Balkonhaltung ?

Diskutiere Balkonhaltung ? im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten Forum; Hallo Zusammen, wir haben einen riesen Balkon und hatten gedacht, firstdass man hier ja auch ein schönes Gehege bauen könnte. Hat jemand...
tahu0610

tahu0610

Registriert seit
31.07.2007
Beiträge
65
Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

wir haben einen riesen Balkon und hatten gedacht,
dass man hier ja auch ein schönes Gehege bauen könnte.
Hat jemand Erfahrung damit ? Oder spricht irgendwas dagegen ?

Über jeglichen Rat bin ich sehr dankbar.

LG
Tanni
 
20.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Balkonhaltung ? . Dort wird jeder fündig!
Chris23

Chris23

Registriert seit
01.04.2008
Beiträge
204
Reaktionen
0
Wie Groß ist der Balkon?

Für welche Art?
 
P

PumaKatze

Registriert seit
01.03.2009
Beiträge
48
Reaktionen
0
Also das Gehege muss groß genug sein im allgemeinen gilt: Die Panzerlänge in Zentimetern der erwachsenen Schildkröte mit fünf multipliziert, ergibt die Mindestlänge in Zentimetern. Die Mindestbreite entspricht der Mindestlänge. Als Grundfläche gilt Breite mal Länge. Bei Haltung von zwei Schildis 30% zur Grundfläche dazurechnen.
Die Temeratur im Terrarium oder Gehege muss midestens 23-24°C sein...
 
Draco

Draco

Moderator
Registriert seit
11.04.2006
Beiträge
2.185
Reaktionen
2
Also das Gehege muss groß genug sein im allgemeinen gilt: Die Panzerlänge in Zentimetern der erwachsenen Schildkröte mit fünf multipliziert, ergibt die Mindestlänge in Zentimetern. Die Mindestbreite entspricht der Mindestlänge. Als Grundfläche gilt Breite mal Länge. Bei Haltung von zwei Schildis 30% zur Grundfläche dazurechnen.
Die Temeratur im Terrarium oder Gehege muss midestens 23-24°C sein...
Hi!

Diese Maße sind völlig überholt, Landschildkröten brauchen wesentlich mehr Platz!
Wo hast du die Angaben mit der Temperatur her?
18-20° reichen als Umgebungstemperatur, punktuell muss aber eine Aufwärmmöglichkeit von 45°C bestehen.

liebe Grüße
André
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
3.377
Reaktionen
0
Wo hast du die Angaben mit der Temperatur her?
Ich nehme an, aus einem Buch.
Dabei kannte ich diese Art Rechnung noch gar nicht, als ich das aber mal eben ausgerechnet habe, kam eine viel zu kleine Quadratmeterfläche raus - das wäre ja ein Knast.

Wie viele Schildkröten hast du denn, frage ich mal so rum.

Was Beheizbares wäre toll, wenn es auch manchmal nicht ganz einfach zu installieren ist. Ansonsten gilt natürlich auch für ein "Balkon-Gehege": Je größer, desto besser. Außerdem brauchen die Schildkröten Rückzugsorte, die Schatten spenden (wir wollen ja auch nicht den ganzen Tag in "der knallen Sonne" sitzen, oder?), Klettermöglichkeiten (es eignen sich z.B. Steine aus Flüssen, die man in einem heißen Gefäß auf dem Herd aufkochen muss, um Bakterien abzutöten; bitte nicht desinfizieren!) usw.

Gruß
 
M

Melkor

Registriert seit
30.07.2007
Beiträge
275
Reaktionen
0
Hallo Tanni,

ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass du dir griechische Landschildkröten kaufen möchtest und dann in deinem zukünftigen Balkongehege halten möchtest. Für die ersten zwei drei Jahre ist es bei einem Handelsüblichen Balkon sicherlich kein Problem. Vorraussetzung ist dann jedoch, dass du einen Balkon mit Südlage hast. Für die ersten beiden Jahre (wenn du Jungtiere kaufst) reichen ein, zwei Quadratmeter. Danach wird dieses Gehege zu klein. Die von Pumakatze angegebenen Berechnungen sind die Mindestanforderungen von Landschildkröten in der Terrariumhaltung (vom Gesetzgeber anno Kluck vorgegeben. Landschildkröten (gerade die europäischen) haben jedoch einen enormen Bewegungsdrang. Nehme ich also ein Jungtier, das vier cm lang ist, würde nach Berechnung von Pumakatze ein Terrarium von 20 cm Länge ausreichen um eine Landschildkröte in ihrem ersten Lebensjahr zu halten. In so einen Kasten würde ich noch nicht einmal eine Vogelspinne halten :roll: geschweige denn eine Landschildkröte die ein Weidegänger ist.
Um deine Frage also ganz kurz zu beantworten. Eine Balkongehege ist wirklich nur dann möglich, wenn man einer europäischen Landschildkröte später ein größeres Freilandgehege mit Frühbeet/Gewächshaus zur Verfügung stellen kann. Wenn man selber noch keine Landschildkröten gehalten hat, glaubt man gar nicht, wieviel km am Tag so Schildkröten zurück legen. Und wenn ich nun die Mindestmaße (die im Übrigen bei Panzerlänge mal acht = min. Terrariumlänge und die Hälfte davon ergibt die Mindestterrariumbreite) von Pumakatze mal als Grundlage nehmen würde, würde das Tier den ganzen Tag an der Umrandung entlang laufen und einen Ausgang suchen, bis es irgend wann stumpfsinnig aufgeben wird und nur noch in der Ecke lungern würde. Ich selber denke, dass in den ersten beiden Lebensjahren ein Freiland mit beheitzem Bereich von ein bis zwei m² für ein bis fünf Tieren ausreicht.
(In den ersten Jahren sind die Jungtiere im natürlichen Habitat sehr zurück haltend und bewegen sich nur im Unterholz)
Danach muss das Gehege mitwachsen können. Also ein bis zwei m² pro Lebensjahr dazu. Heißt nach fünf bis sieben Jahren benötigst du mindestens 10 bis undendlich viel m² für ein bis zwei Tiere. Je mehr Tiere du hast, um so größer muss das Gehege werden. Hast du eine gleiche Anzahl von Männlein und Weiblein, benötigst du eventuell ein zweites Gehege um die Geschlechter trennen zu können und das ist auf einen normalen Blakon nicht machbar. Deshalb gilt in meinen Augen: Kein Garten - keine europäischen Landschildkröten. So leid es mir für dich tut, aber ein Balkon alleine bietet dir keine Möglichkeit diese Tierart zu halten.

Freundliche Grüße, Ralf (Melkor)
 
tahu0610

tahu0610

Registriert seit
31.07.2007
Beiträge
65
Reaktionen
0
Danke Ralf. Ja, wenn dann sollen es Griechische Landschildkröten sein.
Unser Balkon ist 1,5 Meter breit und 4,0 Meter lang. Hatten überlegt, dass Gehege so 2 Meter lang zu bauen.
Aber wie gesagt, da wir überhaupt keine Erfahrung mit diesen schönen Geschöpfen haben, versuche ich mir hier Rat zu holen. Und wenn mir erfahrene Leute davon abraten, werde ich auch im Sinne des Tieres handeln.
Deshalb bin ich ja hier.

LG
Tanni
 
M

Melkor

Registriert seit
30.07.2007
Beiträge
275
Reaktionen
0
Hallo Tanni,

dann würde ich dir raten, davon Abstand zu nehmen. Wie schon erwähnt, die ersten beiden Jahre würden die zwei bis drei m² sicherlich ausreichen, danach jedoch nicht mehr. Zudem gibt es weitere Faktoren, die zu beachten sind, wenn man Übergangsweise ein Balkongehege errichten möchte. Der Balkon müsste schon Südlage habe, damit er die Sonne Tagüber schön mit bekommt. Liegt er auf der Schattenseite im Norden, ist der Balkon ganz ungeeignet.
Ich finde es gut, dass du dir vorher wirklich Gedanken machst und ggF. auch auf die Tiere verzichtest. Habt ihr gar keinen Garten? Dann solltest du wirklich keine Landschildkröten halten. Alles Gute und Grüße, Ralf (Melkor)
 
Thema:

Balkonhaltung ?

Balkonhaltung ? - Ähnliche Themen

  • Balkon Schillie tauglich machen

    Balkon Schillie tauglich machen: Hallo :D ich werde bald umziehen und will meinen Balkon für meine Schildkröten herrichten. Ich habe bereits über Früh und Hochbeete nachgedacht...
  • Balkonhaltung testudo hermanni

    Balkonhaltung testudo hermanni: Hallo, Wir sind umgezogen und haben nun keinen Garten mehr für unsere beiden Landschildkröten, 13 und 11 Jahre alt. Was kann ich für die beiden...
  • Balkonhaltung testudo hermanni - Ähnliche Themen

  • Balkon Schillie tauglich machen

    Balkon Schillie tauglich machen: Hallo :D ich werde bald umziehen und will meinen Balkon für meine Schildkröten herrichten. Ich habe bereits über Früh und Hochbeete nachgedacht...
  • Balkonhaltung testudo hermanni

    Balkonhaltung testudo hermanni: Hallo, Wir sind umgezogen und haben nun keinen Garten mehr für unsere beiden Landschildkröten, 13 und 11 Jahre alt. Was kann ich für die beiden...