Kastration, Schäden und Folgen?

Diskutiere Kastration, Schäden und Folgen? im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Wie ihr vielleicht mitbekommen hab, hab ich 3 Kaninchen. 2 Rammler und ein Weibchen. Noch sitzen sie leider firstgetrennt, aber das will ich so...
Carina :)

Carina :)

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
Wie ihr vielleicht mitbekommen hab, hab ich 3 Kaninchen. 2 Rammler und ein Weibchen. Noch sitzen sie leider
getrennt, aber das will ich so schnell es geht ändern. Mittwoch geh ich zum Tierarzt und informiere mich gründlich und werde dann auch gleich einen Termin ausmachen.

Vorher möchte ich mich aber hier auch noch informieren. Welche Komplikationen können bei einer Kastration auftreten? Welche Folgen können auftreten? Was kann schlimmsten Falls passieren? Geht es in den meisten Fällen glatt?

Liebe Grüße, Carina
 
07.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Kim R.

Kim R.

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
1.702
Reaktionen
0
Schlimmsten Falls kann dein Kaninchen die Nakose nicht überleben, aber das passiert in den seltensten Fällen. Es geht meistens glatt aber eine 100% garantie gibt es nie.
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.592
Reaktionen
8
Hallo Carina!

Wie grad oben schon geschrieben, das schlimmste was passieren kann, das das Tier die Narkose nicht verträgt!
Dies kannst du aber auch ein wenig mindern, in dem du den Tierarzt fragst mit was er Narkotisiert!Wenn er Gas nimmt, dann solltest du dir keinerlei sorgen machen!

Kaninchen sind zähe Burschen und vertragen so ne Kastra gut und auch die Heilung danach geht schnell, wenn du ein wenig was beachtest!

Die erste zeit sollten die Tiere auf Zewa sitzen und kein Streu/Heu auf die Wunde bekommen!
Evtl von aussen an den Käfig eine Heurauf, das nicht soviel im Stall drin ist!
Dann regelmässiges Kontrollieren und schaun ob alles ok ist;)

Sonst ist eigentlich alles wie sonst!
Dann solltest du mindestens 8wochen die Tiere nicht zusammen lassen!
*Ja, viele sagen 6wochen, ich würde dennoch 8 machen, weil in den letzten 2wochen immer noch Spermien enthalten sein können*

Alles liebe, Sanni:)
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
schließ mich sunnybunny an, kannst sie aber auch statt auf zewa auf handtücher oder ne decke setzen die vorher auf 60-90 grad gewaschen wurden (wegen sterilheit). Wichtig ist das dein Nin VOR der Narkose nochmal richtig gut gefuttert hat und der magen gefüllt ist, aber am besten mit wenig frischfuttert, eher trockenfutter und heu, sonst kanns zu durchfall kommen.
besorg dir zur sicherheit am besten auch babybrei (gemüse oder früchte zeugs) und ne spritze ohne nadel/pipette .. falls dein nin nämlich nicht binnen 24 std futtern mag nach der narkose, dann müsstest du es zwangsfüttern.
 
Carina :)

Carina :)

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
Danke für die lieben Antworten, ich bin schon mal ein wenig beruhigter. :) Hab aber noch 2 Fragen, wie lange sollten sie auf Zewa/Handtüchern sitzen? Hab mal was von 3 Tagen gehört, bin mir aber nicht sicher. Und wie sieht es mit Nachblutungen und dem Aufgehen der Wunde aus? Kann das passieren? Oder nagen und lecken manche Nins daran rum?
 
Kim R.

Kim R.

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
1.702
Reaktionen
0
Also 3 Tage wird meistens gesagt, ich würde aber auch sicher gehen und in eine Woche lang auf den Handtüchern lassen. Es kann sein das sie an die Wunde gehen und die Fäden aufgehen, aber wenn du es bemerkst ist das nur halb so dramatisch und die meisten Ninchen machen das auch nicht.
 
Carina :)

Carina :)

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
In wiefern "halb so dramatisch"? Wenn sie das kurz nach der OP schon machen, dann geht doch die Wunde wieder auf und ich muss so schnell wie möglich zum Tierarzt, oder? Sorry, aber ich will nur alles genaustens planen und wissen. :|
 
Chrissy95

Chrissy95

Registriert seit
26.10.2008
Beiträge
1.071
Reaktionen
0
weiß du denn wie die wunde zugemacht wird ? ich musste die nähmlich nicht auf handtüchern halten ,da war nur 1 faden der sich von selber auflöst oder so und das blut hat die wunde zugeklebt ! Keine Ahnung war aber bei mir so und es ist auch nichts passiert du wunde blieb zu :D wenn die wunde offen ist solltest du denke ich nochmal zum TA damit keine Keime rein kommen
 
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
bei meinen nins war das mit der "naht" auch überhaupt kein
problem...die wunde war wirklich futziklein und der faden hat sich selbst
aufgelöst.
die beiden waren auch gleich nach der kastra wieder am herumtoben im matsch, da wars auch so ende februar.
 
Carina :)

Carina :)

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
Noch weiß ich nicht, wie genau das gemacht wird, hab am Mittwoch mit meinen Ratten einen Termin und dann werde ich genaue Informationen einholen.

Meint ihr, ich mach mir einfach zu viel Stress? :mrgreen: Aber ihr habt mich größtenteils gut beruhigt.
 
Chrissy95

Chrissy95

Registriert seit
26.10.2008
Beiträge
1.071
Reaktionen
0
also es ist gut das du dich vorher informierst um im schlimmsten fall sofort zu wissen was zu machen ist ;) aber größtenteils gehen die kastras gut aus und es gibt selten komplikationen zumindest habe ich selten oder eher noch nie gehört das etwas passiert ist,aber es ist möglich ;) Wenn ich ehrlich bin,als meine kastriert wurden ich wusste oder weiß gar nichts wie das gemacht wurde ! Ich weiß nicht was das für eine nakose war und so weiter gar nichts ! Ich wusste nur das mit der naht .. aber da war ich ja noch nicht im forum und jetzt weiß ich mehr ,zwar nicht wie der TA operiert hat,aber was ich wissen muss wenn ich ein tier kastrieren lasse :D
 
Carina :)

Carina :)

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
Ok, ich denke, dass jetzt alles klar ist. Wenn mir noch was einfallen sollte, melde ich mich. Danke für die Antworten! :D
 
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
2.365
Reaktionen
1
Ich hatte bisher 5 Rammler, die alle kastriert wurden und alle habens gut überlebt!

Einer hat sich die Naht selbst gezogen :shock:, sodass er eine Halskrause tragen musste.
Es sah im ersten Moment richtig schlimm aus, aber als wir mit ihm bei der Tierärztin waren (halbe Stunde später), wars schon wieder okay. Zur Sicherheit gabs dann die Halskrause. Genäht werden musste zum Glück nichts mehr.
Bei seinem Artgenossen hab ich mir dann zur Sicherheit eine Halskrause mitgeben lassen, man weis ja nie.
 
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
749
Reaktionen
0
upps, hab gar nicht gewußt, das man soviel beachten muss. Ich will ja meine 2 Kleinen auch gleich kastrieren lassen, wenn ich sie bekomme. Aber sie leben dann im Aussengehege und da kann ich sie ja nicht auf Handtüchern betten. Muss ich sie dann etwas im Käfig einsperren für 3 Tage oder wie versteh ich das. Hab gedacht, nach ner kurzen ERholung kann ich sie gleich wieder zu ihrer Mama lassen. Na da muss ich mir dann doch noch mal Gedanken machen, wie ich das dann regle. Also mein Kater wurde auch kastriert und nach ner kurzen Erholungsphase von einem Tag ist er schon wieder hier rumgerannt, als wenn nix gewesen ist. Ist dann blos noch paar Tage bissel breitbeinig gelaufen;) Aber vielleiht isses bei Hasen ja anders?
 
JayLee

JayLee

Registriert seit
09.01.2009
Beiträge
698
Reaktionen
0
Ja, bei Kaninchen ist das anders. Da musst du beachten, dass sie ja die ganze Zeit auf der Wunde sitzen. Bei Katzen hängt da ja meist in der Luft!

Bei der Katra meiner beiden war das so:

Erstens at die TA mich gleich informiert, dass die Gas zur Narkose benutzt. (Sonst hätte ich das da auch nicht machen lassen!)

Zweitens sollte ich die Kleinen vier Tage auf hellen Handtüchern halten (da sieht man besser, falls Wundwasser etc austritt). Natürlich die Tücher schön oft wechseln!


Drittens musste ich die erste Woche jeden Tag die Narben kontrollieren, dann seltener, aber 2 Monate lang immer mal wieder nachsehen, da sich Abzesse bilden können.

Viertens wurden die Wunden verklebt, so dass keine Nähte gezogen werden mussten.

Fünftens ES IST ALLES GUT GEGANGEN.
Sie wurden morgens unters Messer gelegt und waren abends wieder richtig fit.

Ach, und dir sollten die Kleinen erst wieder mitgegeben werden, wenn sie VOLLSTÄNDING aus der Narkose erwacht sind!
 
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
749
Reaktionen
0
Muß ich sie dann in so nen kleinen Käfig sperren, das ich das mit den Handtüchern machen kann? Fühlen die sich dann wohl, wenn sie paar Tage im Käfig eingesperrt sind, weil sie ja normal immer draussen im großen Gehege sind?
 
Chrissy95

Chrissy95

Registriert seit
26.10.2008
Beiträge
1.071
Reaktionen
0
wohl werden die sich nicht fühlen ;) aber wenns nicht anders geht ist es nicht umgänglich ;)
 
Thema:

Kastration, Schäden und Folgen?

Kastration, Schäden und Folgen? - Ähnliche Themen

  • Trennung nach Kastration

    Trennung nach Kastration: Hallo ihr lieben Tierfreunde, Ich brauche euren Rat. Unsere beiden Rammler werden heute zu Kastraten, soweit so gut. Sie sind mittlerweile 13...
  • Rammeln nach Kastration

    Rammeln nach Kastration: Unsere Jungs wurden mit 13 Wochen kastriert... nun berammelt der eine nonstop die eine Häsin. Er ist schon der dominante in der 5er Gruppe aber...
  • Kaninchen benimmt sich unmittelbar nach der Kastration genau wie sonst immer?

    Kaninchen benimmt sich unmittelbar nach der Kastration genau wie sonst immer?: Hallo zusammen, da ich mir vor kurzem 2 Kaninchen (Rammler und Weibchen) geholt habe, habe ich mich jetzt auch mal hier angemeldet, da mir der...
  • Probleme nach Kastration

    Probleme nach Kastration: Hallo liebe Hasenbesitzer, habe zur Zeit folgendes Problem : Hab hier zwei 8-9 Monate alte Jungs ( waren etwas besondere Umstände ) Die ersten...
  • Kastration :)

    Kastration :): Hallo, da morgen die Jungs kastriert werden, würde mich mal interessieren bis wann sie Wiese dürfen ? Haferflocken und Sämerein heute Abend auch...
  • Ähnliche Themen
  • Trennung nach Kastration

    Trennung nach Kastration: Hallo ihr lieben Tierfreunde, Ich brauche euren Rat. Unsere beiden Rammler werden heute zu Kastraten, soweit so gut. Sie sind mittlerweile 13...
  • Rammeln nach Kastration

    Rammeln nach Kastration: Unsere Jungs wurden mit 13 Wochen kastriert... nun berammelt der eine nonstop die eine Häsin. Er ist schon der dominante in der 5er Gruppe aber...
  • Kaninchen benimmt sich unmittelbar nach der Kastration genau wie sonst immer?

    Kaninchen benimmt sich unmittelbar nach der Kastration genau wie sonst immer?: Hallo zusammen, da ich mir vor kurzem 2 Kaninchen (Rammler und Weibchen) geholt habe, habe ich mich jetzt auch mal hier angemeldet, da mir der...
  • Probleme nach Kastration

    Probleme nach Kastration: Hallo liebe Hasenbesitzer, habe zur Zeit folgendes Problem : Hab hier zwei 8-9 Monate alte Jungs ( waren etwas besondere Umstände ) Die ersten...
  • Kastration :)

    Kastration :): Hallo, da morgen die Jungs kastriert werden, würde mich mal interessieren bis wann sie Wiese dürfen ? Haferflocken und Sämerein heute Abend auch...