Netz als Gehegeabdeckung?

Diskutiere Netz als Gehegeabdeckung? im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Huhu, brauche mal wieder eure Hilfe... Die Zeit rückt ja nun immer näher, bis unsere Nins hier einziehen dürfen. Sind fleißig am Aussengehege...
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
749
Reaktionen
0
Huhu, brauche mal wieder eure Hilfe...

Die Zeit rückt ja nun immer näher, bis unsere Nins hier einziehen dürfen. Sind fleißig am Aussengehege bauen (naja, eher mein Mann, ich gebe Anweisungen:lol:) und nun steht noch die Frage, ob wie als Abdeckung ein Netz machen, oder Gitter. Will ja nun auch mal rein
in Gehege und da wir den Zaun 1 m hoch gemacht haben, müßte ich dann wohl kriechen, wenn ich zu den Hasen will. Nun haben wir uns überlegt, ob wie von unserer Gibelwand so in 3 m Höhe ein Netz zum Gehege spannen. Ist vielleicht bissel blöd erklärt, aber dann könnte man gut stehen im Gehege. Quasi wie so eine Kuppel in der Art. Aber ist das dann überháupt sicher? Also, ein Vogel kann da sicherlich nicht rein, aber wie siehts mit Marder oder fremde Katzen aus? Können die sich da durchbeissen?

Und noch ne andere Frage: Wie wollen den größten Teil des Geheges mit UNBEHANDELTEM Rindenmulch auslegen und einen Teil des Geheges als abgetrennte Buddelkiste mit Sand. Ist der Untergrund ok oder gibts da Einwände? Hab mir im Internet mehrere Aussengehege angeschaut und da waren viele dabei, die Rindenmulch drin hatten. Weiß halt nur nicht, obs ok ist.

Danke schon mal für Eure Antworten!
 
16.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Netz als Gehegeabdeckung? . Dort wird jeder fündig!
Carina :)

Carina :)

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
Wegen dem Durchbeißen gibt es, wenn mich nicht alles täuscht, speziellen Draht, bzw. spezielles Gitter. Das kostet aber auch.

Unbehandelter Rindenmulch ist ok, kenne auch viele, die das haben, ich selber werde im Sommer, nachdem ich ausreichend angefüttert habe, Wiese haben.

Und wegen der Buddelkiste... damit habe ich keine Erfahrungen, aber ich kann mir vorstellen, dass Sand zwischen die Krallen geht und eventuell Entzündungen auslösen kann. Ich weiß es aber nicht genau!

Hoffe, ich konnte etwas behilflich sein. :mrgreen: Liebe Grüße
 
Bomel

Bomel

Registriert seit
07.10.2007
Beiträge
359
Reaktionen
0
Hallo,

ich denke auch das so ein netzt für einen Marder keine Hürde ist. Ich weiß ja nicht woraus Ihr den Zaun der drum herum geht gebaut habt. Aber mein Gehege ist auch nur 1 m hoch und ich habe ganz leicht mit Scharnieren Klappen eingebaut. Diese kann ich Problemlos beim betreten des Geheges hochklappen.

Sand in einer Buddelkiste ist so viel ich weiß gut, in meine kommt auch Sand. Wenn es in die Kiste reinregnet würde ich Spielsand nehmen, wenn es immer Trocken ist vieleicht Chinchilla oder Seesand (Baumarkt).

Rindenmulch würde ich erst einmal ausprobieren,meine beiden weigern sich auch nur eine Pfote darauf zu setzen. Aber wenn die Kaninchen ihn annehmen und er unbehandelt ist kann man ihn gut verwenden. Mann sollte nur bedenken, das in Rindenmulch oft Gehölze wie Tuja oder Eibe verwendet wird, dies ist giftig. Ich habe zwar noch nicht gehört das Kaninchen Rindenmulch fresse, denke wegen dem geruch, aber ich würde vorsichtig sein.

Anke
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
Würde auch sagen, dass ein Netz sehr dürftig ist.
Bei uns im gehege war auch mal ein Marder ( ist sogar durchs Gitter gekommen).
Ich würde schon sicherhaltshalber mehr als ein Netz drübermachen=)
Die Idee mit der Abtrennung find ich total gut, meine nins haben leider nicht soo ein großen "Sandkasten".
Vielleicht kannst du auch das Dach als Turm machen.
Also so: In der Mitte ist es dann halt hoch genug zum Stehen nur außen halt nur so hoch wie der Zaun. Also so wie auf dem Bild, nur halt aus Draht und nicht als festes Dach:) Geht ja auch wenn dein Gehege rechteckig ist:) KP ob du es verstanden hast=)
 
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
es ist schon wichtig, dass du als abdeckung auch viereckigen volierendraht nimmst, weil wenn sich marder sogar durch den
6-eckigen kaninchendraht durchbeißen ist ein netz überhaupt keine hürde
für sie.
vl kannst du die holzsteher vom gehege einfach gleich so hoch machen, dass du auch mit dach stehn kannst. ?
 
x Nala x

x Nala x

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
ich hab übers gehege meiner ninis auch netz gespannt und es klappt prima :D
Ich hab ausm Baumarkt ein sogenanntes VOgelnetz geholt :D
 
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
aber xnalax, du hast deine nins doch nur stundenweise tagsüber
draußen, oder? sonst leben die ja in deinem zimmer...
 
x Nala x

x Nala x

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
ja stimmt auch wieder sry :lol:
 
L

laia

Registriert seit
11.11.2008
Beiträge
211
Reaktionen
0
mein ninchen ist selbst mal mit dem hals in so einem netz steckengeblieben. konnte es glücklicherweise durch strampeln mit auf den boden zerren und hat dort auf hilfe gewartet.

achtung also diese netze können auch gefährlich sein.
 
x Nala x

x Nala x

Registriert seit
23.11.2008
Beiträge
1.287
Reaktionen
0
durch die lochabstände würde niemals ein kaninchen durchkommen ..also auch kein kaninchenkopf :) Zumindest bei dem was ich hab.
 
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
749
Reaktionen
0
Das Netz wird ja gespannt werden, also ist da keine Möglichkeit, das es irgendwie durchhängt oder so. Es wird ja auch so sein, das wir höchstwahrscheinlich die Hasen in der Nacht in ein extra Gehege im Schuppen reintun, von dem her isses nur für tagsüber, da sind doch dann auch keine Marder unterwegs oder täusche ich mich da?

Nun nochmal zum Thema Rindenmulch: Ist das ok oder eher nicht? Hat noch jemand Erfahrung mit Rindenmulch als Unterlage?

P.S. Und das Netz wird nicht so grade drübergespannt sondern kuppelförmig, wie ich oben geschrieben hatte...
 
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
so gegen abend kommen die marder eher raus. am tag ists
ziemlich unwahrscheinlich, aber du könntest statt dem netz zumindest
kaninchendraht nehmen. den kann man ja auch wieder leicht wegtun.

ich hatte wie das gehege neu war eine schicht rindenmulch im gehege.
den nins war das ziemlich egal, aber nach ein paar mal regnen und
den buddelaktionen von sunny war der mulch mit der erde eins geworden.
jetzt sieht man garnichts mehr davon...
 
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
749
Reaktionen
0
ok, dann werde ich Rindenmulch nehmen und mal schauen, was die dazu "sagen". Das muß dann eh immer mal wieder ausgewechselt werden, wenn arg vollgekakt ist. Danke für die Tipps übrigens an alle... werd in den nächsten Tagen bestimmt noch mehr Fragen stellen, wenns ok ist.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Sputnik72 schrieb nach 22 Minuten und 27 Sekunden:

und gleich noch ne Frage: Ist Rhododendron giftig? Habe einen Strauch im Gehege, soll ich ihn raus machen?
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
ja, der ist leider giftig!
 
Sputnik72

Sputnik72

Registriert seit
11.01.2009
Beiträge
749
Reaktionen
0
Danke Lydsch, haben ihn gleich rausgemacht und woanders hin gesetzt. Wir haben im Gehege auch einen ziemlich großen Fliederbaum, hab gelesen, das der auch giftig ist, aber da ist nur der Stamm und die Blätter kommen erst in ca. 2,5 m Höhe, also unmöglich für die Hasen da ranzukommen. Habe jetzt den Stamm mit so nem Schutz gesichert, das die den nicht annagen können, das müßte doch dann reichen, oder?
 
Thema:

Netz als Gehegeabdeckung?

Netz als Gehegeabdeckung? - Ähnliche Themen

  • Kaninchen Freilauf mit oder ohne Netz?

    Kaninchen Freilauf mit oder ohne Netz?: Hallo, ich habe noch eine Frage zum Thema Freilauf für Kaninchen. Und zwar will ich ihnen (zusätzlich zu ihren 6 qm großen Gegehe, draußen) noch...
  • Kaninchengehege ohne Netz?!

    Kaninchengehege ohne Netz?!: Hallo, für meine Kaninchen (4) haben wir ein großes Gehege gebaut. Im kommenden Frühling wollen wir das Gehege noch ein wenig vergrößern (mom ist...
  • Netz für den Auslauf

    Netz für den Auslauf: Hallo! Da ich jetzt sogut wie fertig mit dem Auslauf für draußen bin wollte ich mich langsam nach einem guten Netz umsehen. Bald können sie ja...
  • Netz für den Auslauf - Ähnliche Themen

  • Kaninchen Freilauf mit oder ohne Netz?

    Kaninchen Freilauf mit oder ohne Netz?: Hallo, ich habe noch eine Frage zum Thema Freilauf für Kaninchen. Und zwar will ich ihnen (zusätzlich zu ihren 6 qm großen Gegehe, draußen) noch...
  • Kaninchengehege ohne Netz?!

    Kaninchengehege ohne Netz?!: Hallo, für meine Kaninchen (4) haben wir ein großes Gehege gebaut. Im kommenden Frühling wollen wir das Gehege noch ein wenig vergrößern (mom ist...
  • Netz für den Auslauf

    Netz für den Auslauf: Hallo! Da ich jetzt sogut wie fertig mit dem Auslauf für draußen bin wollte ich mich langsam nach einem guten Netz umsehen. Bald können sie ja...