verletzte Tauben

Diskutiere verletzte Tauben im Wildtiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; Hallo, in letzder zeit habe ich das gefühl nur noch verletzde oder verstümmelte Tauben zu sehen. Ich glaube es war letzde Woche, da sollte ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.691
Reaktionen
19
Hallo,
in letzder zeit habe ich das gefühl nur noch verletzde oder verstümmelte Tauben zu sehen. Ich glaube es war letzde Woche, da sollte ich Material in die andere Praxis bringen und da sah ich sie, eine Taube die irgendwas um den Fuß hatte, man sah ihr an, dass sie wahnsinnige schmerzen beim auftreten hatte. Komischer weise
war ich schon unbewusst ungewöhnlich nahe an ihr gewesen, ich wollte gerade mit den Händen zu packen und da schaute mich eine Frau so richtig entsetzt an :eusa_doh:, dass hat mich verwirrt und ich konnte gar nichts mehr machen.
Heute wollte ich nach Hause gehen und da fiel mir wieder eine andere Taube ins Blickfehlt, eines ihrer Flügel hing nach unten, der war so ungewöhnlich gebogen, dass ich glaube das es gebrochen ist. Naja während ich so tat als würde ich mit dem Handy beschäftigt sein, beobachtete ich die Taube und überlegte verzweifelt was ich tun könnte.
(der Tierarzt in der nähe hat bereits zu gemacht)
Dabei fiel mir wiedermal auf wie die anderen Menschen schauten, ich musste schon fast lachen, weil nach ihren Gesichtern ahnten sie was ich vor hatte. Es waren sogar Kleinkinder dabei, ich versteh es nicht. :x

Was würdet ihr den tun? Deren Blicke verwirren mich total, obwohl ich den Tauben gerne helfen würde, obwoghl ich auch nicht weis was ich machen könnte.


Grüß Amber
 
10.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Ja, so geht es mir auch, wenn ich in der Stadt bin. Und die kleinen Kinder bzw deren Eltern, die die armen Tauben jagen, würde ich gerne selber mal durch die Stadt jagen.
Ich weiß nicht, was man da machen kann. Mir selbst tut es sehr weh das zu sehen, aber ich weiß nicht, ob ein Tierarzt sie überhaupt behandeln würde. Im Fernsehen hab ich mal gesehen, dass es spezielle Leute gibt, die Tauben retten, aber ich glaub, das war ein Mann für eine Stadt (Berlin, Hamburg, München, irgendwie so).

Es wär toll, wenn sich noch mehr dazu äußern würden, vielleicht jemand, der mal eine Taube zum TA gebracht hat und welche Erfahrungen er damit gemacht hat.
 
*Pigeon*

*Pigeon*

Registriert seit
04.01.2008
Beiträge
377
Reaktionen
0
Ich mag da vllt etwas extremer sein weil ich jährlich einige dieser Tauben in den Händen halte in viele Situationen brauch ich noch nicht mal einen Ta mehr, das meiste hat er mir immerhin beigebracht. Sagen dau kann ich nur einfangen wenns geht egal wie die Leute gucken, es geht ums Tier und dabei interessiert es zumindest mich nicht wie ich angegafft werden.
Sind die Tiere schwach wickel ich sie z.B in einen Schal und pack sie unter die Jacke ansonsten geh ich in ein Geschäft (Schuhe:mrgreen:) und besorg mir nen Karton. Für mich einfacher als für Laien weil sie meist nicht wissen wohin dann. Dafür gibts dann aber meist Stationen/Privatleute die sich drüm kümmern.

@Amber beim nächsten Fall einfach versuchen die Blicke zu ignorieren und wenns beim einfangen klappt, dumme Blicke ignorieren und den Weg den man vor sich hatte weitergehen.
Ich geb dir gerne meine Daten kommst ja ebenfalls aus Duisburg würde mich dann weiter um solche kümmern.
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Hallo Ihr beiden,

ja, es ist leider so, dass die Tauben von ganz vielen Menschen gehasst werden, weil sie in dem völlig falschen Ruf stehen Krankheiten zu übertragen.

Ich setze mal einen Link rein, an wen man sich im Fall von verletzten Tauben wenden kann:

http://www.vogelklappe.de/vk/

Ich würde mich von solchen dummen bzw.unwissenden Leuten gar nicht beirren lassen und versuchen der Taube zu helfen.

Ich suche mal eben noch ein paar Links raus, die Euch Argumente für eine Diskussion zur Aufklärung liefern.

Das ist noch nicht genau das, was ich suchte, aber auch ganz informativ zum Thema Stadttauben.

http://ww.vogelforen.de/showthread.php?t=132362
 
Cat_

Cat_

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
252
Reaktionen
0
Ist es nicht aber auch so das viele Tauben unter verkrüppelten Füßen leiden. Erblich bedingt? Ich mein ich hätte da mal was gehört.

Ich habe auch schon eine Taube aufgesammelt. War mir egal was die Leute gedacht haben...
 
Chris23

Chris23

Registriert seit
01.04.2008
Beiträge
217
Reaktionen
0
Wie kann man den Fliegenden Ratten nur helfen die sind die größte Plage neben den Ratten im Kanal. Die sollte man jagen dürfen und um die ecke bringen das ist meine Meinung und denen die in der Stadt sitzen und die füttern sollten eine Geldstrafe an den Hals gehangt werden. In irgend einer Stadt werden jetz auch Raubvögel eingesetzt um die Plage einzugrenzen.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo Chris,

Dein Beitrag zeigt nur, dass Du die Zusammenhänge nicht verstehst, und eine etwas nettere Ausdrucksweise fände ich auch schön.

Stadttauben sind keine Wildtiere, sondern eigentlich Haustiere und vom Menschen abhängig - und auch die "Plage" ist vom Menschen gemacht.

Die, die es interessiert, können sich ja mal diesen Link durchlesen : http://www.tierrechte.de/v20003000.html

@ Amber : Frag doch mal in "Deinem" Tierheim nach, oft sind da auch Mitglieder, die sich für Stadttauben einsetzen und Dir weiterhelfen können.

Ich habe auch schon eine verletzte Taube, die ich am Bahnsteig gefunden habe, zum Tierarzt gebracht ( Arbeit "geschwänzt" :|) und dann in eine Taubenpflegestelle gegeben.
 
P

PumaKatze

Registriert seit
01.03.2009
Beiträge
55
Reaktionen
0
Hab ich auch schon mitbekommen, dass es in letzter Zeit viele verletzte Tauben gibt. Ich denke ich würde sie zum TA bringen, weil ich es nicht übers Herz bringen würde die arme Taube sich selbst zu überlassen
Lg PumaKatze
 
Chris23

Chris23

Registriert seit
01.04.2008
Beiträge
217
Reaktionen
0
Ja warum sind sie von den menschen abhängig weil es mal wildtiere waren und sie faul geworden sind und das futter direkt vor den schnabel geschmiessen bekommen.

Naja is mir auch egal wa andere mit den "Ratten" machen
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.416
Reaktionen
89
wuerde der mensch es den kulturfolgern nicht so einfach in den staedten machen wuerde es viel weniger von ihnen geben wenn sie ueberhaupt noch da waeren .. aber dadurch das so viele einfach ihren muell sonstewo entsorgen oder die enten fuettern muessen oder sonstewas fuer die tiere die das zumeist nicht mal noetig haetten machen wir es tauben, spatzen und ratten so einfach - also warum sollten sie sich nicht wohl fuehlen und sich vermehren ? das problem sind nicht die tiere sondern der lebensstyl der menschen .. wir haben sie angelockt also muessen wir damit leben und es ist auch unsere aufgabe, dass sie die tiere nicht quaelen und auch nicht gequaelt werden ..
 
A

Anja W

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
117
Reaktionen
0
Ich finde es traurig zu lesen, was der angebliche Tierfreund ( sonst wäre er ja nicht im Tierforum aktiv) im obrigen Beitrag schreibt. Es gibt auch Städte die sich für Stadttauben einsetzen und und so die Vermehrung kontrollieren zB. Hannover. Das Problem haben wir Menschen ja erst verursacht, durch die vielen Taubenzüchter mit ihren Leistungsflügen.
Ich habe auch schon einige verletzte Tauben aufgenommen. Mit den verletzten Füßen ist es ganz schlimm, meist wickeln sich dabei Fäden um die Füße der Tauben und diese sterben dann ab. Oft verhungern auch Tauben hinter den Schutznetzen, die extra zum Schutz der Häuser angebracht wurden. Nehm das nächste mal bitte ruhig die Taube mit, Tauben sind so liebenswerte Tiere und mit deren angeblichen Krankheiten ist es wirklich nicht schlimm, da kann der Mensch sich beim Hund viel schlimmmere Krankheiten einfangen.

Liebe Grüße Anja
 
Cat_

Cat_

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
252
Reaktionen
0
Ich finde es völlig in Ordnung das man Tauben mit Greifvögeln dezimiert, oder auch Taubenhäuser baut und die Eier austauscht. Aber ich muß kein Tier, egal welcher Art, leiden lassen. Es macht für mich keinen Unterschied ob ich eine verletzte Taube, Ratte oder Eichhörnchen aufsammle um es behandeln zu lassen. Eine Taube hat Schmerzen wie jedes andere Tier auch und Babytauben sterben genauso elend am Hungertod wenn sie aus dem Nest fallen, wie ein Vogel der z.B. einer bedrohten Art angehört. Das Individuum kann nichts dafür das seine Art zur Plage geworden ist.

LG
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.691
Reaktionen
19
Ich spielte schon mit den Gedanken einfach hin zu gehen, weil durch den hängenden Flügel hätte sie bestimmt nicht geschafft weg zu fliegen, doch dann kam mir die Frage was dann?
Währe der Tierarzt noch offen gewesen währ ich einfach hin, egal was die anderen gesagt hätten, auch wenn sowas mich unheimlich verunsichert.
Aber so, war ich ratlos und die anderen hätten sich weiterhin nicht drum gescherrt...

@Amber beim nächsten Fall einfach versuchen die Blicke zu ignorieren und wenns beim einfangen klappt, dumme Blicke ignorieren und den Weg den man vor sich hatte weitergehen.
Ich geb dir gerne meine Daten kommst ja ebenfalls aus Duisburg würde mich dann weiter um solche kümmern.
Das währe super, denn mit Tauben kenn ich mich generel überhaut nicht aus. Meinst du ich hätte sie mit nach Hause nehmen sollen?


Wie kann man den Fliegenden Ratten nur helfen die sind die größte Plage neben den Ratten im Kanal. Die sollte man jagen dürfen und um die ecke bringen das ist meine Meinung und denen die in der Stadt sitzen und die füttern sollten eine Geldstrafe an den Hals gehangt werden. In irgend einer Stadt werden jetz auch Raubvögel eingesetzt um die Plage einzugrenzen.
Früher hab ich genauso gedacht wie du, zumindest das mit den Fliegenden Ratten. Bis ich mal im hoffenen Barkhaus Kücken gezwitscher höhrte und plötzlich eine Taube runter geflogen kam, von da an wurde mir klar, dass sie doch auch nur Leben und ihren normalen Arttypischen Alltag nach gehen. Ich finde es traurig, dass du genauso wie viele anderen immernoch die Tauben so verachtest. Immerhin zerstört der Mensch viel mehr als jedes Tier auf der Welt, dass sieht man schon an der Umwelt...
 
Mariama

Mariama

Moderator
Registriert seit
05.11.2008
Beiträge
6.664
Reaktionen
0
Hallo Amber,

viele Privatpersonen haben Taubenschläge, in denen sie sich um verletzte und behinderte Stadttauben kümmern.

Wie Martina schon schrieb, bekommst Du Kontakt zu denen über das Tierheim, den Zoo oder über die Telefonnummer in dem Link "Vogelklappe", die zwar in Berlin ist aber bundesweite Kontakte pflegt.

Beim nächsten Mal einfach eine dieser Institutionen anrufen und Dir wird sicherlich weitergeholfen.

Chris, Du hast nun in mehreren Beiträgen Deine Unwissenheit, Unbelehrbarkeit und Deine Aggression gegen hilflose Tiere gezeigt. Du gibst hier die landläufige Meinung über eine Tierart unreflektiert zum Besten.

Das ist unterstes Niveau!

Informiere Dich wenigstens richtig und bringe bessere Argumente. Du beleidigst nicht nur unsere Tierliebe, sondern auch unsere Intelligenz!

Wenn Du Deinen Hass ausleben musst - und sei es auch nur verbal - suche Dir einen ebenbürtigen Partner und nicht ein hilfloses Tier!
 
*Pigeon*

*Pigeon*

Registriert seit
04.01.2008
Beiträge
377
Reaktionen
0
Generell kann ich sagen das auffällige Tiere mitgenommen werden sollten,
meist dauert es z.B 3 Wochen bis ein Knochenbruch verheilt ist, diese Zeit überleben viele Tiere nicht. Bin deshalb auch eig immer dafür Tiere mitzunehmenn wenn man sie den gefangen bekommt.
In deinem Fall hätte ich versucht die Tauben zu bekommen .

Meine Daten kann ich dir per Pn schicken.

Zu den Füßen:
Erblich bedingt sind so viel ich weiss nur keine Schäden.
Zu angeborenen Fehlern innerhalb der Füße gehören z.B
zusammen gewachsenede Zehen (Web-foot).
nahezu immer kommen die Verkrüppelungen die man siehtz von achtlos herumliegendem Müll. Die langsam aber sicher die Zehen oder gar ganze Füße und Beine abbinden und zum absterben bringen weil kein Blut und Sauerstoff mehr an die Glöiedmaße kommt. Das einzige was man in so einem Fall machen kann ist Fäden etc entfernen, den ein oder anderen Zeh amputieren den man nicht mehr retten kann und solche Wunden bis zum kompletten abheilen behandeln. Hatten vor kurzem eine Taube die hat inzwischen nur noch an jedem Fuß einen Zeh, sowas ist natürlich nichts mehr für die harte Stadt. Da bleibt meist nur noch der betreute Taubenschlag.
 
F4iTh

F4iTh

Registriert seit
28.12.2008
Beiträge
150
Reaktionen
0
hallo

ich hab auch mal eine taube gepflegt. ist ist bei uns an der sparkasse immer gegen die scheibe geflogen.
sie ist runtergefallen dann hab ich sie schnell vorsichtig genommen und bei meine mutter gebracht. im schildkrötengehege ( bei meiner mama im schlafzimmer) haben die mir dann gesetzt ( die hatten winterschlaf) das ist nach oben offen und sie ist nie weg das fenster neen dran war oft offen falls sie weg wollte.
sie klopf nun jeden morgen ans fenster mit ihren freuden und verlangt futter :) war eine braune taube ich nehme mal an das sie das immer noch ist.

ich würde die blicke einfach ignorieren. und nichts drauf geben wenn einer was sagt würd ich auch nicht viel mehr sagen als " sie würde man ja auch nciht verletzt liegen lassen"

lg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

verletzte Tauben

verletzte Tauben - Ähnliche Themen

  • Verletzte Kröte gefunden

    Verletzte Kröte gefunden: Ich habe heute eine Kröte gefunden. Sie lag auf dem Fußweg auf dem Rücken. Ich habe sie vorsichtig umgedreht und dabei gesehen, dass ihr...
  • Verletzte Wasserschildkröte gefunden, und nun?

    Verletzte Wasserschildkröte gefunden, und nun?: Hallo! Ich benötige mal eueren Rat. Ich bin zurzeit mal wieder in Ungarn und ich habe hier eine, wie ich denke, Sumpf- schildkröte gefunden. Von...
  • Verletzte gefundene Maus

    Verletzte gefundene Maus: Hallo, ich weiß nicht ob das hier richtig ist. Als ich heute Mittag draußen war hat eine Katze mit einer Maus "gespielt", die Maus war schon...
  • Verletzte kleine Wildmaus in der Stadt gefunden

    Verletzte kleine Wildmaus in der Stadt gefunden: Hallo liebe Foris, ich schildere so kurz wie möglich mein Problem: Meine Schwester hat vor bald 2 Stunden eine kleine Wildmaus mit nach Hause...
  • Verletzte Taube gefunden - was tun?

    Verletzte Taube gefunden - was tun?: Hallo, als ich vorhin auf dem Heimweg war, fiel mir kurz vor meiner Haustüre eine verletzte Taube auf der Straße auf. Ihr rechter Flügel hängt an...
  • Verletzte Taube gefunden - was tun? - Ähnliche Themen

  • Verletzte Kröte gefunden

    Verletzte Kröte gefunden: Ich habe heute eine Kröte gefunden. Sie lag auf dem Fußweg auf dem Rücken. Ich habe sie vorsichtig umgedreht und dabei gesehen, dass ihr...
  • Verletzte Wasserschildkröte gefunden, und nun?

    Verletzte Wasserschildkröte gefunden, und nun?: Hallo! Ich benötige mal eueren Rat. Ich bin zurzeit mal wieder in Ungarn und ich habe hier eine, wie ich denke, Sumpf- schildkröte gefunden. Von...
  • Verletzte gefundene Maus

    Verletzte gefundene Maus: Hallo, ich weiß nicht ob das hier richtig ist. Als ich heute Mittag draußen war hat eine Katze mit einer Maus "gespielt", die Maus war schon...
  • Verletzte kleine Wildmaus in der Stadt gefunden

    Verletzte kleine Wildmaus in der Stadt gefunden: Hallo liebe Foris, ich schildere so kurz wie möglich mein Problem: Meine Schwester hat vor bald 2 Stunden eine kleine Wildmaus mit nach Hause...
  • Verletzte Taube gefunden - was tun?

    Verletzte Taube gefunden - was tun?: Hallo, als ich vorhin auf dem Heimweg war, fiel mir kurz vor meiner Haustüre eine verletzte Taube auf der Straße auf. Ihr rechter Flügel hängt an...