Verzweifelt!!Mein Hund wird nicht stubenrein!!!

Diskutiere Verzweifelt!!Mein Hund wird nicht stubenrein!!! im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo! ich hoffe es ist jemand hier der mir helfen kann!Ich habe seit einem Monat einen JackRusselMischling!Er ist bereits 5 Monate und er will...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
fortuna1895

fortuna1895

Registriert seit
10.03.2009
Beiträge
56
Reaktionen
0
Hallo!
ich hoffe es ist jemand hier der mir helfen kann!Ich habe seit einem Monat einen JackRusselMischling!Er ist bereits 5 Monate und er will einfach nicht rein werden...Ich muss dazu sagen das er schon ein wenig durch gemacht hat (was ich so gehört habe). Er hat wohl vor mir/uns schon dreimal den Besitzer gewechselt und nun ist er seit etwas über nen Monat bei uns und am Anfang war er wirklich unerzogen. Mittlerweile hat er sich aber gut
gemacht und hört auch schon ziemlich gut! Das einzige Problem was wir haben ist, dass er nicht rein wird. Am Anfang bin ich morgens um 5 das erste mal mit ihm raus und da hat er auch fein seine geschäfte gemacht, dann immer alle zwei stunden und da habe ich auch sehr genau drauf geachtet das ich diesen zeitraum einhalte!Es hat alles wunderbar geklappt, sodass ich die abstände langsam von zwei std auf drei std verringert habe. Alles hat super geklappt und letzte woche war es sogar so als wäre er rein!Da war ich das letzte mal um acht uhr mit ihm raus und er hat die ganze nacht durch gehalten bis morgens um halb sieben. Dann bin ich raus und da hatte er es natürlich schon eilig. Aber es hat geklappt- allerdings nur für drei tage und danach ging es wieder von vorn los. Jetzt ist es sogar noch schlimmer geworden. Teilweise macht er draussen gar nicht mehr und wenn wir rein kommen rennt er zum wasser und pinkelt sofort vor meine füße!Mittlerweile macht er so ungefähr 5-6 geschäfte (groß und klein) in der Wohnung-manchmal auch mehr!Gestern kam dann die Krönung! Ich sah wie er sich auf sein Körbchen stellte und voll rein pinkelte! Normalerweise würde ein Hund doch niemals sein Lager voll machen!!Ich weiß echt langsam nicht mehr was ich machen soll!!

Freu mich auf eure Antworten!!

Lieben Gruß
 
10.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.589
Reaktionen
8
Hallo fortuna und willkommen bei uns im Forum!

Ist seine letzte runde immer abends um 20 uhr?!und die erste dann wieder morgens um halb 7?
das ist für so einen kleinen Welpen viiiiiiel zulang!
Das ist klar, das er das nicht aushält!

Habt ihr irgend was in der wohnung verändert!?
Wie hast du dem Hund klar gemacht, das das, was er macht nicht ok ist?

Das wäre wichtig zuerfahren, was ihr da unternommen habt!:)

Lg Sanni
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Also ich würde fast behabten da er ja Rein war und wenns nur 3 Tage waren das da was passiert ist was ihn wieder verunsichert hat! Dadurch das er so viele Besitzer hatte Braucht er viel Sicherheit!

Lobt ihr ihn den auch Draussen wenn er macht?
Wie Reagiert ihr wenn er Drinnen macht?

Liebe Grüße Steffi
 
fortuna1895

fortuna1895

Registriert seit
10.03.2009
Beiträge
56
Reaktionen
0
Nein unsere letzte Runde ist um zehn und die erste um fünf!Das klappt auch soweit ganz gut, er schläft die ganze Nacht durch und meistens schläft er eh bei mir so dass ich das merken würde, wenn er aufsteht um sein geschäft zu verrichten. Das größte Problem was wir haben, ist dass er sobald ich reinkomme sich in eine ecke verkriecht und dahin pieschert!Und dann rennt er mit eingezogenem schwanz weg und versucht sich zu verstecken! Neuestes Beispiel: Gerade eben war ich mit ihm draussen, er hatte es ziemlich eilig! Draussen angekommen hat er groß gemacht und ich bin dann halt noch mit ihm rum gegangen damit er auch pieschert, aber denkste! Bin dann wieder mit ihm rein und zack mitten ins Treppenhaus gepieschert! Klar loben wir ihn ausgiebig, wenn er was gemacht hat! Das hat er auch schon wunderbar verstanden das er nen lecker bekommt und streicheleinheiten und gutte worte wenn er was gemacht hat...dann steht er nämlich schon schwanzwedelnd vor mir und schaut auf meine jackentasche als wolle er sagen "nun mach schon,ich hab ja auch hier hin gemacht".
Ich denke auch das er mit 5 Monaten langsam mal rein sein sollte! Ich hatte bereits zwei Hunde vor ihm und die waren alle schnell rein und da gabs keine probleme!
Ja was machen wir wenn er drin macht...
Wenn ich ihn erwische stubse ich ihn mit der nase rein uns sage pfui nein...wenn ich ihn nicht dabei erwische (weil ich ja auch mal duschen bin oder kochen usw) dann kann ich ja nichts mehr sagen und mache es halt weg und desinfiziere das dann...aber scheinbar juckt ihn das gar nicht, denn er hat schon seine festen stellen wo er hin macht!! Ich weiß genau wo ich gucken muss wenn er auf einmal ganz hektisch untern tisch oder aus dem raum rennt und zu 90% habe ich recht!

Danke für eure Antworten
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Uhhhh ne du das darfste nicht machen! Damit hat man Früher Hunde Stubenrein bekommen heutzutage gillt es unter Tierquälerrei nen Hund in seine Exkremente zu schupsen! Die Haben so viele Geruchszellen und die Nase ist so Spezielisiert und damit in Urin getaucht zu werden das zerstört die Geruchszellen! Bitte tue ihm das nicht mehr an! :(

Also es gibt Hunde die dafür Länger brauchen erstrecht mit so einer vorgeschichte sag ich mal! Ich sag immer nein zu Ginger wenn ich sie Erwische und bring sie raus oder setzte sie auf ihre Notfall Pipidecke wenn ich durch meine Kleine Tochter gerade etwas im Stress bin! Die Stellen wo sie hinmachte Schrubbe ich mit Essigwasser damit der Markier gerich wech geht!

Liebe grüße Steffi
 
fortuna1895

fortuna1895

Registriert seit
10.03.2009
Beiträge
56
Reaktionen
0
Na super das es für ihn nicht toll ist mit seine nase in seinem pipi zu tauchen ist mir klar...das soll ja auch nicht toll sein, er muss ja lernen das das so nicht geht wie er sich das vorstellt!Ich habe auch einen Sohn und muss auch bald wieder arbeiten und wenn er nicht stubenrein ist...gut es gibt elternzeit aber ich hab noch nichts von hundezeit gehört nur weil ein hund mal länger braucht...sorry wenn ich das so schreibe aber ich kann doch nicht immer nur nein sagen, denn bei ihm ist es so, dass wenn ich einen schritt dann auf ihn zu mache, haut er ab und findet das total lustig wenn ich versuchen würde ihn zu schnappen um ihn auf eine decke zu setzen...da macht er nicht! ich schrubbe das auch immer alles weg, aber scheinbar hat er sich so an seine ecken gewöhnt, dass er keine anderen mehr nimmt! Und ich schrieb ja schon, dass er sogar auf sein körbchen macht! Ich finde das hat dann mal gar nichts mehr mit irgendeiner vergangenheit zutun oder damit das er vllt länger braucht, weil er nicht versteht was wir von ihm wollen oder so! Ihm scheint es wirklich egal zu sein wo er hin macht!
 
lilia1987

lilia1987

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
152
Reaktionen
0
Ich würde auch von abraten die hundenase in die Pipi zu stupsen...wir haben es immer so gemacht, dass wenn wir sie erwischt haben, sofort die Stimme erhoben haben....das hat sie dann nach 2 Wochen gecheckt..uhnd war stubenrein :)

Wenn wir bemerkten,dass sie unruhig durch die Wohnung huschte um sich zu lösen, haben wir sie schnell gepackt und ab die Treppen runter....man man man das vom 5 Stokwer :) war zwar anstrengend..aber hat viel gebracht...obwohl dann einiges auf die Klamotten ging beim Runterlaufen:roll:

Hab Geduld....das wird schon...aber probiers doch einfach mal anders aus..vielleicht klappts ja...und ich denke eher, dass du eine positive Reaktion deines Wau Waus erhälts als wenn du in in die eigene Pipi tunkst und ihm dabei noch ängstlicher werden lässt...:))))

Ich hoffe das klappt:)

Liebe Grüße
Lilia
 
fortuna1895

fortuna1895

Registriert seit
10.03.2009
Beiträge
56
Reaktionen
0
Also wenn ich ihn erwische und meine Stimme erhebe (wie ich es auch immer mache) juckt ihn das ziemlich wenig muss ich leider sagen! Ich hab ihn auch schon ständig gepackt wenn er unruhig wurde und was war dann das ende vom lied?er hat draussen nichts gemacht, wollte nur spielen und als wir wieder drin waren, hatte ich kaum die tür zu und er saß schon da und hat gepinkelt!Ich will mich ja nicht über ihn beschweren, er ist ja auch ein super süßer und lieb auch! ausser er bekommt seine fünf minuten aber das ist ja normal! Nur das mit dem pinkeln muss sich wirklich bessern. Vor allem muss er aber auch endlich lernen, dass er nicht überall mit kommen kann und dann auch mal alleine bleiben muss und dann auch keinen mist baut und mir die bude voll macht...hab nämlich das gefühl das er das dann aus trotz macht, weil er nicht mit darf!


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

fortuna1895 schrieb nach 49 Sekunden:

ach ja...noch was vergessen! Hat einer eurer Hunde schonmal mit voller Absicht auf sein Lager uriniert??
 
Zuletzt bearbeitet:
Jackminchen

Jackminchen

Registriert seit
29.11.2007
Beiträge
3.705
Reaktionen
0
Wenn sie in ihr Körbchen/ auf ihre Decke machen, ist das meist ein Zeichen von Unsicherheit...
Bist du vllt ohne es zu merken ein wenig zu streng mit dem jungen Hund?
 
fortuna1895

fortuna1895

Registriert seit
10.03.2009
Beiträge
56
Reaktionen
0
nein ich denke nicht das wir zu streng mit ihm sind...er braucht halt grenzen und regeln und die bekommt er gezeigt...ich denke das ist normal und ich sehe das nicht als zu streng an...wir lassen ihm halt nur nichts durchgehen und ich finde nur so merkt er (sollte er merken) was er darf und was nicht und wenn man das nicht von anfang an macht hat man eh verloren...und bei ihm ist es ja nochmal ne spur härter, weil er wie bereits gesagt schon dreimal den besitzer gewechselt hat und bei den einen alles durfte, bei den anderen heute ja morgen nein...also keine wirklichen regeln und die müssen wir ihm nun zeigen...wir müssen quasi alles ausbügeln was vorher versaut wurde

Lieben Gruß
 
B

Blue_Angel

Guest
Mit 5 Monaten muss ein Hund nicht sauber sein zumal er ja erst 1 Monat bei euch ist.

Wenn er draussen nicht Pipi macht, gehst du halt rein, behälst ihn auf deinem Schoß und gehst nach 10 oder 20 Minuten wieder raus. Oder du gehst eben so lange raus, bis er gemacht hat. Und wenn er draussen gemacht hat, ein Leckerchen reichen.

Von 22.00 - 5.00 find ich aber auhc noch ziemlich lang für einen jungen Hund.

Und da du ja schon mal Hunde hattest, dann weisst du ja auch, nach jedem spielen, fressen und schlafen raus, egal ob die 2 Std. um sind oder nicht.
 
fortuna1895

fortuna1895

Registriert seit
10.03.2009
Beiträge
56
Reaktionen
0
klar weiß ich das ich auch mit ihm raus muss wenn die zwei std noch nicht rum sind...
 
Loki

Loki

Registriert seit
21.02.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ich denke der arme Kerl ist total verunsichert. Natürlich sollst Du ihm nicht alles durchgehen lassen, aber er ist erst seit 4 Wochen bei Euch. Er muß sich eingewöhnen, stubenrein werden und plötzlich Regeln kennen. Das ist verdammt viel für so ein junges Tier.
Wie lange gehst Du denn mit ihm raus wenn er sich lösen soll? Gehst Du nach Uhr mit ihm, oder nach Bedarf?
Einen Welpen zu erziehen ist immer viel Arbeit, einen jungen Hund der schon "versaut" ist, umso mehr.
Ein Hund muß lernen alleine zu bleiben, aber das dauert eben. Ich habe das Gefühl Du möchtest alles auf einmal. Gib dem Kleinen ein wenig Zeit.
Ein Hund pinkelt doch nicht aus Bosheit in die Bude.

Einen Hund in seinen Urin zu stippen ist wirklich sehr veraltet und bewirkt meist das Gegenteil von dem was es soll.

Lieben Gruß und viel Erfolg

Jessika
 
fortuna1895

fortuna1895

Registriert seit
10.03.2009
Beiträge
56
Reaktionen
0
ich hab auch bereits geschrieben das ich ihm immer ein lecker gebe wenn er draussen gemacht hat, aber es ist bei ihm scheinbar tagesabhängig ob er es einhalten kann oder nicht...mich würde mal interessieren wie das jemand macht der berufstätig ist und sich einen hund angeschafft hat...der kann ja nun auch nicht immer mit dem hund raus gehen...wie kriegen solche leute denn einen hund rein?


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

fortuna1895 schrieb nach 10 Minuten und 37 Sekunden:

Nein ich möchte nicht alles aufeinmal, das hast du falsch verstanden Loki!
In erster Linie geht es mir darum das ich ihn stubenrein bekomme. Ich gehe halt meistens alle zwei std raus und wenn ich denke das er nochmal machen könnte, wenn er vorher nicht gemacht hat. Wie gesagt, dass erste mal um fünf und das letzte mal um zehn.
Mehr ist mir einfach nicht möglich, da ich auch noch ein Kind zu versorgen habe und ich bringe beides schon ganz gut unter einen Hut. Das sind sieben std Zeit wo er eh schläft und wie auch schon ganz oft gesagt, hält er es nachts ein, sodass ich keinen Grund sehe auch nachts alle zwei stunden mit ihm raus zu gehen.
Denn ab und zu muss ich auch schlafen. Ich gehe mit ihm seine gewohnte Runde, die er von Anfang an kennt und da macht er auch meistens...wie gesagt meistens!
Aber dann kommt es auch neben dem raus gehen 5-6 mal vor das er in irgendwelche ecken pinkelt oder auch kackt. Und wo ich nun sah das er auch in sein Körbchen pinkelt, hats mir den Atem verschlagen und nun bin ich halt verunsichert, ob ich ihn noch auf die couch lassen soll. Hab nun auch Schiss das er auch die voll pinkelt.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Blue_Angel

Guest
Meine Tochter war 2 und ich bin auch alle 2 Std. raus. Geschlafen hab ich von 0.00 bis 4.00.

Und ich musste mein Kind immer mir runter nehmen, vorher anziehn usw.

Wenn man sich ein Tier anschafft, dann weiss man sowas vorher.
 
lilia1987

lilia1987

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
152
Reaktionen
0
ich hab auch bereits geschrieben das ich ihm immer ein lecker gebe wenn er draussen gemacht hat, aber es ist bei ihm scheinbar tagesabhängig ob er es einhalten kann oder nicht...mich würde mal interessieren wie das jemand macht der berufstätig ist und sich einen hund angeschafft hat...der kann ja nun auch nicht immer mit dem hund raus gehen...wie kriegen solche leute denn einen hund rein?

Hi nochmal :)
also bei uns hat es wunderbar funtioniert:)...du musst dem Hund Zeit lassen...Irgendwie hab ich das Gefühl, dass er euch noch nicht vetraut..kann man denke ich auch in 4 Wochen kaum schaffen..unsere Maus hat mit 10 Wochen auch so 3 Wochen gebraucht um sich an uns richtig zu gewöhnen..das ist ja auch von Hund zu Hund anders...
Erst dann würde ich echt richtig loslegen mit Stubenreincheit...

Ich mein dein Kleiner hat schon viel mitgemacht..da würde ich mich an deiner Stelle ersteinmal versuchen Vertrauen zu gewinnen..und das braucht Zeit:angel:

Aber ich denk du wusstet ja worauf du dich da eingelassen hast...
fände es wirklich schade wenn es an der Stubenreinheit scheitern würde...und der arme wieder weg müsste..:(


Aber ich wünsch dir echt viel Glück...fände es schade wenn es nicht funzen würd :lol:


LG
Lilia


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

lilia1987 schrieb nach 58 Sekunden:

oppps hab das falsche zitiert sorry :roll::eusa_doh::eusa_doh:


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

lilia1987 schrieb nach 56 Sekunden:

:eusa_eh::shock:eek:ppps hab das falsche zitiert sorry :roll::eusa_doh::eusa_doh:
 
Zuletzt bearbeitet:
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
wie lang sind denn nun die Runden die du mit ihm gehst?
Als unsere beiden Jungs noch klein waren sind wir auch alle 2 std raus und bei uns hat es geholfen, wenn man immer viel gegangen ist (nicht weite Strecken,aber öfter die Str. zum Bsp. auf und ab)...durch die Bewegung mussten sie dann doch irgendwann pipi machen ;)
 
lilia1987

lilia1987

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
152
Reaktionen
0
jeppp..sind dann auch längere Runden gelaufen, wenn wir gemrkt haben, dass sie noch net so weit is..sondern erstmal spielen will...:)

Das ist normal es ist nunmal ein Baby...und braucht das...auch natürlich wenn sie älter sind ;)

Aber ich denke Gassi gehen soll nicht nur zum Lösen da sein...soll ja auch der Hund dabei Spaß haben und ausgelastet werden..deiner ist ja auch ein JR :)
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
Klar sind die Runden nicht nur zum Lösen,aber nachts um 3 hatte ich dann auch keine Lust noch ne std zu spielen ;) *hehe*
wir haben uns dafür morgens und abends immer mit unseren Nachbarn getroffen, die haben von unserem einen Rüden die Schwester gehabt ;)
 
lilia1987

lilia1987

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
152
Reaktionen
0
ja neee das haben wir dann auch net gemacht :)
Aber ihr habt ja verstanden wie ich es mein ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Verzweifelt!!Mein Hund wird nicht stubenrein!!!

Verzweifelt!!Mein Hund wird nicht stubenrein!!! - Ähnliche Themen

  • Agressiven Hund einschläfern? Bin so ratlos nund verzweifelt nach 3 Jahren

    Agressiven Hund einschläfern? Bin so ratlos nund verzweifelt nach 3 Jahren: Hallo es geht um meinen hund. er ist 3 jahre alt, kastriert und ein riesen Mischling von 70kilo. wir haben ihn mit 10 wochen geholt. leider...
  • Hund versucht "verzweifelt" auf die Couch zu kommen

    Hund versucht "verzweifelt" auf die Couch zu kommen: Hi, mein Hund (14 Jähriger Westi) hat vor einigen Monaten damit angefangen sich vor die Couch zu setzten und zu jaulen, aber wenn man ihn versucht...
  • Bin verzweifelt wegen meinem Hund und meinen Katzen!

    Bin verzweifelt wegen meinem Hund und meinen Katzen!: Hallo ihr lieben, ich habe einen Hund(5Jahre) und 2 Katzen(katze 1.5 Jahre und Kater 6 Monate)und ich habe ein riesen problem mit dem Hund. Er ist...
  • bissiger hund. der EIG verträglich ist -.- bin verzweifelt.

    bissiger hund. der EIG verträglich ist -.- bin verzweifelt.: hey ihr lieben. ich muss der tatsache ins auge sehen, dass ich einen massiv aggressiven hund habe. ich habe das die ganze zeit verdrängt, denn...
  • Hund macht immer noch in die Wohnung.. ich bin verzweifelt!

    Hund macht immer noch in die Wohnung.. ich bin verzweifelt!: Hallo ihr Lieben, ich möchte uns zunächst vorstellen. Wir sind eine vierköpfige Familie und seit Juli 2011 um ein Familienmitglied reicher -...
  • Hund macht immer noch in die Wohnung.. ich bin verzweifelt! - Ähnliche Themen

  • Agressiven Hund einschläfern? Bin so ratlos nund verzweifelt nach 3 Jahren

    Agressiven Hund einschläfern? Bin so ratlos nund verzweifelt nach 3 Jahren: Hallo es geht um meinen hund. er ist 3 jahre alt, kastriert und ein riesen Mischling von 70kilo. wir haben ihn mit 10 wochen geholt. leider...
  • Hund versucht "verzweifelt" auf die Couch zu kommen

    Hund versucht "verzweifelt" auf die Couch zu kommen: Hi, mein Hund (14 Jähriger Westi) hat vor einigen Monaten damit angefangen sich vor die Couch zu setzten und zu jaulen, aber wenn man ihn versucht...
  • Bin verzweifelt wegen meinem Hund und meinen Katzen!

    Bin verzweifelt wegen meinem Hund und meinen Katzen!: Hallo ihr lieben, ich habe einen Hund(5Jahre) und 2 Katzen(katze 1.5 Jahre und Kater 6 Monate)und ich habe ein riesen problem mit dem Hund. Er ist...
  • bissiger hund. der EIG verträglich ist -.- bin verzweifelt.

    bissiger hund. der EIG verträglich ist -.- bin verzweifelt.: hey ihr lieben. ich muss der tatsache ins auge sehen, dass ich einen massiv aggressiven hund habe. ich habe das die ganze zeit verdrängt, denn...
  • Hund macht immer noch in die Wohnung.. ich bin verzweifelt!

    Hund macht immer noch in die Wohnung.. ich bin verzweifelt!: Hallo ihr Lieben, ich möchte uns zunächst vorstellen. Wir sind eine vierköpfige Familie und seit Juli 2011 um ein Familienmitglied reicher -...