Mein Hamster wirkt träge und gibt komische Geräusche von sich *Angst*

Diskutiere Mein Hamster wirkt träge und gibt komische Geräusche von sich *Angst* im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo, ich habe gerade ein bißchen Angst um meinen Goldhamster "Napoleon". Eigentlich ist er immer ziemlich vital und fit, aber seit gestern ist...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Napoleon

Napoleon

Registriert seit
17.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe gerade ein bißchen Angst um meinen Goldhamster "Napoleon". Eigentlich ist er immer ziemlich vital und fit, aber seit gestern ist mir aufgefallen, dass er relativ müde wirkt. Ich dachte aber, dass es daran liegt, dass ich in meinem Zimmer noch Licht an hatte, da kommt er dann ungern raus und wenn, dann wird er trotzdem nicht wirklich aktiv, bis
das Licht aus ist.
Fressen tut er ganz normal und trinken tut er auch. Aber jetzt gerade wirkte er erneut so langsam und was mich eigentlich stutzig macht ist die Tatsache, dass er lange Zeit ungewöhnlich ruhig bleibt, wenn ich ihn auf dem Arm habe. Normalerweise versucht er nach spätestens 30 Sekunden loszuflitzen. Aber heute blieb er ganz lange bei mir. Zudem gibt er komische Geräusche von sich ... ähnlich einem Niesen vielleicht ... klingt ein bißchen so, als wenn man über nasses Gummi rubbelt und das dann so quietscht.
Ich hatte gerade, als er so ruhig da saß auch das Gefühl, dass er wirklich etwas komisch atmet. nicht wirklich unregelmäßig, aber doch stärker als sonst.
Ich merke weder Knubbel am Körper noch sieht er sonst komisch aus.
Er ist schon knapp über 2 Jahre alt, aber das kommt grad etwas plötzlich.

:? ... ich werde morgen mal mit ihm zum Tierarzt fahren, wenn er heute nacht nicht wieder ganz normal gut drauf ist ... aber ich wollte das gerade einfach mal los werden, weil ich grad schon ein bißchen Angst habe gleich schlafen zu gehen :(

Liebe Grüße
Jenny
 
17.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Hey, da war wohl keiner mehr wach diese Nacht.
Wie geht es Napoleon denn jetzt? Fahr bitte auf jeden Fall zum TA. Schaden kann es nicht. Vielleicht ist er auch wirklich einfach nur alt und kann nicht mehr so viel laufen wir früher.
 
Napoleon

Napoleon

Registriert seit
17.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hey, danke für die Antwort :) ... war ja nicht sehr ergiebig hier.

Es ging ihm wieder gut. Bin einen Tag später zum Notarzt gefahren. Er hat Atemwegsprobleme. Hat 2 Spritzen bekommen und danach wieder normal geatmet und bekommt noch Antibiotika. Jetzt mache ich mir wieder Sorgen weil er heute plötzlich wieder andere Geräusche macht. Klingt diesmal eher wie ein Niesen. Außerdem ist sein rechtes Auge plötzlich verklebt. Er hat gerade Salat bekommen und was getrunken. Nun ist es ganz still im Nest. Ich habe das Gefühl, mich langsam von meinem Liebling verabschieden zu müssen :,(

Hmm .. jetzt knuspert er wieder. Gott sei dank. Abwarten. Ansonsten schnapp ich ihn morgen und fahre nochmal hin --- lieber einmal zu viel als zu wenig.....
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Mit verklebtem Auge solltest du auf jeden Fall wieder zum TA gehen, das ist meist ein Symptom für eine ernsthafte Erkrankung!
Ich drücke die Daumen, dass ihr einander noch eine Zeitlang erhalten bleibt!
 
Napoleon

Napoleon

Registriert seit
17.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
So ... ich war wieder beim Arzt. Das Auge war nur auf Grund von Tränenflüssigleit verklebt. Mit Wasser sauber gemacht und nun sind seine Knopfaugen wieder schön und klar. Auch gegen den Schnupfen hat er noch was bekommen.

Gestern Abend ist er wieder völlig aktiv gewesen, hat gehamstert wie ein wilder, gefressen, getrunken und auch das stück Papier, was ich zur Kontrolle auf das Laufrad gelegt habe war heut morgen runtergefallen. Das heißt, er ist vielleicht sogar wieder gelaufen.

Ich bin so erleichtert!!! Das sieht man mal, dass es sich lohnen kann öfter zum Arzt zu fahren und denen auch ein bißchen Druck zu machen, damit sie so kleine Tiere genau so ernsthaft behandeln, wie Große <3 <3 <3
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Sehr gut! Ein gutes Beispiel dafür, dass es sich immer lohnt zum TA zu gehen oder auch verschiedene Meinungen einzuholen!
Schön, dass es dem Kleinen wieder besser geht!
 
Napoleon

Napoleon

Registriert seit
17.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ja =)

Was ich nur nach wie vor etwas ... na ja finde, ist die Tatsache, dass der Notarzt damals meinte "Normalerweise spritze ich so kleinen Tieren nichts. Die kriegen maximal was ins Mäulchen." Es klang so, als habe ich ihm leid getan oder so, weil ich nunma völlig aufgelöst war weil ich Angst um den kleinen Mann hatte.

Und Fakt ist nunmal, dass die Spritzen super geholfen haben und die Atmung seitdem völlig in Ordnung ist. Da frage ich mich doch, wie oft die richtige Hilfe quasi "unterschlagen". Das ist auch genau ein Beispiel dafür, warum ich denke, dass die Ärzte besonders Nagetieren oft nicht genug Beachtung schenken, weil man ja an ihnen nicht ganz so viel verdient. Oder warum auch immer.

Von nun an werde ich definitiv IMMER nachhaken, ob die wirklich alles getan haben was in ihrer Macht steht!!! So!!! :D
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Es ist definitiv so, dass Nagetiere oft nicht so gut behandelt werden wie Hunde oder Katzen, das liegt denke ich daran, dass auch oft die Leute gar nicht mit den Tieren zu TA gehen und die dadurch auch nicht so viel Routine im Umgang haben. Ich bin z.B. sehr froh, jetzt eine gut TÄ zu haben, mein früherer TA war grausig! Ich sag nur Fernsehärzte:
http://www.myvideo.de/watch/6102930/HKM_kranke_Louise
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Oh man, ich hatte die ganze zeit Angst, dass Louise vom Tisch fällt!
 
Napoleon

Napoleon

Registriert seit
17.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
Oh mein Gott ... ich bin den Tränen nah, wenn ich sowas sehe. Ich hab noch nie einen Hamster so quengeln hören.
Napoleon ist ja mein Erster und er ist immer lieb. Wehrt sich nie, meckert nicht ... gar nichts.

Leider geht es aber auch ihm wieder schlechter. Er leidet mit den Atemnwegen, hat Schnupfen. Ich war wieder in der Notklinik am Samstag. Der Arzt war diesmal ganz lieb, hat ihn sehr ausgiebig abgehört, sogar unterm Bäuchlein. Er sagte, dass er wohl auch etwas am Nervensystem hat, was sich auf die Hinterbeinchen auswirkt, da er sehr torkelt und unsicher ist und manchmal wegrutscht mit den Beinen.

Nun bekommt er wieder Antibiotikum, zusätzlich zum homöopathischen Schnupfenmittel und seinen Vitaminen. Auch das Auge muss ich jeden Tag sauber machen, damit er es besser aufbekommnt. Es verklebt immer etwas.

Die oberen Etagen seines Käfigs habe ich mittlerweile zu gemacht und alles, woran er sich wehtun oder stolpern kann entfernt.
Ich denke, dass ich jetzt nur noch versuchen kann, ihm den Rest seines Lebens irgendwie schön zu machen. Glaube nicht, dass er jemals wieder ganz gesund wird.
Ich leide gerade sehr darunter zu sehen, dass es ihm nicht mehr so gut geht, dass er niesen muss und torkelt und so unsicher durch die gegend tapst. Aber man kann es ja leider nicht ändern, dass sie älter werden.

Liebe Grüße
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Hey, das tut mir leid für dich und den Kleinen. Du versuchst ja wirklich alles, damit es ihm besser geht. Hast du denn schonmal drüber nachgedacht ihn eventuell erlösen zu lassen? Scheinbar quält er sich ja trotz aller Medikamente doch sehr und dir tuts ja auch weh, dass er so leidet.

Auch wenn es schwer ist, aber vielleicht wäre es für Napoleon das Beste!?
 
Napoleon

Napoleon

Registriert seit
17.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
Der Arzt hatte am Samstag noch gesagt, dass er ihn noch zu fit dafür findet, um ihn einzuschläfern.
Wenn ich ihn mir heute so angucke ... ich bin mir nicht sicher. Langsam glaube ich wirklich, dass er sich quält. Auch wenn es wirklich nur wie ein jämmerlicher Schnupfen wirkt und ich nach wie vor hoffe, dass das Antibiotikum (nochmal so gut) anschlägt ... hab ich eigentlich doch das Gefühl, dass er nicht mehr gesund werden wird.

Hab auch das Gefühl, dass er fast nicht mehr trinkt und sehr wenig frisst. Ab und zu hört man es knuspern oder Apfel oder Ei ... was er halt eh gern mag ... aber wirklich nicht viel.

Ich habe heute nochma seinen Käfig komplett sauber gemacht in der Hoffnung, da sämtliche Bakterien oder sonst was rauszukriegen, aber ehrlich gesagt ist das wohl nur noch die Hoffnung meinerseits.

Jetzt gerade liegt er auch wieder kugelig außerhalb seines Nestes und atmet ganz langsam. Dabei hört man auch immer so ein Geräusch, als ob halt die Nase verstopft ist.

Ich werde morgen in der Klinik anrufen (das sollte ich sowieso) und nochmal fragen was ich machen soll.
Aber der Gedanke, vielleicht entscheiden zu müssen, dass er sterben soll macht mich wahnsinnig. Ich will das nicht, auch wenn ichs wohl werde tun müssen, bevor er sich zu sehr quält. Und Du hast recht ... mich belastet's echt wahnsinnig. Ist doch mein kleiner Wuselmann :(
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Ich kann gut verstehen, wie du dich fühlst. Es ist schrecklich so etwas für die eigenen Tiere entscheiden zu müssen. Aber ich bin sicher, dass du im Sinne des kleinen Wusels entscheiden wirst.
Fühl dich gedrückt und viel Kraft wünsche ich dir.
Caterina
 
Napoleon

Napoleon

Registriert seit
17.03.2009
Beiträge
9
Reaktionen
0
So .. ich war NOCHMAL da. Er war total schlapp, benahm sich ganz und gar nicht mehr gut, hat nichts getrunken ... es sah wirklich ganz und gar nicht mehr gut aus.

Es war wieder eine andere Ärztin da. Sie meinte erneut, dasser sich herztechnisch nicht so schlecht anhört.
Sie erzählte mir dann zum ersten Mal von einem Virusinfekt, der häufig bei Hamstern auftritt. Das Problem dabei ist, dass man zwar das Immunsystem stärken kann und auch was für ne bessere Atmung, aber das man die Viren an sich nicht behandeln kann.

Sie hat ihn also angeguckt und meinte, dass sie ihm noch eine Chance gibt über Ostern, sie nochmal das Antibiotikum wechselt und ihm Glukose spritzt.
Gesagt, getan ... eine ordentliche Portion Glukose unters Fell und Kortison, damit die Atmung besser wird und ein Antibiotikum ... so ein weißes Zeug diesmal. Auf der Packung stand etwas von "Für Hunde und Katzen zum einnehmen" o_O ... hab es nur kurz gesehen.

Na ja ... was soll ich sagen: Ich habe ihn seit dem Arztbesuch nicht EINMAL mehr niesen oder husten oder sonst was hören, er fing wieder an sein nest zu bauen, zu trinken, hat wieder seinen kompletten Futternapf über Nacht leer geräumt, ordentlich geknuspert, Apfel, Gurke, Paprika ... alles gefuttert, die Augen waren beide wieder ganz weit auf und überhaupt nicht mehr verklebt.

Ich freu mich wie eine Schneekönigin, dass das Ganze ja offensichtlich angeschlagen hat. Wackelig ist er nach wie vor auf den beinchen, aber er ist nunmal auch alt.
Fakt ist aber: es geht ihm heute im Vergleich zu gestern fast schon unheimlich gut.

Was ich davon halten soll weiß ich nicht, aber wenn es so bleibt, kann er ja vielleicht noch ein paar schöne Wochen haben :)
Und es ist der Beweis, dass man vielleicht nicht sofort aufgeben sollte. Ich habe jetzt wirklich 3-4 Mal gedacht, dass er stirbt. Und nun das ....

Liebe (und vorerst erleichterte) Grüße
Jenny
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Das sind ja mal gute Nachrichten! Ich hoffe, dass es sich um eine langfristige Besserung handelt und du noch eine schöne Zeit mit deinem Hamster hast!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mein Hamster wirkt träge und gibt komische Geräusche von sich *Angst*

Mein Hamster wirkt träge und gibt komische Geräusche von sich *Angst* - Ähnliche Themen

  • Katze hat Hamster erwischt

    Katze hat Hamster erwischt: Hey... Vor etwa 30min. bin ich nachhause gekommen und habe meine Katze mit meinem Hamster im Mund etndeckt... Ich habe mein Kater sofort...
  • Hamster hat Geschwür an der Vorderpfote

    Hamster hat Geschwür an der Vorderpfote: Heyy, ich habe vor einiger Zeit mal bemerkt, dass sich bei meinem Hamster an der Pfote ein kleines Geschwür bildete, bin damit sofort zum Tierarzt...
  • Kopfschiefhaltung Zwerghamster

    Kopfschiefhaltung Zwerghamster: Hi. Ich bin am verzweifeln.. Mein zwerghamster hatte eine tiefere Verletzung da er sich am Käfig verletzt hatte. Deshalb war ich beim Tierarzt...
  • Hamster mit Milbenbefall

    Hamster mit Milbenbefall: Hallo! Mein Goldhamster, ungefähr 4-5 Monate alt, hat Milben. Nach unzähligen Recherchen bin ich noch genauso schlau wie vorher - ich kann die Art...
  • Welchen Käfig für meinen Hamster?

    Welchen Käfig für meinen Hamster?: Hallo, brauche eine Entscheidungshilfe. Welcher Käfig wäre am besten für meinen neuen Hamster? Er ist ein Dsungare. Nagarium Marrakesch 96x47x40...
  • Welchen Käfig für meinen Hamster? - Ähnliche Themen

  • Katze hat Hamster erwischt

    Katze hat Hamster erwischt: Hey... Vor etwa 30min. bin ich nachhause gekommen und habe meine Katze mit meinem Hamster im Mund etndeckt... Ich habe mein Kater sofort...
  • Hamster hat Geschwür an der Vorderpfote

    Hamster hat Geschwür an der Vorderpfote: Heyy, ich habe vor einiger Zeit mal bemerkt, dass sich bei meinem Hamster an der Pfote ein kleines Geschwür bildete, bin damit sofort zum Tierarzt...
  • Kopfschiefhaltung Zwerghamster

    Kopfschiefhaltung Zwerghamster: Hi. Ich bin am verzweifeln.. Mein zwerghamster hatte eine tiefere Verletzung da er sich am Käfig verletzt hatte. Deshalb war ich beim Tierarzt...
  • Hamster mit Milbenbefall

    Hamster mit Milbenbefall: Hallo! Mein Goldhamster, ungefähr 4-5 Monate alt, hat Milben. Nach unzähligen Recherchen bin ich noch genauso schlau wie vorher - ich kann die Art...
  • Welchen Käfig für meinen Hamster?

    Welchen Käfig für meinen Hamster?: Hallo, brauche eine Entscheidungshilfe. Welcher Käfig wäre am besten für meinen neuen Hamster? Er ist ein Dsungare. Nagarium Marrakesch 96x47x40...