sindri

Diskutiere sindri im Regenbogenbrücke Forum im Bereich Tier Ecke; Ich habe meinen 19 Jahre alten Isländerfuchs vor fünf Tagen letzten Freitag ganz plötzlich verloren. Donnerstag abend war der Tierarzt...
J

juliana

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
Ich habe meinen 19 Jahre alten Isländerfuchs vor fünf Tagen letzten Freitag ganz plötzlich verloren. Donnerstag abend war der Tierarzt standardmäßig zum Impfen auf dem Hof und schaute ihn sich auch an. Fit wie immer. Und Freitag morgen kam der Anruf, Verdacht Kolik, der Tierarzt war sofort da, Spritzen gegen die Schmerzen und Verkrampfung, eine Viertel Stunde führen, 45 Minuten zur Klinik, da haben sie schon
auf ihn gewartet, brauchten aber noch ein paar Infusionen, um ihn für die OP zu stabilisieren. Und nach 45 Minuten kam der Arzt heraus, sagte er liegt schlecht in Narkose, ist unruhig, spührt Schmerzen und der Dünndarm sei durch Verschlingung schon über zwei Meter abgestorben. Er hat keine Chance und für ihn wäre es das beste, jetzt die Narkose zu erhöhen. Ich durfte sogar rein nach der Entscheidung und merkte, wie er ruhiger wurde und hielt seinen Kopf als er starb. Und jetzt werd ich fast verrückt, heule wie blöd, krieg an meinem Schreibtisch nichts geregelt, kann nicht schlafen, mein Magen rastet aus und die Menschen werde ich wohl den Rest meines Lebens danach entscheiden, ob sie ein Tier haben oder nicht. Weil: Mehr oder weniger, stell dich nicht so an, es (es!) war daoch nur ein Tier. gegen Ich weiß nicht was ich sagen soll, ich weiß, wie weh das tut, wenn ich mir vorstelle………
Bei aller Liebe zu meinen Dicken mit dem ich ja nun fast fünfzigjährig 13 Jahre meiner knappen Freizeit verbracht habe - ich hätte es mir nicht vorstellen können, dass das so schrecklich ist. Das stirbt irgendetwas helles, frohes in mir mit.
 
24.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
jezzy

jezzy

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
2.158
Reaktionen
0
es tut mir leid,du hast nicht es sondern wahrscheinlich dein besten freund verloren.
und viele hier kennen es,es ist schrecklich.
fühl dich gedrückt:056:
dein brauner wartet sicher sehnsüchtig und gern etwas länger hinter der regenbogenbrücke auf dich und wirft von dort auf sein wachsames auge auf dich
 
D

Dolenhilien

Registriert seit
17.03.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
Hey ..

ich weiß das eine schwere Zeit .... Fühl dich mal gedrückt ...

Lass dir von niemanden verbieten zu weinen . auch das gehört zum Trauern dazu ....

KOpf hoch !
 
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
2.365
Reaktionen
1
Das tut mir furchtbar leid für dich :(!
Ich weiß wie schwer es ist ein geliebtes Tier zu verlieren, vor allem nach so langer Zeit.

Es ist okay zu weinen, man muss es verarbeiten. Verdrängung wäre schlecht.

Alle Menschen die sagen "stell dich nicht so an es war doch nur ein Tier" (ich kenne solche Aussagen leider nur zu gut),
wissen nicht, dass Tiere bedingungslos lieben.
Solche Menschen haben sicherlich noch nie ein Tier geliebt.
 
Semiramis

Semiramis

Registriert seit
24.11.2008
Beiträge
2.184
Reaktionen
0
...fühl dich von mir auch makl ganz lieb gedrückt!
Es ist sehr schlimm ein geliebtes Tier zuverlieren und dann auch noch eins, das man so lange hat und auhc groß und so ist (auch wenn die größe nix damit zutuhen hat)!
 
Thema:

sindri