Zweite Katze schüchtert meinen Kater ein

Diskutiere Zweite Katze schüchtert meinen Kater ein im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich hab mich bei euch neu angemeldet und benötige wirklich hilfe! also ich fang mal an. mein kater (war als erster hier bei mir) wird...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

MrScoobY

Registriert seit
21.03.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

ich hab mich bei euch neu angemeldet und benötige wirklich hilfe!

also ich fang mal an.
mein kater (war als erster hier bei mir) wird demnächst 1 jahr alt. sein name ist felix und er ist total der verschmuste und spielt liebendgern. leider hat er ein problem: er pinkelt sehr gerne auf gegenstände. (gut das ist jetzt nicht gerade das problem was ich ansprechen will, aber ich wollts erwähnt haben, ich mach dafür gleich nochmal nen extra thread
auf).
so gestern hab ich von einer familie die 4 katzen hergegeben haben, meine katze stupsi bekommen. stupsi ist 6 monate. sie ist wirklich extrem verschmust, am liebsten würde sie den ganzen tag nur schmusen. felix war von anfang an nicht begeistert.
ich weiß nicht ob das normal ist, das stupsi nun meinen felix anknurrt, anfaucht und ihn überall verscheucht. mir kommt das so vor, als würde stupsi meinen kleinen felix vertreiben wollen.

heute beim spielen (laserpointer) wollte stupsi erst gar nicht spielen. felix liebt dieses spielzeug. da flippt er total drauf aus. aber dann hab ich mal wo gelesen, das es ratsam wäre, die beiden miteinander spielen zu lassen, um freundschaft zu schließen. leider ging das hald total in die hosen. stupsi ist dann auf den geschmack gekommen und sobald felix hinterhergerannt ist, hat sie im voll eine reingedroschen. ich finds hald schade, man sieht das felix das nicht passt ( am gesichtsausdruck). ich weiß das felix sich alles gefallen lässt, aber ob ihm das spaß macht?

desweiteren ist mir aufgefallen, dass er sie überall hin verfolgt. egal in welchem raum sie ist, felix ist nicht weiter als 5 meter entfernt und beobachtet alles.

was sagt ihr dazu? stupsi ist zwar erst einen tag da, aber ist das normal? werden die sich jemals vertragen?

die idee sollte eigentlich gewesen sein, dem felix einen kleinen spielkameraden zu geben.

vielen dank für eure hilfe.
 
21.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Zweite Katze schüchtert meinen Kater ein . Dort wird jeder fündig!
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
Huhu MrScooby,

Man kann nicht einfach 2 tiere, egal welcher art sie sind, zusammen setzen und gut ist (lieb gemeint als aufklärung) ... eine vergesellschaftung zwischen katzen kann eine weile dauern, manchmal klappt alles binnen 24 std, manchmal brauchts auch echt 3 wochen und mehr.
Dein Kater kommt seinem natürlichen verhalten nach, sprich er verteidigt sein revier/seinen dosenöffner etc. Die neue Katze ist für ihn erstmal ein eindringling, alles ganz natürlich. Du als Halter solltest möglichst in diese faucherei garnicht eingreifen, nicht schimpfen etc... dadurch haust du nur noch mehr negative stimmung mit rein, es könnte durchaus auch zu kämpfen kommen, auch diese solltest du die beiden ausfechten lassen, da eine Rangordnung festgelegt werden muss zwischen den beiden. Auch solltest du nicht die neue bevorzugen und bemitleiden oder derart, dein Kater steht an erster stelle, er ist der erste und der reviereigner derweil.
Bewahr einfach gemütsruhe und gelassenheit, die beiden fechten das alles aus und mit glück sitzen sie übermorgen da und spielen wie die wilden, sind ja noch recht jung und akzeptieren schneller.

Ich hoff erstmal das wichtigste gesagt zu haben ;)

LG Ruschel
 
M

MrScoobY

Registriert seit
21.03.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,

ja aber mein Kater macht ja gar nichts, sondern die Katze greift ihn immer an. Man merkt das er es versucht mit ihr klar zu kommen (schnüffelt sie an). nichtmal das darf er, schon hat er eine sitzen. ok gut das ich weiß, das ich mich nicht einmischen soll. dann werd ich sie absofort kämpfen lassen.

aber was soll ich machen? die katze zb. kommt immer allein zu mir und schmust sich voll ein. wenn ich sie runtersetzt, kommt sie wieder usw. das sieht natürlich mein felix (aber er schmust trozdem noch mit mir). ich kann die neue katze also nicht einfach ignorieren.

das gar ned so einfach ^^
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
naja, sie weiß das sie ein eindringling in fremden revier ist.. entweder ist sie extrem dominant oder sie schlägt aus angst direkt um sich, kann beides sein. Für die neue ist das halt auch nicht einfach, aus ihrer alten umgebung herausgerissen in eine neue hinein und sitzt direkt einem fremden kater gegenüber.
Nein in die kämpfe möglichst nicht eingreifen, es sei denn das es ein richtig heftiger kampf wird wo dann auch tiefe bisswunden und bluterei entsteht, das wär dann schon eine zu heftige sache.
wenn sie angeschmust kommt könntest du aufstehen, mit beiden händen deinen Kater durchwuscheln, dann hast du seinen geruch an dir .. und dann zurück zu ihr, sie kurz streicheln. Wie groß ist denn der altersunterschied zwischen deinem kater und der neuen ?
 
M

MrScoobY

Registriert seit
21.03.2009
Beiträge
6
Reaktionen
0
danke schonmal für deine hilfe.

also mir kommt das vor, als würde sie jetzt schon das sagen haben. sie verjagt ihn ja sogar von seinen lieblingsplätzen. sitzt sie am fenster, hat felix da oben nix verloren, obwohl er dort wirklich sehr gerne liegt.

also beißen tun sie sich nicht. nur so 2-3 mal hinschlagen im liegen , dann kommt meist ein lauter schrei und dann meiden sie sich wieder.

also der altersunterschied ist 5-6 monate etwa.

ich hab das gerade mit den händen ausprobiert. sie ist hoch zu mir, ich hab sie runter, hab meinen kater durchgewuschelt, dann wollte sie wieder hoch, ist aber dann sofort wieder runter.
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
gut, das zeigt ihre ablehnung ... ist aber ein weg ihn ihr näher zu bringen indem du ihn wuschelst und dann zu ihr, irgendwann verbindet sie mit seinem geruch tolle streicheleinheiten und fängt an zu akzeptieren, zumindest sollte sie das. Sie war ja keine einzelkatze, hab ich richtig verstanden ja ? Also sollte das schon hinhauen in paar tagen. Dein Katerchen scheint einfach nen kavalier zu sein oder die Dame zu dominant *gg*
Hab das alles auch schon 3x hinter mir, als mensch kannst du nicht viel tun außer auf gut deutsch den kopf auf durchzug stellen, versuchen positive ereignisse für beide rein zu bringen, ruhe zu bewahren sofern keine ernsthaften harten kämpfe kommen ;)
Aber schön das du deinem felix nen gefährte mit auf den weg gibst, wir menschen ersetzen das einfach nicht was sich 2 katzen gegenseitig geben können ;)
 
Goldkater

Goldkater

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
893
Reaktionen
0
Hallo mrScooby!

Ersteinmal: schön, daß du noch eine Katze bei dir aufnimmst! Katzen sind zwar Einzelgänger, aber sie sind durchaus in der Lage, echte Freundschaften zu schließen. Und gerade bei so jungen Tieren wie deinen ist Gesellschaft sehr sehr wertvoll.
Ich kann dir versichern, bei deinen beiden klingt alles vollkommen normal, ja sehr positiv sogar. Das wird schon noch! Lass ihnen einfach noch etwas Zeit, sich zu gewöhnen und misch dich so wenig wie möglich ein.
Du kannst natürlich unterstützend eingreifen. Bei Katzen geht viel über Gerüche. Die neue muss beschnuppert werden, um sie kennenzulernen. Wer ist das überhaupt? Was hat sie gefressen? Wo ist sie gewesen? Das und viel mehr können Katzen über ihre Kommunikation per Nase erfahren. Also Austausch von Gerüchen ist schon mal gut, wie schon gesagt wurde. Wenn die Neue den Nestgeruch angenommen hat, wird es leichter.
Es wäre gut, wenn sie in der Wohnung Rückzugsmöglichkeiten finden, wenn sie mal alleine sein wollen.
Zwinge sie nicht, aus einem Napf zu fressen. Sondern stell die Näpfe mind. 1m auseinander. Wenn die beiden weniger Abstand brauchen, wirst du es merken und kannst sie dann nebeneinander fressen lassen. Aber erstmal soll keiner das Gefühl haben, er müsse etwas abgeben.
Behandle beide möglichst gleich. Dein Kater war zwar zuerst da, aber er wird sich daran gewöhnen, daß nun ein anderer Wind weht. Gemeinsames Spiel ist auch sehr gut, um die Scheu zwischen den beiden aufzulösen. Da vergißt man schnell, daß man den anderen ja eigentlich blöd finden will. Aber hab Geduld, wenn es nicht auf Anhieb klappt und erwarte nicht alles auf einmal.
Lass die beiden nur machen!
Fast vergessen: Lass die beiden bald kastrieren! Sehr wichtig falls nicht schon geschehen.
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
ich muss das mal berichtigen, katzen sind KEINE einzelgänger.. flieg mal nach Spanien, Italien oder geh mal in großstädten nachts auf den friedhof, da erlebst katzenverbände .. schier Katzenpartys !! Diese Behauptung mit dem Einzelgänger hält sich leider nur seit Jahren aufrecht, aber dazu gibts bereits Studien die ganz anderes belegen.
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Hallo Mr Scooby und willkommen im Forum!

Erst mal Glückwunsch zur Zweitkatze, finde ich toll von dir :clap:.
So wie du es beschreibt, ist das Verhalten deiner zwei ziemlich normal. Eine Vergesellschaftung funktioniert fast niemals von heute auf morgen, wäre ja auch langweilig ;). Das kann ein paar Tage, ein paar Wochen oder auch mehrere Monate dauern. Deine zwei Racker sind ja noch total jung, deshalb wird es wahrscheinlich relativ zügig gehen. Lass die beiden einfach mal machen und greif nicht ein; höchstens, wie ruschelraschel schon sagte, wenn Blut fließt. Und dann solltest du auch nicht mit den nackten Händen dazwischen gehen, sondern Lärm machen (z.B. lautes Klatschen oder so), um die zwei abzulenken. Allerdings glaube ich kaum, dass du in so eine extreme Situation kommen wirst :). Trennen solltest du sie auch nicht; grad nachts, wenn du schläft, könnten die beiden sich näher kommen. Alles in allem hast du scheinbar einen sehr ruhigen Kater (typisch Kater halt :mrgreen:) und eine etwas zickige Katze: die Kombi kann sehr gut klappen, habe ich so auch seit November 08.

Katzen sind zwar Einzelgänger, aber sie sind durchaus in der Lage, echte Freundschaften zu schließen.
Stimmt so nicht meiner Meinung nach: Katzen werden in den meisten Fällen durch falsche Haltung (Alleinhaltung in der Wohnung) zu Einzelgängern gemacht. Von Natur aus sind die wenigsten Katzen absolute Einzelgänger.
 
Goldkater

Goldkater

Registriert seit
09.03.2009
Beiträge
893
Reaktionen
0
was stimmt nicht, ... daß Katzen keine Freundschaften schließen können? ;)
Leutz, ich habe weder das wörtchen "absolut" benutzt, noch habe ich ernsthaft Lust, darüber zu diskutieren. :roll:
Die Katzen in den südlichen Ländern sind sehr sozial. Doch selbst die leben nicht in Rudeln, sondern sie sind einfach in der Lage sich an gegebene Situationen anzupassen und sich das vorhandene Futter und Plätze zu teilen. Sie schätzen soziale Kontakte, aber jagen tun sie alleine. (Die natürliche Beute ist eh viel zu klein zum teilen.) Zum Überleben brauchen sie keinen Gefährten. In freier Wildbahn wäre ein Gefährte ein Konkurrent. Deswegen würde ich mal sagen "gesellige Einzelgänger".

Bei Wohnungskatzen ist das was ganz anderes. Hier gibt es keine Möglichkeit für die Katze, mit Artgenossen in Kontakt zu kommen. Da muss der Mensch für die soziale Struktur sorgen sprich: Partnerkatze(n) anschaffen. Bei Freigängern sieht es nochmal etwas anders aus. Die kann man einzeln halten, weil die Katze draussen Kontakte findet. Man kann aber auch mehrere halten. Das kommt immer auf den Halter, die Wohnungsgröße usw drauf an.
Im Mehrkatzenhaushalt entstehen umständehalber die meisten Probleme. Das ist eine große Herausforderung. Und das kommt daher, weil der Mensch oft nicht in der Lage ist, die Bedürfnisse der Katze zu erkennen und zu erfüllen. Katzen sind keine kleinen Kinder und sie reagieren nicht wie Menschen. Es sind domestizierte Raubtiere.

Das ist nicht nur meine Meinung, sondern auch Tatsache.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Zweite Katze schüchtert meinen Kater ein

Zweite Katze schüchtert meinen Kater ein - Ähnliche Themen

  • Zweite weibliche Katze

    Zweite weibliche Katze: Hallo miteinander, Ich überlege gerade ob es für meine Katzendame Elfriede wohl gut wäre eine (weibliche) Partnerin zu haben. Wir haben zzt 4...
  • Wieder eine zweite Katze...?

    Wieder eine zweite Katze...?: Hallo zusammen, wie ihr vielleicht gelesen habt, haben wir Mitte April leider (siehe Regenbogenbrücke) nach kurzer Krankheit Abschied von...
  • Neue Katze zu "Alter" hinzugekommen, Zwickmühle, Bitte um Rat

    Neue Katze zu "Alter" hinzugekommen, Zwickmühle, Bitte um Rat: Hallo Ihr Lieben, Erstmal zu unserem ersten Kater: Unser erster Kater wuchs als verwilderte Katze mit seiner Mutter und seinen Geschwistern auf...
  • Zweite Katze in die Wohnung holen, da eine an FIP gestorben ist

    Zweite Katze in die Wohnung holen, da eine an FIP gestorben ist: Hallo zusammen, eine unserer Kitten (ein halbes Jahr alt) musste gestern wegen dem Virus FIP eingeschläfert werden. :( Die Tierärztin sagte mir...
  • Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?

    Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?: Hallo, ich bin grade ganz frisch dazu gekommen, deshalb verzeiht bitte falls ich etwas falsch mache. Wir stehen grade zwischen zwei Stühlen und...
  • Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall? - Ähnliche Themen

  • Zweite weibliche Katze

    Zweite weibliche Katze: Hallo miteinander, Ich überlege gerade ob es für meine Katzendame Elfriede wohl gut wäre eine (weibliche) Partnerin zu haben. Wir haben zzt 4...
  • Wieder eine zweite Katze...?

    Wieder eine zweite Katze...?: Hallo zusammen, wie ihr vielleicht gelesen habt, haben wir Mitte April leider (siehe Regenbogenbrücke) nach kurzer Krankheit Abschied von...
  • Neue Katze zu "Alter" hinzugekommen, Zwickmühle, Bitte um Rat

    Neue Katze zu "Alter" hinzugekommen, Zwickmühle, Bitte um Rat: Hallo Ihr Lieben, Erstmal zu unserem ersten Kater: Unser erster Kater wuchs als verwilderte Katze mit seiner Mutter und seinen Geschwistern auf...
  • Zweite Katze in die Wohnung holen, da eine an FIP gestorben ist

    Zweite Katze in die Wohnung holen, da eine an FIP gestorben ist: Hallo zusammen, eine unserer Kitten (ein halbes Jahr alt) musste gestern wegen dem Virus FIP eingeschläfert werden. :( Die Tierärztin sagte mir...
  • Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?

    Zweite Katze - Sollten wir in unserem Fall?: Hallo, ich bin grade ganz frisch dazu gekommen, deshalb verzeiht bitte falls ich etwas falsch mache. Wir stehen grade zwischen zwei Stühlen und...