Ein paar Fragen vom Anfänger

Diskutiere Ein paar Fragen vom Anfänger im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo liebe Tierfreunde, ich habe vor, mir in zwei Monaten Kaninchen zuzulegen. Sie sollen das ganze Jahr draußen verbringen und ich habe...
Phanja

Phanja

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallo liebe Tierfreunde,

ich habe vor, mir in zwei Monaten Kaninchen zuzulegen. Sie sollen das ganze Jahr draußen verbringen und ich habe gelesen, dass der Mai ein guter Monat wäre um die Tiere an das Leben im Freien zu gewöhnen.
Allerdings hab ich noch ein paar Fragen. Es tut mir Leid, wenn ein paar vielleicht nicht ganz zum Thema "Haltung" passen, aber ich dachte es wäre Schwachsinn in jedem Thread eine andere Frage zu stellen, korrigiert mich wenn dem nicht so ist ;)

Folgender Stall soll das Zuhause für die Kleinen sein:

http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefige_freigehege/stall/kleintierstall/82573

Bitte sagt Bescheid wenn es das Teil nicht tut oder Probleme bereiten
könnte. Zusätzlich können die Kaninchen nicht nur den Freilauf in dem Gehege nutzen, sondern wir haben auch einen sehr großen Garten.

Wie ihr auf dem Link gesehen habt gehört zu dem Gehege (das natürlich auf Rasen steht) ein Freilaufbereich. Kaninchen sollen ja bekanntlich Gras fressen.
Allerdings hab ich gehört, dass es für die Kleinen gar nicht gut ist, wenn sie direkt solche Mengen an dem Grünzeug bekommen. Ich habe gelesen, dass man ihnen Tag für Tag ein bisschen mehr Gras zum Fressen geben sollen und sie somit langsam an die Ernährung gewöhnt.
Wäre es also sinnvoll sie in diesem Gehege für die erste Woche nicht aus dem oberen Stallraum nach unten ins Freilaufgehege zu lassen? Oder ist das totaler Schwachsinn und es stört die Kaninchen gar nicht wenn sie direkt anfangen Gras zu futtern?
Apropos Rasen - wie sieht's aus mit Dünger? Also die Stelle wo der Käfig steht würden wir natürlich nicht mehr düngen aber vor längerer Zeit wurde sie sicher mal gedüngt -stört das die Kaninchen?

Meine nächste Frage wäre dann die Haltung im Urlaub. Für uns wäre es am praktischsten wenn wir die Tiere für die Zeit im Urlaub zu unseren Großeltern bringen könnten. Auch diese haben einen Garten der groß genug sein müsste und einen Stall der vor längerem Mal einem Hasen gehörte und ebenfalls Freilaufgehege hat. Doch geht das überhaupt? Nicht das die Kleinen "Heimweh" bekommen oder irgendwie mit der Umgebung nicht klarkommen ;)

Ansonsten konnte ich aus dem Forum schon ganz interessante Sachen herauslesen, hätte aber noch eine Frage.
Also ich hab vor mir ein Weibchen und ein kastriertes Männchen zuzulegen. Wie alt sollte denn ein Kaninchen im Idealfall sein beim Kauf? Und es verträgt sich doch sicher nicht jede Rasse mit jeder, oder? Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für mich was eine gute Kaninchenzusammenstellung für eine Anfängerin wie mich wäre :D

Vielen Dank für eure Hilfe,
liebe Grüße,
Phanja
 
09.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Ratgeber geschaut? Dort findest du sicherlich Hilfe und einige Tipps zu deinem Problem.
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
hallo, schön dass du dich so gut informieren willst! :)

erstmal zu dem stall:
auch wenn der stall erstmal riesig erscheint, ist er für zwei kaninchen zu
klein. denn zwei kaninchen brauchen 24h am tag mind. 4m² platz, in
außenhaltung besser 6m², da sie sich im winter warmhoppeln müssen.
etagen werden nicht zu dieser grundfläche dazugezählt, da kaninchen
auf 2m² kaum haken schlagen können. da nützt es auch nichts, wenn
diese fläche zweimal vorhanden ist ;)
der auslauf unter aufsicht im garten ist natürlich toll, aber
kaninchen brauchen diesen mindestplatz vor allem nachts.

daher rate ich dir, ein Mardersicheres gehege selbst zu bauen!
hier kannst du dich informieren und schöne ideen sammeln:
http://www.diebrain.de/k-draussen.html

Nun zum gras. es stimmt, dass man die tierchen langsam an frisches
gras gewöhnen muss, damit es nicht zu verdauungsproblemen
kommt.
aber:
1. ich würde dir sowieso raten, zwei Kaninchen aus dem Tierheim zu holen, da die tiere im Zoogeschäft oft krank sind, oder das geschlecht
falsch bestimmt wurde. die nins aus dem Tierheim sind hingegen schon oft kastriert und tierärztlich durchgecheckt.
Außerdem sind sie oft schon an frisches gras gewöhnt.

2. wenn du ein außengehege selbst baust, musst du den boden
sichern. das macht man entweder mit waschbetonplatten (da wächst
dann sowieso kein gras) oder man hebt die erde ca. 50cm weit
aus, verlegt volierendraht, und schauftelt wieder erde drüber.
auch da wird in der ersten zeit kein gras wachsen ;)

Dass du die kaninchen im Urlaub zu deinen Großeltern bringst, ist gar
kein problem. wenn sie dort annähernd genug platz haben und
gut umsorgt werden, verkraften sie den ortswechsel sehr gut!

kastriertes männchen und weibchen :arrow: SUPER!
da kommt es eigentlich nicht auf die rassen an. die tierchen
sollten nur in etwa ähnlich groß sein, dass nicht ein kaninchen
unterdrückt wird.
Im Tierheim findest du meist viele Pärchen, die sich schon super
verstehen!
und die Kaninchen sollten mind. 10-12 wochen alt sein, bei
der abgabe, allerdings rate ich dir stark, Tiere ausm Tierheim zu holen.
Die Kaninchen in den Tierhandlungen sind meistens noch viel zu
jung.

ich hoffe jetzt hab ich nichts vergessen:)
 
Phanja

Phanja

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Vielen Dank für deine Antworten! Haben mir sehr weitergeholfen, aber das der Stall zu klein ist wundert mich doch sehr.
Ich meine wenn Kaninchen drinnen wohnen haben sie doch nicht mal annähernd so viel Platz, oder macht das dann nichts weil sie sich im Winter nicht warmhoppeln müssen?
Außerdem stand bei den Bewertungen vom Stall eine, von der eine Kaninchenbesitzern erzählt hat, dass sich die Kaninchen sehr wohl fühlen.
Aber wie gesagt, ich kanns mir nicht vorstellen dass das Ding zu klein ist :eusa_think:
Nochmals danke für deine Hilfe,
Liebe Grüße,
Phanja
 
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
LEIDER ist es in der tat so, dass die meisten kaninchen ihr leben in
einem stinknormalen käfig fristen müssen. das ist aber auf keinen
fall artgerecht und diese kaninchen können einem einfach nur leid tun...
auch in innenhaltung brauchen kaninchen mind. 4m² platz, weil es
einfach so bewegungsfreudige tiere sind.
http://www.diebrain.de/k-gehege.html

natürlich ist der stall größer als die meisten, aber die mindestmaße erfüllt er dennoch nicht.
außerdem ist er ja auch sehr teuer und
um das geld kannst du ein wirklich tolles außengehege bauen!;)
 
Phanja

Phanja

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Verstehe. Ich werde mir deinen Rat auf jeden Fall zu Herzen nehmen, will ja, dass es den kleinen Rackern gut geht ;)
Ich werde mich auf jeden Fall mal im Tierheim erkundigen, was da so ein Zuhause sucht.
Ich halte euch auf dem Laufenden ;)
Viele Grüße,
Phanja
 
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
:023: die nins werdens bei dir auf jeden fall schön haben!
 
L

laia

Registriert seit
11.11.2008
Beiträge
211
Reaktionen
0
hallo,

kann mich lydsch nur anschliesen. sie hat dir alles super erklärt. nutze diebrain auch mal um dich über das futter zu informieren. da werden anfangs meist auch einige fehler gemacht.

finde es ganz toll wie du dich informierst. leider gibt es viele halter, die einfach mal machen und jahre später erkennen wie falsch das war. von der kaninchenhaltung hat man im allgemeinen leider doch noch ein ganz falsches bild. wie sollte es auch anders sein, wenn man sich nichtmal auf die bücher im zoogeschäft oder den rat von züchtern verlassen kann.

vielleicht findest du auch hier im forum kaninchen in deiner umgebung. sind scheinbar nicht alle tierheime so überfüllt wie hier bei mir.

dann viel spass mit deinen ninchens und melde dich wenn du noch fragen hast.
 
Kasimir1603

Kasimir1603

Registriert seit
10.10.2008
Beiträge
346
Reaktionen
0
Hallo Phanja,

ich habe mir gerade den gleichen Außenstall gekauft für meine zwei Kuschelflusen, damit sie ab ca. Mai dann rauskönnen. Aber ich finde selbst auch, dass er, ohne extra Auslaufgehege, viel zu klein ist. Als Rückzugsmöglichkeit, Schlafnest und Ruhepool ok, aber zum rumhoppeln eindeutig zu klein, auch wenn die Maße 2,11 Länge und 97 cm breite Grundfläche schon groß ist, aber zum rumdüsen einfach zu wenig. Ich werde daher die Tür öffnen und davor noch ein Außengehege befestigen, damit sie insgesamt auf 6 m² kommen. Das dürfte dann ausreichend sein ;)
 
Phanja

Phanja

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Also:
So wie es zurzeit aussieht, erweitern wir entweder den Stall indem wir einen ziemlich großen, überdachten Auslauf selber anbauen (ist ja keine große Sache ;)) oder wir bauen das Heim für die Kleinen komplett selber.
Ich war eben schon auf der Homepage von dem Tierheim hier in der Umgebung und so wie es klingt haben die echt Ahnung und sind um die Tiere besorgt. Sie vermitteln schon mal keine Kaninchen alleine (was in dem ein oder anderen Zoohandel bestimmt vorkommt :eusa_think:) und die Männchen sind in der Regel alle kastriert. Ich muss gestehen auch hier war ich ein wenig überrascht darüber, dass man bei einem Tierheim so wie's aussieht echt besser beraten ist wie in einem Zoohandel.
Aber was die sich manchmal leisten ist wohl echt ein bisschen fragwürdig: einer Freundin von mir haben sie drei Roborowski Zwerghamster verkauft die alle aus unterschiedlichen Würfen waren und sich gar nicht verstanden haben. Jetzt haben die Hamster sich so gebissen und gestresst, dass meine Freundin zwei wieder zurückgeben musste, hat dann allerdings wenigstens ihr Geld zurückbekommen -trotzdem eine ziemlich unverschämte Aktion wie ich finde :x.
Möchte mich noch mal bei euch allen bedanken für die Hilfe und wenn ich noch mal was brauche werd ich mich melden :)
Viele liebe Grüße,
Phanja
 
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
und schau dich mal um hier im forum wie viele leute plötzlich
unerwartet auf nachwuchs stoßen, weil in der zoohandlung
das geschlecht falsch bestimmt wurde :roll:
auch was das futter und zubehör betrifft, sind die zooläden meist nur aufs
geld aus und nicht aufs wohl der tiere...
 
K

KrosseKrabbe

Guest
Kaninchen müssen sich nicht warmhoppeln. Sie haben Winterfell und suchen sich, wenn nötig, ein geschütztes Plätzchen auf.

Was den Stall anbelangt, manche Kaninchen sind mit weniger Platz durchaus zufrieden, wenn sie genug Freilauf bekommen, andere brauchen halt mehr Platz. Das muss man rausfinden.

Und tu dir selber den Gefallen und hole dir nicht zwei Mädelz. Das ist oft ne schlechte Konstellation auf Dauer.
 
Janikind

Janikind

Registriert seit
03.01.2009
Beiträge
27
Reaktionen
0
Hallo Phanja,

ich habe auch 2 Kaninchen - bin auch ein Anfänger. Natürlich wollte ich auch alles richtig machen und habe einen teuren Stall be Zooplus gekauft. Ich habe sofort gemerkt, dass es viel zu wenig Platz bietet und habe 2 von den Freigehegen dazugekauft. Die Hasis sind immer draussen und nutzten den Stall nur noch zum Pipimachen. Naja, ab und zu gehen sie rein, wenn es sehr windig ist.

Im Nachhinein hätte ich folgendes anders gemacht: ich hätte gleich ein größeres Freigehege gekauft/gebaut und nur einen kleinen Kuschelstall drangehängt. Zum Beispiel der hier: http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/kaefige_freigehege/stall/kleintierstall/82794

Den großen werde ich dann bis zum nächsten Winter (wenn es extrem frieren sollte) verstauen.

Über das Gras brauchst du dir keinen Gedanken machen - nach ein paar Wochen wächst da sowieso nix mehr... ;)

Ach ja, und ich stimme zu: die Kombination Mädel und kastrierter Junge ist am einfachsten.
 
Phanja

Phanja

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
@ Janikind:
Das Häuschen hatte ich auch schon im Auge, ich meine - ist wesentlich günstiger, groß und wenn man das Außengehege eh selber baut braucht man ja keinen Stall mit integriertem Freilauf. Allerdings hab ich mich gefragt ob es durch die große Tür nicht arg zieht wenn es windig ist oder so.
Und es wäre ja extrem umständlich immer bei schlechtem Wetter rauszugehen, die Kleinen da reinzusetzen und das Ding zuzumachen. Abgesehen davon will ich sie darin ja nicht festhalten, wenn ihnen danach ist sollen sie ja rausgehen können wann immer es ihnen beliebt ;)
@KrosseKrabbe:
Wie Lydsch schon gesagt hat ich wollte die ganze Zeit über einen kastrierten Herren und eine Dame ;) Und ich hab irgendwo mal was von warmhoppeln gelesen :eusa_think:
@Lydsch:
Ich kann mir vorstellen dass es nicht besonders toll ist wenn sein Kaninchen schwanger wird ... aber wie gesagt ich wende mich an's Tierheim, fahren da demnächst auch noch mal vorbei.
Aber ein winzig kleine Frage hätte ich noch:
Findet ihr so eine "hängende" Kugelfutterkrippe gut? ( http://www.zooplus.de/shop/nager_kleintiere/spielzeug/ratte/9320 )
Denke das ist vielleicht nicht schlecht weil sie da nicht reinstinkern können, oder?

Viele liebe Grüße,
Phanja
 
**Häschenmamiii**

**Häschenmamiii**

Registriert seit
21.02.2009
Beiträge
1.605
Reaktionen
0
Also ich hab auch so nen Futterball, der ist eigentlich schon ganz gut, weil die Ninchen sich damit spielen können.....Ich geb aber trotzdem noch FrischFutter in ein Schüsselchen (weil meine Süße mittlerweile ziemlich verfressen ist) und an manche Sachen in dem Ball nicht rankommt.....der ist z. B. am besten für Salat, Heu........alles was sie hald leicht rauszupfen können...finde ich......:D
 
Phanja

Phanja

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ich hätte mal wieder ein paar Fragen... ;)
  1. Also, ich hab gehört das die Kaninchen sich auch ganz gerne Mal unter dem Zaun im Freigehege durchbuddeln. Ist da was dran? Also bei meinem ehemaligen Hasen war das so, aber bei dem glaub ich eher weil er sich nicht besonders wohl gefühlt hat... :( (Keine Angst, den Kaninchen soll es besser gehen :angel:)Wenn ja, was kann man denn dagegen tun?​
  2. Könnt ihr vielleicht mal konkret die Nachteile bei einer Nippeltränke nennen? Also mir würde nur der Vorteil gegenüber des Napfes einfallen, dass das Wasser nicht verdreckt. Eine Freundin von mir hat nämlich noch eine Tränke von ihren Hamstern die sie mir abgeben würde.​
  3. Wie war das nochmal genau mit dem Saubermachen? Also ich hab jetzt hier im Forum schon öfters gelesen ein Mal pro Woche alles raus (Streu und Stroh) und die Toiletten je nach Bedarf alle 1-2 Tage​
  4. Apropos Toilettenecke, die eben genannte Freundin hätte auch noch eine Toilette abzugeben. Wie gewöhnt man die Kaninchen da dran oder machen die da aus Eigentinteresse rein? ;)
  5. Wo wir grad beim Reinigen sind... macht ihr den Freilauf auch einmal die Woche sauber? Dann aber nur den Dreck (Kot) zusammenkehren, oder?​
So viele Fragen und ihr habt die Antworten - hoffentlich :p
Mal wieder ein ganz herzliches Dankeschön im Vorraus,
Phanja

P.S.: Bitte nicht schimpfen - aber über ein paar Einstreu-Tipps würde ich mich auch noch freuen :lol:​
 
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
endlich wieder was zum schreiben:mrgreen:

1. Ja, kaninchen buddeln gerne, und auch marder können sich
ins gehege eingraben. da gibts zwei möglichkeiten.entweder du
hebst die erde im gehegebereich ca. 50cm tief aus, verlegst
viereckigen volierendraht und machst wieder erde drauf. an den rändern
ziehst du den draht bis an die oberfläche hoch und tackerst/schraubst ihn
ans holzgerüst vom gehege.
oder du verlegst im gesamten gehege waschbetonplatten, ist einfacher auch beim putzen, aber dafür müsstest du den nins halt eine sandkiste zum buddeln anbieten.

2. nippeltränke = eher nicht gut weil sich algen und bakterien im
röhrchen ansammeln und das kriegst du nicht mehr sauber. wenn
du zweimal am tag frisches wasser hinstellst, bleibts auch relativ frisch.
außerdem trinken die meisten nins nicht so gerne aus nippeltränken, weil
sie den kopf unnatürlich hochhalten müssen.

3+4+5. wenn du glück hast, machen deine nins von selbst in eine ecke, da
kannst du ihnen das klo hinstellen. ansonsten bemmerl und angemachtes
streu in die toilette und die nins ev. mal hineinsetzen. allerdings
kann man die "stubenreinheit" nicht erzwingen und manche nins
lernens nie...
ich mach alle paar tage das klokisterl sauber und nach bedarf kehr ich
altes stroh oder heu weg. meine hasis sind gottseidank überzeugte
"nur-in-eine-ecke-macher".

in den Schutzstall tät ich stroh, damits so richtig kuschelig wird und
in der klokiste hab ich holzpellets auch mit einer schicht stroh drüber.

Jetzt hab ich sogar mehr als du geschrieben :angel:
 
Phanja

Phanja

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Okay, super, danke für die aufschlussreichen Antworten ;)
Ich denke ich mache diese Volierdraht-Sache das klingt ja ma ganz gut. Wir haben im Garten ziemlich felsigen Boden, wäre es dadurch möglich das dass so eine Art natürlicher Abhau-Schutz ist? Dann kann ich mir die Mama-ich-muss-dir-was-sagen-wir-graben-den-halben-Garten-um - Aktion nämlich sparen :lol:
Liebe Lydsch, was zur Hölle sind Bemmerl? :D Also das klingt sehr bayrisch/österreichisch und ich komm auch aus Bayern, aber das hab ich noch nie gehört. Meinst du damit vielleicht die Holzpellets? Und ist angemachtes Stroh was anderes wie normales Stroh :?:
Machst du unter das Stroh im Schutzstall noch Einstreu? Wenn ja, welches denn?
Achja noch zu der Klosache, ersetzen Holzpellets etwa Klostreu weil sie so gut saugen?
Viele liebe Grüße und mal wieder ein Danke im Vorraus :),
Phanja
 
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
:lol: ich finds gerade lustig weil ich immer dachte bayern reden eh
gleich wie wir und sind einiges an mundart gewöhnt^^ :angel:
also bemmerl = Hasenkot
angemachtes stroh = angepinkeltes stroh

holzpellets sind auch eine art von einstreu dies im zoogeschäft zu kaufen
gibt, du kannst natürlich auch sägespäne nehmen. nur die
maispellets sind gefährlich, weil manche nins die essen und das verstopft
den magen.
im schutzhaus hab ich nur stroh, weil meine nins da nicht reinpinkeln ;)
sonst würd ich auch holzstreu oder sägespäne rein machen...

ich würde mich nicht auf den natürlichen abhau schutz verlassen. wir
haben einen total harten lehmboden und trotzdem graben sie gerne
und viel. wenn du dir eben die arbeit mit dem umgraben sparen willst,
(kann ich gut verstehn) dann solltest du aber schon waschbetonplatten
verlegen. halt in dem gehege, wo sie auch nachts und ohne aufsicht sind.

und wenn du jetzt denkst: ich will aber dass noch gras am boden
wachsen kann, dann hast du deine rechnung ohne die kaninchen gemacht.;) denn eine fressattacke und einen starken regenschauer später ist von
der wiese nur noch erde und braunes, zertrampeltes gras über. von
daher wärs für die nins nicht schlimm auf betonboden zu laufen und
gras wächst im zusatz auslauf.
 
Thema:

Ein paar Fragen vom Anfänger

Ein paar Fragen vom Anfänger - Ähnliche Themen

  • Zwei Kaninchen ziehen bei uns ein. Ein paar offene fragen.

    Zwei Kaninchen ziehen bei uns ein. Ein paar offene fragen.: Hallöchen Nun ist es bei uns entscheiden. Bei uns ziehen zwei Kaninchen ein. Wir werden diese woche ein großes Innengehege Bauen. Anfangs nur ein...
  • Ein paar fragen :)

    Ein paar fragen :): Huhu,Ich habe mir vor ca 2 Wochen 2 kaninchen geholt (kastriertes Männchen und Weibchen), die liebevoll Auf die Namen schnuffi und Zorro getauft...
  • Neue Karnickels und paar fragen :)

    Neue Karnickels und paar fragen :): Hsllo ihr lieben, habe seit 2 tagen zwei löwenkopfkaninchen (8 wochen) und dazu ein paar fragen. ich habe jetzt mehrmals gelesen das ein...
  • Ein paar Fragen

    Ein paar Fragen: Hey, ich habe mal ein paar Fragen. Ich besitze zurzeit 3 Kaninchen. 2 weibliche und ein kastriertes männchen. Heute habe ich mich dann in ein...
  • Ein paar Fragen zu einem 3. kaninchen

    Ein paar Fragen zu einem 3. kaninchen: Hallo :)! also ich bekomme in den nächsten Tagen währscheinlich ein kleines (11 wochen) Kanin-> männlich. jetzt sind eben noch ein paar Fragen...
  • Ähnliche Themen
  • Zwei Kaninchen ziehen bei uns ein. Ein paar offene fragen.

    Zwei Kaninchen ziehen bei uns ein. Ein paar offene fragen.: Hallöchen Nun ist es bei uns entscheiden. Bei uns ziehen zwei Kaninchen ein. Wir werden diese woche ein großes Innengehege Bauen. Anfangs nur ein...
  • Ein paar fragen :)

    Ein paar fragen :): Huhu,Ich habe mir vor ca 2 Wochen 2 kaninchen geholt (kastriertes Männchen und Weibchen), die liebevoll Auf die Namen schnuffi und Zorro getauft...
  • Neue Karnickels und paar fragen :)

    Neue Karnickels und paar fragen :): Hsllo ihr lieben, habe seit 2 tagen zwei löwenkopfkaninchen (8 wochen) und dazu ein paar fragen. ich habe jetzt mehrmals gelesen das ein...
  • Ein paar Fragen

    Ein paar Fragen: Hey, ich habe mal ein paar Fragen. Ich besitze zurzeit 3 Kaninchen. 2 weibliche und ein kastriertes männchen. Heute habe ich mich dann in ein...
  • Ein paar Fragen zu einem 3. kaninchen

    Ein paar Fragen zu einem 3. kaninchen: Hallo :)! also ich bekomme in den nächsten Tagen währscheinlich ein kleines (11 wochen) Kanin-> männlich. jetzt sind eben noch ein paar Fragen...