Unkas bleibt einfach nicht allein!!!

Diskutiere Unkas bleibt einfach nicht allein!!! im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Zusammen!!!! Wir hatten uns bereits in einem anderen Forum angemeldet, doch leider hat man uns immer Vorwürfe gemacht anstatt uns zu helfen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
U

Unkas

Registriert seit
14.03.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Zusammen!!!!
Wir hatten uns bereits in einem anderen Forum angemeldet, doch leider hat man uns immer Vorwürfe gemacht anstatt uns zu helfen.
Wir stellen uns mal kurz vor:
Wir, sind mein Freund, Unkas(Kleiner Münsterländer, 4 Jahre) und ich. Mein Freund und ich sind beide Sutdenten, wir arbeiten viel von zu Hause aus und können uns um Unkas gut kümmern. Nun unser Problem: Er bleibt einfach nicht allein, wir haben alles versucht,
von belohnen bis hin zu ignorieren beim verlassen die Wohnung. Unkas lebte vor uns bei einer Familie im Garten nun bei uns in einer Wohnung. Die Familie hatte gar keine Zeit für ihn und er war nur allein und jagte im Garten Tauben. Zunächst machte er uns die Türen kaputt, was er jetzt nicht mehr macht, aber er weint so schrecklich. Eine Zeit lang bellte er auch, woraufhin wir ihm ein Halsband mit Luftdruck besorgten, weil die Nachbarn sich beschwerten und es sich manchmal nicht vermeiden ließ ihn allein zu lassen. Ich nahm ihn auch öfters mit in die Uni, aber das ist sehr lästig. Unkas müsste am Tag ca. 3-4 Stunden allein bleiben, aber er will einfach nicht. Manchmal kommen wir gar nicht erst zur Tür hinaus, da er uns nicht vorbei lässt. Wir üben am Tag ca 5x mit ihm, ziehen unsere Jacken an und gehen vor dir Tür, kommen nach paar Minuten wieder rein und tun so, als wäre das normal, also nicht begrüßen, einfach ignorieren. Das klappt auch, aber ich glaube er riecht uns, wenn wir im Hausflur hocken. Wir wissen einfach nicht mehr weiter, ich will nicht, dass Unkas leidet, wir lieben ihn so sehr.
Wir hoffen einen guten Rat hier zu erhalten!
Biiiitttttteeeeee!!!!!!!!
 
14.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
hi...also das ihr geübt habt vor die Tür zu gehen und nach paar min. wieder reinkommen und ihn loben find ich eigentlich gut,aber wenns nicht funktioniert versucht doch mal, dass ihr euch die Jacken,Schuhe anzieht, als wenn ihr gehen würdet, aber ihr geht nicht vor die Haustür sondern erstmal nur in ein anderes Zimmer und macht hinter euch die Tür zu...am Anfang vlt erstmal 3 min und wenn er dann kein Stress macht geht ihr wieder zu ihm zurück...
nach einiger Zeit zieht ihr euch wieder komplett an, nehmt eure Taschen und geht wieder in eins der Zimmer, Tür zu und wartet 10 min.
usw. das steigert ihr immer wieder, so weiss er ja, dass ihr noch da seit und nur ne Tür zu habt und er sich keine Sorgen machen muss, so versteht er dann vlt mal, dass wenn ne Tür zu geht und ihr woanders seit, dass es nichts schlimmes bedeutet und ihr immer wieder zurück kommt.( wenn ihr dann ausm Zimmer kommt ignoriert ihn, wie ihr ja schon beschrieben habt). Wenn das immer wieder klappt dann geht ihr irgendwann vor die Haustür, geht vlt eine Etage nach unten oder oben, damit er euch nicht hört oder riecht. :)
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Darf ich fragen von welchem Zwinger Unkas stammt?
Was macht ihr um Unkas auszulasten?
Wie sieht bei euch ein normaler Tagesablauf für Unkas aus?
Erst wenn da genauere Angaben vorhanden sind kann ich was dazu sagen.
 
Tracy

Tracy

Registriert seit
05.01.2007
Beiträge
7.861
Reaktionen
0
So würd ich das auch vorschlagen hab ich letztens bei dem Hundeprofi auf Vox gesehen da war auch ne frau mit 2 Kleinen Hunden die so panik hatten wenn sie gegangen ist und das mit dem komplatt anziehen und tasche nehmen und einfach zimmer verlassen und tür zu für paar min hat super geholfen, die sind irgendwann einfach nur liegengeblieben und haben sich net stören lassen. Und dann irgendwann vor die tür aber net vor die wohnungstür das wittert er das du davor stehst. Gehe runter für paar min und dann wieder hoch. Aber würd erstmal inner Wohnung üben ;)
 
U

Unkas

Registriert seit
14.03.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Also, das mit den Jacken machen wir auch häufig am Tag, habe ich eben nicht erwähnt.
Ja unser Tagenablauf sieht folgendermaßen aus:
Wir stehen so gegen 8 Uhr auf und machen die Pipirunde, dann bekommt er war zu Fressen und schläft noch was. So ca gegen 10 oder 11 Uhr gehen wir 1-2 Stunden mit ihm raus. Wenn wir nach Hause kommen spielen wir mit ihm und auch so zwischendurch. Auch gehen wir dann öfters mit ihm Pipi machen. So um 15 oder 16 Uhr gehen wir wieder groß. Während des Spazierganges spielen wir viel, Stöckchen oder Sachen suchen. ja, zu Hause wieder angekommen schmusen, üben und so. Abends bekommt er nochmal Fressen und die letzte Runde ist so gegen 22 Uhr. 1x die Woche gehen wir zur Hundeschule. Er lernt sehr schnell, kann voll viele Tricks nur leider belibt er ja wie gesagt nicht allein.
 
Coyo

Coyo

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
38
Reaktionen
0
Hey...
ich kann das gut verstehen...das gleiche Problem hab ich auch...
Ich habe meine kleine Hündin vor einem halben Jahr aus dem Tierheim geholt. Sie konnte nicht alleine bleiben... hat gejault, gebellt und pipi gemacht... ich hab also mit ihr trainiert... jacke an, jacke aus... nach 20 tagen blieb sie mehrere stunden allein ohne krach zu machen... das pipimachen hat sich bisher leider immernoch nicht gebessert... also wenn da noch jemand einen tipp hat immer her damit... ich glaub ich hab inzwischen alles ausprobiert was ich irgendwo mal gehört oder gelesen habe...

Unkas, Euch kann ich nur den Rat geben viel geduld und ausdauer zu haben... es ist nicht immer leicht (fand ich zumindest), aber irgendwann wird es besser wenn man fleißig trainiert...
wie lange habt ist Unkas denn schon bei euch?
 
U

Unkas

Registriert seit
14.03.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo!
Wir haben Unkas seit 11 Monaten, wir hoffen, dass wir das noch hinbekommen in den Semesterferien, noch 4 Wochen frei.......
Eben mussten wir kurz zur Tankstelle fahren und er war ca 15 Minuten allein und als wir wiederkamen, war der ganze Flur besabbert, er trinkt erst wenn wir wieder da sind. Er tut mir so leid......
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Wenn er so sabbert ist das ein Zeichen das es absoluter Stress für ihn ist allein zu sein, mir ist nur nicht ganz klar ob das daran liegt das er einfach nicht allein sein kann oder weil er die Kontrolle über euch verliert.
 
U

Unkas

Registriert seit
14.03.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Wie kann ich denn herausfinden an was das genau liegt? Wie weiß ich, ob er uns kontrollieren will? Er läuft uns schon oft hinterher, aber wir schicken ihn immer auf seinen Platz, damit er uns nicht auf Tritt und Schritt folgt. Auch nachts soll er a seinem Platz bleiben, aber wenn wir morgens aufwachen liegt er neben dem Bett. Wir haben schon öfters die Tür dann zu gemacht, aber dann fängt er irgendwann nachts an zu weinen an.
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
In dem Ihr dann nachgebt bekommt euer Hund die nötige Bestätigung um das weiterhin so zu machen.
Ich denke er sollte wirklich erst mal lernen wenn ihr zu Hause seid, auf seinem Platz zu bleiben. wenn er nicht ins Schlafzimmer soll, dann bindet ihn doch an seinem Schlafplatz an und lasst die Tür offen, so lernt er das zu akzeptieren.
Wenn er erstmal so gelernt hat auf seinem Paltz zu bleiben wird Unkas sicher auch entspannter sein, wenn er mal kurz alleine sein muss.
Wie geht es denn mit den allgemeinen Gehorsamsübungen?
 
U

Unkas

Registriert seit
14.03.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Guten morgen!
Diese Nacht haben wir ihn dann mal angebunden, aber leider hat er irgendwann angefangen zu weinen und wir mussten ihn los machen, wel es ziemlich leut war.
Ansonsten hört er er ganz gut, er kommt wenn wir ihn rufen, macht sonst auch alles.........
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Das Problem bei euch ist halt das Unkas so nur in seinem Verhalten gefördert wird.
Mir ist schon klar das es in einem Mehrfamilienhaus nicht möglich ist das Theater einfach auszusitzen, also müsst ihr dann Unkans schon von seinem Platz freigeben bevor er mit Theater anfängt, oder der Platz wandert erstmal so nah zu euch das er es ohne Theater akzeptiert und wird dann mit der Zeit "heimlich" von euch weiter entfernt.

Meine Frage anfangs nach dem Züchter, darauf kam ja keine Antwort. Für mich ist es halt interessant zu wissen ob Unkas aus einer jagdlichen Zucht kommt oder nicht, der Zwingername ist für mich weniger von Bedeutung.
 
U

Unkas

Registriert seit
14.03.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Also, wir haben Unkas ja erst seit 11 Monaten, der Vorbesitzer ist wohl befreundet mit dem Züchter. Die heißen: von der Anbiete. Sagt dir das was? Ich habe mich bisher noch nicht damit beschäftigt, weil es doch nicht so wichtig ist. Oder? Die Vorbesitzer haben ihn überhaupt nicht gefordert in jeflicher Hinsicht. Mein Onkel geht mit seinem immer zur Jagd, wäre es vielleicht sinnvoll Unkas irgendwie da zu fördern? Ich habe aber gar keinen Bezug zur Jagd oder ähnliches.......Gibt es da was?
 
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
also ich hatte das gleich Problem. Meine Hündin 2,5 Jahre wollte einfach nciht allein bleiben, Fazit der Hundetrainerin war Kontrollverlust! Wir haben 2 Stunden bei Ihr gehabt und Daisy bleibt mittlerweile 2 Stunden alleine und wir haben dafür 90€ bezahlt Ich denke guter Preis für absolut tolles Ergebnis.

Die Trainierin kann auch herrausfinden warum er nicht alleine bleibt: Kntrollverlust oder angst.

Habt ihr mal versucht den Hund in einen Raum zu tun? z.B in die Stube und ihm ein T-Shirt zu geben mit eurem Gerucht? das kann mei angstsymtomen gut helfen. Wenn es um Kontrolle geht ist es was anderes.
Wenn du magst kannst du dich per pn melden und ich kann dir mal ein paar Tips geben was ich in der letzten Zeit alles gelernt habe. Und auch viell. die Andresse der Trainerin, je nachdem wo du herkommst.

lg
 
R

Ricalein

Registriert seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Wenn ich diesen Zwingernamen richtig einordne ist das kein Züchter aus dem Verband KLM sondern jemand der nicht im VDH züchtet.
Das bedeutet das es sich nicht um eine jagdliche Zucht handelt. In welcher Art dort eine Zuchtauslese stattfindet kann ich nicht sagen.
Es ist auf jeden Fall ein KLM, und das sind sehr intelligente lernwillige Hunde.
Vielleicht hilft es ja wenn du Unkas das Apportieren korrkt beibringst und ihn dann Schleppen absuchen lässt. Das vordert den Hund wesentlich mehr als einfach nur Stöckchen holen. Je mehr ihr mit dem Hund arbeitet desto besser wird euer Verhältniss zueinander und Unkas wird euch viel mehr respekt entgegen bringen.

Du solltest mal sehen wie Rica anfängt zu "Strahlen" wenn ich ihren Apportiergegenstand raushole und ihn einfach nur mal im Garten verstecke und sie ihn dann suchen darf. An sowas kann man wirklich sehen wie sehr das arbeiten den Hunden freude macht.
 
K

Kuddlmuddl

Registriert seit
17.03.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Daisy, kannst du die Tipps, die du gelernt hast, bitte hier schreiben? Ich glaube du hilfst damit vielen anderen auch.
 
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
ja gerne mach ich das. Werde mir heute Abend etwas Zeit nehmen.
Soll ich ein extra Thread eröffnen oder direkt hier?

lg
Anni
 
Coyo

Coyo

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
38
Reaktionen
0
Ein neuer Thread kann nicht schaden... dann findet das jeder gleich der danach sucht... ich würde mich nämlich auch sehr dafür interessieren :)
 
U

Unkas

Registriert seit
14.03.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ach je, heute haben wir super viel geübt, aber er weinte immer, sogar zum Mülleimer draußen konnte ich nicht gehen.
Wir ignorieren ihn, wenn wir reinkommen. Sollten wir ihn doch besser belohnen???"Fein allein!"Mit Belohnung haben wir aber auch schon ausprobiert und versuchen es ohne seit ca. 2 Monaten, aber es wird nicht besser. Der Stinker merkt immer ob wir es ernst meinen mit dem Gehen oder ob wir nur so tun und die Jacken anziehen.....Ahhhhhhhh!!!!!
 
U

Unkas

Registriert seit
14.03.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Es klappt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Zwar nicht so lange, aber er hat es kapiert. Wir setzen uns immer auf den Speicher, haben es uns da schon richtig gemütlich gemacht, Schaukelstuhl, Decken usw. Zwar ist es da eisig kalt, aber wofür gibt es Wärmeflaschen? Was wir nicht alles für Unkas tun!
Könnte uns Unkas evtl dort noch riechen? Wohnen im 2 Stock und eins drüber ist der Speicher, wir machen immer die Tür auch zu.Naja, es ist en Anfang und fast 1 Stunde hält er es aus.:D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Unkas bleibt einfach nicht allein!!!

Unkas bleibt einfach nicht allein!!! - Ähnliche Themen

  • Hündin bleibt nachmittags ungerne alleine

    Hündin bleibt nachmittags ungerne alleine: Hallo zusammen, ich habe meine Hündin "Anna" vor ca einem Jahr aus eine Familie übernommen. Sie ist vier Jahre alt und eine Pudelmixdame. Ein...
  • Mein Hund bleibt nicht allein

    Mein Hund bleibt nicht allein: Hallo Liebe Hundefreunde. Ich bin neu hier und brauch euren Rat. 2011 habe ich mir einen Hund geholt... der leider seit dem bei meinen Eltern...
  • mein hund bleibt nicht stehen,

    mein hund bleibt nicht stehen,: Hallo, Mein halbes Jahr alter Bijou frise, männchen, bleibt beim geschäft machen nicht stehen. Ich frag mich halt warum???!!!! Vielleicht kann...
  • Skylla bleibt nicht im Körbchen

    Skylla bleibt nicht im Körbchen: Servus, meine Skylla (Zwergpinscher) bleibt absolut nicht im Körbchen. Also egal ob ich sie bestrafen möchte damit oder ob sie da schlafen soll...
  • Hund bleibt nicht alleine...

    Hund bleibt nicht alleine...: Hallo !! Ich habe seit dezember eine hündin, jetzt 13 monate alt. das problem: sie bleibt nicht alleine. ich hab es geübt mit ein paar min...
  • Ähnliche Themen
  • Hündin bleibt nachmittags ungerne alleine

    Hündin bleibt nachmittags ungerne alleine: Hallo zusammen, ich habe meine Hündin "Anna" vor ca einem Jahr aus eine Familie übernommen. Sie ist vier Jahre alt und eine Pudelmixdame. Ein...
  • Mein Hund bleibt nicht allein

    Mein Hund bleibt nicht allein: Hallo Liebe Hundefreunde. Ich bin neu hier und brauch euren Rat. 2011 habe ich mir einen Hund geholt... der leider seit dem bei meinen Eltern...
  • mein hund bleibt nicht stehen,

    mein hund bleibt nicht stehen,: Hallo, Mein halbes Jahr alter Bijou frise, männchen, bleibt beim geschäft machen nicht stehen. Ich frag mich halt warum???!!!! Vielleicht kann...
  • Skylla bleibt nicht im Körbchen

    Skylla bleibt nicht im Körbchen: Servus, meine Skylla (Zwergpinscher) bleibt absolut nicht im Körbchen. Also egal ob ich sie bestrafen möchte damit oder ob sie da schlafen soll...
  • Hund bleibt nicht alleine...

    Hund bleibt nicht alleine...: Hallo !! Ich habe seit dezember eine hündin, jetzt 13 monate alt. das problem: sie bleibt nicht alleine. ich hab es geübt mit ein paar min...