Hund ohne Tollwut-Impfung beißt

Diskutiere Hund ohne Tollwut-Impfung beißt im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; So jetzt mal ne Frage weil ne dumme Kuh mich gerade geärgert hat. Ich hatte ne Bekannte die bei mir das 1.Mal zu Besuch war mit ihrem Hund (Franz...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
So jetzt mal ne Frage weil ne dumme Kuh mich gerade geärgert hat.
Ich hatte ne Bekannte die bei mir das 1.Mal zu Besuch war mit ihrem Hund (Franz. Bulldogge- echt dummer Hund)
Jedenfalls wollte meine Kleine (Terriermischling) mit dem Hund spielen, aber
er (Franz.Bulldogge) bekommt ja schwer Luft und die Besitzerin wollte dass der Hund zwischendurch Pausen macht wegen Atmung.
Meine Kleine wollte aber trotzdem spielen und ist zu dem Hund hin.
Daraufhin hat die Besitzerin meine Kleine kurz festgehalten- also so von ihrem Hund weg (jetzt nicht böse oder so).
Meine Kleine hat sich aber bedroht gefühlt und sie in den Finger gebissen.
Damals hatte sie noch keine Tollwutimpfung. (war aber schon 2Jahre)
Jetzt nach einem Streit meinte die Bekannte ich kann ja Glück haben dass sie mich nicht angezeigt hat.
Was meint ihr dazu?

Was könnte denn eigentlich nem Hundebesitzer in so nem Fall passieren?

Finde die Aussage von ihr ne totale Frechheit, weil sie muss sich selbst klar sein dass ein Hund beißt wenn er sich bedroht fühlt.
 
19.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hund ohne Tollwut-Impfung beißt . Dort wird jeder fündig!
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
darüber muss sie sich schon im klaren sein das ein hund aus scherck mal beißt,aber du dir auch das ein hund einmal pro jahr eine tollwutimpung haben muss und sollte.
und eigentlich hätte sie zum arzt zusätlich mal gehen sollen wegen wundstarkrampf (so heißt das glaub ich in deutschen fachchinesisch^^) und zur tollwutuntersuchung und dein hund zum TA zur untersuchung und quarantäne,da es ja keine tollwutimpung gab.
sorry aber ich finds nicht grade veranwotungsvoll von dir den hund nicht geimpft zu haben,allein schon zum schutz des tieres und ebenso vor menschen die von ihm gebissen wurden oder hätten werden können.
 
Manu81

Manu81

Registriert seit
15.03.2009
Beiträge
105
Reaktionen
0
Also ich denke mal der Satz wegen Anzeige kam sicher nicht wegen der Tollwut Impfung. Weil deine kleine hat die Krankheit ja nicht und daher macht der biss auch nicht viel.

Deine kleine kam sich in dem moment eben bedroht vor und hat sicherlich auch nur leicht geschnappt und nicht wirklich gebissen. Das ist normal wen sich ein Hund bedroht fühlt kann es eben passieren das er mal zu schnappt. Meistens sieht man nicht mal was. Weil sie entweder nicht richtig zu schnappen oder eben es ist nur die Drohhaltung wo sagt lass mich nun in ruhe.

Ich würde mich von deiner Bekannten nicht verückt machen lassen, ich meine sie hat kein schaden von dem Biss gezogen daher hätte ihr die Anzeige auch nichts genützt.

Wir haben in unserer Nachbarschaft so ein Streitfall da sieht die Sachlage anders aus, da sie ihren Hund immer frei laufen lassen. Dieser Hund aber nach jedem schnappt und einmal hat er eben eine alte Dame umgeworfen und sie hat dabei das Schlüsselbein gebrochen und er sie weiter bedroht. Na ja der Hund ist bei ihnen und sie haben nun eben Auflagen bekommen, wo sie sich aber nicht wirklich daran halten. Vor ich mit meinem los gehe schaue ich immer ob er nicht draussen ist, weil er ging schon auf meinen los wo meiner 8 wochen alt war.

LG
Manu
 
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
Es ist so, dass ich meinen Hund nicht impfen lassen wollte weil sie IMMER an der leine rennt!!
ich sie nirgendwo frei laufen lasse.
sie beim gassi gehen nicht zu leuten lasse und wir in der stadt wohnen, also wo bitte soll sie tollwut herbekommen..
jedenfalls war sie in meiner wohnung und hat meinen hund "angegriffen",also ist sie doch selbst schuld oder?
ich meine sie kann jetzt sowieso nichts mehr tun, da es vor 2 einhalb monaten war und meine mittlerweile geimpft ist da wir nach deutschland fliegen.
aber mcih würde interessieren was dnen eigentlich passieren würde wenn man ne anzeige wegen sowas bekommt
 
Manu81

Manu81

Registriert seit
15.03.2009
Beiträge
105
Reaktionen
0
Sorry aber deine Einstellung ist falsch von wegen mein Hund läuft an der Leine, wir wohnen in der stadt kann er nicht bekommen.
Das stimmt so nicht auch in einer Stadt rennen Füchse etc rum und ein Tier kann nicht nur Tollwut erwischen. Es sind ja mehre Impfungen wie z.b auch zwingerhusten.

Die anderen krankheiten kann jeder Hund bekommen auch wen er an der Leine ist.
 
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
mein hund war seit der 8.lebenswoche geimpft - nur nicht tollwut.
ich hab hier nicht behauptet dass sie gar nicht geimpft ist.


Jedenfalls würds mich wie gesagt interessieren, was denn passiert, wenn man angezeigt wird..
 
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
dein hund und sie werden untersucht wenn es hier in deutschalnd passiert ist.
ist alles negativ,kriegst du ein "dududu"vom amt,musst wahrscheinlich eine geldbuße bezahlen und halt den hund regelmäßig impfen. manche müsssen das dann bei einen amtstierazt machen lassen.
so hab ich das noch grob von damals in erinnerung wo der nicht geimpfte hund eines bekannten gebissen hat.
ich würde trotzdem dazu raten auch wenn sie immer an der leine ist, zu impfen. sie hätte ja auch ausbuchsen und jagen können,anstecken usw.
aber von deiner ehemaligen(?)freundin würd ich mich nicht irre machen lassen.
bleib ruhig,sag nix dazu wenn sie was will und warte ab.die wird bestimmt fix ruhe geben.soll sie mal überlegen:ihr habt streit,was können die tiere den dafür?muss man die tiere mit da reinziehen?^^
 
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
wie gesagt ist sie bereits geimpft (wegen flug nach deutschland)
ich wohne in wien, hier wirds auch nicht anders sein, als bei "euch"
..
ja das mit den tieren hineinziehen versteh ich.
ich würd sowas auch nie tun, aber man sieht ja wie niveaulos sie anscheinend ist.
v.a. ist sie ja selbst schuld wenn sie nen hund festhält.
(hier gehts ja eigentl auch nicht darum dass sie angst hatte tollwut zu haben, sondern dass sie jetzt mir eins auswischn will od so)
 
fortuna1895

fortuna1895

Registriert seit
10.03.2009
Beiträge
56
Reaktionen
0
Also obwohl Hunde durch die ersten zwei Impfungen die Grundimunisierung erhalten, finde ich es doch ganz schön verantwortungslos nicht gegen TW impfen zu lassen. Denn es kann immer mal was passieren, auch wenn Hunde nur an der Leine sind. Denn ihr kommt doch auch mal anderen Hunden auf der Strasse entgegen und ich denke mal das du ihn hin lässt oder etwa nicht? Naja was du zu erwarten hättest weiß ich nicht. Aber mir kommt es so vor, als wäre eine geringe oder gar keine Strafe für dich ein Grund in Zukunft die Impfung ganz sausen zu lassen.

Trotzdem Lieben Gruß
 
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
sie ist doch mittlerweile tollwut geimpft!

außerdem kann sie mich nachträglich gar nicht anzeigen.
das ist doch längst verheilt, könnte jeder hund gewesen sein, sie war schuld und nina ist geimpft!

ich habe den kontakt abgebrochen zu ihr letzte woche weil mir ihre art zu bunt geworden ist und jetzt droht sie dumm weil irh langweilig ist.
 
fortuna1895

fortuna1895

Registriert seit
10.03.2009
Beiträge
56
Reaktionen
0
Dann verstehe ich nicht, wieso du unbedingt wissen willst was dich zu erwarten hat wenn dein hund mittlerweile geimpft ist und es schon so lange her ist.

Lg
 
Manu81

Manu81

Registriert seit
15.03.2009
Beiträge
105
Reaktionen
0
Also ich verstehe die ganze Aufregung auch nicht, weil nun kann sie eh nichts mehr machen.
Zu dem steht weiter oben eine Antwort was dich erwartet hätte zu dem damaligen zeitpunkt.
Nur wenn ich das nun richtig verstehe hat sie wohl richtig gebissen wen die Bekannte verletzt war. Das solltest du dann auch für die Zukunft merken das sie keiner mehr anpackt weil nicht das sowas nochmal passiert.
Es gibt eben Hunde wo nicht von fremden am Halsband gepackt werden möchte und deine Nina gehört wohl dazu.
 
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
Ja das ist mir schon klar.
Deswegen lasse ich sie ja z.B. auch nicht zu Fremden oder wenn wer sagt darf ich sie streicheln, sag ich auch "bitte nicht".
ich habe sie auch vorgewarnt
 
Manu81

Manu81

Registriert seit
15.03.2009
Beiträge
105
Reaktionen
0
In dem Fall würde sich der Rechtspunkt eh ändern du hast sie vorgewahrnt das heißt kommt es zu einer Anzeige läuft es Aussage gegen Aussage.
Den du hast sie vorgewahrnt sie hat es trotzdem getan also selber schuld.
Klar in dem Fall kann sie sich berufen von wegen du hast dein Hund ja nicht zurück gehalten und sie mußte eingreifen weil ihrer ja krank sei. Aber generell gesehen ist sie selber schuld, den ihr wart in deiner Wohnung und du hast sie gewahrnt und kannst ja schlecht dein Hund raus sperren.
 
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
okay danke für die infos
finds auch traurig dass man bei sowas übern hund geht *kopfschüttel*
 
Elstertier

Elstertier

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
5.558
Reaktionen
0
Hallo Siamesekat,

das Problem mit der Tollwutimpfung bzw. Nichtimpfung ist bei uns in der Tierklinik auch mal aufgetreten.
Die Wahrscheinlichkeit das der Hund die Tollwut tatsächlich mal bekommt ist wirklich sehr gering da hast Du wohl recht.
Aber das große Problem ist einfach was passiert wenn der Hund z.B. mal ein Kind schnappt das eine hysterische Mutter hat. Diesen Fall hatten wir einmal.
Kind zieht Hund am Schwanz - Hund schnappt - Mutter denkt an Tollwut - will Impfausweise sehen - keine Impfung. Das hat meinen Chef damals viel Streit, Nerven, Telefonate etc gekostet das der Hund nicht enigeschläfert wurde. Denn Dummerweise waren die mit ungimpften Hund mitten im schönsten Tollwutverdachtsgebiet im Urlaub.

Tollwut kann NUR am toten Tier nachgewiesen werden.

Rein rechtlich gesehen kann bei Verdacht die Tötung des Hundes angeordnet werden. Da reicht es z.B. schon wenn Du mit Deinem Hund in einem Tollwutverdachts-Gebiet Gassi warst. Oder über der Grenze...

Also schon alleine um den Hund und Dich in solchen evtl. Schnappsituationen abzusichern muss der Hund geimpft werden.
Gut das Du das mittlerweile nachgeholt hast.

Grüße
Elstertier
 
A

Adam-und-Eva

Guest
,
Rein rechtlich gesehen kann bei Verdacht die Tötung des Hundes angeordnet werden. Da reicht es z.B. schon wenn Du mit Deinem Hund in einem Tollwutverdachts-Gebiet Gassi warst. Oder über der Grenze...
So hat es mir mein TA auch erklärt, ist der Hund geimpft und der Verdacht besteht wird er 4 Wochen beobachtet und nicht gleich getötet.

Da sollte man auch auf das Impfdatum achten denn auch bei Termin überschreitungen , wie gesagt im Verdachsfall, kann die Entscheidung gegen das Tier fallen und das Risiko ist mir zu groß.
 
Elstertier

Elstertier

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
5.558
Reaktionen
0
So hat es mir mein TA auch erklärt, ist der Hund geimpft und der Verdacht besteht wird er 4 Wochen beobachtet und nicht gleich getötet.
Ist abhängig vom jeweiligen Amtstierarzt. Der hat da sozusagen das Sagen. Wenn tatsächlich Verdacht besteht wäre Quarantäe zu gefährlich. Sind aber wie gesagt die Extremfälle und bis jetz nur wenige male vorgekommen. Normalerweise Qurantäne ja.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
2
Kann denn eine Nichtimpfung beim Hund überhaupt zur Anzeige gebracht werden? Denn es besteht in Deutschland keine Impfpflicht (weder für Hunde noch für Menschen).

Ich dachte ein Hund kann nur dann in Quarantäne genommen werden (bzw die Tötung angeordnet), wenn ein ungeimpfter Hund in einem Tollwutgebiet frei rumgelaufen ist und eine Gefährdung darstellen könnte.
Eine Anzeige würde sich sicherlich im Sande verlaufen, wenn ihr nicht in einem tollwutgefährdeten Gebiet wohnt.
Eine Geldbuße für ungeimpfte Hunde gibt es soweit ich weiß auch nicht, da ja keine Impfpflicht besteht.

Den du hast sie vorgewahrnt sie hat es trotzdem getan also selber schuld.
"Selber schuld" zählt hier allerdings auch nicht, denn als Besitzer eines Hunde hat man dafür zu sorgen, dass der Hund unbedenklich ist.
Selbst wenn der Hund auf dem eigenen Grundstück einen Einbrecher beißt muss man dafür haften.
Wenn dich deine Bekannte wegen des Bisses anzeigt denke ich, dass es im schlimmsten Fall passieren kann, das dein Hund zu einem Wesenstest "verdonnert" wird.
 
siamesekat

siamesekat

Registriert seit
19.11.2006
Beiträge
291
Reaktionen
0
hm also ich glaube schon dass es ne tollwutimpf-pflicht gibt oder??
und ich verstehe meinen hund wenn sie in meiner (ihrer) wohnung eine beißt die sie festhält!
sie beißt schließlich nicht weil sie böse ist, sondern angst hat.

naja und jetzt ists eben über 2 monate her, denke wohl nicht dass sie da noch was machen kann
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund ohne Tollwut-Impfung beißt

Hund ohne Tollwut-Impfung beißt - Ähnliche Themen

  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...
  • Hund oder Single

    Hund oder Single: Hallo ! Aus Verzweiflung in meinem Privatleben möchte ich hier um eure Meinung bitten: Ich bin mit meiner Freundin nun ein Jahr lang zusammen...
  • Hund ignoriert mich

    Hund ignoriert mich: Hey, Wir haben vor einer Woche einen Hund aus dem Tierheim bekommen.Zuhause fühlt er sich sehr wohl. Er liebt meine Mutter. Sie kann keinen...
  • Übergriffe auf meinen Hund .

    Übergriffe auf meinen Hund .: Hallo, schon einige Mahle mußte ich erleben , wie orientalische Menschen nach meinen Hund traten und mich beschimpften , weil mein Hund ihnen zu...
  • Vorsicht mit dem Lecken von Hunden

    Vorsicht mit dem Lecken von Hunden: Ich lasse mich ja nicht oft und regelmäßig von meinen Hunden lecken, aber manchmal ist gerade Lobo schneller als ich und ich hab seine Zunge im...
  • Ähnliche Themen
  • Mutter will Hund weggeben

    Mutter will Hund weggeben: Hey Wir haben vor ca. 2 Wochen einen junghund aus dem Tierheim geholt(9monate alt). Er ist sehr verspielt und nimmt halt immer unsere Sachen zum...
  • Hund oder Single

    Hund oder Single: Hallo ! Aus Verzweiflung in meinem Privatleben möchte ich hier um eure Meinung bitten: Ich bin mit meiner Freundin nun ein Jahr lang zusammen...
  • Hund ignoriert mich

    Hund ignoriert mich: Hey, Wir haben vor einer Woche einen Hund aus dem Tierheim bekommen.Zuhause fühlt er sich sehr wohl. Er liebt meine Mutter. Sie kann keinen...
  • Übergriffe auf meinen Hund .

    Übergriffe auf meinen Hund .: Hallo, schon einige Mahle mußte ich erleben , wie orientalische Menschen nach meinen Hund traten und mich beschimpften , weil mein Hund ihnen zu...
  • Vorsicht mit dem Lecken von Hunden

    Vorsicht mit dem Lecken von Hunden: Ich lasse mich ja nicht oft und regelmäßig von meinen Hunden lecken, aber manchmal ist gerade Lobo schneller als ich und ich hab seine Zunge im...