Junger Wilder Jetzt Wohnungskatze ????

Diskutiere Junger Wilder Jetzt Wohnungskatze ???? im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo Leute, vieleicht könnt Ihr uns helfen. Meiner Schwester ist umgezogen seit dem geht Ihr Kater nicht mehr raus. :? Kurz Erklärt Meine...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
2.387
Reaktionen
0
Hallo Leute,

vieleicht könnt Ihr uns helfen.

Meiner Schwester ist umgezogen seit dem geht Ihr Kater nicht mehr raus.
:?
Kurz Erklärt Meine Schwester ist mit Ihrem Freund Zusammen gezogen auf s Dorf und In eine Grössere Wohnung .
Mit dabei Kater (name entfallen uff) und Ihre Katze Sally.
Der Kater ist ein findelkind und war ein Junger Wilder
der Nie rühig auf seine Pfoten stehen Konnte . Er war recht schnell ein Freigänger.
Jetzt in der neuen Wohnung ist er ein Stubenhocker der dann alle nervt und seine Freundin Sally nach dem nachhausekommen ärgert verprügelt.

Die Katzen sollen über den Balkon nach drausen.Da geht es über das Dach von einem Wintergarten nach draussen wie sie dann genau runter gehen wiesen wir nicht .Aber Sally benützt den weg und auch der Kater hat Ihn schon einmal benützt.
Er geht mit Ihr auch runter in den Keller.Deshalb hab ich auch schon gesagt wenn Sie Zeit hat soll sie einfach mit Ihm nach draussen durch die Tür.
Ich hab meiner Schwester gesagt Sie soll einfach etwas gedult haben. Doch das ist jetzt schon Monate so
Und Ihr Freund ist etwas ungedultiger und hat den kleinen schon auf das Dach des Wintergarten gesetzt und das fand der Kater überhaupt nicht toll.
Auch ist sein Fell sehr stumpf

Ich komm nicht wirklich weiter vieleicht könnt ihr uns ja Tipps geben.:eusa_think:

Grüsse Simi
 
07.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Dieser vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - ohne erhobenen Zeigefinger und mit witzigen Fotos. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
kleinerZoo

kleinerZoo

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
214
Reaktionen
0
Na der Weg übers Dach ist ja auch nicht grade der schönste, und wer weiß wie tief es da runter geht (was sie sicher springen müssen) , vielleicht traut der kater sich das nicht zu, oder hat sich schon mal weh getan?
Versteh nicht wo das Problem ist, das er drin bleiben möchte, bzw. ihn durch die Tür nach draußen zu lassen?!
 
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
2.387
Reaktionen
0
na ja meine Schwester arbeitet noch bis März denn Sie bekommt im Mai ihr Baby
und da die Katzen es gewöhnt sind den ganzen Tag draussen zu sein haben deshalb
wurde eine Wohnung gesucht wo Sie die möglichkeit haben.
Auch die Katzen der Hausbesitzter sind über den Balkon rein und rausgegangen

Und wieso problem bei Hauskatze er ist nicht ausgelastet er fängt alles an
lässt die Sally nicht in ruhe

Grüsse Sim
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hallo Simi,

ich würde auch einmal nachsehen, wo genau die Katzen da runter müssen. Wenn es nur daran liegt, dass ihm der Weg zu schwer ist lässt sich das normalerweise leicht beheben. Einfach an den schwierigen Stellen ein paar Bretter anbringen.

Wenn er jetzt am Anfang einmal eine schlechte Erfahrung gemacht hat, kann es natürlich trotz allem noch eine ganze Weile dauern bis er sich wieder nach draußen traut. Wenn deine Schwester ihn zwingt macht sie das nur noch schlimmer! Helfen könnte es, wenn sie selbst auch mit rausgeht, also sozusagen vorangeht. (Wobei das so ein bisschen schwierig sein dürfte, wenn die Katzen über den Wintergarten laufen müssen...)

Außerdem würde es sich vielleicht lohnen zu kontrollieren, ob der Kater auch gesund ist. Stumpfes Fell, aggressives Verhalten und zurückziehen könnte durchaus darauf hinweisen, dass ihm etwas fehlt!
Vielleicht hat er sich bei seinem ersten Ausflug ja verletzt?

Kastriet ist er, nehme ich an?

LG
by blackcat
 
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
2.387
Reaktionen
0
danke
na ja meine Schwester schaut jeden Tag nach bei Ihren Katzen da ist nichts
Ich bin der meinung der hat Angst
den als Sie frisch eigezogen sind da lag er auf seinem Kratzbaum
von dort aus kann er auf die Felder und auf den Waldschauen
und er ist sehr nervös geworden den auf dem Feldweg kam ein sehr lauter traktor :)
und als der Traktor sehr nah war sprang der Kater wie von einer Tarantel gestochen ins Wohnzimmer unters Bett.:eusa_eh::mrgreen:

Ich glaube er hat sich noch nicht richtig eingelebt und fühlt sich noch nicht daheim
m und das er einfach mehr zeit braucht
Meine Schwester geht mit Ihm runter vor die Haustür und da möchte er auch nicht raus .
Ich hab jetzt gesagt Sie soll mal auf die eingangstreppen sitzen und mal schauen was er dann macht
Zur Zeit ist sie Std mit Ihm auf dem Balkon

Mal abwarten
Danke für eure antworten

grüssle Simi
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Also wie gesagt, wichtig ist nur, dass der Kater selbst entscheiden darf wie weit er gehen will.
Anders ausgedrückt: deine Schwester soll ihn nie irgendwohin tragen! (auch nicht zum Hauseingang oder auf den Balkon).
 
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
2.387
Reaktionen
0
ne sie macht das nicht
aber Ihr freund ärgert den Kleinen immer na ja
jetzt schauen wir mal wie es wird

grüssle simi
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Außerdem würde es sich vielleicht lohnen zu kontrollieren, ob der Kater auch gesund ist. Stumpfes Fell, aggressives Verhalten und zurückziehen könnte durchaus darauf hinweisen, dass ihm etwas fehlt!
Da schließe ich mich an. Stumpfes Fell ist auf jeden Fall ein Hinweis darauf, dass etwas nicht in Ordnung ist. Es können z.B. organische Ursachen, Parasitenbefall oder eine Unverträglichkeit dahinter stecken. Auch ein psychisches Problem ist möglich.
 
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
2.387
Reaktionen
0
hallo


will euch mal wieder auf dem laufenden halten
also tA sagt alles ok
aber der dumme kleine will nicht rauss
 
Goldkater

Goldkater

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
893
Reaktionen
0
hallo,
vielleicht könnt ihr ihn rauslocken... was gibt es denn, das ihn interessiert Lieblingsspielzeug, Leckerchen. Beim Spiel vergessen sie ihre Angst am schnellsten. Nicht zu weit auf einmal gehen, erst reicht es an der offenen Tür zu spielen, wenn er mitmacht, geht man einen Schritt weiter, wenn nicht, wieder zurück und später wieder versuchen ...
So ein Trecker ist natürlich ein Riesenungeheuer für den kleinen Tiger.
Bachblüten können da auch helfen, gibt es z.b. im Zoohandel als Globuli.
 
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
2.387
Reaktionen
0
der kleine geht mit meiner schwester runter in den Keller
und wenn Sie dann vor die Tür geht geht er auch mit bis eben zur Tür
und nicht weiter neeee
Sabrina ist schon stunden auf der Treppe gesehsen
glaub mir die hat alles versucht
Na ja ich glaube der braucht noch ne zeit

aber danke für eure Tipps

Grüsse Simi
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
hallo


will euch mal wieder auf dem laufenden halten
also tA sagt alles ok
aber der dumme kleine will nicht rauss
Was ist denn so schlimm daran?
Wenn er nicht raus möchte, sollte man das so akzeptieren ihn auch nicht zwingen und auf Biegen und Brechen alles versuchen, damit er "endlich" raus geht.....
Vielleicht hat er genug von "der großen weiten Welt" und hat sich entschieden, ein Wohnungskater zu bleiben.
Sehe jetzt das Problem irgendwie gar nicht. Auch Wohnungskatzen können glücklich sein;)
 
Goldkater

Goldkater

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
893
Reaktionen
0
Jetzt in der neuen Wohnung ist er ein Stubenhocker der dann alle nervt und seine Freundin Sally nach dem nachhausekommen ärgert verprügelt.
Das ist denk ich mal das Problem. Der Kater langweilt sich drinnen, ist unausgelastet.
Im Prinzip würde er schon gerne rausgehen, nur hat er sich unglücklicherweise erschrocken und wittert nun immer noch Gefahr wo keine ist.

Mein erster Kater war zuerst Wohnungskater, bis ich umgezogen bin. Die neue Wohnung lag in einem Paradies für Katzen. Es wäre ein Verbrechen an der artgerechten Haustierhaltung ;) gewesen, ihn weiterhin nur in der Wohnung zu halten. Also trainierte ich mit ihm das rausgehen. Zuerst hatte er große Angst, lief dann immer ganz flach nah an der Hauswand entlang und war eigentlich froh, wenn er wieder rein konnte.
Und hinterher war er glücklich, daß er raus konnte und wie. Denn schließlich hat er sich denn doch recht schnell dran gewöhnt. Ich bin froh, daß ich den zu seinem Glück gezwungen habe und würde jedem raten es auch zu tun. Man muss nur mit dem nötigen Fingerspitzengefühl vorgehen. Die Tiere werden es einem danken.
 
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
2.387
Reaktionen
0
ja das ist auch meine Meinung
dem ist in der Wohnung langweilig und
raus nee das will man auch net
Na ja hab meiner schwester gesagt sie soll dem kleinen doch noch zeit lasen
Werd im noch ein paar spielsachen kaufen

Wir müssen einfach abwarten

Grüsse Simi


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Sim schrieb nach 3 Minuten und 23 Sekunden:

die 5 M
du hast schon recht
normaler weisse würd ich da auch nichts machen
aber der Kleine (habs net so mit dem Namen )
fühlt sich drinn auch nicht so wohl ist sehr schreckhaft geworden und verbringt seine meiste Zeit im Schlafzimmer auf dem SChrank
mmm das ist nicht er er ist jetzt noch kein Jahr alt und hat sich so verändert mmm
schon sehr komisch find ich

grüssle Simi
 
Zuletzt bearbeitet:
Goldkater

Goldkater

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
893
Reaktionen
0
Hallo Sim,
hmm wenn er schon dauernd auf dem Schrank hockt dann hat er nicht nur vor draussen Angst, sondern er hat grundsätzlich Angst, und zwar auch drinnen?
Da sollte man ihm schon helfen, die Angst zu überwinden. Und auch noch etwas Geduld und Verständnis aufbringen. Probiert das doch mal mit den Bachblüten und auf jeden Fall auch Feliway-Zerstäuber. Da hab ich schon sehr gute Erfahrungen mit gemacht.
Wie lange wohnt deine Schwester denn schon da?
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
j
normaler weisse würd ich da auch nichts machen
aber der Kleine (habs net so mit dem Namen )
fühlt sich drinn auch nicht so wohl ist sehr schreckhaft geworden und verbringt seine meiste Zeit im Schlafzimmer auf dem SChrank
mmm das ist nicht er er ist jetzt noch kein Jahr alt und hat sich so verändert mmm
schon sehr komisch find ich

grüssle Simi
Du hattest aber auch geschrieben, der Freund Deiner Schwester ärgert den Kleinen immer..Könnte es daran liegen? Was macht er denn?
Es könnte sein, dass der Kleine seine Aggressionen dann deswegen an Sally ablässt und auch so verschreckt ist...
 
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
2.387
Reaktionen
0
mm
kann schon sein das Thomas zu grob zu dem kleine ist
ich glaub aber das daran liegt das er nicht ausgelastet ist

in der Wohnung ist Sie erst ca 3-6 Monate mm kann es nicht mehr genau sagen hab zur zeit einfach viel zu viel im Kopf
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
mm
kann schon sein das Thomas zu grob zu dem kleine ist
ich glaub aber das daran liegt das er nicht ausgelastet ist

i
Also wenn das so ist, dann sehe ich das so:
Um es mal zusammenzufassen..

Deine Schwester und ihr Freund haben sich erst vor kurzem eine neue Wohnung gesucht, Deine Schwester erwartet im Mai ihr Baby (alles Gute für die Geburt übrigens!:D), und die 2 Katzen sollen raus.
Da spielt aber einer nicht mit, der kleine Kater. Er will nicht.
Der Freund Deiner Schwester wird immer ungeduldiger, weil der Kater in der Wohnung "alle nervt" (hast Du so gesagt) und fängt an, ihn zu ärgern und grob zu behandeln.
Der kleine wurde sogar schon aufs Dach gesetzt..
Daraufhin wird der kleine immer ängstlicher, verkriecht sich auf dem Schrank und lässt seine angestaute Wut an Sally ab...und nervt mit seinem Verhalten wiederum Deine Schwester und Thomas...
Ein Teufelskreis..

Ich frage nochmal: was ist so schlimm daran, dass der kleine nicht rauswill?
Ich vermute fast, es wäre "bequemer", wenn er den ganzen Tag draussen wäre, dann würde er nicht nerven.
Sorry, wenn ich das nicht richtig sehe, aber für mich liest sich das so:eusa_think:

Ich rate zu Geduld, liebevollem Spielen und Kraulen, statt ihn grob zu behandeln..
Vielleicht traut er sich dann eines Tages sogar wieder nach draussen.
Ich vermute, der kleine hat gar kein Vertrauen mehr zum Freund Deiner Schwester und ist deshalb so ängstlich geworden...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Junger Wilder Jetzt Wohnungskatze ????

Junger Wilder Jetzt Wohnungskatze ???? - Ähnliche Themen

  • Katzenmutter faucht und schlägt ihre Jungen

    Katzenmutter faucht und schlägt ihre Jungen: Hallo :) Wir haben seit 2015 eine Katze, die diesen Sommer 2 Jungen bekommen hat. Alles verlief super und um die kleinen hat sich die Mutter auch...
  • Zusammenführung von Junger und älteren Katze

    Zusammenführung von Junger und älteren Katze: Hallo, Ich habe eine 1 jährige Katze und vor 3 Tagen kam spontan eine 2 Katze dazu die schon 9 Jahre alt ist(kommt aus meiner Familie) vom...
  • Ältere Katze an jungen Hund gewöhnen

    Ältere Katze an jungen Hund gewöhnen: Hallo an alle, Wir haben im Moment ein ziemlich blödes Problem und hoffen auf euer Schwarmwissen. Wir haben gestern ganz spontan einen 7 Monate...
  • Junger Kater außer Kontrolle

    Junger Kater außer Kontrolle: Guten Tag, mein Freund ich haben erst seit kurzem unserem Kater, er ist 6 Monate alt. Ich weiß es ist zu früh wahrscheinlich um zu sagen das er...
  • Junger Kater leckt ständig Hände und co ab

    Junger Kater leckt ständig Hände und co ab: Hallo :) Unser Kater Sammy ist inzwischen 8 Monate alt und seit ein paar Wochen Leckt er sehr viel die Hände und Co. von seinen Menschen ab...
  • Ähnliche Themen
  • Katzenmutter faucht und schlägt ihre Jungen

    Katzenmutter faucht und schlägt ihre Jungen: Hallo :) Wir haben seit 2015 eine Katze, die diesen Sommer 2 Jungen bekommen hat. Alles verlief super und um die kleinen hat sich die Mutter auch...
  • Zusammenführung von Junger und älteren Katze

    Zusammenführung von Junger und älteren Katze: Hallo, Ich habe eine 1 jährige Katze und vor 3 Tagen kam spontan eine 2 Katze dazu die schon 9 Jahre alt ist(kommt aus meiner Familie) vom...
  • Ältere Katze an jungen Hund gewöhnen

    Ältere Katze an jungen Hund gewöhnen: Hallo an alle, Wir haben im Moment ein ziemlich blödes Problem und hoffen auf euer Schwarmwissen. Wir haben gestern ganz spontan einen 7 Monate...
  • Junger Kater außer Kontrolle

    Junger Kater außer Kontrolle: Guten Tag, mein Freund ich haben erst seit kurzem unserem Kater, er ist 6 Monate alt. Ich weiß es ist zu früh wahrscheinlich um zu sagen das er...
  • Junger Kater leckt ständig Hände und co ab

    Junger Kater leckt ständig Hände und co ab: Hallo :) Unser Kater Sammy ist inzwischen 8 Monate alt und seit ein paar Wochen Leckt er sehr viel die Hände und Co. von seinen Menschen ab...