Nachbars Kaninchen !

Diskutiere Nachbars Kaninchen ! im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo Leute (: Mal wieder möchte ich mich für ein Kaninchen aus schlechter Haltung einsetzen. In meiner Straße wohnt ein 9 oder 1O Jähriges...
x Nala x

x Nala x

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
Hallo Leute :)

Mal wieder möchte ich mich für ein Kaninchen aus schlechter Haltung einsetzen. In meiner Straße wohnt ein 9 oder 1O Jähriges Mädchen mit ihrer Mutter und ihrem Vater, die ein Kaninchen überhaupt nicht artgerecht halten. Sie machen so ziemlich alles falsch was man nur falsch machen kann. Der arme kleine heißt Sammy und ist soweit ich weiß 1 Jahr alt. Er wird alleine gehalten in einen "Standart Käfig" mit den maßen 1OOcm x 60cm (?) Auf jedenfall diese üblichen
kleinen hässligen Dinger. Der kleine ist total agressiv und verstört. Freilauf bekommt er nur alle 2-3 Tage abends für ca. 3O minuten bis 1.3O stunden. Er bekommt jede Menge TroFu und hin und wieder Chiccoree (kA wie man das schreibt xD, aber ihr wisst bestimmt was ich meine) d.h ebenfalls alle 3 Tage. Er bekommt auch nur alle 2Tage Heu. Wenn er alles aufgefressen hat ... hat er laut der Aussage der Mutter "PECH" gehabt! :( Er hat ein kleines gelbes plastikhäuschen was viel zu klein ist und er immer wieder umdreht, wofür er angeschrien wird. Das kleine Mädchen möchte immer wieder mit ihm schmusen und ihn hochnehme, da er aber sehr agressiv ist (ich denke mal wegen dem Futter und platzmangel) beißt er gern mal zu. Was für mich auch verständlich ist. Dann bekommt er rasch von der Mutter einen klapps mit den Schlappen auf den hintern !:x So und jetzt kommt die härte.. meine Freundin Isabell, von der ihr auch bestimmt gehört habt.. Für die die es nicht wissen. Isabell hatte 2 unkastraten die sich überhaupt nicht verstanden haben, anstatt beide zu kastrieren wurde das eine quasi abgeschoben. Der arme kleine heißt Lennie und wohnt jetzt bei mir und meinen nickels ;) möchte ihr kommende Woche zeigen wie man ein Kaninchen "anständig" hochhebt! Der kleine Lennie ist schon total verstört gewesen.. wer weiß was sie mit ihm angestellt hat ... und jetzt will sie kleinen kindern noch bei bringen wie man kaninchen behandelt ????! Den armen kleinen Sammy kann ich da garantiert nicht rausholen. Die Eltern denken sowie so schon dass ich einebn knall hab, da ich 3 Kaninchen halte :eusa_eh:

Was soll ich denn nun tuen ?
 
05.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Ohjeee das ist krass!!!
Kann man bei sowas nicht das Amt einschalten oder den Tierschutzverein?
Sowas regt mich total auf... jedes Nini hat ein Recht auf ein schönes Leben!!!

Vielleicht einfach mal beim Amt oder so nachfragen? Du kennst dich doch da bestens aus ;)
... oh man was für ein Sch.... mist.
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
mhh es ist immer schwer gegen alte fest eingesessene denkweisen und überzeugungen anzugehen, das geht nur mit leuten die weltoffen sind und sich auch wirklich für das interessieren was sie da haben. Kaninchen gellten leider nunmal als Käfigtiere, werden hergenommen um kleinen Kindern als erst-tier den umgang mit tieren zu erlernen .. meist stößt man als liebhaber einer bestimmten Tierart, egal ob man fundiertes wissen an den tag legt, auf menschen die einem kommen mit "vor 20 jahren hat aber auch keiner danach gefragt ob.. blabla"
Man kann auch nicht jedem nen Buch kaufen und schenken und hoffen er nimmts sich zu herzen ... Ich sag immerwieder, aus überzeugung, das es für jedermann der nen tier haben will sowas wie ne pflichtschule zum halten von art xyz geben müsste, bevor man überhaupt an ein tier ran käme.
Tja.. der arme Hasi, das er bereits verhaltensgestört ist darüber brauchen wir uns nicht unterhalten ... Hast du mal versucht dich mit der Frau bei nem Kaffee (bei dir zuhause) zu unterhalten und ihr anhand deiner Haltungsweise zu zeigen wie Ninis normal leben, wie sie sich verhalten und das agressionen nicht von einem einfach schlechten charakter eines tieres herrühren ? Möglich wäre eben auch zu flunkern.. du könntest sagen das du Mitglied eines Hasenschutzbundes bist und dich um ihr Tier sorgst, ihr aber nichts böses willst, sofern sie sich eben mal ernsthaft mit kaninchen und deren haltung befasst und was ändert ?
 
x Nala x

x Nala x

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
Kann man bei sowas nicht das Amt einschalten oder den Tierschutzverein?
Kann schon sein, aber so mache ich mir echt meinen guten Ruf in der Straße und umgebung kaputt :(

Hast du mal versucht dich mit der Frau bei nem Kaffee (bei dir zuhause) zu unterhalten und ihr anhand deiner Haltungsweise zu zeigen wie Ninis normal leben, wie sie sich verhalten und das agressionen nicht von einem einfach schlechten charakter eines tieres herrühren ?
Nein hab ich noch nicht, so wie sie drauf ist würde sie eh kein schritt ausm Haus wagen. Ihr Mann und ihre Tochter gehen immer für sie einkaufen usw. :roll:
Sie ist auch total unfreundlich, denke nicht dass sie mir zuhören wird. :|

Möglich wäre eben auch zu flunkern.. du könntest sagen das du Mitglied eines Hasenschutzbundes bist und dich um ihr Tier sorgst, ihr aber nichts böses willst, sofern sie sich eben mal ernsthaft mit kaninchen und deren haltung befasst und was ändert ?
hmm .. das wäre eigentlich ganz gut, aber das mädchen kennt mich viel zu gut dafür :| Ich druck einfach mal was aus und gebe es der kleinen oder lege es in den briefkasten oder so ... (?)
 
Bomel

Bomel

Registriert seit
07.10.2007
Beiträge
359
Reaktionen
0
Hallo,

es ist natürlich schön, das Du dich um den Hasen sorgst. Ich gehöre auch zu denen die immer alle Tiere retten wollen.

Aber leider ist dies natürlich nicht immer möglich und schon gar nicht wenn man mit Argumenten kommt die anfangen mit "Ihr bösen bösen... Ihr Quält das Tier...

Denn so schlimm es sich anhört, ich denke nicht das wenn man den Tierschutz einschaltet das die wirklich etwas unternehmen. Es gibt so viele Fälle die gemeldet werden.
Den leider gehört es ja noch zur Tagesordnung Kaninchen in den kleinen Gefängnissen zu halten.

Das einzige was Du versuchen kannst ist freundlich Aufklärung zu leisten. Und nicht direkt mit der Türe ins haus zu fallen in dem Du alles Aufzählst was Falsch gemacht wird. Arbeite lieber mit Geduld einen Punkt nach dem anderen ab.
Vieleicht sprichst Du mal mit dem Mädchen oder der Mutter alleine, je nachdem wer Vernünftiger ist. Sag das Du es toll findest das sie einem Hasen ein zuhause bieten, aber Du hättest mitbekommen das Sie mit dem kleinen Probleme haben. Frage ob Du, mit deiner Kaninchen Erfahrung, dir mal den süßen anschauen sollst um herauszufinden worin den das Problem besteht.
Wenn Du erst mal im Gespräch bist, kannst Du so langsam die Fehler ansprechen. Aber nie die Leute überfordern. Wenn Du direkt mit der türe ins Haus fällst und sagst der kleine muss Kastriert und geimpft werden, braucht eine Partnerin die auch geimpft werden muss und dann brauchen sie noch 3 qm Platz pro Tier. Dann werden die besitzer schnell Dicht machen. weil sie einfach mit so vielen Vorderungen die auch noch geld kosten überfordert sind.
Also einen Punkt nach dem anderen. Vieleicht machst Du eine Liste mit der Wichtigkeit der Punkte.
1. Kastration , argument: der kleine ist dann nicht mehr so agressiv. Bevor er nicht Kastriert ist brauchst du eine Partnerin gar nicht ansprechen.
2. Futter umstellung , argument: falsches Futter kann für agressionen verantwortlich sein
3. Platzsituation ...
also immer schön erklären, sie können sich ja auch deine Kaninchenhaltung einmal anschauen.

Anke
 
x Nala x

x Nala x

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
okay danke :)

Kastriert ist der kleine schon.
 
Bomel

Bomel

Registriert seit
07.10.2007
Beiträge
359
Reaktionen
0
Hallo,

na dann ist das doch schon mal super, das würde ich auch sagen. Weil viele Besitzer es nicht einsehen so viel Geld auszugeben.
Jetzt kannst Du mit dem Argument kommen das der kleine so aggressiv ist weil er alleine gehalten wird und natürlich weil er sein Revier Verteidigt, was nicht so währe wenn es größer währe.

Vieleicht kannst als Beispiel deine Ninchen zeigen, die Platz haben und nicht aggressiv sind?!

Ich würde immer in kleinen Schritten vorgehen. Nicht direkt mit den ideal Bedingungen anfangen. zB. wenn Du es schaffst über die Größe des Geheges zu reden, dann würde ich klein anfangen und sagen das 2 qm für ein Kaninchen toll sind aber mehr natürlich ideal. Wenn Du direkt sagst ein kaninchen braucht 3 qm in Außenhaltung -machen die Besitzer vieleicht direkt dicht. Weil 3 bei 2 Ninchen sind das 6 das hört sich erst einmal viel an (gerade für Leute die denken das ein Normaler Käfig ausreicht.)

Über das Falsche Futter würde ich erst einmal nichts sagen. Warte den Sommer ab, wenn draußen alles wächst. Sammel mit der Tochter regelmäßig Gras und Kräuter (wenn Du Zeit hast) und sage Ihr dann das sie dafür das Trofu reduzieren kann (was ja dann billiger ist).

Aber selbst wenn es gut läuft, mache Dich nicht verrückt wenn Du nicht alle Bedingungen verbessern kannst. Das Futter würde ich erst einmal ganz außen vorlassen. Ein Partner und ein größeres Gehege sind erst einmal wichtiger.

Nicht vergessen, immer Loben, wenn sich etwas positiv verändert.

Anke
 
x Nala x

x Nala x

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
Vieleicht kannst als Beispiel deine Ninchen zeigen, die Platz haben und nicht aggressiv sind?!
Japp aufjedenfall, die kleine hat mich vorgestern auch mal gefragt wie meine ninis eigentlich leben und ob sie die kleinen mal sehen kann :D
vllt. wenn sie es sieht , wird sie "wach"

Über das Falsche Futter würde ich erst einmal nichts sagen. Warte den Sommer ab, wenn draußen alles wächst. Sammel mit der Tochter regelmäßig Gras und Kräuter (wenn Du Zeit hast) und sage Ihr dann das sie dafür das Trofu reduzieren kann (was ja dann billiger ist).
Das hört sich auch klasse an, allerdings glaub ich nicht, dass sammy geimpft ist. :| und bei uns laufen jede menge Füchse rum.
 
Bomel

Bomel

Registriert seit
07.10.2007
Beiträge
359
Reaktionen
0
Hallo,

Impfen ist natürlich wichtig. Aber viele Leute lassen Ihre Kaninchen nicht Impfen weil sie die Gefahr gar nicht kennen.

Ich selbst habe zB. erst als ich meine jetzigen beiden Kaninchen bekommen habe hier im Forum erfahren, das es überhaupt Impfungen für Kaninchen gibt und diese auch wichtig sind. Also mache Ihr keine Vorwürfe warum der kleine nicht geimpft ist sondern kläre auf wie wichtig das Impfen ist.

Ich denke mal es ist auf dem guten weg. Du schaffst es das der kleine ein besseres Leben bekommt. Vielleicht nicht alles sofort, aber Schritt für Schritt.

Anke
 
x Nala x

x Nala x

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
Hab das Mädel leider noch nicht getroffen. Und klingeln möchtre ich nicht unbedingt.... oder soll ich einfach mal was ausgedrucktes über ninis in den Briefkasten legen ?
 
Bomel

Bomel

Registriert seit
07.10.2007
Beiträge
359
Reaktionen
0
Hi,

ich würde was Ausdrucken es aber nicht in den Briefkasten werfen. Das ist irgendwie ärgerlich, daraus werden schnell falsche Schlüsse gezogen und sie könnten denken, Du willst ihnen Vorschriften machen. So ein zettel landet schnell im Müll.

Ich würde Ihr das Ausgedruckte bei Gelegenheit in die Hand drücken mit dem Satz "Hey Du hattest Dich doch neulich für Artgerechte Kaninchenhaltung Interessiert, ich habe Dir mal was ausgedruckt. Bei fragen wenn Du irgendwas nicht klar ist oder so kannst Du gerne mal vorbei kommen."

Das klingt irgendwie netter. Zumindest hätte mann bei mir so mehr Erfolg.

Ich würde aber nicht Seitenlange Berichte drucken, sondern kurz und knapp. Um welchen Punkt es geht und Argumente dafür. Ich würde das auch alles selber Schreiben. Das wirkt persönlicher und nicht so fachlich.

zB.
1. Haltung
Kaninchen benötigen um ihr ganzes Soziale verhalten zu zeigen und zu entwickeln viel Platz zum laufen und springen. Darum ist mittlerweile die Art Kaninchen in den handelsüblichen 120*50 cm Käfigen zu halten längst nicht mehr üblich. Für ein Kaninchen wird ein Platzbedarf von ca. 2 qm benötigt. Diesen Platz sollte das Kaninchen zu jeder Zeit frei zur Verfügung haben. In Außenhaltung oder in Fällen wo das Kaninchen nicht noch zusätzlichen mehrere Stunden Auslauf bekommen kann ist es sehr zu Empfehlen den Platzbedarf auf 3 bis 4 qm pro Tier zu erhöhen. Kaninchen die durch viel Bewegung Ihre Muskeln und Lunge stärken können werden seltener Krank.
Selbst Kaninchen die schon viele Jahre in einem kleinen Käfig gesessen haben, werden nach einiger Zeit anfangen das neue Reich zu erkunden und Ihren Besitzer durch übermütige Sprünge und Rennspiele zum lachen bringen.


So oder so ähnlich kannst Du es für jeden Punkt schreiben.

Anke
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.976
Reaktionen
69
ich finde du soltest es auch wie Bomel machen, ich glaube gerade bei dem kleinen Mädchen kannst du sehr viel erreichen.
Kannst du sie nicht auch mal versuchen anzurufen und sie zu dir einladen, sie wollte doch deine Kaninchen mal sehen oder?
 
x Nala x

x Nala x

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
danke so werd' ichs machen ;)

ich sag euch dann bescheid. :D
 
Thema:

Nachbars Kaninchen !

Nachbars Kaninchen ! - Ähnliche Themen

  • Mein Nachbar...

    Mein Nachbar...: Hallo !! Ich bin normalerweise hier angemeldet wegen dem Rattenteil des Forums.. Aber gerade dort steht, dass man auch ein Auge auf andere...
  • 2 neue Kaninchen- Woher?

    2 neue Kaninchen- Woher?: Ich bin auf der Suche nach 2 neuen Kaninchen und hätte nie gedacht, dass es so kompliziert werden würde. Im Tierschutz sind derzeit nur 2, die aus...
  • Kaninchen Außenhaltung

    Kaninchen Außenhaltung: Servus, liebe Forenmitglieder, Wir halten seit Jahren Kaninchen in der Außen- und Gruppenhaltung, leider haben wir im Moment in unseren beiden...
  • Baby’s mit papa

    Baby’s mit papa: Hallo zusammen, Wir haben heute Zwerg Kaninchen bekommen. Wir haben drei kleine... ca9 Wochen alt. Sollten 2 Weibchen und ein Männchen sein. Und...
  • Was machen eure Kaninchen den ganzen Tag?

    Was machen eure Kaninchen den ganzen Tag?: Hallo zusammen, ich habe seit knapp einem Jahr zwei Kaninchen. Die sind super. :) Sie dürfen 24/7 in meiner ganzen Wochen rumlaufen. Ich habe...
  • Ähnliche Themen
  • Mein Nachbar...

    Mein Nachbar...: Hallo !! Ich bin normalerweise hier angemeldet wegen dem Rattenteil des Forums.. Aber gerade dort steht, dass man auch ein Auge auf andere...
  • 2 neue Kaninchen- Woher?

    2 neue Kaninchen- Woher?: Ich bin auf der Suche nach 2 neuen Kaninchen und hätte nie gedacht, dass es so kompliziert werden würde. Im Tierschutz sind derzeit nur 2, die aus...
  • Kaninchen Außenhaltung

    Kaninchen Außenhaltung: Servus, liebe Forenmitglieder, Wir halten seit Jahren Kaninchen in der Außen- und Gruppenhaltung, leider haben wir im Moment in unseren beiden...
  • Baby’s mit papa

    Baby’s mit papa: Hallo zusammen, Wir haben heute Zwerg Kaninchen bekommen. Wir haben drei kleine... ca9 Wochen alt. Sollten 2 Weibchen und ein Männchen sein. Und...
  • Was machen eure Kaninchen den ganzen Tag?

    Was machen eure Kaninchen den ganzen Tag?: Hallo zusammen, ich habe seit knapp einem Jahr zwei Kaninchen. Die sind super. :) Sie dürfen 24/7 in meiner ganzen Wochen rumlaufen. Ich habe...