Fleisch-und Eierprodukte=immer artgerechte Tierhaltung ?

Diskutiere Fleisch-und Eierprodukte=immer artgerechte Tierhaltung ? im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hallo erstmal :D Was ich schon im Vorweg sagen möchte, das das nicht im Streit enden sollte, sondern ich brauche Tipps von welchem Siegel die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Wellifreundin

Wellifreundin

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.524
Reaktionen
0
Hallo erstmal :D
Was ich schon im Vorweg sagen möchte, das das nicht im Streit enden sollte, sondern ich brauche Tipps von welchem Siegel die Tiere auch artgerecht gehalten werden..;) (da ich Österreicherin bin, möchte ich
meine Eltern 1. dazu überreden, das sie nur Fleisch,Eier aus Österreich kaufen sollen 2. Das ich nur Fleisch,Eier von artgerechter Tierhaltung (Bio-Freilandhaltung) möchte )
Also dann werd ich mal loslegen: Kennt irgendjemand aus Österreich diese 3 Bio-Siegel:
Und wenn, bei welchen werden die Tiere am artgerechtesten gehalten, geschlachtet und gefüttert ???
Das Ama-Gütesiegel garantiert vorallem Fleisch,Eier aus Österreich, Das Bio-Siegel gibt es glaub ich nur in Deutschland (d.h. zu lange Transportwege) und ich möchte nur Fleisch,Eier aus Österreich und das Ja!Natürlich-Siegel klingt für mich i-wie am glaubwürdigsten...
Hier die I-net Adressen: www.ama.at www.bio-siegel.de www.janatuerlich.at
Von welchem Betrieb würdet ihr Fleisch, Eier am ehesten kaufen ?:eusa_think:
Off-Topic
[SCHILD]Österreicher jetzt seid ihr gefragt:mrgreen:[/SCHILD]
Freue mich natürlich auch über Deutsche Antworten :mrgreen:


So hoffe ich hab alles richtig geschrieben ;)
Lg
 

Anhänge

07.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Das Bio-Siegel ist eine Kennzeichnung, die aufgrund deutscher Standards vergeben wird, das ist richtig. Über die Transportwege sagt das aber noch nicht viel aus... Bioprodukte mit diesem Zeichen aus Bayern hätten z.B. nach Österreich auch keine längeren Wege als nach Hamburg.

Das (deutsche) Bio-Siegel erlaubt eine Abweichung von der EG-Öko-Verordnung von 5%; wenn ich das richtig verstehe, erlaubt das AMA-Siegel eine größere Abweichung von bis zu 1/3, damit wäre der Toleranzbereich natürlich größer:
Bei der Verwendung des AMA-Biozeichens mit Ursprungsangabe müssen die wertbestimmenden landwirtschaftlichen Rohstoffe zu 100% aus der im Zeichen angeführten Region stammen. Für nicht in dieser Region und in der entsprechenden Qualität herstellbare Rohstoffe gilt bei verarbeiteten Lebensmitteln ein zulässiger Toleranzbereich von bis zu einem Drittel. Die Be- und Verarbeitung aller Lebensmittel hat jedenfalls in der angegebenen Region stattzufinden.
Wie hoch die Abweichung aber tatsächlich ist, weiß man nicht, es kann also genauso sein, daß ein AMA-ausgezeichnetes Produkt den Standard ebenfalls zu 95% erfüllt.

Hier auf der ja!-Seite gibt es aber eine ganz gute Beschreibung der "Bio-Kennzeichnung": http://www.janatuerlich.at/Layouts/jn_Produkt.aspx?folderId=54226&pageId=139417
Die verlässlichste aller Angaben ist also wohl besagte Prüfnummer, die auf dem Produkt angegeben sein muß.

Unabhängig von Bio-Kennzeichnungen könntet ihr euch aber - je nachdem, wo ihr wohnt - auch umhören, wo man regionale Ware direkt beim Erzeuger kaufen kann. Es gibt z.B. einige Metzgereien, bei denen man die liefernden Höfe genannt bekommt und auch Anschauen kann, und Obst und Gemüse, das ebenfalls ausschließlich aus der Region verkauft wird. Über bestimmte Dienste kann man sich das dann auch frei Haus liefern lassen (bei uns z.B. www.oekokiste.de, www.rollende-gemuesekiste.de; vielleicht gibt es sowas auch bei euch in der Region?).
 
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
2.387
Reaktionen
0
Hallo

Ich kaufe haupsächlich Eier aus der Bodenhaltung oder Freilandhaltung
Leider sind Bio eier bei uns etwas im vorruf gekommen weil jemand Bioeier verkauft hat aber es waren von Hühner aus Käfighaltung

Auch find ich Sie schweine teuer.Für meine Eier aus Freiland oder Bodenhaltung aus der Region zahl ich so um die 2,50 für Bio Eier Zahl ich bis zu 3-4Euro
Bei uns geht es, den wir sind nur zu zweit aber ne Familie mit 4 Personen na ja da wirds habig
Mein Fleich kauf ich nur vom Metztger der die Produkte auch aus der Region bezieht
so versuch ich es auch beimGemüse
So ist es aber auch um einiges teurer als aus dem supermarkt und nicht jeder möchte/ kann so viel bezahlen
Mein Mann und ICh haben uns schon öfters in die Haare bekommen wegen meinen Glücklichen eiern :D
Aber er muste zugeben das man es schon raus schmeckt to win:lol:

Wünsch dir viel Glück

Grüsse Simi
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Hallo
also ich kauf wirklich immer Bio-Eier weil ich mit Bodenhaltung und Käfighaltung nicht einverstanden bin und das auch nicht unterstützen möcht.
Bei Bio-Fleisch entscheidet mein Geldbeutel ob das drin ist oder nicht,
meistens ist Bio drin.
Obst und Gemüse haben wir nur Bio weil mein Freund im Biogrosshandel arbeitet.
Da bringt er immer mit was wir grad so brauchen und es kostet nix;)
Ist alles noch gut bloss für die Läden an die es weiter verkauft wird nicht mehr gut genug.
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
11.471
Reaktionen
0
Hey

in Deutschland gibt es Marken wie ''Gutes aus Hessen'' oder ''Gutes aus Waldhessen''- ist von unserer Region.
Da ist sicher,dass das Fleisch nur Waldhessen kommt.

Evtl gibt es bei euch auch so etwas?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Fleisch-und Eierprodukte=immer artgerechte Tierhaltung ?

Fleisch-und Eierprodukte=immer artgerechte Tierhaltung ? - Ähnliche Themen

  • "Rotes" Fleisch und Krebsgefahr

    "Rotes" Fleisch und Krebsgefahr: Seit gestern ist es mal wieder in allen Medien: vor allem industriell verarbeitete Fleischprodukte (Würstchen, Hamburger, etc.) aber auch nicht...
  • Vegetarier und Tiernahrung?

    Vegetarier und Tiernahrung?: Hallo liebe Leute, ich beschäftige mich seit längerem mit dem Gedanken wie sich die vegetarische Ernährung mit dem Kauf von Tierfutter (z.B...
  • Nie wieder Fleisch ?

    Nie wieder Fleisch ?: Di. 30.07.13 , 20:15 Uhr bei arte : http://www.arte.tv/guide/de/044204-000/nie-wieder-fleisch Und danach gleich noch was ...
  • Esst ihr jedes Fleisch?

    Esst ihr jedes Fleisch?: Durch den Pferdefleischskandal ist mir einmal mehr bewusst geworden, wie viele Menschen in essbare und nicht essbare Tiere unterscheiden. Ein...
  • Wo bekomme ich das Fleisch her? // Tierquäler...

    Wo bekomme ich das Fleisch her? // Tierquäler...: Huhu liebes Forum,:angel: ich beschäftige mich "immer zwischendurch mal" mit "Vegetarier sein" etc. Kann auf Fleisch leider nicht verzichten...
  • Ähnliche Themen
  • "Rotes" Fleisch und Krebsgefahr

    "Rotes" Fleisch und Krebsgefahr: Seit gestern ist es mal wieder in allen Medien: vor allem industriell verarbeitete Fleischprodukte (Würstchen, Hamburger, etc.) aber auch nicht...
  • Vegetarier und Tiernahrung?

    Vegetarier und Tiernahrung?: Hallo liebe Leute, ich beschäftige mich seit längerem mit dem Gedanken wie sich die vegetarische Ernährung mit dem Kauf von Tierfutter (z.B...
  • Nie wieder Fleisch ?

    Nie wieder Fleisch ?: Di. 30.07.13 , 20:15 Uhr bei arte : http://www.arte.tv/guide/de/044204-000/nie-wieder-fleisch Und danach gleich noch was ...
  • Esst ihr jedes Fleisch?

    Esst ihr jedes Fleisch?: Durch den Pferdefleischskandal ist mir einmal mehr bewusst geworden, wie viele Menschen in essbare und nicht essbare Tiere unterscheiden. Ein...
  • Wo bekomme ich das Fleisch her? // Tierquäler...

    Wo bekomme ich das Fleisch her? // Tierquäler...: Huhu liebes Forum,:angel: ich beschäftige mich "immer zwischendurch mal" mit "Vegetarier sein" etc. Kann auf Fleisch leider nicht verzichten...