KATZE pinkelt alles voll und hat jetzt fieber...bitte lesen

Diskutiere KATZE pinkelt alles voll und hat jetzt fieber...bitte lesen im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; hey ihr lieben, habe eine riesen Problem mit meiner katze. Also das problem gibt es seit ca. 1,5 Monaten. Sie fing an plötzlich auf den Teppich zu...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

grimta

Registriert seit
01.11.2005
Beiträge
48
Reaktionen
0
hey ihr lieben, habe eine riesen Problem mit meiner katze.
Also das problem gibt es seit ca. 1,5 Monaten.
Sie fing an plötzlich auf den Teppich zu machen, immer in die gleiche ecke.
War dann beim Tierarzt, weil sie auch vom verhalten sehr ängstlich geworden ist und irgendwie komplett anders...
Bin leider nicht so oft zu hause gewesen wegen meinem Ex-freund (habe noch ne zweite Katze).
Habe gedacht, dass es daran liegt, der TA meinte auch es ist wohl eine verhaltensstörung, weil sie riesen Bäche macht.
Vorher hat es sie aber auch nicht gestört, dass ich nicht jede nacht zu hause war.
So dann sagte er, ich soll mal urin mitbringen wegen blasenentzündung.
Hatte ich dann auch gemacht...war leicht erhöhtes EW, aber er meinte
das müsse man nicht behandeln und davon würde das Pinkeln auch nicht kommen.
Bei dem TA besuch hatte sie kein Fieber alles ok.
Naja dann habe ich bisschen im Internet gelesen, habe neue sachen gekauft, in die ecke ein Kratzbaum gestellt u.s.w. und katzenminze versprüht...ging dann zwei wochen gut und ich habe mich schon gefreut...mit freund ist auch schluss, bin also wieder immer zu haus.
naja und seit letzer woche macht sie wieder hin, erst in einen Korb und als der weg war auf einen Läufer u.s.w immer auf weiche sachen (Wobei heut hat sie auch schon auf den nackten Holzfussboden gemacht)
naja gestern war ich wieder bei TA, weil der meinte man kann noch ne blutuntersuchung machen.
Schon im wartezimmer war sie sehr komisch. nehme sie immer an die leine, weil sie nicht in den Korb geht. Sie sitzt dann immer auf meiner Schulter und geht nie vom Schoß, weil sie so ein schiss hat. Je höher,desto sicherer fühlt sie sich.
Gestern wollte sie aber die ganze zeit runter und rannte an den Rand vom zimmer und legte sich immer hin...total apathisch :-(
Sie lässt sich von mir auch nicht mehr gerne anfassen, rennt immer gleich weg...
naja die TA meinte auch sie ist sehr apathisch, beim Blutabnehmen war sie super lieb.
Naja Blutzucker und Blutwerte waren alle ok.....aber sie hatte noch fieber gemessen und die kleine hatte Fieber.
Somit hat sie ein Atibiotikum und ein fiebersenkendes Mittel bekommen.
Hat eine Infektion. Die TA meinte, wenn sie bis morgen nicht einigermaßen fit ist, würde sie noch den Bauch röntgen.
Sie ist zwar nicht mehr so apathisch wie gestern, aber wie gesagt immer noch komisch und pinkeln tut sie auch noch.
Weiß langsam nicht mehr weiter :-( habt ihr erfahrungsberichte???? was könnte sie haben?
Hab das gefühl sie mag mich nicht mehr :-(
Bin so traurig, weil ich sie auch nciht abgeben möchte, aber wenn es jetzt nichts körperliches ist, muss ich mir was einfallen lassen, denn ich bin hier nur am wischen und habe angst, dass der urin in den Holzfussboden einzieht und hier alles versaut wird :-(
glaube nicht, dass das Pinkeln mit ihrer Infektion zu tun hat...

Also hoffe auf viele antworten
 
24.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo grimta,

wie alt ist deine Katze?
Waren beim Blutbild wirklich alle Werte im Normbereich?
Wie ist ihr Fressverhalten? Welches Futter bekommt sie?
Wieviele Katzenklos hast du?
Wie versteht sie sich mit der anderen Katze?

Weißt du wie hoch das Fieber war? Erhöhte Temperatur kann auch stressbedingt möglich sein.

Ich habe jetzt kürzlich leider die Erfahrung machen müssen, dass das Blutbild alleine nicht immer verlässliche Aussagen liefert. Mitte Dezember 08 habe ich bei meinem 10jährigen Kater Kimba ein Blutbild machen lassen, weil er nicht mehr gut gefressen hatte und dadurch natürlich auch Gewicht verlor. Die Organwerte lagen völlig im Normbereich, nur die Leukozyten waren leicht erhöht.
Sein Appetit hatte sich kurze Zeit später wieder normalisiert.
Nur zwei Monate später wurde ein erneutes Blutbild gemacht. Das Ergebnis hat er leider nicht mehr erlebt. Seine Nieren- und Leberwerte waren sehr hoch und ich finde es erschreckend, dass er keine klassischen Symptome gezeigt hatte.
 
G

grimta

Registriert seit
01.11.2005
Beiträge
48
Reaktionen
0
Sie ist erst 4 Jahre alt, laut meiner rechnung wurde eine photometrische Blutuntersuchung gemacht ( leber und Nierenprofil GPT/GOT/GGT/Bilirubin/Harnstoff/Kreatin).
Ich sollte später anrufen und sie meinte die Werte sind alle in Ordnung.
Wieviel Fieber sie hatte weiß ich leider nciht :-(
weiß nur, dass sie ein Antibiotikum und was fiebersenkendes bekommen hat.
Weiß jetzt ja auch nicht, ob ich da nun nochmal hingehen soll, denn apathisch ist sie nicht mehr...aber halt immer noch komisch von ihrer Art her.
Mit der anderen Katze versteht sie sich soweit ganz gut, manchmal ist sie ein bisschen genervt, aber sonst ist nichts.
Ist natürlich leider auch eine reine wohnungskatze.
Habe zwei Katzenklo´s...das zweite hatte ich gekauft, nachdem sie anfing hier hin zu machen.
Aber beide gehen nur auf ein klo, das andere wird nicht genutzt.
Ein bisschen mehr trinken tut sie, aber fressen einigermaßen normal (sie frisst sowieso nicht viel, war aber schon immer so. Meistens Trockenfutter, denn Nassfutter lässt sie immer stehen).
Wisst ihr warum sie denn bauch röntgen will? was kann da sein??
 
R

ruschelraschel

Registriert seit
05.03.2009
Beiträge
311
Reaktionen
0
mhhh... mal ne dumme frage. Fing das erst an als du öfter nicht zuhause warst und sie allein mit dem ex ? Oder seit der ex weg ist ? oder hat sie das auch schon vorher betrieben in mildem maß mal hier und ne woche später mal da was an geschäften außerhalb der toilette gemacht? Hat sie irgendetwas mitbekommen das nen Trauma ausgelöst haben kann ? An wen war die katze denn vorher mehr gebunden, dich oder deinen ex ? Ich schätze mal viel darüber wissen was in der Whg abging als du nicht da warst wirst du nicht ... da kann ja durchaus was passiert sein was die Katze zu ihrem verhalten brachte.

Wegen der jetzigen Tierarztbehandlung, da würde ich natürlich erstmal weiter behandeln lassen bis der Infekt weg ist, das antibiotika schlägt ja anscheind an.

Unsauberkeit bei Katzen kann immer sovieles sein, vom großen drama bis zu ner kleinigkeit die wir menschen nicht bemerken.
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hm, wenn ich das jetzt alles richtig verstanden habe, hat sie anfangs immer nur in eine Ecke gemacht, dann wurde der Urin kontrolliert, durch einige Neuerungen (Kratzbaum usw.) hatte sich das Problem gebessert und nun pullert sie seit einer Woche an viele verschiedene Stellen.

Von den Symptomen her spricht schon einiges dafür, dass es sich um ein Nieren- Blasenproblem handeln könnte. Der etwas erhöhte Eiweißgehalt sollte dabei unbedingt im Auge behalten werden.

Beim Röntgen kann die TÄ die Lage und Größe der Organe sehen und ggf. Flüssigkeitsansammlungen und Harnsteine entdecken. Harnsteine können die Blase der Katze immer wieder reizen, so dass eine Blasenentzündung entsteht. Die Schmerzen, die die Steine verursachen, können dabei mal schlimmer, mal weniger schlimm sein. In der Regel werden meist kleine Pfützen an unterschiedlichen Orten abgesetzt. Kommt jetzt allerdings noch das Nierenproblem als solches hinzu, könnte das wiederum die große Menge Urin erklären.

Ich würde auf jeden Fall noch einmal Urin checken und das Röntgenbild machen lassen. Blutkontrolle sollte ebenfalls etwa 4 Wochen nach der ersten Blutuntersuchung erfolgen.

Wenn es irgendwie möglich ist, würde ich versuchen, die Katzen komplett auf Nassfutter umzustellen (auch wenn es anfangs schwer werden kann). Vorwiegende Trockenfutterernährung kann das Krankheitsbild leider sehr nachteilig verstärken. Welche Futtermarken bekommt sie momentan?
Hier noch ein hilfreicher Link zur Futterumstellung: http://www.savannahcat.de/futterumstellung.html

Nun noch zu den Katzenklos: Stehen die Klos nebeneinander? Könnte es sein, dass der Standort des Klos nicht gefällt (z.B. zuviel "Durchgangsverkehr")? Sind sie mit oder ohne Haube? Hast du schon mal die Streusorte gewechselt?
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Hallo grimta,

beim Lesen Deines Berichts fielen mir auch zuerst spontan Nieren- oder Blasenprobleme ein.
Zumal sie ja nur Trockenfutter frisst, das begünstigt Steine aller Art...

Du sagst, sie hat ein Antibiotikum bekommen. War das ein Langzeitantibiotikum? Tabletten hast Du nicht mehr mitbekommen?

Und was mir noch so einfällt: könnte es sein, dass die kleine auf dem Klo von der anderen Katze "belauert" und gemobbt wird und sich einfach nicht mehr traut, die Toilette zu benutzen?

Unsauberkeit kann so viele Ursachen haben, deshalb auch soviele Fragen...
 
G

grimta

Registriert seit
01.11.2005
Beiträge
48
Reaktionen
0
neee nee, mein exfreund war nie mit ihr alleine, er hätte auchnie was gemacht.Er war höchstens zweimal die woche bei mir und dann nur abends.
Sie ist total anders, lässt sich nicht mehr auf den arm nehmen, bin so traurig :-(
Also mit den Nierenwerten soll ja laut TA alles ok sein.
Antibiotikum war eine einmalige Spritze.
Was haltet ihr von Bachblütentherapie oder diesen Stecker für die Steckdose mit Pheromonen???
Hat da jemand erfahrung, wo bekomme ich bachblüten her??
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Sie ist total anders, lässt sich nicht mehr auf den arm nehmen, bin so traurig :-(

Antibiotikum war eine einmalige Spritze.
Was haltet ihr von Bachblütentherapie oder diesen Stecker für die Steckdose mit Pheromonen???
Hat da jemand erfahrung, wo bekomme ich bachblüten her??
Ich würde erstmal gar nicht mit Bachblüten experimentieren, sondern noch 2 Wochen abwarten, ob es sich nicht bessert.
Eine einmalige Spritze war dann wohl ein Langzeitantibiotikum, was besonders bei Blasen- und Nierenentzündungen eingesetzt wird. Ich würde mich da aber nochmal genau beim TA erkundigen!
Dass sie sich nicht auf den Arm nehmen lässt, ist völlig normal. Sie ist gerade krank und möchte lieber ihre Ruhe haben und hat vielleicht auch Schmerzen. Da reagieren die meisten Katzen so abweisend.
Bitte Geduld und gute Besserung an die Maus!
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Also mit den Nierenwerten soll ja laut TA alles ok sein.
Im Blut erkennt man eine Organschädigung leider erst, wenn bereits ca. 60% der Nierenfunktion nachgelassen hat. (Ging bei meinem Kater ja auch rasend schnell).

Symptome wie Abgeschlagenheit, Appetitlosigkeit, Verhaltensänderung, vermehrter Durst, große Urinmenge (vorzugsweise hell und geruchsarm), erhöhter Eiweißgehalt sind leider klassische Anzeichen einer Nierenerkrankung. Deshalb würde ich die Untersuchungen, die deine TÄ vorgeschlagen hat machen.

Was haltet ihr von Bachblütentherapie oder diesen Stecker für die Steckdose mit Pheromonen???
Hat da jemand erfahrung, wo bekomme ich bachblüten her??
Bei manchen wirkt es, bei anderen nicht. Das schwierige dabei ist es, die richtige Blütenmischung zusammenzustellen. Für deine Katze schließe ich mich aber Petras Meinung an. Begleitend zu Erkrankungen können Bachblüten eingesetzt werden, aber eine organische Ursache lässt sich damit nicht beheben und das sollte auf jeden Fall vorher ausgeschlossen werden. Ansonsten könntest du dich an einen Tierheilpraktiker wenden, der dir die richtige Mischung zusammenstellt.
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Ich dachte auch sofort an einer Nierenerkrankung. Gerade wenn das Eiweiß erhöht ist. Auch wenn scheinbar die anderen Nierenwerte noch in Ordnung sind. Ich wäre da auch sehr vorsichtig. Ansonsten nochmal ein Blutbild machen lassen, am besten dort, wo es sofort untersucht wird und nicht eingeschickt werden muss - das kann Werte unter umständen verfälschen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

KATZE pinkelt alles voll und hat jetzt fieber...bitte lesen

KATZE pinkelt alles voll und hat jetzt fieber...bitte lesen - Ähnliche Themen

  • Meine Katze pinkelt neben das Katzenklo

    Meine Katze pinkelt neben das Katzenklo: Hallo zusammen, seit ein paar Tagen pinkelt meine Katze ständig neben das Katzenklo, obwohl dieses frei und sauber ist. Wir haben es weder...
  • Katze erbricht und pinkelt alles voll !

    Katze erbricht und pinkelt alles voll !: Hey Leute, hab mich wegen meiner katze angemeldet. Sie ist schon 8 jahre alt. Seit einiger zeit erbricht sie nun sehr oft ( 2 mal am tag) und...
  • Katze pinkelt nicht regelmäßig

    Katze pinkelt nicht regelmäßig: Hallo, ich wollte mal fragen, ob das normal ist oder ob ihr das vielleicht kennt. Ich mache jeden Tag das Katzenklo sauber und manchmal ist...
  • Katze pinkelt überall hin

    Katze pinkelt überall hin: keine Panik, darum geht es gar nicht, es ist aber der richtige Aufhänger: Ich habe einen Kater der glücklich und zufrieden war. Frau Schlau...
  • Katze hat dicken Bauch und pinkelt viel

    Katze hat dicken Bauch und pinkelt viel: Hallo, habe vor ein paar Tagen eine ca.3 Monate junge Katze von einem Bauernhof mitgenommen, da sie in einem ziemlich schlechten...
  • Katze hat dicken Bauch und pinkelt viel - Ähnliche Themen

  • Meine Katze pinkelt neben das Katzenklo

    Meine Katze pinkelt neben das Katzenklo: Hallo zusammen, seit ein paar Tagen pinkelt meine Katze ständig neben das Katzenklo, obwohl dieses frei und sauber ist. Wir haben es weder...
  • Katze erbricht und pinkelt alles voll !

    Katze erbricht und pinkelt alles voll !: Hey Leute, hab mich wegen meiner katze angemeldet. Sie ist schon 8 jahre alt. Seit einiger zeit erbricht sie nun sehr oft ( 2 mal am tag) und...
  • Katze pinkelt nicht regelmäßig

    Katze pinkelt nicht regelmäßig: Hallo, ich wollte mal fragen, ob das normal ist oder ob ihr das vielleicht kennt. Ich mache jeden Tag das Katzenklo sauber und manchmal ist...
  • Katze pinkelt überall hin

    Katze pinkelt überall hin: keine Panik, darum geht es gar nicht, es ist aber der richtige Aufhänger: Ich habe einen Kater der glücklich und zufrieden war. Frau Schlau...
  • Katze hat dicken Bauch und pinkelt viel

    Katze hat dicken Bauch und pinkelt viel: Hallo, habe vor ein paar Tagen eine ca.3 Monate junge Katze von einem Bauernhof mitgenommen, da sie in einem ziemlich schlechten...