Rhodesian Ridgeback

Diskutiere Rhodesian Ridgeback im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Hi liebe Foris, kann mir vielleicht jemand etwas firstüber die Rasse Rhodesian Ridgeback schreiben??? Meine Freundin hat nen Mischling aus...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Sunny96

Registriert seit
14.02.2009
Beiträge
215
Reaktionen
0
Hi liebe Foris,
kann mir vielleicht jemand etwas
über die Rasse Rhodesian Ridgeback
schreiben???
Meine Freundin hat nen Mischling aus Schäferhun und R. R.
:clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap::clap:





 
05.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Sun

Sun

Registriert seit
05.02.2006
Beiträge
3.770
Reaktionen
0
Google/Wikipedia?!
 
S

Sunny96

Registriert seit
14.02.2009
Beiträge
215
Reaktionen
0
Hi,
ich weiß, dass ich auch bei wiki.. gucken könnte, aber ich dachte ihr habt selber einen oder Erfahrungen!?

Sunny96
 
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Hallo,
es wäre hilfreich, wenn du schreiben könntest was du konkret wissen möchtest? Das macht die Sache einfacher.

LG
 
H

HelgaK

Registriert seit
18.05.2006
Beiträge
2.269
Reaktionen
1
Wir haben 2 RR-Mix. Tolle Hund, Familienhunde, lieben schmusen, sind sehr anhänglich, aber - total eigensinnig. Erscheint ihnen ein Befehl unsinnig, wird der Befehl zwar verstanden, aber nicht befolgt. Ansonsten sind wir sehr glücklich mit unseren beiden. Im Fressen sind sie Weltmeister.
Gruß HelgaK
 
S

Sunny96

Registriert seit
14.02.2009
Beiträge
215
Reaktionen
0
Danke für die Antworten!!!
Lg
Sunny96
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Das ist aber nicht gerade ein gute Vorraussetzung um mit der Hündin zu Züchten, da sie sehr stark prägend auf das Wesen der Welpen wirkt.
 
S

Sunny96

Registriert seit
14.02.2009
Beiträge
215
Reaktionen
0
Hey Kiki,
meine Freundin kann mit ihrem RR Rüden nicht spazieren gehen, weil sie ihn nicht alleine halten kann!!!

Sunny96
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
Freunde von uns haben eine RR-Hündin und der Charackter dieser Hündin ist gar nicht mein Fall.
Sie ist eher langweilig...heult bei jeder Kleinigkeit und ist extrem zurückhaltend und ängstlich...
Spielen möchte sie nicht...in Pfützen geht sie nicht...und sie ist sehr verschlossen.
(Ich mag eher Hunde die sehr aufgeschlossen sind, neugierig und zutraulich)... Ich kann jetzt zwar nicht alle Hunde dieser Rasse so abstempeln, aber den Charackter dieser Hündin "mag" ich nicht... :S


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Lotti09 schrieb nach 1 Minute und 11 Sekunden:

achja und sie ist so lammfromm, dass jeder Einbrecher seinen "Spaß" mit ihr hätte...dafür ist sie sehr kinderlieb...
 
Zuletzt bearbeitet:
H

HelgaK

Registriert seit
18.05.2006
Beiträge
2.269
Reaktionen
1
Kein Hund ist langweilig, das klingt so für mich sehr abwertend! Vielleicht ist d e m Hund zu langweilig, weil ihm die Beschäftigung nicht ausreicht. Wenn man einen Hund fordert, dann geht er auch darauf ein, wie Spielen usw..
Ein RR ist keineswegs langweilig, nur weil sein Charakter angepasst ist.
HelgaK
 
Samson

Samson

Registriert seit
30.10.2006
Beiträge
875
Reaktionen
0
Sie ist eher langweilig...heult bei jeder Kleinigkeit und ist extrem zurückhaltend und ängstlich...
Spielen möchte sie nicht...in Pfützen geht sie nicht...und sie ist sehr verschlossen.
Meines Wissens nach sind RR den Herdenschutzhunden sehr ähnlich im Charakter, was mir von zwei Bekannten, die RR`s halten, auch bestätigt wurde. Demnach ist zurückhaltend gegenüber Fremden typisch. Was Du als ängstlich interpretierst, ist Vorsicht und Liebe zur Distanz bei Fremden. Zumindest HSH spielen nicht unbedingt (kommt natürlich auch immer auf den Einzelfall an, unsere spielt sehr zur Verwunderung der Züchterin liebend gern Ball) und Wasser ist auch nicht ihr Ding (unsere HSH-Hündin geht auch nie in Pfützen, Regen ist sowieso doof und nasses Gras ebenso). Das mit dem starken Jagdtrieb ist korrekt und kann dazu führen, dass man den Hund nur an der Leine oder mit Schleppleine Gassi führen kann (je nach Gelände, auf Wiesen bei freier Sicht machen wir unsere Hündin auch ab, ansonsten bleibt sie angeleint, weil besser), da auch RR`s dazu neigen, ihre Entscheidungen selber treffen zu wollen. Absoluter Gehorsam ist diesen Hunden eh nicht beizubringen, was ich persäönlich gerade charmant finde. Wenn man also einen eigenständigen Hund haben möchte, dann ist der RR genau richtig. Man muss sich aber auch über die dadurch bedingten Schwierigkeiten in der Erziehung bewusst sein (absolute Konsequenz ist hier Muss) und ggf. unliebsame Eigenschaften wie die Jagdleidenschaft in Kauf nehmen und damit entsprechend umgehen. Wenn man nicht mal mit der Leine Gassi gehen kann, weil der Hund so zieht, dann hat man was an der Erziehung falsch gemacht oder (was falscher Erziehung gleich kommt) der Hund nimmt einen einfach nicht ernst.

Ich finde RR`s absolute Traumhunde. Wollte früher selbst so einen, habe mich dann aber für HSH entschieden, da wetterfester und ein wenig träger als der RR.

Sunny96: Wer kommt denn bei dem Hund Deiner Freundin charakterlich mehr durch, der Schäferhund oder der RR? Nur weil er an der Leine zerrt, kann man da noch nicht wirklich was über den Charakter des Hundes ableiten.

Grüße,
Samson
 
Zuletzt bearbeitet:
E

eddy0508

Guest
Also wir haben einen RR-Mix und es ist ein ganz lieber, gutmütiger Hund. Klar ist die
Erziehung anstrengend, da ein Spätentwickler, aber nicht anstrengender als bei jedem anderen Hund auch.

Gruß Bärbel
 
F

*Fridolin*

Registriert seit
15.01.2009
Beiträge
64
Reaktionen
0
Ich finde RR total schön, vorallem bei denen wächst das Fell gegen den Strich.
 
D

Deirdre

Registriert seit
30.05.2009
Beiträge
31
Reaktionen
0
Habe eine RR-Mix Hündin, der Charakter könnte aber auch von einem reinrassigen stammen - sie ist sehr eigensinnig, dominant und möchte sich immer durchsetzen. RR ist nicht gerade ein leichter Hund, doch wenn man sie zu händeln weiß wirklich ein toller Begleiter.

Anfängern würde ich jedoch nie zu einem Rhodesian Ridgeback raten.
 
Babsi&Nsoah

Babsi&Nsoah

Registriert seit
22.12.2009
Beiträge
659
Reaktionen
0
Hallo,

Ich hab ein wenig hier gestöbert und diesen Thread gefunden.

Ich habe einem Rhodesian Ridgeback-Rüden ein zuhause gegeben :angel:

Wenn ich die Beschreibungen und Erfahrungen einiger User hier lese, habe ich demnach keinen RR *g*

Nsoah ist 18 Monate jung, arbeitsgeil, aufgeschlossen,freundlich und hört sehr gut. Er kennt viele Tricks und führt die Komandos super aus. Sicherlich nicht so schnell wie ein Schäferhund- aber recht zackig.
RR's mögen kein Wasser? Ich werde nächstes Jahr mit meinem Buben in die Wasserarbeit gehen ;) und ich kenne sehr viele RRs die das Wasser lieben.

Nsoah ist Fremdem Menschen gegenüber etwas vorsichtig, taut aber rasch auf und beginnt Freundschaten zu schließen.

Jeder, ob Anfänger oder Erfahrener Hundehalter, kann sich einen Rhodesian Ridgeback ins Haus holen. Man muss nur genau wissen, wie man diese Rasse händelt :)- und darf diese Rasse nicht unterschätzen.

lg Babsi
 
Goldchen

Goldchen

Registriert seit
23.03.2009
Beiträge
2.171
Reaktionen
0
Man muss nur genau wissen, wie man diese Rasse händelt :)- und darf diese Rasse nicht unterschätzen.
eben aus diesem Grund würde ich ihn nicht als Ersthund empfehlen...

ich glaube es gibt nur ganz wenige Menschen die vor der Hundehaltung einschätzen können was wirklich auf sie zukommt und dann so ein Powerpaket?

sind an und für sich tolle Hunde, aber nicht mein Fall, vorallem der Ridge ist ein Kriterium wieso ich mir einen solchen Hund nicht anschaffen würde.
(da gabs doch mal so ein Video von entstellten Wirbelsäulen von RR´s und auch von anderen Qualzuchten hier im TF...)
 
Babsi&Nsoah

Babsi&Nsoah

Registriert seit
22.12.2009
Beiträge
659
Reaktionen
0
eben aus diesem Grund würde ich ihn nicht als Ersthund empfehlen...

Meine Schwester hatte als Ersthund einen RR´. Sie hat sich mit dieser Rasse auseinander gesetzt und es passte.
Jemandem eine Rasse zu empfehlen würde ich nie machen, da ich die Lebensumstände der Einzelnen Personen nicht kenne. Es muss jeder für sich entscheiden.


ich glaube es gibt nur ganz wenige Menschen die vor der Hundehaltung einschätzen können was wirklich auf sie zukommt und dann so ein Powerpaket?

Da gebe ich dir Rcht. Man weiß selten, was auf einen zukommt. Aber das weiß man bei keiner Rasse.

sind an und für sich tolle Hunde, aber nicht mein Fall, vorallem der Ridge ist ein Kriterium wieso ich mir einen solchen Hund nicht anschaffen würde.
(da gabs doch mal so ein Video von entstellten Wirbelsäulen von RR´s und auch von anderen Qualzuchten hier im TF...)

Mein Ersthund war ein Belgischer Schäferhund. Jeder hat mich davor gewarnt. Aber auch ich habe mich Jahrelang mit dieser Rase beschäftigt. Er war ein traum von einem Hund.

Auch mit der Rasse Rhodesian Ridegabck Jarelang auseinandergesetzt. Ich wußte um die Charakereigenschaften,Geschichte,Krankheiten usw gut bescheid. Ich habe mir Züchter angesehen,mit Besitzer gesprochen und Hunde verschiedenen allters kennen gelernt. Wer sich einen Ridgeback wegen seiner Opik annimmt ist fehl am Platz.

liebe grüße babsi
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Ich finde Ridegebacks auch sehr schön, in letzter Zeit sehe ich sie recht häufig und erlebe da viele Rüden als recht dominant, was aber auch an Erziehungsfehlern der Besitzer liegen mag und nicht an der Rasse.

Wie ist es überhaupt mit dem "Ridge" da gibt es ja kontroverse Diskussionen.
Der Ridgeback steht im "Gutachten zur Auslegung von §11 des Tierschutzgesetzes", dieses Gutachten definiert angezüchtete Merkmale bei Heimtieren als Qualzucht.
Der Ridgeback steht auf dieser Qualzucht-Liste, da bei einigen Hunden entlang des Ridges am Rücken Dermoidzysten entstehen die bis ins Rückenmark reichen und zu einer Lähmung führen können.

Weiß jemand wie häufig diese Zysten aufgrund des angezüchteten Defekts tatsächlich auftreten?
Und gibt es auch Ridgebacks ohne "Ridge" ?
 
Babsi&Nsoah

Babsi&Nsoah

Registriert seit
22.12.2009
Beiträge
659
Reaktionen
0
Ich finde Ridegebacks auch sehr schön, in letzter Zeit sehe ich sie recht häufig und erlebe da viele Rüden als recht dominant, was aber auch an Erziehungsfehlern der Besitzer liegen mag und nicht an der Rasse.

** sicherlich gibt es dominate Rüden bei den Ridgebacks, sowie bei jeder Rasse. Der Ridgeback ist groß und bringt natürlich einiges an Kraft und Power mit **

Wie ist es überhaupt mit dem "Ridge" da gibt es ja kontroverse Diskussionen.
Der Ridgeback steht im "Gutachten zur Auslegung von §11 des Tierschutzgesetzes", dieses Gutachten definiert angezüchtete Merkmale bei Heimtieren als Qualzucht.
Der Ridgeback steht auf dieser Qualzucht-Liste, da bei einigen Hunden entlang des Ridges am Rücken Dermoidzysten entstehen die bis ins Rückenmark reichen und zu einer Lähmung führen können.

Weiß jemand wie häufig diese Zysten aufgrund des angezüchteten Defekts tatsächlich auftreten?
Und gibt es auch Ridgebacks ohne "Ridge" ?

** Dermoidzysten ( DS ) kommt bei einigen Rassen vor (zb. Wiendhunde, Rottweiler, Thai ridgeback Dog usw..) und hat NICHTS mit dem Ridge zutun. Ja, es gibt auch Ridgelose Ridgebacks. Man nennt sie Ridgless. Und auch unter den Ridgeless gab es leider schon DS fälle.

Bei der Wurfabnahme wird kontrolliert ob ein Welpe DS aufweißt. Wenn ja, wird dieser operiert und lebt wie jeder andere Hund. Dieser Hund wird aber aus der Zucht ausgeschloßen.**

liebe grüsse babsi
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Rhodesian Ridgeback

Rhodesian Ridgeback - Ähnliche Themen

  • Rhodesian Ridgeback

    Rhodesian Ridgeback: Hallo ich bin neu im Tierforum, habe bis jetzt immer nur aufmerksam mitgelesen,habe jetzt aber selbst eine Frage und zwar kennt jemand von euch...
  • Der Rhodesian Ridgeback

    Der Rhodesian Ridgeback: Hello, Da ich öfters anfragen zum Ridgeback bekomme, dachte ich mir, ich schreib mal hier ein wenig :-) für weitere fragen stehe ich natürlich...
  • Rhodesian Ridgeback oder Dalmatiner ???

    Rhodesian Ridgeback oder Dalmatiner ???: Hallo Leute :D Meine Bekannte hätte gerne einen Hund ... Sie hat sich nun schon viel und lange über verschiedene Rassen informiert (da sie sich zu...
  • Rhodesian Ridgeback

    Rhodesian Ridgeback: Hallo, in diesem Forumsteil hab ich mich noch nicht vorgewagt, aber ich hätte einige Fragen bezüglich der Ridgebacks. Mein verstorbener Hund...
  • Rhodesian Ridgeback

    Rhodesian Ridgeback: Hallo... Bin neu hier im Forum und habe seit 11 Jahren einen Rhodesian Ridgeback namens Bruno. Er ist schon in die Jahre gekommen und ein bequemer...
  • Ähnliche Themen
  • Rhodesian Ridgeback

    Rhodesian Ridgeback: Hallo ich bin neu im Tierforum, habe bis jetzt immer nur aufmerksam mitgelesen,habe jetzt aber selbst eine Frage und zwar kennt jemand von euch...
  • Der Rhodesian Ridgeback

    Der Rhodesian Ridgeback: Hello, Da ich öfters anfragen zum Ridgeback bekomme, dachte ich mir, ich schreib mal hier ein wenig :-) für weitere fragen stehe ich natürlich...
  • Rhodesian Ridgeback oder Dalmatiner ???

    Rhodesian Ridgeback oder Dalmatiner ???: Hallo Leute :D Meine Bekannte hätte gerne einen Hund ... Sie hat sich nun schon viel und lange über verschiedene Rassen informiert (da sie sich zu...
  • Rhodesian Ridgeback

    Rhodesian Ridgeback: Hallo, in diesem Forumsteil hab ich mich noch nicht vorgewagt, aber ich hätte einige Fragen bezüglich der Ridgebacks. Mein verstorbener Hund...
  • Rhodesian Ridgeback

    Rhodesian Ridgeback: Hallo... Bin neu hier im Forum und habe seit 11 Jahren einen Rhodesian Ridgeback namens Bruno. Er ist schon in die Jahre gekommen und ein bequemer...