Schafft sie es?

Diskutiere Schafft sie es? im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Ich bin heute mit meiner kleinen Miley zum TA, weil die oberen Zähne abgebrochen sind. Nun gebe ich ihr Babybrei, aber sie mag das firstnicht! ->...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
P

puhpuh

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
Ich bin heute mit meiner kleinen Miley zum TA, weil die oberen Zähne abgebrochen sind. Nun gebe ich ihr Babybrei, aber sie mag das
nicht!
-> wie bringe ich sie dazu das zu fressen?

Dann hat die TÄ noch festgestellt, dass Mileys Augen ein bisschen verklebt sind, hat mir Augentropfen gegeben. Und sie atmet nicht normal. Ich sah das als zittern, auch ein Grund weshalb ich zur TÄ gegangen bin. Dann bekam ich noch Baytril oral. Die TÄ meinte, dass es passieren kann, dass ihr Körper nach ein paar Tagen nichtmehr stark genug ist!
-> stimmt das?
 
05.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
Hey,
gib den Mut nicht auf und such nach links wo diese Symtome beschrieben sind, dort findest du bestimmt viel raus;)

Wegen dem fressen, meine Freundin hat ihre kranke maus mit einer Spritze die sie mit Katzenmilch gefüllt hat gefüttert. Weis nicht ob das reicht und ob das richtig war, aber es hat geholfen.

viel glück, DiraDream=)
 
Evi

Evi

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
607
Reaktionen
0
Hi,

Katzenmilch? Die gibt man doch eigentlich nur zur Aufzucht bei ganz kleinen Mäusebabies.

Was gibst du denn für Babybrei? Wenn sie garnicht an das Zeugs will, kannst du dir beim Tierarzt ein Aufpäppelmittel geben lassen, oder du versuchst Schmelzflocken auf ein Leckerli zu streuen, notfalls in etwas Wasser auflösen und oral geben. Nüsse klein hacken...eben was sie gerne frißt.
Ich habe zum päppeln bei Sandratten (die dürfen keinen Babybrei fressen) mir Amynin vom TA geholt und das mit ein paar Schmelzflocken angesetzt. Hat wunderbar geholfen. Seitdem habe ich das immer hier im Kühlschrank stehen.

Wie oft sollst du denn das AB geben?

Alles Gute für dein Mäuschen.

Gruß Evi
 
P

puhpuh

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
Ich soll ihr einen Tropfen am Tag geben.

Ich werde ihr mal ein paar Nüsse klein schneiden, vllt mag sie es ja.

Schlägt Baytil schnell an? Ich musste meiner kleinen eben einen kleinen Wassernapf geben, weil sie es nichtmehr an die Flasche schafft...
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.861
Reaktionen
7
Baytril sollte nach spätestens 3 Tagen erste Erfolge zeigen - ansonsten sollte man es mit einem anderen Antibiotikum probieren.
Normalerweise hilft Baytril bei Mäusen, die es vorher noch nie bekamen, recht zuverlässig (Mäuse, die es regelmäßiger bekommen, entwickeln manchmal Resistenzen, wenn es falsch dosiert wird...)
Zum Päppeln könnte ich auch Nutri-Cal empfehlen - das ist eine kalorienreiche Vitaminpaste, die es auch beim Tierarzt gibt (für knapp 10 Euro). Die meisten Mäuse stehen total darauf, und gerade für kranke oder schwache Tiere ist es wirklich prima!

Gute Besserung für die Maus!

LG, seven
 
P

puhpuh

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
Noch eine Frage: eig wäre am Samstag wieder Käfigreinigung angesagt. Sollte ich das besser lassen?
 
Evi

Evi

Registriert seit
16.11.2008
Beiträge
607
Reaktionen
0
Hi,

ja, ich würde erstmal im Sinne des Tieres auf jeden weiteren Streß verzichten.

Gruß Evi
 
N

Nikkita29

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
18
Reaktionen
0
gute besserung für die maus
lg nicole
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.154
Reaktionen
0
Du kannst ja ganz ruhig die Pipiecken säubern..(falls du das nicht sowieso tust ;))

Ansonsten würde ich es auch lieber lassen. Das wär zu stressig für sie ;)
 
P

puhpuh

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
Die Pipiecke mach ich täglich sauber^^

Sie wirkt schon etwas fitter =) Hat versucht im Rad zu rennen, war allerdings noch zu schwach. Inzwischen isst sie auch ganz kleine Körner^^
 
Cilaiy

Cilaiy

Registriert seit
16.11.2007
Beiträge
108
Reaktionen
0
huhu^^
sry, hab den beitrag eben erst gelesen...
also ich denke wegen den abgebrochenen zähnen brauchst du dir nicht all zu große sorgen machen....das problem hatte ich auch mal mit einer meiner renner...
ich hab ihr ebenfalls babybrei, in wasser aufgeweichte haferflocken und ganz kleingekackte nüsse etc gegeben. da sie am anfang auch etwas "gezickt hat" hab ich sie mehrmals täglich von hand gefüttert, da ich auch nicht riskieren wollte dass ihr ihre schwester alles wegfuttert (die hat das zeug nämlich geliebt)!bei mir hat alles super geklappt und sie hat nach einigen tagen acuh wieder angefangen "feste nahrung" zu futtern.
du musst auf jeden fall mit ihr zur nachsorge wenn die zähnchen wieder da sind, um feststellen zu lassen ob diese auch richtig und gerade nachgewachsen sind!
bei uns war damals die sorge dass evtl ein zahnschaft etwas abbekommen hat...ging aber alles gut!wir mussten nur einen der vorderzähne nach dem er wieder gewachsen war etwas schneiden lassen, weil die zähne in unserem fall ungleichmäßig abgebrochen und dadurch auch ungleich nachgewachsen sind.
ich drück dir und der kleinen auf jeden fall ganz fest die daumen!
halt uns weiter auf dem laufenden!

LG,
cil & ihre bande ;)
 
Alyz

Alyz

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
39
Reaktionen
0
Vielleicht mag sie auch dir Sorte von Babybrei nicht, ich hatte das bei meiner Rambo (letzte Woche an Alterschwäche gestorben) sie war chronisch krank, Infektion der Atemwege, und hat zeitweise auch nichtmehr richtig fressen können. Habe dan Babybrei mit Karotten gekauft, den fand sie blöd. Dann habe ich püriertes Hühnchen (ohne Salze und Blästoffe wie Zwiebeln versteht sich) und Milchbrei mit Früchten und Müsli also ganz weichen Körnchen drin gekauft und da hat sie ordentlich reingehauen, sogar etwas zugenommen. Sie bekamm über ein halbes Jahr tgl. ihren Brei und zusätzlich noch ganz feines Mäusefutter mit winzigen Körnchen
 
P

puhpuh

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
Ich hab 3 Sorten Babybrei... Bei allen frisst sie nichts. Es hat sich nichts groß verändert... Nur kommt es mir vor, als ob es ihr wieder schlechter geht )= Sie rennt nicht mehq vor meiner Hand weg, als ob sie dazu nicht genug Kraft hat... Wenn sie zum Wassernapf geht hat sie auch die Beine ganz angezogen... Morgen muss ich sowieso zum TA, Nachkontrolle.
 
P

puhpuh

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
noch eine frage: ich sollte baytril bis gestern geben, jetzt reicht es aber noch für 2 male. soll ich die ihr noch geben?
 
Mrs.Ross

Mrs.Ross

Registriert seit
09.12.2008
Beiträge
110
Reaktionen
0
kann antibiotikum nur NICHT wirken, wenn man es zu früh absetzt? so ist es beim menschen... als ich wegen meiner blasenentzündung mal einen tag mehr antibiotikum genommen habe, um sicher zu gehn, hats mir auch nicht geschadet...

aber ich weiß natürlich nicht, ob das bei kleinen mäuschen auch so ist.

ich wünsche deiner maus gute besserung...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Schafft sie es?