Wie verhalten sich eure Hunde beim Baden?

Diskutiere Wie verhalten sich eure Hunde beim Baden? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, hab mal ne Frage an Euch: Mich würde mal interessieren, wie sich Eure Hunde beim Baden verhalten. Also, ich meine damit die Badewanne oder...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
749
Reaktionen
0
Hallo, hab mal ne Frage an Euch: Mich würde mal interessieren, wie sich Eure Hunde beim Baden verhalten. Also, ich meine damit die Badewanne oder Dusche. Unser Dackel damals, war eine richtige Wasserratte, wenn draussen irgendwo ne Pfütze, Bach, See oder Teich war, war sie nicht zu bremsen und sofort drin. Wenn wir einen Stein ins Wasser geschmissen habe, dann ist sie solange danach
getaucht, bis sie den Stein gefunden hat. Aber sobald sie in die Wann sollte zum Abduschen oder Baden, hat sie sich nicht mehr eingekriegt, sie hat gleich das große Zittern angefangen und gewinselt die ganze Zeit, echt komisch. Nu isses bei Frieda so, das ich sie schon öfters baden musste, grad jetzt, wo der ganze Schnee getaut ist und alles lecker Riechende und Stinkende Sach wieder zum Vorschein kommt. Sie ist leider eine begeisterte "Sich in stinkende Sachen Wühlerin", was dann zur Folge hat, das ich sie einfach immer mal wieder baden muss, weil sie bestialisch stinkt. Da hilft dann auch kein Abreiben mit nem Tuch, sondern einfach nur Badewanne. Sie ist natürlich nicht begeistert, aber lässt es ohne Murren über sich ergehen, also Freude sieht anders aus, stell auch gleich mal ein Bild mit drunter nach dem Baden.

Nun zu Euch: Baden Eure Hunde gerne oder hassen sie es. Machen sie dann Theater in der Wanne oder lassen sie es einfach so über sich ergehen. Kann man Baden eigentlich anerziehen? Oder ist der Hund von vornherein nicht begeistert, dann bleibt es das ganze Leben so?

Freu mich auf Eure Antworten!

 
08.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Tracy

Tracy

Registriert seit
05.01.2007
Beiträge
7.861
Reaktionen
0
Meine beiden bleiben artig stehen und genießen die prozedur. Zeus bleibt einfach stehen und schleckt wasser. Und Tracy liebt es zwar nicht bleibt aber ebenfals artig stehen udn macht kein aufstand. Danach werden beide brav abgeföhnt was sie auch brav über sich ergehen lassen sie lieben es nicht besonders aber total hassen tuns sie es auch nicht und angst haben sie auch keine. Manschmal legen sie sich dabei sogar ganz entspannt hin in die handtücher eingekuschelt und schön föhnen lassen.
Zum Thema annerziehen würde ich sagen kann man. Ich habe beide als sie bei mir ankamen nach ein paar tagen gebadet damit sie gleich als welpe mitbekommen das es nix schlimmes ist und sie sehen es auch so es ist net der hit aber es ist auch kein weltuntergang es gibt ja schließlich immer tolle sachen nachn baden :D
Würde es immer wieder machen sobald ein welpe einzieht diese in die wanne zu stecken und sie gleich damit vertraut machen.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Tracy schrieb nach 1 Minute und 4 Sekunden:

Achja Zeus springt sogar freiwillig in die wanne wenn er merkt es geht zum baden *g
 
Zuletzt bearbeitet:
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.707
Reaktionen
21
Unser Hund schaut genauso wie deiner, wenn er in der Wanne steht. :D
Also wenn meine Mutter Wasser rein fließen lässt, dann verschwindet Boris schon freiwillig in sein Korp und kommt selbst dann nicht wenn wir rufen und mit Leckerlies locken. Wenn er dann kommt dann bleibt er ein paar meter vor der Badezimmer Türe stehen und schaut nur vorsichtig rein. Es dauert dann immer eine Weile bis wir ihn dazu gebracht haben und dass er dann in der Wanne steht, aber dann bleibt er einfach stehen und lässt sich das Einschäumen, Abbrausen und abrubbeln gefallen.
Wenn er dann soweit trocken ist, dann müssen wir nur sagen, dass er raus kann und dann springt er auch freiwillig auf den Tebbich woh er dann abgebürstet und etwas geföhnt wird.
Als Boris noch wenige Wochen war, haben wir ihn auch recht oft gebadet, damit er von anfang an begreift das baden nichts schlimmes ist, warum er jetzt so ein Theater vor dem Baden macht, wissen wir aber auch nicht.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Unsere beiden verschwinden beide, wenn sie nur ahnen, das es in die Wanne geht. Wenn sie dann drinnen sind, lassen sie es geschehen. Begeisterung sieht anders aus.
Draussen ist der Beagle seit letztem Sommer eine totale Wasserratte, seit er gemerkt hat, das er schwimmen kann :lol:. Die Hündin macht sich freiwillig gerade mal die Füsse nass.
 
A

Adam-und-Eva

Guest
Unser Hund wird ganz, ganz selten gebabet und dann auch geduscht wenn es dann sein muss bleibt er auch stehen.
Fönen geht garnicht, trockenrubbeln und dann ab ins Körbchen.
 
ellfy

ellfy

Registriert seit
07.01.2009
Beiträge
442
Reaktionen
0
Maya findet baden auch unnötig. Machen das immer zu zweit, also einer hält sie und der andere duscht sie ab, sonst würde sie ganz schnell flüchten...
Danach liegt sie immer ganz geschafft und leidend in ihr Handtuch eingekuschelt da und schläft...


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

ellfy schrieb nach 4 Minuten und 46 Sekunden:

hier mal 2 Bilder von gestern nach dem Duschen...






...mein Baby!...;)
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Aura

Guest
Sissi würd am liebsten auch immer aufs Baden verzichten, aber sie lässt es trotzdem immer artig geschehen, hält brav still ;), wenn sie dann wieder aus der Wanne raus ist rast sie erst mal vor freude das es endlich vorbei ist durch die ganze Wohnung und tobt rum *g*

denke ihr Blick spricht für sich xD
 

Anhänge

snoopybunny

snoopybunny

Registriert seit
16.05.2008
Beiträge
825
Reaktionen
0
Ja ja so schaut meine auch;) dann noch ganz viel zittern dazu.
Draussen nimmt sie jeden Tümpel mit aber wehe es geht in die Badewanne:?.
Nett Deine sieht nicht nur trocken sonder auch nass fast genauso aus wie meine:mrgreen:.
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
Baden? ist bei uns horror...es wird geweint, gezittert und in die shampooflasche gebissen und in den duschkopf....aber man wird ja ruhíger wenn frauchen oder herrchen mit drin sitzt und quasi mitbadet...(oh man meine klamotten sind jedesmald durch unddreckig und überhaupt...aber was tut man nicht für den hund;) ) komischerweise am strandt geht er ganz normal mit herrchen und frauchen schwimmen und "wellenbeißen" ist klasse und die blubbel wenn man im wasser ausatmet!!!
joschi damals war die totale wasserratte! rein in die wanne,wasser aus dem hahn "beißen" ,am besten auch im sommer auf leichter stärke gestellten wasserschlauch abspriten lassen,dabei in den wasserstrahl beißen und den wassersprengerspritzer jagen.und jesesmal mussten wir aufpassen das er beim spazieren gehen kein bad im kanal und satdtgraben nimmt .
unseren dackel war das allles egal, hauptsache man wird angehoben und er muss sich nicht großartig bewegen...der war irgendwie unbeteiligt dabei getreu dem motto: ich bin körperlich anwesend,geistig abwesend...
 
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
749
Reaktionen
0
ja, genau, und nach dem Baden und Abtrocknen (gefönt wird nicht, sie trocknet sehr schnell) wird erst mal wie wild durch die Wohnung gerannt. Dann legt sie ihren Kopf aufn Teppich und rast dann in dieser Stellung über den Teppich hin und her, so als wollte sie sich abreiben. Aber sie kriegt immer ihre 5 Minuten und kriegt sich schier nicht mehr ein. Dann auf einmal springt sie in ihr Körbchen und plötzlich ist Ruhe und sie schläft sich trocken:D Bin echt mal gespannt, wenns jetzt mal wärmer wird und wir in die Nähe eines Sees oder so was kommen, ob sie dann wohl reinspringt? Mal schauen...
 
Tracy

Tracy

Registriert seit
05.01.2007
Beiträge
7.861
Reaktionen
0
Tracy hat er mit 1 1/2 jahren entdeckt das sie schwimmen kann und das nur weil sie ihren absuluten lieblingsball retten musste :D Sie springt auch nur ins wasser wenns was vorfliegt was sie holen kann.
Und Zeus der geht bis heut nur bis zur brust in seen rein mann könnt ja ersaufen aber schon guter fortschritt vorher hab ich ihn nur mit den pfoten reinbekommen. Wer weiß villeicht merkt er ja auch irgendwann dass er schwimmen kann:D
 
molledaisy

molledaisy

Registriert seit
15.02.2009
Beiträge
3.942
Reaktionen
0
:-D also unsre Dora schaut genau so wie dien Wuff Sputnik;)

Die kann es auch überhaubt nicht leiden und zittert voll wenn sie in der Wanne stehen muss, wir baden sie auch nur wenn es UNBEDINGT nötg ist....wenn wir dann fertig sind und sie einigermasen abgetrocknet hat knallt sie voll duch :-D dann rennt sie in ihr körbchen und wälzt sich solange bis sämtlicher Inhalt rausgeworfen und sie Trocken ist:D immer ne ziemliche sauerei aber was solls xD
Ich habe i-wo mal gelesen das man unten in die badewanne eine dunkle unterlage oder Handtuch oder so legen soll weil die Hunde i-wie den Boden der Badewanne oder so nicht sehen oder er zu glatt ist oder so..(weiß ich nichtmehr ganz genau)..machen wir seitdem auch habe den eindruck das sie entwas ruhiger ist aber ganz entspannt ist sie deswegen noch lange nicht^^ kannst ja mal ausprobieren ;-)
 
W

waterflea

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
527
Reaktionen
0
Blacky wird überhaupt nicht mehr gebadet. Ich habe Angst, dass er einen Kollaps kriegt in der Wanne.
Kuschel kann man einfach so reinheben. Sie geht zwar rückwärts, wenn das Wasser aus der Brause an die Pfoten kommt, aber sie springt nicht raus.
Sandy ist eine Katastrophe. Sie hasst die beiden Wörter mit B: Baden und Bürsten.
Sie überhaupt ins Bad zu bekommen ist schon eine Meisterleistung. Tagsüber konnte ich sie noch anmeiern, wenn ich sage: Wir wollen in den Garten; und anstatt durch die Küche nach hinten gehts eben durchs Bad (2 Türen). Dann konnte ich sie im Vorbeilaufen schnappen und in die Wanne werfen.
Oder in ein großen Badehandtuch gewickelt und dann in der Wanne ausgekippt.
Letztens musste ich sie vor mir her durch den Flur schieben. Im Bad hat es dann 15 min gedauert, bis ich sie in der Wanne hatte. Sie lässt sich nicht hochheben, gar nicht. Aber wir hatten ein Erfolgserlebnis, auf das ich sie ganz doll gelobt habe. Nach den 15 min ist sie ganz alleine (hat mindestens 10 Anläufe gebraucht!) in die Wanne gesprungen.
In der Wanne schaut sie genauso wie der von Sputnik.
 
L

Laycalotti

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
25
Reaktionen
0
hallöchen ich bade meine kleine selten... ich habe sie nun einmal gebadet musste ich wegen floh befall aber sehr stark... sie hat sich in die wanne gesetzt und fand es sehr toll... es war echt wie en kleines kind .. mit den pfötchen geplanscht..... herrchen und frauchen nass gemacht ;) so nach dem baden haben wir sie trocken gerubbelt und gekämmt, das kämmen mag sie ja gar nicht so gerne aber muste ja sein, und denn habe ich sie gefönt und das fand sie ja total klasse, sie hat immer mit der luft des föne´s versucht zu spielen da ihre klein öhrchen immer hoch geflogen sind.. ohh war das toll..
 
Khadija

Khadija

Registriert seit
12.09.2008
Beiträge
2.303
Reaktionen
0
Sanjo liebt schwimmen.Lea genießt baden und Joy hasst es xD
Sie will dann immer raus aus der Wanne,aber sie ist zu klein^^
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
unsere beiden finden das Baden jetzt nicht super-toll, aber sie stehen geduldig und artig in der Badewanne =)
nachm Baden sühlen sie sich erstmal wie die wilden aufm Teppich ( wenn sie getrocknet sind natürlich)... und während sie sich sühlen niesen sie ganz oft, weil sie mit ihren Nasen über den Boden schuppern :mrgreen:
 
L

Laycalotti

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
25
Reaktionen
0
hmm layca legt sich auf einen ihrer plätze und wartet bis sie ganz und gar trocken ist.. ;-)

bei uns ist das so, das die wanne so klein ist und layca zu groß ^^:shock:
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Meine zwei gehen zwar liebend gerne ins Wasser, plantschen so richtig schön und schwimmen und sauen sich IMMER so richitg eig, aber baden mögen sie beide nicht. Sie springen nicht in die Badewanne, ich muss sie reinheben, die 30kg Hund... und stehen beide da wie ein Häufchen Elend und lassen es über sich ergehen.
Ich bade sie in der Regel aber nicht, nur gaaanz selten.
Einmal musste ich Buddy baden, als er tagelang gestunken hat, er hatte sich wohl in was gewälzt und Sophie weil sie Schuppen hatte und wir ein Rückfettendes Shampoo bekommmen haben, womit wir sie banden mussten.
Ansonten gehts bei uns nicht duschen...
 
BubuDudu

BubuDudu

Registriert seit
11.08.2008
Beiträge
1.547
Reaktionen
0
Mein Hund hat panische Angst vor dem Wasser und baden ist für sie der pure Horror!
Sie hat allein schon Angst wenn ich sie in die Badewanne reinstelle, dann will sie sofort raus. Wir haben sie aber auch nur 4 mal oder gebadet seit wir sie haben, diesen Stress wollen wir ihr ersparen und das machen wir nur in äußersten "Notfällen" (wenn sie sich mal wieder irgendwo reingewälzt hat..)
 
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
749
Reaktionen
0
Leider hat sich Frieda zu einer "in-der-Kake-Suhlerin" entwickelt. So ziemlich einmal in der Woche wälzt sie sich beim Spaziergang in einem wunderschönen Häufchen und da hilft dann nur Wanne und Abduschen und Shampoonieren. Denn sonst ist der Gestank nicht zu ertragen und es ist einfach nur eklig.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie verhalten sich eure Hunde beim Baden?

Wie verhalten sich eure Hunde beim Baden? - Ähnliche Themen

  • Vom eigenen Hund gebissen- ist die Erziehung noch zu retten?

    Vom eigenen Hund gebissen- ist die Erziehung noch zu retten?: Guten Tag erstmal! Ich bin so ratlos. Heute mittag wollte ich mir 2 Steaks aufwärmen zum essen, habe sie auf einen niedrigen Tisch gestellt, bin...
  • Hündin rammelt

    Hündin rammelt: Hallo ihr lieben, Wir haben am Sonntag eine kleine Hündin aus Rumänien bekommen 😍 Sie ist ein echter Traum und lernt sehr schnell ist aber auch...
  • Hündin verhält sich plötzlich komisch

    Hündin verhält sich plötzlich komisch: Meine Hündin Elli knapp zwei Jahre ist im Februar kastriert worden. Seit einer Woche zeigt sie ein Angstverhalten ...Sie pöbelt alle anderen Hunde...
  • Normales Junghund-Verhalten?

    Normales Junghund-Verhalten?: Hallöchen zusammen! Seit einer Woche wohnt bei uns ein neuer Hund... Lennox, Whippet, 6 Monate alt. Und puh, der Kerl ist ne Herausforderung...
  • Mein Hund hat ein Kind gebissen

    Mein Hund hat ein Kind gebissen: Hallo ihr Lieben, ich komme gerade aus dem Urlaub und habe gleich mal eine Hiobsbotschaft bekommen. Aber zuerst die Vorgeschichte: Meine Eltern...
  • Mein Hund hat ein Kind gebissen - Ähnliche Themen

  • Vom eigenen Hund gebissen- ist die Erziehung noch zu retten?

    Vom eigenen Hund gebissen- ist die Erziehung noch zu retten?: Guten Tag erstmal! Ich bin so ratlos. Heute mittag wollte ich mir 2 Steaks aufwärmen zum essen, habe sie auf einen niedrigen Tisch gestellt, bin...
  • Hündin rammelt

    Hündin rammelt: Hallo ihr lieben, Wir haben am Sonntag eine kleine Hündin aus Rumänien bekommen 😍 Sie ist ein echter Traum und lernt sehr schnell ist aber auch...
  • Hündin verhält sich plötzlich komisch

    Hündin verhält sich plötzlich komisch: Meine Hündin Elli knapp zwei Jahre ist im Februar kastriert worden. Seit einer Woche zeigt sie ein Angstverhalten ...Sie pöbelt alle anderen Hunde...
  • Normales Junghund-Verhalten?

    Normales Junghund-Verhalten?: Hallöchen zusammen! Seit einer Woche wohnt bei uns ein neuer Hund... Lennox, Whippet, 6 Monate alt. Und puh, der Kerl ist ne Herausforderung...
  • Mein Hund hat ein Kind gebissen

    Mein Hund hat ein Kind gebissen: Hallo ihr Lieben, ich komme gerade aus dem Urlaub und habe gleich mal eine Hiobsbotschaft bekommen. Aber zuerst die Vorgeschichte: Meine Eltern...