicht?! - Ähnliche Themen

  • Stroh statt Heu

    Stroh statt Heu: Hallo! Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass meine Kaninchen ihr Heu kaum anrühren und lieber die Einstreu fressen, statt ihr Heu. Ich streue...
  • Heu besser als Gras???

    Heu besser als Gras???: Hallo Ihr Lieben. Meine Kaninchen sollen möglichst viel Frischfutter bekommen.Nun frag ich mich,ob Gras die gleiche zahnabreibende Wirkung hat wie...
  • Kaninchen fressen plötzlich Heu!

    Kaninchen fressen plötzlich Heu!: Klingt jetzt etwas seltsam, und vielleicht bin ich unnötig panisch. Also: Die Kaninchen haben den Sommer über Wiese ad libitum bekommen. Heu war...
  • Kaninchen schmeißt Stroh und Heu in den Napf

    Kaninchen schmeißt Stroh und Heu in den Napf: Hallo zusammen. :) Mein Kaninchen schmeißt Stroh in den Napf. Also mal zur Story: Die Partnerin meines Kaninchen Flocke ist leider von uns...
  • mich interessiert mal was ihr für heu an eure Tiere füttert?

    mich interessiert mal was ihr für heu an eure Tiere füttert?: Ist das Schwarzwaldheu im Gemisch mit anderen eher kräuterarmen Heus immernoch sehr kalziumreich? Hallo liebes Forum, ich habe leider ein...
  • mich interessiert mal was ihr für heu an eure Tiere füttert? - Ähnliche Themen

  • Stroh statt Heu

    Stroh statt Heu: Hallo! Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass meine Kaninchen ihr Heu kaum anrühren und lieber die Einstreu fressen, statt ihr Heu. Ich streue...
  • Heu besser als Gras???

    Heu besser als Gras???: Hallo Ihr Lieben. Meine Kaninchen sollen möglichst viel Frischfutter bekommen.Nun frag ich mich,ob Gras die gleiche zahnabreibende Wirkung hat wie...
  • Kaninchen fressen plötzlich Heu!

    Kaninchen fressen plötzlich Heu!: Klingt jetzt etwas seltsam, und vielleicht bin ich unnötig panisch. Also: Die Kaninchen haben den Sommer über Wiese ad libitum bekommen. Heu war...
  • Kaninchen schmeißt Stroh und Heu in den Napf

    Kaninchen schmeißt Stroh und Heu in den Napf: Hallo zusammen. :) Mein Kaninchen schmeißt Stroh in den Napf. Also mal zur Story: Die Partnerin meines Kaninchen Flocke ist leider von uns...
  • mich interessiert mal was ihr für heu an eure Tiere füttert?

    mich interessiert mal was ihr für heu an eure Tiere füttert?: Ist das Schwarzwaldheu im Gemisch mit anderen eher kräuterarmen Heus immernoch sehr kalziumreich? Hallo liebes Forum, ich habe leider ein...