Kater über nacht blind???

Diskutiere Kater über nacht blind??? im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Brauche dringend Rat. hab mich gerade angemeldet. Wir haben im dezember 08 einen kleinen Kater (heute ca.6-7 Monate alt) aus dem Tierheim geholt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

sabine1985

Registriert seit
14.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
Brauche dringend Rat.
hab mich gerade angemeldet.
Wir haben im dezember 08 einen kleinen Kater (heute ca.6-7 Monate alt) aus dem Tierheim geholt. Mikey ist ein scheuer Kater vom Bauernhof. Anfangs hat er sich nicht viel gezeigt. Aber mitttlerweile hat er etwas Vertrauen. Er kommt zwar nicht direkt auf einen zu und schmust, aber bei mir war er soweit das ich ab und zu mit ihm kuscheln konnte.
Nun hat er angefangen die wohnung zu markieren. Also bin ich mit ihm zum Tierarzt. Dort angekommen stand er total unter stress. Der TA meinte er sei am
besten ihn gleich dazubehalten und zu kastrieren, damit er diesen für ihn sehr extremen Stress die nächsten Tage nicht nochmal durchmachen muss. Ok also lies ich ihn gleich da zum kastrieren.
Als wir ihn abholten meinte der TA die OP sei gut verlaufen und es gab keine Komplikationen. Das war am Donnerstag. Als Mikey aber am Freitag in der Früh immer noch sehr seltsam war, merkte ich das etwas nicht stimmt. Ich habe ihn beobachtet und festgestellt das er wahrscheinlich nichts mehr sieht. er läuft nicht weg wenn jemand kommt, hat er immer gemacht. er geht ziemlich langsam in gedeckter haltung durch die wohnung und stößt hin und wieder gegen die wand.also hab ich den finger ganz knapp vor sein auge gehalten um zu sehen ob er blinzelt. nichts, augen weit aufgerissen, keine reaktion. wenn er auf dem sofa ist, geht er einfach weiter ohne zu sehen das der abrund kommt (hab ihn immer aufgefangen).
Jedenfalls waren wir beim Arzt. Er hat 39,4 Fieber. die Op-wunde sieht gut aus, keine auffälligkeiten. er wurde geröngt, blut abgenommen. Der Arzt sagt er sieht fast gar nicht. und das kann bei tieren aus dem tierheim sein, das sie einen virus haben, der erst jetzt bei dem stress ausgebrochen ist.
er glaubt das wird alles wieder aber um auf nummer sicher zu gehen, machen wir morgen einen großen virus-test.
dann hat er noch antibiotika bekommen und morgen kriegt er nochmal 2 spritzen.
Kann mir da jemand weiterhelfen, hab std im netz gesucht aber nichts gefunden.
was soll das sein wo so ein junges tier von jetzt auf gleich fast blind wird.

Mach mir wahnsinnige sorgen. hoffe ich konnte es verständlich wiedergeben. bin für jede hilfe dankbar
 
14.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kater über nacht blind??? . Dort wird jeder fündig!
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
Das könnte auch was mit den Nieren sein.. die Katze meiner Mum hatte sowas mal, da hatte sie riesengroße, trübe Pupillen und hat kaum etwas gesehen... Die Tierärztin (eine Augenexpertin) sagte direkt, dass sei ein Problem mit den Nieren. Dabei gibt es wohl irgendwelche Blutungen am Auge. ... vllt ists auch ein nicht richtig auskurierter katzenschnupfen und durch den stress kams zum erneuten ausbruch ...
Lass die Nierenwerte unbedingt prüfen .. vllt hat sie die narkose nicht vertragen oder war bereits vorher schon anfällig für Nierenleiden, man hats vllt nur nicht bemerkt
 
Hella

Hella

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
544
Reaktionen
0
Finde das aber total seltsam. Gleich auf beiden Augen? Ist da eine Trübung zu sehen? Es gibt auch spezielle Augenkliniken für Katzen - vielleicht kannst Du da mal anrufen und fragen. Evtl. auch ein Foto schicken, damit der Ärmste sich nicht so quälen muß. Hoffe auf Besserung!!!!!!
 
S

sabine1985

Registriert seit
14.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
war heute nochmal in der tierklinik. hat nochmal spritzen bekommen.
So ist der kleine schon aktiver. er spielt sogar bißchen und verkriecht sich nicht mehr dauernd. Nur sehen kann er immer noch nicht. Er reagiert beim spielen auf geräusche.
Der Arzt meint solche fälle hat er ca einmal im jahr. Wir sollen auf den bluttest morgen warten, dann kann er genaueres sagen, ob das wieder wird. Die Pupillen reagieren normal. Ich warte jetzt mal morgen ab und dann wenn dann immer noch nichts rauskommt werd ich eure ratschläge befolgen (Augenspezialist und Nierenwerte)
Vielen Dank für eure antworten
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
bist du dir auch sicher das es keine komplikationen gab in der narkose ?? reanimation oder sowas gemacht werden musste ? ich will dir ja keine angst einjagen.. aber wenn der kleine ne weile "weg" war und reanimiert wurde kann durchaus natürlich die erblindung ne folge sein ... sprich den nochmal an ob wirklich nix passiert ist und der kater keine aussetzer hatte


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

ruschelraschel schrieb nach 3 Minuten und 3 Sekunden:

pS: und frag den auch ob der kater während der narkose augentropfen im auge hatte.. das ist eig üblich, damit die augen nicht austrocknen, denn katzen verschließen ihre augen nicht während narkose

warte wegen den nieren nicht zu lange !!! Das wär etwas das ernstzunehmend ist, denn erleidet er nen nierenversagen dann ist ende im gelände :(
 
Zuletzt bearbeitet:
S

sabine1985

Registriert seit
14.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
werd morgen gleich mal anrufen und fragen ob die op wirklich ohne komplikationen verlaufen ist, jedenfalls hat er das beim abholen gesagt.

Hat schon jemand mal den fall gehabt oder ist das möglich das es nur eine vorübergehende erblindung gibt?

Ich hab gelesen das katzen mit erblindung ganz gut zu recht kommen, aber was mir bei mikey sorgen macht, er ist ja scheu und hat eh angst vor menschen. hat gerade mal angefangen vertrauen zu fassen. hat vielleicht jemand solche erfahrungen gemacht
 
Tierliebhaberin

Tierliebhaberin

Registriert seit
15.01.2008
Beiträge
1.851
Reaktionen
0
Oh mann,was für eine Geschichte!
Du solltest deinen TA nochmals fragen,aber ich denke nicht,das er es dir auf die Nase binden wird,falls etwas schief gegangen sein sollte.
Ich finde den TA auch irgendwie ziemlich zögerlich mit seinen Handlungen!
Wartet erstmal auf den Bluttest morgen!
Ich hoffe das der kleine bald wieder sein Augenlicht hat!
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
Ja Tierliebhaberin, mich wundert das wirklich auch stark.. mhh beim Katzenschnupfen.. wäre es wirklich ein rückfall dann könnte ich mir 1 Auge erblindet vorstellen, aber gleich beide ? Nee.. is mir zu fragwürdig ... und dann... sabine sag mal, ihr habt den Kater als kitten bekommen oder ?? war da die rede von Katzenschnupfen ? hatte er irgendwas ? oder seine geschwister ? gibts da ne adresse wo du auf den ursprung des Katers zurück greifen könntest und mal anfragen obs was gab thema Katzenschnupfen ?

ist mir ein wahres rätzel wie ein tier völlig gesund abgegeben wird und nach einer narkose erblindet heim kommt, da stimmt doch was nicht
 
S

sabine1985

Registriert seit
14.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
also als wir ihn im tierheim geholt haben am18.dez 08 schätzten die ihn auf ca 10 wochen. Der TA meint er ist etwa 6- 7 Monate.
hmm einer seiner geschwister hatte damals ne schlimme augenentzündung. und mikey seine augen sehen leicht entzündet aus TA gemeint....
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
halt uns mal über das morgige gespräch dort aufm laufenden .. quetsch den TA richtig aus, ob er wirklich und wahrhaftig sicher ist das bei der narkose alles glatt lief, keine aussetzer oder irgendwelche vorkomnisse waren.. ob er während der narkose augentropfen/salbe drinne hatte (wg austrockung) etc.. und weise ihn auf die nierenwerte hin.. die soll er checken .... klingt mir echt alles sehr fragwürdig
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
gibts was neues sabine ?
 
S

sabine1985

Registriert seit
14.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
also hab jetzt mit dem TA der die kastration gemacht hat gesprochen.
Als ich Mikey hingebracht hab stand der ja total unter stress da er ja scheu ist und ist auch im behandlungszimmer als ich dabei war ausgebuchst.
Auf jeden fall hat er mir erzählt das er auch in der box noch wild rumgesprungen ist. und nachdem die narkose gespritzt wurde ist er auch noch bißchen danach wild auf und ab. Er meint auch das er sich seltsam verhalten hat. und sagt es könnte vom bluthochdruck kommen oder eine netzhautablösung.
Heut um 18 uhr gehen wir in die tierklinik wegen den blutwerten. dann meld ich mich wieder. Aber die Hoffnung besteht das er wieder gesund wird.
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
ach mensch, ich drück dir so die daumen, der arme kleene fratz, is noch so jung und dann gleich sowas alles :(
Aber mittlerweile klingt die story der Tierarztes auch mal etwas anders.. vonwegen keine komplikationen und so.. jetzt auf einmal hat dein kater sich abnorm verhalten !!! ich denk immer mehr da is was faul
halt mich bitte aufm laufenden, fieber ganz schön mit hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
das ist ja wahnsinn.
ich hatte sowas zwar noch nicht gehört, aber ich finde auch, es klingt sehr eigenartig-vor allem, weil das ja geich auf beiden augen ist.
ich wünsche dem kleinen mann, dass er bald wieder sehen kann.
alles gute
 
S

sabine1985

Registriert seit
14.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
also die blutprobe ist gut ausgegangen. Und heute hat er sich die augen nochmal angeschaut und es ist schon eine besserung zu sehen. auf dem rechten auge mehr als auf dem linken. aber er entwickelt sich positiv. Die zwei ärzte stehen auch im kontakt zu einander. und eine netzhautablösung ist auszuschließen. Also ich muss sagen ich glaub mikey ist in guten händen. beide ärzte sind sehr gut und geben sich viel mühe. Das er dort wild rumgesprungen ist liegt nicht am arzt. mikey war schon im tierheim ein sorgenkind und immer sehr scheu. aber ich hab wirklich hoffnung das er wieder gesund wird.
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
freut mich zu hören das besserung eintritt !!! Bemerkst du es auch schon zuhause ? Also hast des gefühl er sieht leicht ?
Knuddel ne mal von mir ;)
 
V

vise

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo Sabine,
hat dein Katerchen bei dem TA evtl. MCP - Spritze oder Tropfen erhalten ? Das ist ein Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen. Mein armer Rex (war ein Hund) hat eine MCP-Spritze bekommen, und ist dadurch auch blind geworden. Leider hat er vermutlich Gift gefressen und hat es nicht geschafft, er ist jetzt im Hundehimmel.
Für dienen Kleinen alles Gute, hoffe daß er bald wieder sehen kann.
LG Uschi
 
S

sabine1985

Registriert seit
14.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
also man merkt schon hin und wieder das er wahrscheinlich bißl sieht. große probleme hat er bei glas zum beispiel balkontür oder spiegel aber ansonsten glaub ich sieht er grob.


MCP- spritze oder tropfen hat er nicht bekommen.

bin froh das es einen kleinen lichtblick gibt und hoffe das wir das bald überstanden haben.

vielen vielen dank für eure beiträge
 
Yoshi

Yoshi

Registriert seit
26.05.2008
Beiträge
498
Reaktionen
0
Liebe Sabine,

wenn du ein gutes Gefühl bei den TÄ hast, ist das prima. Ich glaube, als Tierhalter ist man da recht sensibel.
Wir drücken euch weiterhin die Daumen.

LG Yoshi
 
Jersey

Jersey

Registriert seit
28.07.2006
Beiträge
3.446
Reaktionen
0
na siehste, das lingt doch super.
wünsche weiterhin gute besserung
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kater über nacht blind???

Kater über nacht blind??? - Ähnliche Themen

  • Schwere Zahn OP, Kater frißt nicht

    Schwere Zahn OP, Kater frißt nicht: Hallo zusammen, ich bin neu hier, möchte mich aber nicht mit langen Vorstellungsrunden aufhalten, da ich mir um meinen Kater (14) große Sorgen...
  • Kater hat Bauchspeicheldrüsenentzündung

    Kater hat Bauchspeicheldrüsenentzündung: Hallo liebe Community, bei meinem Kater (13) wurde vom Tierartzt eine Bauchspeicheldrüsenentzündung festgestellt. Er hatte sofort Cortisol und...
  • Kater verkrampft mit den Hinterbeinen und läuft dann Rückwärts

    Kater verkrampft mit den Hinterbeinen und läuft dann Rückwärts: Hallo Zusammen, seit dem 03.10.2019 hat mein Kater "komische Anfälle". Bedeutet, er verkrampft mit den Hinterbeinen, geht mehrere Schritte...
  • Kater 14 J schläft nur noch, und sackt beim Laufen hinten weg

    Kater 14 J schläft nur noch, und sackt beim Laufen hinten weg: Hallo, unser Kater 14 J schläft seit heute nur noch. Hab ihn kurz auf die Pfoten gestellt, da sackt er mit den Hinterläufen weg...und sein...
  • Über unseren Kater gefallen und jetzt atmet er merkwürdig

    Über unseren Kater gefallen und jetzt atmet er merkwürdig: Hallo, Mein Freund ist über unseren gemeinsamen Kater (Luxor) gefallen bzw. draufgefallen. Er wurde erst letztens kastriert. Es ertönte ein...
  • Über unseren Kater gefallen und jetzt atmet er merkwürdig - Ähnliche Themen

  • Schwere Zahn OP, Kater frißt nicht

    Schwere Zahn OP, Kater frißt nicht: Hallo zusammen, ich bin neu hier, möchte mich aber nicht mit langen Vorstellungsrunden aufhalten, da ich mir um meinen Kater (14) große Sorgen...
  • Kater hat Bauchspeicheldrüsenentzündung

    Kater hat Bauchspeicheldrüsenentzündung: Hallo liebe Community, bei meinem Kater (13) wurde vom Tierartzt eine Bauchspeicheldrüsenentzündung festgestellt. Er hatte sofort Cortisol und...
  • Kater verkrampft mit den Hinterbeinen und läuft dann Rückwärts

    Kater verkrampft mit den Hinterbeinen und läuft dann Rückwärts: Hallo Zusammen, seit dem 03.10.2019 hat mein Kater "komische Anfälle". Bedeutet, er verkrampft mit den Hinterbeinen, geht mehrere Schritte...
  • Kater 14 J schläft nur noch, und sackt beim Laufen hinten weg

    Kater 14 J schläft nur noch, und sackt beim Laufen hinten weg: Hallo, unser Kater 14 J schläft seit heute nur noch. Hab ihn kurz auf die Pfoten gestellt, da sackt er mit den Hinterläufen weg...und sein...
  • Über unseren Kater gefallen und jetzt atmet er merkwürdig

    Über unseren Kater gefallen und jetzt atmet er merkwürdig: Hallo, Mein Freund ist über unseren gemeinsamen Kater (Luxor) gefallen bzw. draufgefallen. Er wurde erst letztens kastriert. Es ertönte ein...