Sie nimmt einfach nicht zu.

Diskutiere Sie nimmt einfach nicht zu. im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, wir haben ein Problem mit unserer Hündin. Sie nimmt einfach nicht zu. Natürlich hat das wohl firstauch mit Ihrer Vergangenheit zu tun aber...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
Hallo, wir haben ein Problem mit unserer Hündin. Sie nimmt einfach nicht zu. Natürlich hat das wohl
auch mit Ihrer Vergangenheit zu tun aber wir machen uns Sorgen denn wenn sie steht kann man leicht Ihre Rippen sehen. Ich gehe schon nicht so viel mit ihr raus damit sie was ansetzt aber das bringt nix. Sie bekommt trofu und jede menge Leckerchen. Wisst ihr was wir machen können?
 
12.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sie nimmt einfach nicht zu. . Dort wird jeder fündig!
B

Blue_Angel

Guest
Wie alt ist sie denn und warst du schon mal beim Arzt?

Einen Hund nicht mehr rauszulassen, nur damit sie zunimmt, ist ja nun auch keine Lösung.
 
W

waterflea

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
527
Reaktionen
0
Was für eine Rasse ist es denn? Bei einigen ist das normal, dass man die Rippen sieht.
Bei Hunden kann es hin und wieder so sein wie beim Menschen, habe ich jedenfalls bei meinen festgestellt. Einige können fressen und fressen und werden nicht dicker, andere riechen nur das Futter und nehmen zu ;).

Und dann das Alter. Wenn meiner (14) nicht etwas längeres Fell hätte, würde man bei ihm auch die Rippen sehen, er darf aber aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr wiegen. Ansonsten ist er fit und der TA zufrieden.
Frag sonst mal deinen TA und lasse sie dort wiegen.

lg Claudia
 
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
Sie ist ein Labbimix. Was genau für ein mix weiss ich nicht und 9 Monate. Es ist ja nicht so das ich gar nicht mit ihr raus gehe ich gehe nur nicht so lange mit ihr.
 
W

waterflea

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
527
Reaktionen
0
Ich gehe dann mal davon aus, dass sie kurzhaarig ist. Dann fällt es natürlich eher auf. Aber mit 9 Monaten ist sie noch im Wachstum.
Wenn sie so keine Probleme hat (Durchfall, Erbrechen), normal frisst und aktiv ist sehe ich da kein so großes Problem.
Gedanken würde ich mir machen, wenn man jeden einzelnen Knochen sehen könnte, also keine Muskelmasse oder Fett (Anatomie am lebenden Tier, ich hatte mal so ein Ninchen).
Und Labbis brauchen Bewegung.
Ansonsten TA fragen, Wurmkur gemacht?.

lg Claudia
 
S

Shiva83

Registriert seit
02.05.2007
Beiträge
983
Reaktionen
0
Ja sie ist mitte januar entwurmt worden. Fressen tut sie gut. Könnt ihr mir vielleicht ein gutes Futter empfehlen? Vielleicht nimmt sie ja dann etwas zu.
 
W

waterflea

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
527
Reaktionen
0
Beim Futter gehen die Meinungen immer auseinander. Da halte ich mich am liebsten raus. Meine bekommen TroFu aus einem I-Net Shop. Da weiß ich, dass sie es vertragen.
Andere sagen, dies ist besser oder das. Wichtig ist: dass dort kein Zucker drin ist; keine Konservierungsstoffe en masse; keine Duftstoffe, damit der Hund das frisst und kein Tierabfallstoffe, also gutes Fleisch, nach Möglichkeit einen hohen Prozentsatz. Ich hoffe, ich habe das einigermaßen richtig beschrieben.
Sonst schau doch mal in den Tread B.a.r.f . Vielleicht wäre das ja auch was.
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Ich würde den Hund, wenn es zu extrem wird, mal ganz durchchecken lassen beim TA mit einem großen Blutbild.
Allerdings denke ich bei einem jungen Hund nicht unüblich, dass er so schlank ist.
Ich kann es natürlich nicht beurteilen, wie extrem es bei deinem Hund ist.

Sophie (Golden Retriever), etrwas über ein Jahr alt, 54cm hoch wiegt auch um die 22kg und wenn sie nass ist sieht man auc hihre Rippen.

Was fütterst du denn zur Zeit?
Gibts ein Foto von deinem Hund?;)
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Wichtig ist im Grunde nicht, ob der Hund dünn aussieht (also kein Fett hat) sondern, ob er normal bemuskelt ist.
Hunde können auch ganz ohne Fettreserven gut leben, kritisch wird es allerdings, wenn der Muskelaufbau angegriffen ist, also wenn so starkes Untergewicht herrscht, dass die Muskeln nicht genügend aufgebaut sind.
Weniger spazieren gehen hat wenn dann nur zur Folge, dass Muskeln abgebaut und dafür Fett eingelagert werden, dass sollte man eher nicht machen.

Ob eure Süße einen normalen, gesunden Muskelaufbau hat, bzw. kritisches Untergewicht könnt ihr beim Tierarzt durchchecken lassen.

Was das Futter angeht, da tickt jeder Hund anders, viele werden von Fertigfutter dick, da es oft große Mengen an Kohlenhydraten in Form von Mais oder Weizen enthält.
Mein Hund dagegen war immer sehr, sehr dünn, weil er einfach kein Trockenfutter fressen mochte und hat erst jetzt zugenommen, seit ich barfe.

Damit dein Hund etwas auf die Rippen bekommt kannst du es mal mit Zusätzen zum Futter versuchen, gib etwas Öl über das Futter oder ersetze 1-2 Mahlzeiten die Woche durch frischen Pansen oder fettes Rinderfleisch.
 
Djego

Djego

Registriert seit
16.03.2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo...
Die Futterfrage haben wir grade auch haben nen Goldi... Ich weiß das Nassfutter nicht immer das beste ist... Was fütterst Du...?
Unser bekommt z.B. nur Trockenfutter. Wegen Markennamen usw können wir gerne mal per PN schreiben. Hab mich da in den letzten Tagen gut mit beschäftigt und auch seit meiner geburt immer mit Hunden zutun.
LG
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Kompassquelle barft!
Also kein Fertigfutter;)

Kannst die Marken hier ruhig öffentlich schreiben. Machen wir alle;)

Was für ein TroFu bekommt dein Hund denn?
 
Djego

Djego

Registriert seit
16.03.2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ok, Also ich hab viele TroFu verglichen und unser Bekam das von Hills Sensetiv Skin wegen dem Haaren, aber der Vorbesi hat soooo Viel gegeben, ich bin da eher für das der Süße das mal wieder selber in die Hand nimmt sein Haushalt zu Regulieren.... Ich weiß, Meine Eltern füttern das auch, das von Royal Canin das Futter sehr gut ist, und auch ausreicht... Das Discount-Futter ist oft nicht so gut wie beschrieben, und Nassfutter ist auch nicht förderlich, da es meist zu 90% Wasser enthält, es ist also nur aufgeschwemmtes Futter mit meist nur 5% Fleischanteil.
lg

PS Wenn ich mich Irre gerne korrigieren,...
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Off-Topic
Ich glaube Djego meinte nicht mich, sondern Baja, oder ;)


Das Problem mit dem sehr geringen Fleischanteil im Futter ist nicht nur bei Nass- oder Billigfutter ein Problem, tatsächlich enthält Dosenfutter sogar oft mehr Fleisch als Trockenfutter.

Bei vielen Spezial-Futtersorten ist es leider oft so, das dort der Fleischanteil zusätzlich stark reduziert ist (warum auch immer).
Ich hab mal die Zusammensetzung von dem Hills sensitiv Skin rausgesucht:
Gemahlener Reis, gemahlener Mais, Hühner- und Truthahnfleischmehl, Maiskleber, Trockenvollei, Pflanzenöl, Leinsamen, Proteinhydrolysat, tierische Fette, Kaliumchlorid, DL-Methionin,Salz,L-Lysinhydrochlorid,Vitamin E,Cholinchlorid, L-Tryptophan,Calciumcarbonat,Vitamin C,Eisensulfat, Zinkoxid, gemischte Tokopherole,Niacin,Thiamin,Vitamin A, Beta-Carotin, Zitronensäure, Kupfersulfat, Calciumpantothenat, Manganoxid, Pyridoxinhydrochlorid, Rosmarinextrakt, Riboflavin, Vitamin D,
Calciumjodat, Folsäure, Natriumselenit, Biotin, Vitamin B12

Da ist also wesentlich mehr Getreide drin, als Fleisch. Selbst bei sehr wohlwollender Betrachtung dürfte der Fleischanteil nicht über 30% kommen (eher weniger). Der Getreidanteil dagegen dürfte um die 60 % ausmachen. Die ernährungsphysiologische Relevanz des Futters besteht nur aus den künstlich zugesetzten Stoffen.

Als indoktrinierter Barf-Jünger finde ich ohnehin Frischfutter am Besten ;)




 
Djego

Djego

Registriert seit
16.03.2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ja ich an sich auch, Aber meiner Göbelt davon... ER verträgt feuchtes Futter gar nicht, und frischfleisch auch nicht, der Vorbesi hat das schon alles durch, entweder Dünnpfiff oder Göbeln...
Aber das Royal ist ganz gut, mein alter hund bekommt das auch und lebt noch! ;)
lg
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.989
Reaktionen
70
du könntest deine Hündin auch mit ungewürzte Nudeln oder Kartoffeln aufpeppeln, bei Reis bin ich nicht sicher weil es dem Körper Wasser entzieht.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Amber schrieb nach 3 Minuten und 10 Sekunden:

du könntest deine Hündin auch mit Nudeln und Kartoffeln füttern, dadurch nehmen sie auch zu. Bei eis bin ich nicht sicher, weil es dem Körper ja Wasser entzieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Djego

Djego

Registriert seit
16.03.2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hey ihr Lieben...
Da wir hier grad bei Futterfragen sind, hab zwar schon immer hunde gehabt, bzw. meine Eltern, aber ich weiß auch das Fleisch wichtig ist...
Meine Frage wisst ihr vielleicht wie man Fleisch abkochen, bzw. genießbar macht für den Hund, den Barft, hab ich den Vorbesi schon gefragt verträgt mein kleener nicht gut. Er hat schon viel Futter probiert früher. Djego braucht ja auch die zusätze die im RC sind wegen seinem Fell und den Knochen.... Will aber gerne 1-2 mal die woche Fleisch zufüttern.
....
LG
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Natürlich kannst du das Fleisch auch kochen, wenn dein Hund es dann besser verträgt, einfach in den Topf mit etwas Wasser dazu und durchkochen ;)

Viele Hunde die kein Frischfleisch gewöhnt sind müssen sich übergeben, wenn ihr Magen plötzlich mit etwas rohem überfallen wird. Da Fertigfutter durch die Zubereitung quasi schon "vorverdaut" ist fehlen vielen Hunden die nur FeFu gewöhnt sind die nötigen Bakterien in Magen und Darm um das Frischfleisch zu verdauen.
Da hilft es dann oft, wenn man erstmal mit gekochtem Fleisch anfängt (für den Anfang erst mal nur eine Sorte Fleisch, Huhn eignet sich da ganz gut), dann kann man das Fleisch langsam immer weniger garen, die meisten Hunde gewöhnen sich so dran und fressen dann auch problemlos rohes Fleisch.

Einige Mahlzeiten in der Woche durch Fleisch (auch gekochtes) zu ersetzen ist sicherlich eine sinnvolle Ergänzung zum Fertigfutter ;)
 
Djego

Djego

Registriert seit
16.03.2009
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hey,
Danke, werde ich mal versuchen mit kleinen Portionen, denke das muss doch klappen, braucht ja auch frische proteine usw...
lg
 
S

SüsserKuß

Registriert seit
26.03.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
geh doch einfach mal zu deinen TA, hier gehen die meinungen geh auseinander und der TA hat deinen hund voraugen und kann entscheiden!
 
F

*Fridolin*

Registriert seit
15.01.2009
Beiträge
64
Reaktionen
0
Mein Hund war auch immer so dünn. Außerdem fraß er nie richtig. Seit zwei Wochen füttern wir jetzt Select Gold Welpenfutter für Minihunde(1-10 Kilo). Er hat nach 1 Woche fast 1 Kilo zugenommen, sensationell das Futter, er frisst es lieber als sein Nassfutter.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Sie nimmt einfach nicht zu.

Sie nimmt einfach nicht zu. - Ähnliche Themen

  • Hilfe mein Hund frisst nicht und nimmt ab!!!

    Hilfe mein Hund frisst nicht und nimmt ab!!!: Hallo ich bin neu hier kurze vorstellung von uns: ich bin nicky 29 jahre mein hund tuno ist 10 ein podenco-dobermann aus spanien. Habe folgendes...
  • Dobi nimmt nicht zu! Wer hat noch dieses Problem?

    Dobi nimmt nicht zu! Wer hat noch dieses Problem?: Meine Dobi Hündin (10 Monate) ca. 63cm und 23 kg leicht. vom Züchter kennt sie pedigree was ich zur eingewöhnung weiter gab. Dann einen Sack Mera...
  • Hund nimmt nicht zu

    Hund nimmt nicht zu: Huhu, ich habe da ein Problem mit meiner Schäferhündin (13 Wochen) ich füttere Josera Kids und sie verträgt es gut. allerdings nimmt sie...
  • Hund nimmt nicht zu....

    Hund nimmt nicht zu....: Hallo, ich bin neu hier und habe auch gleich ein problem... Kira (Mali-Mix) 17 monate alt, kam mit ca. 4-5 wochen zu mir.Ich weiss, viel zu...
  • Mein Hund nimmt ab =(

    Mein Hund nimmt ab =(: Hallo. Mein problem ist das mein Hund (Appenzeller-Sennenhund, Weiblich) 1Kg abgenommen hat obwohl ich das garnicht wollte. Ich habe seit gestern...
  • Ähnliche Themen
  • Hilfe mein Hund frisst nicht und nimmt ab!!!

    Hilfe mein Hund frisst nicht und nimmt ab!!!: Hallo ich bin neu hier kurze vorstellung von uns: ich bin nicky 29 jahre mein hund tuno ist 10 ein podenco-dobermann aus spanien. Habe folgendes...
  • Dobi nimmt nicht zu! Wer hat noch dieses Problem?

    Dobi nimmt nicht zu! Wer hat noch dieses Problem?: Meine Dobi Hündin (10 Monate) ca. 63cm und 23 kg leicht. vom Züchter kennt sie pedigree was ich zur eingewöhnung weiter gab. Dann einen Sack Mera...
  • Hund nimmt nicht zu

    Hund nimmt nicht zu: Huhu, ich habe da ein Problem mit meiner Schäferhündin (13 Wochen) ich füttere Josera Kids und sie verträgt es gut. allerdings nimmt sie...
  • Hund nimmt nicht zu....

    Hund nimmt nicht zu....: Hallo, ich bin neu hier und habe auch gleich ein problem... Kira (Mali-Mix) 17 monate alt, kam mit ca. 4-5 wochen zu mir.Ich weiss, viel zu...
  • Mein Hund nimmt ab =(

    Mein Hund nimmt ab =(: Hallo. Mein problem ist das mein Hund (Appenzeller-Sennenhund, Weiblich) 1Kg abgenommen hat obwohl ich das garnicht wollte. Ich habe seit gestern...