Angstbeisser? und Maulkorb

Diskutiere Angstbeisser? und Maulkorb im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo! Ich bin ganz neu hier, weil ich eine Frage habe, auf die ich eine Antwort oder Ideen zu finden hoffe.... :-) Also: ich habe eine knapp 5...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
C

chrissi6000

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo!
Ich bin ganz neu hier, weil ich eine Frage habe, auf die ich eine Antwort oder Ideen zu finden hoffe.... :)
Also: ich habe eine knapp 5 Jahre alte Parson Jack Russell Hündin. Wir haben alles durch, Welpen-, Junghundeschule, Führerschein. Sie ist wirklich gut erzogen, ein toller Hund und prinzipiell sehr easy im Umgang, mit Menschen wie mit anderen Hunden. Soweit sie sie kennt. Und hier kommt Punkt 1.: mit ca. 1 Jahr wurde sie von einer Boxer-Hündin angegriffen, als sie selbst an der Leine war, und seitdem ist sie an der Leine fremden Hunden gegenüber sehr ängstlich, und aggressiv, wenn diese ihr dann zu nah kommen. Da ich mitten
in Hamburg lebe, kann ich sie schlecht immer frei laufen lassen... Hinzu kommt leider, daß ich aus persönlichen Gründen sicher ebenso ängstlich war und dies auf sie übertragen habe. Aber so weit, so gut, daran arbeite ich ;-)
Punkt 2.: da ich im Moment beruflich sehr eingebunden bin, ist sie in der Woche bei meiner Schwester. Diese hat ebenfalls einen Hund, beide kennen sich von Anfang an. Meine Schwester geht täglich mit vielen anderen Hunden spazieren, und auch hier zeigte meine Hündin (ängstlich?) aggressives Verhalten gegenüber fremden Hunden, unabhängig von Geschlecht und Alter. Und zwar leider auch, wenn sie nicht angeleint war, das ist bisher nie so gewesen, wenn wir unterwegs waren. Nun hat meine Schwester einen Nylon-Maulkorb gekauft, und seitdem ist meine Hündin wie verwandelt, sie wollte mich schon fragen, ob ich sie heimlich ausgetauscht habe ;-)
Keine Spur mehr von Ängstlichkeit oder Aggressivität, mit oder ohne Leine. Sie ist komplett entspannt, lässt auch an der Leine andere Hunde nah ran kommen, daran war vorher überhaupt nicht mehr zu denken!
Meine eigentliche Frage kommt also jetzt: Ist jemandem bekannt, ob und inwieweit ein Maulkorb einem Hund Ängstlichkeit nehmen kann? Mir erscheint es erstmal nicht logisch, denn sie ist ja dann noch weniger in der Lage, sich zu verteidigen. Ich muß vielleicht dazu sagen, daß wir mit Hunden aufgewachsen sind und sie mein 3. eigener Hund ist, aber solche Probleme hatte ich bislang nicht, was sicher auch an Rasse und persönlicher Situation liegt.
Dazu kommt, daß sie nicht erst seit kurzem mit meiner Schwester (und auch mir zusammen) unterwegs ist, sondern schon seit ich sie habe, also seit knapp 5 Jahren, wenn auch nicht so regelmäßig und häufig wie zur Zeit. Aber erst in den letzten Monaten ist ihr Verhalten noch auffälliger geworden, und jetzt scheint sich alles in Luft aufgelöst zu haben.
Hat jemand eine Antwort oder Idee? Würde mich tierisch freuen, wenn jemand antwortet, wir sind beide 8und auch der Hund?) etwas verwirrt :)
Schönen Dank im Voraus!
LG
 
09.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Meine eigentliche Frage kommt also jetzt: Ist jemandem bekannt, ob und inwieweit ein Maulkorb einem Hund Ängstlichkeit nehmen kann? Mir erscheint es erstmal nicht logisch, denn sie ist ja dann noch weniger in der Lage, sich zu verteidigen.

Ich würde mal ehr behaupten, dass es an deiner Schwester liegt und sie dem Hund die nötige Führung und Sicherheit gibt und, dass es mit dem Maulkorb nur Zufall war.;)

Also bei uns kann ich keine Veränderungen feststellen ob mit oder ohne Maulkorb. Aber ich denke nicht, dass ein Maulkorb bei euch eine Dauerlösung ist.
Wir gehen immer ohne Maukorb gassi, auch Oberhausen ist eine große Stadt und wir treffen viele Hunde, ABER ich dulde es nicht, dass jemand seinen Hund zu uns lässt.
Also kann ja auch nichts passieren.;)

Weil du ja schreibst, dass du in einer großen Stadt mit viellen Hunden wohnst, und da würds nicht gehen, dass man Hundekontakt vermeidet.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.989
Reaktionen
70
unser wurde auch schon von einem anderen Hund gebissen.
Danach war er auch total ängstlich fremden Hunden gegenüber, allerdings war er nicht aggressiv sondern hat hinter uns schutz gesucht.
So wie du es geschrieben hast glaube ich auch, dass du deine unsicherheit auf deinen Hund überträgst und dieser denkt dadurch, er muss dich und sich selbst vor fremden beschützen. Bei deiner Schwester scheint er einfach diese sicherheit zu haben.

Kannst du deine Schwester nicht fragen, ob sie dich bei Spaziergängen begleitet?
Mir hat es damals sehr geholfen unseren frei laufen zu lassen, wenn meine Mutter dabei war, sonst hatte ich immer angst, dass er weg läuft. Irgendwann bin ich dann selbst sicher geworden und jetzt hab ich keine probleme mehr damit.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Angstbeisser? und Maulkorb

Angstbeisser? und Maulkorb - Ähnliche Themen

  • angstbeißer / aggressivität?!

    angstbeißer / aggressivität?!: hallo ihr lieben, wir haben seit januar 2010 einen hund aus dem tierheim, unser 2. uns gegenüber ist er total liebevoll. kaum sind wir...
  • Angstbeißer oder Rangordnungsprobleme?

    Angstbeißer oder Rangordnungsprobleme?: :(:!:Hallo, Ich habe meinen Hund schon seit dem er 2 Wochen alt war von einem Nachbar aus Albanien Geschenkt bekommen. Jetzt ist er 10 Monate alt...
  • Angstbeisser

    Angstbeisser: Hallo Wie viele wissen nehmen wir nun immer von Nachbarn 2 Hunde mit. Lissy und Shiva beide Rhodesian Ridgebacks. Lissy ist 5 Jahre und Shiva ist...
  • Unbändiger Angstbeisser

    Unbändiger Angstbeisser: Hallo, mein Max ist ein Jack-Russell Mix aus dem Tierheim. Ich habe ihn vor 2 Jahren aus dem Tierheim geholt, als 2. Hund, da war er ein Jahr...
  • Ich brauche unbedingt Hilfe!

    Ich brauche unbedingt Hilfe!: Hallo. Ich habe eine 3-jährige Deutsche Schäferhündin. Sie hat vor allen Dingen Angst. Selbst vor Menschen. Sie beißt jeden, den sie nicht kennt...
  • Ähnliche Themen
  • angstbeißer / aggressivität?!

    angstbeißer / aggressivität?!: hallo ihr lieben, wir haben seit januar 2010 einen hund aus dem tierheim, unser 2. uns gegenüber ist er total liebevoll. kaum sind wir...
  • Angstbeißer oder Rangordnungsprobleme?

    Angstbeißer oder Rangordnungsprobleme?: :(:!:Hallo, Ich habe meinen Hund schon seit dem er 2 Wochen alt war von einem Nachbar aus Albanien Geschenkt bekommen. Jetzt ist er 10 Monate alt...
  • Angstbeisser

    Angstbeisser: Hallo Wie viele wissen nehmen wir nun immer von Nachbarn 2 Hunde mit. Lissy und Shiva beide Rhodesian Ridgebacks. Lissy ist 5 Jahre und Shiva ist...
  • Unbändiger Angstbeisser

    Unbändiger Angstbeisser: Hallo, mein Max ist ein Jack-Russell Mix aus dem Tierheim. Ich habe ihn vor 2 Jahren aus dem Tierheim geholt, als 2. Hund, da war er ein Jahr...
  • Ich brauche unbedingt Hilfe!

    Ich brauche unbedingt Hilfe!: Hallo. Ich habe eine 3-jährige Deutsche Schäferhündin. Sie hat vor allen Dingen Angst. Selbst vor Menschen. Sie beißt jeden, den sie nicht kennt...