Maus bewegt Hinterbeine nichtmehr

Diskutiere Maus bewegt Hinterbeine nichtmehr im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo, ich habe ein seltsames Problem. Ich habe einen ~5 Wochen alten Bock mit einem ~10 Wochen alten Bock verpartnern wollen. Habe mir vorher...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

RedShakal

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo, ich habe ein seltsames Problem. Ich habe einen ~5 Wochen alten Bock mit einem ~10 Wochen alten Bock verpartnern wollen. Habe mir vorher sämtliche Anleitungen durchgelesen wie man das ganze anstellt. Habe die beiden in meine Badewanne zusammen mit einem Holzhäusschen und etwas Futter gesetzt. Habe sie dort etwa 2 Stunden sitzen lassen. Anfangs saß jeder in ner anderen Ecke und nach kurzer Zeit waren sie auch schon am kuscheln. Nach 2 Stunden hab ich beide in den mit Essig gereinigten Käfig gesetzt - lief alles super. Das ganze ist jetzt eine Woche her. Gab keine schwierigkeiten und nichts. gegen 21 Uhr hab ich noch vor dem Käfig gestanden und mich gefreut wie schön beide gekuschelt haben. Glücklicherweise habe ich zufällig beobachtet wie
die jüngste Maus zum Wasserbehälter ( nennt man das so? ) getappst ist. Nach dem trinken sind beide Mäuse nach und nach in dem Häusschen verschwunden. Etwa eine Stunde später - also gegen 22 Uhr - kam die jüngste Maus aus dem Haus getappst um zu futtern. Habe ziemlich schnell beobachtet das etwas merkwürdig war. Sie schob sich mit den Vorderbeinen voran und die Hinterbeine hingen leblos hinten dran. Habe sofort einen Tierarzt angerufen über den Notdienst der mir gesagt hat ich soll das Tier einschläfern lassen oder abwarten - was ich persönlich nicht sehr nett fand -. Das Tier ist meiner ansicht nach nirgenswo runter gefallen. Der Käfig hat die maße 90*60cm und hat 1 Etage. Der Boden ist dick mit Streu ausgelegt - daher denke ich das ein Sturz aus etwa ~30cm? höhe nicht soviel Schaden angerichtet hätte. Habe allerdings auch keinen solchen Sturz beobachten können. Die Tiere sind eigentlich immer in sichtweite. Habe das Tier vorsichtig aus dem Käfig geholt ( ist handzahm ) und auf meinen Tisch gesetzt. Ist total Energiegeladen über den Tisch geflitzt wirkte auch nicht so als ob er Schmerzen hätte. Dennoch bliebt das Problem das er die Hinterbeine nicht bewegt. Der frühste Einschläferungstermin wäre am Montag.

Der Tierarzt sagte man kann nicht sehen ob das Tier schmerzen hat. Es wirkt auf mich nicht so aber ich weiß nicht was ich machen soll. Habe immernoch die Hoffnung das es evtl. nur eine Verstauchung sein könnte.

Die alte Maus ist immer in der nähe ich nehme an so eine art Beistand.


Hat jemand eine Idee was ich machen könnte?


Ich vermute mal wenn jetzt nichts passiert ists heute früh tot :'(

Der Krankheitsverlauf ist sehr erstaublich

<21 Uhr => Die Welt war noch in Ordnung
21-22 Uhr => Konnte die hinterbeine nichtmehr bewegen, war aber noch voll aktiv als obs schon ewig gelähmt wäre
22-23 Uhr => Das Tier sitzt nurnoch ganz still auf der stelle und bewegt sich nichtmehr

Hab ihm futter vor die pfoten gelegt das es auch gleich gefressen hat. Der Arzt will mir erst Montag nen Termin zum einschläfern geben. Bis dahin ist das Tier mit 80%er Wahrscheinlichkeit tot.

Weiß nicht wie ich mein Mäusschen mit wasser versorgen soll auch kleine Hindernisse stellen ein großes Problem dar inzwischen :(
 
Zuletzt bearbeitet:
22.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Hi!

Ohh das tut mir leid für dich! Ruf doch Bitte einen anderen Notdiensthabenden Arzt an der nen Herz für Mäuse hat!

Das höhrt sich für mich nach einer Nervengeschichte an! Sturzglaube ich nicht das die so blöde fällt wenn nur streu drunter ist! Konntest du ein Fiepen bzw Extremes Raschen höhren (Eventuelen kleinen Twist/Streit)?

Welche Mäuse hälst du denn?

Weil bei Farbis darf man Unkastrierte Böcke niemals Zusammen Halten des gibt Früher oder Später Mord und Totschlag! Die beissen sich dann so heftig das eine von ihnen den Kürzen zieht und Stirbt!

Also zum Hauptproblem nochmals! Bitte nen Anderen Notdinst TA anrufen oder Tierklinik! Kannst ja nen Mod lieb Fragen ob er dir ne Adresse+Tel Nr raussucht aus unserer Liste! Schreibste ne PN an sie mit TA und deine PLZ und fragst nach dem Fachkundigen NotTA/TA!

Drück der kleinen die daumen!

Liebe grüße Steffi
 
R

RedShakal

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo,

Der Notdienst hat sich erledigt. Mein Tier ist gegen 2 Uhr gestorben:087:
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Och nein.... :(

*drück*

Sind es denn Farbis?
Weil dann würde ich als nächstes den verbliebenen Kastrieren und ihm ein Paar weibchen holen! Aber erst ausstinken lassen nach der Kastra!

Tut mir voll leid um dein Mausi!

Liebe grüße Steffi
 
R

RedShakal

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich hab gestern abend bereits geahnt das sie es nicht überleben wird die Krankheitssymptome wurden in jeder stunde schlimmer. Ich begreife nur nicht wie eine gesunde? Farbmaus auf einmal grundlos -die einfach nur in dem Holzhaus gesessen hat-, plötzlich gelehmt sein kann und schließlich daran stirbt. Es blieben nur etwa 3-4 Stunden zwischen auftretten der symptome und dem Tod


Ich habe mein Tier in ein bisschen klopapier eingewickelt und in eine Pappschachtel gepackt. Diese aussen zugeklebt. Leider weiß ich nicht so ganz wo ich damit jetzt hin soll :(
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Habt ihr keinen Garten? Oder deine Oma/Verwante?

Könnte einfach an Falscger Zucht liegen Gen defekt! Das geht dann meistens so Fix! In Zooläden hat man meistens solche Exemplare die meistens sehr schnell und ohne ersichtlichen Grund sterben!

Liebe grüße Steffi
 
R

RedShakal

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Hallo, ich wohne hier zur miete. Eltern / Oma / Verwandte wohnen etwa 2 Stunden entfernt und ich besitze leider kein Auto
 
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Mhhh des ist dann ärgerlich!

Mhh jetzt werden bestimmt wieder Zig leute schreiben nein verboten aber ich schlags Trotzdem mal vor!^^

Habt ihr nen Wäldchen in der gegend? Dann vergrab sie doch dort! Denke ein Wald wird nicht wegen nes kleinen Kartöngchens mit ner Maus sterben!

Liebe grüße Steffi
 
R

RedShakal

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Schwer zu sagen, Wolfen ist eine Stadt die eigentlich mehr oder weniger nur aus 2 Hauptstraßen und ein paar Häusern besteht
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Guten Morgen!

Auch wenns ein Themawechsel ist, frag ich jetzt mal nach:

Wie gehts denn deiner anderen Maus?

Wie alt ist sie?

Wie groß/schwer?

Das ist wichtig für eine Kastra, denn nur kastriert kann man männliche Mäuse zusammen halten oder sie mit Mädels vergesellschaften ohne einen Baby-Boom (pro Wurf ca 10 Babies, alle 21 Tage, die Mausis werden nach ca 4 Wochen selber geschlechtsreif dann potentiert sich das Ganze... nicht lustig...)

Wenn du Gesellschaft für deine (dann kastrierte!) Maus holst, dann aber bitte nicht (mehr?) aus der Tierhandlung.
Hier wird dir geholfen ;)

LG Lilly
 
R

RedShakal

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Das Problem ist ich habe weder Fahrrad noch Auto. Mir ist zwar ein Tierheim "relativ" in der nähe bekannt, aber dort gibt es nur Hunde Katzen und Hasen anzubieten.

Meine andere Maus ist etwa 10 Wochen alt
naja jedenfalls sagt der Verkäufer aus der Tierhandlung das.
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Es gibt auch verschiedene andere Plattformen wo Mäuse vermittelt werden, du kommst aus Sachsen-Anhalt richtig?
Bitterfeld-Wolfen? PLZ 06xxx (behauptet zumindestens googlemaps ;) )

Schau auch ruhig mal bei uns ins Vermittlungsunterforum
Tiere suchen ein Zuhause

Dort kannst du auch eine Suchanzeige aufgeben!

LG Lilly
 
R

RedShakal

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Bin ursprünglich eigentlich auch nur zu Informationszwecken in die Tierhandlung gegangen. Habe der Verkäuferin gleich gesagt ich besitze eine 1 Raum-Wohnung, bin Hartz4 Empfänger und habe demzufolge viel Zeit aber wenig Geld. Habe gesagt ich suche irgentwas Felliges mit dem ich mich beschäftigen kann ( dachte damals eher an ein Hässchen oder einen Hamster ). Gleich wurden mir Mäuse empfohlen. Die kosten ja nur 2 Euro und den passenden Käfig dafür hat ich auch 2 minuten Später in der Hand der ebenfals nur 25 euro kostet. Auf die Frage ob er nicht ein bisschen zu klein wäre kam die Antwort: "Achwas das sind doch ganz kleine Tiere die brauchen nicht so große Käfige". War ein ~25cm großer Käfig der schon ein Plastikhäusschen ein Plastiklaufrad und nen Plastikfutternapf mit drin hatte. Das Futter und die Streu waren auch nach 2 Minuten von der etwas übereiftigen Verkäuferin in meiner Hand. Prima dacht ich:

Maus 2€
Käfig: 25€
Futter: 2€
Streu: 1,50€

Hab mich gefreut, endlich ein eigenes Haustier zu haben und "nur" 30€ investiert zu haben. Nach etwa einer Woche hab ich dann die ersten Male gemerkt das der Käfig zu klein ist. Bin dann losgezogen habe einen Käfig mit größeren Maßen gekauft etwa 90*50cm. Das Plastikspielzeug hab ich weggeworfen und gegen 2 Holzhäuser, 2 Holzbrücken, 1 Holz Röhre, Dann etwas was geflochten aussieht und Pyramidenartig ist, 2x Keramiknapf relativ groß, ein Laufrad nach vorgabe also 20cm und ohne Gitterstäbe oder ähnliches und zu guterletzt eine Futterrolle ( Ist ein Stück holz mit Karottenfutter drin ).

War ein Bisschen übereifrig vermute ich hab für den Käfig etwa 60€ bezahlt und für den ganzen anderen Krempel so etwa 40€.

Ich glaub dadrin fühlt sie sich relativ wohl. Der andere Käfig steht als Reservekäfig im Keller.
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Übereifrig? Beim Erstkauf ja, beim größeren Käfig: Nein :D

Den anderen Käfig kannst du zur Vergesellschaftung benutzen, so gesehen eigentlich auch keine Fehlinvestition.

Lies bitte mal hier: Farbmaus-Vergesellschaftung: so geht´s...

Und bezüglich der Kastration hier: Einmal süße Mäusebabies?)

Und ich schick dir auch ne ne Adresse als PN wo du noch etwas lesen kannst, vielleicht gibt dir das den nötigen Einblick in Bezug auf Zooläden, Kastration usw. ;)

Du kannst aber auch gerne hier fragen ^_^ aber schmölern ist ja auch nicht schlecht.

LG Lilly
 
R

RedShakal

Registriert seit
22.03.2009
Beiträge
13
Reaktionen
0
Ich hab das Mäusschen in einem kleinen 5x5 Meter Waldstück hier in der nähe beerdigt. Naja beerdigt kann man das nicht nennen. Eingraben war nicht möglich. Ich habe die Schachtel in einen Baumstamm gelegt. Dort werde ich sie vermutlich in 2-3 Wochen wieder abholen müssen, weil ich nicht will das irgentwer die Schachtel findet und reinsieht und ggf. noch unfug damit macht. ( Das Waldstück sieht so aus als ob oft Jugendtliche drinstehen ). Habe es ein bisschen unauffällig versteckt. Konnte es nicht übers Herz bringen mein Tier in die Mülltonne zu werfen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Maus bewegt Hinterbeine nichtmehr

Maus bewegt Hinterbeine nichtmehr - Ähnliche Themen

  • Maus verstorben, warum ?

    Maus verstorben, warum ?: Vor gerade einer Woche haben wir uns zwei Farbmäuse aus der Zoohandlung geholt. Beide sind Mädchen und gleich alt; wurden dort auch zusammen...
  • Wie kriege ich das Medi in die scheue Maus?

    Wie kriege ich das Medi in die scheue Maus?: Hallo, ich habe folgendes Problem. Meine Pippi Langstrumpf hat Atemgeräusche und soll täglich zwei Medis (ein Antibiotika und etwas zum...
  • Maus torkelt und bewegt sich kaum

    Maus torkelt und bewegt sich kaum: Hallo, ich habe ein großes Problem, denn meine Krümel (weiblich, ca. 1 Jahr alt) torkelt seit heute morgen stark, ist unterkühlt und kann weder...
  • maus krank?! bewegt sich net mehr.......

    maus krank?! bewegt sich net mehr.......: hallo also fiele kenn mich ja schon von den anderen problem mit der pedofilen maus... also naya wie gesagt die maus ist net pedofil und sogar wenn...
  • HILFE!!MEine Maus bewegt sich nicht mehr und zuckt nur noch...

    HILFE!!MEine Maus bewegt sich nicht mehr und zuckt nur noch...: Wie oben beschrieben...Meine Maus habe ich mir vor ein paar tagen im Zooladen gekauft...und nun lag sie nur noch im äfig, hat sich kaum noch...
  • HILFE!!MEine Maus bewegt sich nicht mehr und zuckt nur noch... - Ähnliche Themen

  • Maus verstorben, warum ?

    Maus verstorben, warum ?: Vor gerade einer Woche haben wir uns zwei Farbmäuse aus der Zoohandlung geholt. Beide sind Mädchen und gleich alt; wurden dort auch zusammen...
  • Wie kriege ich das Medi in die scheue Maus?

    Wie kriege ich das Medi in die scheue Maus?: Hallo, ich habe folgendes Problem. Meine Pippi Langstrumpf hat Atemgeräusche und soll täglich zwei Medis (ein Antibiotika und etwas zum...
  • Maus torkelt und bewegt sich kaum

    Maus torkelt und bewegt sich kaum: Hallo, ich habe ein großes Problem, denn meine Krümel (weiblich, ca. 1 Jahr alt) torkelt seit heute morgen stark, ist unterkühlt und kann weder...
  • maus krank?! bewegt sich net mehr.......

    maus krank?! bewegt sich net mehr.......: hallo also fiele kenn mich ja schon von den anderen problem mit der pedofilen maus... also naya wie gesagt die maus ist net pedofil und sogar wenn...
  • HILFE!!MEine Maus bewegt sich nicht mehr und zuckt nur noch...

    HILFE!!MEine Maus bewegt sich nicht mehr und zuckt nur noch...: Wie oben beschrieben...Meine Maus habe ich mir vor ein paar tagen im Zooladen gekauft...und nun lag sie nur noch im äfig, hat sich kaum noch...