Diskussion rund ums Kind und Arbeit

Diskutiere Diskussion rund ums Kind und Arbeit im Smalltalk Archiv Forum im Bereich Smalltalk; Hey, ich stoße immer wieder auf Unverständnis, wenn es ums Thema Arbeit und Kind geht. Bin ich wirklich die Einzige, die so denkt? Und zwar...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

Blue_Angel

Guest
Hey,


ich stoße immer wieder auf Unverständnis, wenn es ums Thema Arbeit und Kind geht.

Bin ich wirklich die Einzige, die so denkt?

Und zwar gehts um mich. Ich bin 42 und alleinerziehend. Meine Tochter ist 4,5 und geht in den Kindergarten von Mo-Fr. Und genau für die Tage und diese Zeit suche ich eine Arbeit. Finde aber
keine, weil ich nicht flexibel bin. Das bedeutet, ich kann nicht im Schichtdienst arbeiten und am WE auch nicht, denn ich habe niemanden, der mir mein Kind abnehmen würde, aus der Famile. Mein Vater hat mich als Kind sex. belästigt, deshalb würde ich meine Tochter nie dahingeben, aber darum geht es nicht.

Das ist das eine.

Das andere, ich möchte gar nicht im Schichtdienst und am WE arbeiten. Warum?

Weil ich dann keine Zeit mehr für mein Kind habe. Ich würde es früh in die Kita bringen, abends vom Babysitter abholen und ins Bett bringen und wenn ich am WE auch arbeiten muss das gleiche.

Dafür brauch ich mir doch aber kein Kind anschaffen oder was denkt ihr?

Man will doch für sein Kind da sein, sich kümmern, ihm eine schöne Kindheit schenken. Man trägt doch die Verantwortung!

Klar hätte ich dann mehr Geld, aber Geld ist nicht alles im Leben.


Wieso gibt es keine Arbeitsplätze von Mo-Fr zw. 6.00-16.00?



Bin auf eure Meinungen gespannt, auch wenn ich davon ausgehe, das ihr wirklich anders denkt.
 
18.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
3.727
Reaktionen
0
Off-Topic
Ich Arbeite von Mo-FR von 8-16 Uhr ;) also diese Arbeitsplätze gibt es schon.
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Hi!

Verstehe dich bin 26 und Alleinerziehend von einer 16Moante alten Tochter! Werde sie Nächsten Herbst in den Kindergarten bringen! Wenn ich sehe das es gut geht werde ich auch wieder arbeiten! Freue mich schon drauf endlich wieder was Arbeiten abwechslung etc.!

Schaue mir natürlich auch wieder und wieder die Stellen anzeigen durch aber so wie ich das sehe Muss ich wohl Vollzeit+WE Arbeiten! Sonst kann ich mir die Miete nicht mehr leisten! :(

Ich habe des Glück das meine Mom WE auf sie schauen könnte! Aber sie ist auch sehr schnell mit Emily überfordert! Will ja auch noch was Zeit für mein Kind haben! Zumal Klammere ich meine Mutter sagt ich sei ne "Glucke" kann sie oder lasse sie nur ungerne bei anderen!

Liebe grüße Steffi
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Oh ja das kenn ich nur zu gut ;)

Wie sie haben ein Grundschulkind und möchten nur halbtags arbeiten ?? Ihr Kind ist schon so alt , dass kann auch Mittags allein bleiben!!

Ja ja schon klar ich lass meine Tochter den ganzen Nachmittag allein:roll:

Irgendwann werde ich was finden da bin ich ganz optimistisch:) Wenn man nämlich ein Kind hat dann sollte man auch für sein Kind da sein und es nicht nur abschieben.
Diese Abschiebemenalität passt mir nämlich überhaupt nicht. Ich möcht mein Kind selbst aufwachsensehen und nicht nur aus einem Fotoalbum oder von Erzählungen.
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
9.088
Reaktionen
0
Also ich sehe das genauso wie du.
Ich bin jetzt im dritten "Erziehungsurlaubsjahr" und möchte eigentlich wieder arbeiten gehen. Allerdings auch eben nur dann, wenn mein Kind im KiGa ist. Ich lebe zwar mit dem Papa zusammen, aber er arbeitet so "blöde" Schichten.
Ich wollte ursprünglich diesen Februar wieder teilzeit arbeiten gehen, aber nach einem Gespräch mit meiner (kinderhassenden) Chefin, habe ich mal gründlich drüber nachgedacht und mich dagegen entschieden. Ich habe keine Lust, mein Kind tagtäglich herumzukarren oder meine Eltern kilometerweit fahren zu lassen um das Kind vom KiGa abzuholen, nur weil Madam die bequeme Frühschicht selber machen will :roll:

Sobald ich weiß, wann mein Sohn in den KiGa gehen kann, möchte ich mir dann einen Aushilfsjob suchen in dem ich hauptsächlich vormittags arbeite. Mal gespannt ob ich da was finde.

Aber heutzutage zählt doch wirklich nur noch Flexibilät, Flexibilität, Flexibilität...

BlueAngel, wenn ich dich richtig verstanden habe, möchtest du Vollzeit arbeiten? Das stell ich mir jetzt ein bisschen schwierig vor, aber ich weiß ja nicht, ob sich ein Teilzeitjob finanziell für dich lohnen würde. Das wäre von der Organisation her vielleicht einfacher.

Aber ich kann wirklich verstehen, dass du dein Kind nicht in die Kita und zur Tagesmutter bringen möchtest, denn wie du schreibst, was hat man von seinem Kind dann noch? Würde ich auch nie wollen.

@Xeptinora: Verrate uns doch mal, wo du arbeitest ;)
 
Naliea

Naliea

Registriert seit
08.03.2009
Beiträge
3.727
Reaktionen
0
Da wo ihr alle eure Kinder hin bringt ;)
Im Kindergarten
 
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
9.088
Reaktionen
0
:044:

Xeptinora, du bist so ein Scherzkeks :mrgreen:

Das wäre natürlich DIE Lösung :D
 
B

Blue_Angel

Guest
Henni, mein Kind geht ja in den Kindergarten.

Ich habe ja jetzt einen 400 Eurojob, möchte aber gern mehr arbeiten, halbtags oder wenn ich was finde auch ganztags. Am liebsten wär mir jedoch eine 30 Std. Woche.

Nur finde ich sowas eben nicht. Ich war schon in sämtlichen Geschäften. Gucke beinah tägl. im Inet. Würde gern als Verkäuferin arbeiten.

Diese Abschiebemenalität passt mir nämlich überhaupt nicht. Ich möcht mein Kind selbst aufwachsensehen und nicht nur aus einem Fotoalbum oder von Erzählungen.
Seh ich auch so. Ich war auch die ersten 3 Jahre zuhause, nur hatte ich ja noch das Glück mit dem Erziehungsgeld.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Blue_Angel schrieb nach 1 Minute und 35 Sekunden:

Achso, wollt ja noch sagen, das Tagesmütter und Babysitter heut ja auch sehr teuer sind, da muss an schon einen Bankdirektor heiraten ;-) Soviel arbeiten kann man ja gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Henni

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
9.088
Reaktionen
0
Und wenn man einen Bankdirektor heiratet braucht man auch nicht mehr arbeiten zu gehen :mrgreen:

BlueAngel, ich weiß ja, dass dein Kind schon im KiGa ist. Aber ich weiß jetzt nicht, wie ist das bei euch? Kann das Kind auch über Mittag bleiben? Das ist bei meinem zukünftigen KiGa nicht so, ich muss den um 12 abholen und um 13:15 wieder bringen und dann nochmal abholen. Nur die Zweijährigen Gruppe hat tolle Zeiten, von 7-13 Uhr. Sprich ich kann gar nicht arbeiten gehen, außer mein Freund ist da und holt bzw. bringt den Kleinen. Die Regelzeiten sind so gelegt, dass man als Mutter gar nicht arbeiten kann, als alleinerziehende schon gleich dreimal nicht.

Meine Alternative wäre noch, wieder im Legoland zu arbeiten :lol: Dort könnte ich Sa und So den ganzen Tag arbeiten und wäre unter der Woche daheim. Aber ich möchte ja auch nicht jedes Wochenende auf der Matte stehen müssen.

Ach seufz...
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Anna war ja in einer KiTa und dort konnt ich 4mal inder Woche arbeiten aber in der Grundschule klappt nix ! Die Schule macht ja verlässliche Grundschule aber mir bringt es nix Anna bis 13.00 Uhr in der Schule zu lassen.....
Da wird sich immer beschwert das Deutschland zu wenig Kinder hat, aber getan um
solche Missstände zu ändern wird nix:roll:
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Vielleicht mal bei den Supermärkten mit Kassenjobs fragen die von 7 h bis 22h offen haben? Gibts ja inzwischen genug... und eig suchen die immer wieder Leute.

LG Lilly
 
Burani

Burani

Registriert seit
17.01.2005
Beiträge
11.471
Reaktionen
0
Hey

das Problem bei einem Verkaufs-'Job' ist die Ausbildung. Wenn es z.b. um eine Fleischerei/Bäckerei geht, da braucht man ja Fachwissen.
Da bleibt nur der Supermarkt oder Drogerie.

Oder was im Büro?
 
B

Blue_Angel

Guest
Da war ich auch schon. Tagsüber nehmen sie nur Studenten und ich könnte dann ab 22.00 auspacken gehen auf 400 Euro Basis.

Ein paar Bsp.

REWE war ja am schärfsten Ich durfte 2 Tage Probearbeiten. Naja gut meinte dann die Chefin und wollte den Vertrag eine Woche später fertig machen. Eine Woche später hatte mein Kind 40 Fieber und das wars dann auch...

Bei Kaufland wie gesagt ab 22.00

Netto Chefin meinte, das ist den anderen Kollegen gegenüber unfair, wenn ich nur vormittag arbeite.

Norma arbeit sogar richtig komisch, da geht man vormittag 2 Std. arbeiten, macht 2 Std. frei und dann am nachmittag nochmal.


Unser Zooladen, würde mir am besten gefallen, ist leider überbesetzt.


Meine Tochter geht z.Z. von halb 9 bis halb 3. Ich könnte sie aber von heut auf morgen auch länger dalassen, wenn ich was finde.

Übern Mittag abholen? Das ist aber komisch und für Kinder, die mittags schlafen, reicht die Zeit ja auch gar nicht zu hause. Man würde es ja immer wecken müssen.

Wo ich jetzt noch hin will ist Deichmann und kik und dann weiss ich auch nicht weiter. Putzen möchte ich nämlich nicht 6 oder 8 Std. am Tag. Da spielen meine Knochen nicht mit.
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Kik kannst vergessen , da war ich schon. Bei uns zahlen die zirka 5.00 Euro Stundenlohn,Überstunden sind normal und geputzt wird nach den Ladenöffnungszeiten:roll:
Ausbeuten lass ich mich nicht , bei einer 25 Stundenwoche hätte ich einen etwas besser bezahlten 400 Euro Job ghabt. Ach so deine Überstunden werden natürlich nicht bezahlt , das ist dein Geschenk an die Firma :evil:
 
ChrissisZoo

ChrissisZoo

Registriert seit
03.05.2007
Beiträge
1.145
Reaktionen
0
hach ja so geht und ging es mir auch immer.

ich hab nen fachverkäufer /vorrangig Bereich Fleischerei und lebensmittel.
hab quasi sogar nen halben Fleischer.

damals ohne kind sagte man mir

Sie sind überqualifiziert....nach tarif bezahlen geht gar niet etc....
hab dann mal hier mal dort gearbeitet etc...
und auch nach dem erziehungsjahr hab ich mir nee maßnahme gesucht.
(das amt war schon sauer weil ich mir selbst meine jobs suchte)
Immer von Mae zu Abm und wieder zurück...auch woe dienst mit Kind an der Seite usw
Seit einem Jahr bin ich zu Hause.völlig panisch und hab angst vor den Menschen mit denen ich arbeite.

Immer als Harz 4 Schmarozer da zu stehen,als Aushelfer ,extrem gemobbt und alleinerziehend brachte mich ganze 3 Monate in eine Tagesklinik.
Nervenzusammenbruch..

jetzt sagt man mir ich solle nicht alles machen,solle mich mal ausruhen aber logisch cih will ja arbeiten doch ich möchte erst mal wieder klein anfangen.
Die kleine ist in der ersten klasse und ich will das sie danach zuhause ist,und nicht im hort.
das ich ein kind habe hat man mir so oft zum vorwurf gemacht,zwecks flexibilität usw...das ich keine kraft mehr habe mich dagegen zu wehren.

aber und da schließe ich mich euch an.
Man bekommt doch keine Kinder um sie dann rumzureichen um Arbeit zu haben.

mein Bruder warf mir vor das ich ja in schichten arbeiten solle...
wie das denn wenn selbst oma und opa 400km weit weg sind.
ich durfte mir anhören ich wäre faul..
nein das bin ich nicht.habe immer gearbeitet in allen jobs.
Hauptsache job.
Und nun ist es einfach mal so das ich zuhause bin.
ich hab es hingenommen und suche weiter nach nem Minijob.

lg Chrissi
 
nutella1990

nutella1990

Registriert seit
29.12.2006
Beiträge
813
Reaktionen
0
Die kleine ist in der ersten klasse und ich will das sie danach zuhause ist,und nicht im hort.
Warum magst du sie denn nicht in einen Hort geben? Ich bin zwar erst 18 und habe kein Kind, aber ich war selbst als Kind immer im Hort, seit der ersten Klasse an, und fand es einfach super. Man bekommt Hilfe bei den Hausaufgaben, kann mit Freunden spielen und sogar neue Freunde finden. Ich bin meinen Eltern heute wirklich dankbar dafür, dass ich im Hort war, weil es einfach immer total viel Spaß gemacht hat und ich dadurch auch viel selbstständiger geworden bin und nicht immer an "Mamis Rockzipfel" geklebt habe.
 
Clarissa

Clarissa

Registriert seit
21.05.2008
Beiträge
4.342
Reaktionen
0
Es ist einfach so das man sein Kind zuhause haben möchte um sein Kind einfach zuzuschauen wie es langsam wächst .
Meine Tochter kommt auch nicht in Hort, ich möcht einfach nicht das mir irgendeine Erzieherin erzählt das meine Tochter Liebeskummer oder ähnliches hat.
Ich bin die Mutter und möchte diese wichigen Schritte selbst erleben mit meiner Tochter und nicht irgendeine fremde Person
 
B

Blue_Angel

Guest
Gegen einen Hort hätte ich nichts. Kommt jedoch drauf an, wie lange. Bis 3 oder 4 wärs ok. Ist ja dann so wie im Kindergarten.

Ich bin doch ziemlich erstaunt, das es doch noch mehr gibt, die wie ich denken. Hier stoß ich immer irgendwie auf Gegenwehr. Musste mir echt wort wörtlich anhören, gib dein Kind einer Tagesmutter oder einem Babysitter. ich sagte dann, das ist richtig teuer. Als Antw. kam, na und? Wenn du richtig arbeiten gehst, hast das Geld dafür. Der hätte genauso gut sagen können: gib dein Kind in ein Heim.


Das mit kik ist ja heftig. Ich mein, Überstunden ohne Bezahlung mach ich jetzt auch. Könnte einen ganzen Monat zu hause bleiben.


Soweit ich weiss brauchen Alleinerz. in D nicht zwingend ganztags arbeiten. So ein Gesetz bzw. ein Gerichtsurteil, aber Jobs gibts nicht. Ist schon heftig.
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
2.468
Reaktionen
0
Wir haben ja auch nachgedacht, wie wir das machen wollen, wegen meiner Arbeit. ICH will nämlich auch mein Kind selbst erziehen und nicht von anderen erfahren, daß sie wieder einen Zahn bekommen hat oder ein neues Wort kennt...! Und Babysitter / Tagesmutter ist echt eine geile Idee. Da gehst du dann nur arbeiten, um deine Kinderbetreuung zu bezahlen... Da kannste auch zuhause bleiben, dich selbst um dein Kind kümmern und bräuchtest wegen der wegfallenden Kosten auch nicht arbeiten.
Völliger Humbug also, außer du findest einen Babysitter mit ebenso flexiblen Arbeitszeiten, wie von dir verlangt wird, der umsonst arbeitet. :eusa_think:
Bevor meine Lütte in den KiGa kommt, gehe ich also NICHT arbeiten oder arbeite von zuhause aus.

In meiner Brust schlagen bei der Frage allerdings 2 Herzen, denn ich kenne nun beide Seiten. Die Seite der Mutter und die des Arbeitgebers... Natürlich ist es für eine Mutter wichtig, dann zu arbeiten, wenn das Kind eh außer Haus ist. Viele Arbeitgeber sehen allerdings nur die Probleme, die bei (gerade alleinerziehenden) Müttern auf sie zukommen: ist das Kind mal krank, fällt die Mutter als Arbeitskraft aus.

Aber wieso das SO ein Problem darstellt, daß du nur vormittags arbeiten möchtest, versteh ich überhaupt nicht. Gerade bei Supermärkten (schonmal bei Aldi, Lidl, real usw gefragt?) müßte das doch problemlos möglich sein.

Ich drück dir die Daumen, daß du bald was vernünftiges findest!
LG Tina
 
ChrissisZoo

ChrissisZoo

Registriert seit
03.05.2007
Beiträge
1.145
Reaktionen
0
Warum magst du sie denn nicht in einen Hort geben? Ich bin zwar erst 18 und habe kein Kind, aber ich war selbst als Kind immer im Hort, seit der ersten Klasse an, und fand es einfach super. Man bekommt Hilfe bei den Hausaufgaben, kann mit Freunden spielen und sogar neue Freunde finden. Ich bin meinen Eltern heute wirklich dankbar dafür, dass ich im Hort war, weil es einfach immer total viel Spaß gemacht hat und ich dadurch auch viel selbstständiger geworden bin und nicht immer an "Mamis Rockzipfel" geklebt habe.
ganz einfach ich selber war Helfer in einem Hort und weis was da so abgeht,
Zweitens hat der Hort mich doch tatsächloich gefragt wie sie mein kind beschäftigen sollen wenn sie ihre hausaufgaben zu hause machen solle und nicht wie die anderen kinder dort??
finde ich völlig fehl am Platz.
ich soll ein schweinegeld bezahlen und dann noch essensgeld wo keiner nach schaut ob sie ist oder nicht.
und von den andren kindern sehe ich wie sie hausaufgaben machen.
schema F
hausaufgaben auspacken viertel stunde vielleicht auch nee halbe zeit zusammenpacken fertig

so und nun haben angeblich alle ihre hausaufgaben fertig???weil alle kinder schema F sind???
nein ich hab viele viele gründe weshalb ich meine kleine lieber zu hause hab.

Viele Arbeitgeber sehen allerdings nur die Probleme, die bei (gerade alleinerziehenden) Müttern auf sie zukommen: ist das Kind mal krank, fällt die Mutter als Arbeitskraft aus.
mal nee ganz naive Frage?
Wenn beide elternteile arbeiten und kind wird krank wer bleibt den da zu hause???
etwa der Mann???:roll:

lg Chrissi
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Diskussion rund ums Kind und Arbeit

Diskussion rund ums Kind und Arbeit - Ähnliche Themen

  • OT-Diskussion zum Thema Vegetarismus/Veganismus

    OT-Diskussion zum Thema Vegetarismus/Veganismus: Notiz von Morastbiene: Ursprungsthema hier - Klick! Lieber Feuer, wir reden hier nicht davon, sich auf absolut absurde weise zu ernähren, sondern...
  • Diskussion: AD(H)S

    Diskussion: AD(H)S: jetzt ganz unter uns, ohne dass die Eltern es wissen müssen: die Hälfte der Kinder, die wegen AD(H)S behandelt werden könnten bei anderem...
  • Diskussionen und Auseinandersetzungen

    Diskussionen und Auseinandersetzungen: Hallo Ich weis nicht, ob es klappt wie ich es in meiner Illusion vorgestellt habe. Ihr könnt hier nach Herzenslust reden, was euch so stört. Ich...
  • Diskussion Schlachttier

    Diskussion Schlachttier: Ihr wollt die Kaninchen schlachten? :shock: ich glaub nicht was ich hier lesen muss....
  • Diskussion Tiere verkaufen

    Diskussion Tiere verkaufen: Ich habe ein kleines Forum bei e-bay mit Tier Versteigerung Hier möchte ich gerne Deine Meinung über Tier Versteigerung in Internet , die...
  • Diskussion Tiere verkaufen - Ähnliche Themen

  • OT-Diskussion zum Thema Vegetarismus/Veganismus

    OT-Diskussion zum Thema Vegetarismus/Veganismus: Notiz von Morastbiene: Ursprungsthema hier - Klick! Lieber Feuer, wir reden hier nicht davon, sich auf absolut absurde weise zu ernähren, sondern...
  • Diskussion: AD(H)S

    Diskussion: AD(H)S: jetzt ganz unter uns, ohne dass die Eltern es wissen müssen: die Hälfte der Kinder, die wegen AD(H)S behandelt werden könnten bei anderem...
  • Diskussionen und Auseinandersetzungen

    Diskussionen und Auseinandersetzungen: Hallo Ich weis nicht, ob es klappt wie ich es in meiner Illusion vorgestellt habe. Ihr könnt hier nach Herzenslust reden, was euch so stört. Ich...
  • Diskussion Schlachttier

    Diskussion Schlachttier: Ihr wollt die Kaninchen schlachten? :shock: ich glaub nicht was ich hier lesen muss....
  • Diskussion Tiere verkaufen

    Diskussion Tiere verkaufen: Ich habe ein kleines Forum bei e-bay mit Tier Versteigerung Hier möchte ich gerne Deine Meinung über Tier Versteigerung in Internet , die...