zufüttern

Diskutiere zufüttern im Ratten Gesundheit Forum im Bereich Ratten Forum; Meine Sugar hat eine Lungenentzündung. Ich habe das Gefühle das sie auch firstnichts mehr frisst, sie nimmt auch keine Sonnenblumenkerne, Sie...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
little_bit

little_bit

Registriert seit
28.02.2008
Beiträge
319
Reaktionen
0
Meine Sugar hat eine Lungenentzündung. Ich habe das Gefühle das sie auch
nichts mehr frisst, sie nimmt auch keine Sonnenblumenkerne, Sie macht auch einen sehr schlappen Eindruck
Ich habe ihr jetzt Babybrei gegeben, das musste ich mit einer Spritze ins Maul geben.
Wie oft und wie viel sollte ich ihr geben?
 
07.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Anja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Shiria

Shiria

Registriert seit
28.10.2007
Beiträge
1.050
Reaktionen
33
Huhu!

Soweit ich weiß fressen Ratten etwa alle 2 Stunden.
Wieviel sie allerdings bekommen muss weiss ich nicht...

Gute Beserung für die Kleine!

LG
Shiria
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Ratten mit Schluckbeschwerden tun sich oft schwer mit harten Sachen; Babybrei ist eine gute Möglichkeit, aber auch Astronautennahrung oder Convalescence Support (vom TA). Alle 2 Stunden mußt du nicht füttern, aber so alle 3-4 Stunden solltest du es schon versuchen. Wärm das Futter am besten etwas an, lauwarm werden Breie meiner Erfahrung nach lieber genommen als kalt.
Von der Menge her kannst du so viel geben, wie die Ratte fressen möchte, alles, worauf sie Appetit hat.

Schlägt das AB immer noch nicht an? Dann bitte wechsel schnellstmöglich den Wirkstoff...
 
little_bit

little_bit

Registriert seit
28.02.2008
Beiträge
319
Reaktionen
0
Die Atemgeräusche sind schon etwas besser geworden (AB bekommt sie seit Dienstag Abend) Ganz schlimm ist es wenn ich sie aus dem Käfig hole um ihr die AB zu geben.
Was mir Sorgen macht ist das sie wirklich schlapp aussieht
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Die Ratten wissen ja sehr schnell, daß es immer Stress bedeutet, wenn sie aus dem Käfig geholt werden und Medis bekommen müssen, daher regen sie sich natürlich auf.

Ich drück die Daumen, daß sie sich erholt.
 
little_bit

little_bit

Registriert seit
28.02.2008
Beiträge
319
Reaktionen
0
Danke fürs Daumen drücken Chipi


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

little_bit schrieb nach 3 Stunden, 59 Minuten und 16 Sekunden:

Ich komme gerade mit Sugar vom Tierarzt und laut diesem sieht es sehr schlecht aus.
Sie hat Blut im Urin und Durchfall dazu bekommen
Ich soll sie warm halten, nur wie am besten? Sie will nicht richtig auf dem Arm bleiben weil sie wieder in den Käfig will, außerdem sind dann die Atemgeräusche nur noch schlimmer. Eine Wärmeflasche in den Käfig geht auch nicht. Rotlichtlampe besitze ich nicht.
Ich dachte mir ich tue sie und noch eine wieder in die Transportbox und lege auf der einen Seite eine Wärmflasche, meint ihr das wäre in Ordnung?
 
Zuletzt bearbeitet:
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Ich würde sie im Käfig lassen, da sind ihre Kumpels und sie ist in ihrer vertrauten Umgebung. Du kannst die Wärmflasche, damit die Ratten sie nicht annagen, in eine Box oder Dose mit Deckel packen, dann kann die Ratte sich aussuchen, ob sie sich wärmen möchte. Ebenso kannst du warmes Wasser in eine Glasflasche füllen und die in den Käfig legen (am Gitter so sichern, daß sie nicht herumrollen/herunterfallen kann).
 
little_bit

little_bit

Registriert seit
28.02.2008
Beiträge
319
Reaktionen
0
Wollte nur mal einen kleinen Zwischenbericht liefern und dachte mir ich schreibe es einfach mal hier mit rein

Sugar hat es überstanden. Nach einer durchwachten Nacht, die alle zwei Stunden Zwangsfütterungen mit Babybrei und viele Tränen beinhaltet hatte,
ging es ihr Montag Abend schon viel besser. :D Ich hätte nicht gedacht das sie das überlebt, so wie sie sich angehört hatte, aber sie ist eine kleine Kämpferin. Sie muss jetzt nur noch wieder kräftig an Gewicht zulegen. Die Arme ist nur Haut und Knochen

Aber trotz allem habe ich mittlerweile 6 Rattenmädels hier sitzen mit Lungenentzündung. Ich hoffe nur das die Kastraten davon verschont bleiben
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Oh Mann, ich kann mir denken, wie erleichtert du warst! Ich hab selber erst im Januar ein durchwachtes Wochenende zwischen Hoffen und Bangen verbracht (Ratte aus Wohnungsräumung hatte wohl einen Abgang, sie war mehr tot als lebendig, als ich sie gefunden hatte, hatte extreme Untertemperatur und vermutlich viel Blut verloren, sogar meine TÄ war skeptisch, daß sie es packt)... ich drück die Daumen, daß es alle schaffen.
 
little_bit

little_bit

Registriert seit
28.02.2008
Beiträge
319
Reaktionen
0
Ja mir sind 10000000000 Steine vom Herzen gefallen. Das war mit das schlimmste was ich bisher erlebt habe und hat mich ehrlich gesagt sehr zum nachdenken gebracht :?
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Meine Muffin aus dem 2007er Notfall - ebenfalls Lungenentzündung - habe ich trotz mehrmonatigem Kampf mit diversen Therapieversuchen und Medikamenten nicht durchgebracht. Sowas hängt mir immer noch nach... man fragt sich dann immer, wie viel man so einer kleinen Ratte noch zumuten kann oder soll an Behandlung.

Schlussendlich denke ich mir, selbst wenn die Nasen es nicht schaffen, sie haben immerhin erleben dürfen, daß sich jemand um sie sorgt und für sie kämpft. So ein Glück haben ja leider nicht alle...
 
little_bit

little_bit

Registriert seit
28.02.2008
Beiträge
319
Reaktionen
0
Als die TA'in am Sonntag vom einschläfern anfing habe ich gleich nein gesagt. Aber Sonntag Abend als in meinem Pullover lag und dann noch ihren Kampf zu erleben, das hat mich an meiner Entscheidung zeitweise zweifeln lassen.

Es stimmt schon, wie viel kann man so einer kleinen Ratte zumuten? Ich denke mir eine Chance haben sie auf alle fälle Verdient, das hat mir Sugar bewiesen und dir bestimmt viele andere Ratten auch.
Ich glaube sogar ganz fest daran das sie es merken wie sehr man kämpft
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

zufüttern