Hund macht uns fertig... :(

Diskutiere Hund macht uns fertig... :( im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo..unser einer Riesenschnauzer Urmel ist jetzt 6 Jahre alt und bisher war er immer stubenrein...Wenn wir nicht da waren, waren Gonzo (der...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
Hallo..unser einer Riesenschnauzer Urmel ist jetzt 6 Jahre alt und bisher war er immer stubenrein...Wenn wir nicht da waren, waren Gonzo (der andere) und Urmel immer zusammen bei uns im Flur ( nur im Flur weil Urmel unsere Einrichtung zerstört, wenn keiner da ist).
Doch seit ca. 1 Monat hat Urmel angefangen alles vollzupinkeln, sobald man gegangen ist.
Bsp : meine Mum ist 10 min. weg, weil sie meinen Bruder zur Schule bringt, kommt wieder und Urmel hat alles
(den kompletten Flur) vollgepinkelt und das waren mehr als nur 1 Pfütze.
anderes Bsp: keiner ist zuhause , aber meine Oma die oben im Haus wohnt ist da und liegt auf der Couch und schläft, Urmel legt vor ihre Zimmertür 2 Häufchen!
daraufhin haben meine Eltern gesagt, dass es so nicht weiter geht (wir haben im Garten einen Zwinger) und Urmel muss wieder in den Zwinger.

Der Zwinger hat eine beheitzte Hundehütte, er hat einen Konochen dadrin und einen Podest mit ganz vielen Decken , auf dem er immer gerne liegt :)

seit 2 Wochen ist er jetzt wieder im Zwinger und er ist gerade mal 5 1/2 Std alleine und jeden Tag hat er bisher entweder reingepinkelt oder ein Häufchen reingelegt!

Heute wieder: ich habe frei und deswegen konnte Urmel im Haus bleiben...ich schlafe, stehe auf und Urmel hat einmal hingepinkelt und ein Häufchen gelegt.
Dann ruft meine Mutter mich an und erzählt mir, dass Urmel auch heute nacht als alle geschlafen haben hingemacht hat!

Das komische ist, dass er immer dann hinmacht, wenn wir alle schlafen oder nicht da sind, denn wenn jemand da ist und auch wach ist hat er bisher nie hingemacht und auch sonst ist er kerngesund...

Was sollen wir machen??
(Tut mir leid, dass es jetzt so lang geworden ist)


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Lotti09 schrieb nach 46 Sekunden:

achso ps: bevor Urmel in den Zwinger kommt ist mein Vater jeden Tag 1 Std morgens mit den beiden gassi...
 
Zuletzt bearbeitet:
25.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
lilia1987

lilia1987

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
152
Reaktionen
0
ohhh mann, das ist heftig...kann mir gar net vorstellen ans was das liegen könnte...hat sich igednwas bei euch geändert??Essen etc oder so???Manchmal reagieren Hunde ganz bizarr auf Umstellungen :?:eusa_eh:
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
nein gar nichts hat sich geändert...
 
S

Sandraklein

Registriert seit
13.05.2008
Beiträge
82
Reaktionen
0
und von arzt habt ihr in auch untersuchen lassen
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
ja wurde er auch schon, weil wir erst die Vermutung hatten, dass es ne Blasenentzündung ist...er ist aber komplett gesund.
Wär ja auch merkwürdig, dass seine Krankheit immer dann zum Vorschein kommt, wenn wir schlafen oder nicht da sind :D
 
S

Sandraklein

Registriert seit
13.05.2008
Beiträge
82
Reaktionen
0
mmhh ich kene es wo wir unsehren hund nachts alleine hatten das er das gemacht hat weil er alleine war und mit ins zimmer wollte
oder bei nehr bekannten weil er verlust ängste hatte der war aber auch schon bischen alter
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
naja er schläft aber bei meinen Eltern mit im Schlafzimmer..da hat er eine extra Hundematratze :s
 
Elstertier

Elstertier

Registriert seit
25.06.2007
Beiträge
5.558
Reaktionen
0
Hi Lotti,

ist Dir aufgefallen ob er vielleicht vermehrt trinkt?
Es ist auch ganz sicher das Urmel der Jenige ist der reinmacht?
Wie kommt er denn mit dem anderen Hund klar?
Hat der TA auch eine Blutuntersuchung gemacht?
Was füttert ihr?

Grüße
Elstertier
 
Samson

Samson

Registriert seit
30.10.2006
Beiträge
875
Reaktionen
0
Hat sich was im Verhalten gegenüber Eurem anderen Hund geändert? Verhält sich Gonzo gegenüber Urmel anders? Vielleicht ist es ja auch mehr ein Problem zwischen den beiden Hunden, wenn Ihr selbst an Eurem Verhalten gar nichts geändert habt, sich in Eurer Familie oder Bekanntenkreis nicht verändert hat, Ihr dasselbe füttert wie immer und er auch schon immer tagsüber ca. 5,5 Stunden alleine war...
Unser Rüde (9 J.) hat diesen Winter jetzt auch erstmalig ein paar Mal ins Haus gemacht, allerdings auch wenn wir da waren. Da lag es am Wetter, er hatte einfach keine Lust in die Kälte/Nässe zu gehen und hat sich einfach nicht gemeldet. Das hat sich aber gelegt.

Wie zeigt Ihr denn dem hund, dass Euch das ins Haus machen missfällt?

Grüße,
Samson
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
er bekommt son Futter von Matzinger, das hatte uns die Züchterin damals vorgeschlagen.
Ja wir sind ganz sicher, dass er das ist, weil er ja alleine im Zwinger ist und da auch immer hinmacht. Heute morgen wurde ja auch ins Haus gemacht und das war auch 100% er , weil Gonzo bei mir mit im Bett lag.
Und seitdem Urmel nicht mehr im Haus ist, wurde nicht mehr hingemacht, wenn keiner da war!
Nee ne Blutuntersuchung hat die TÄ nicht gemacht...
Also zwischen Gonzo und Urmel ist es so, dass Gonzo schon von Anfang an der Chef im war und über Urmel stand ( Gonzo ist auch zwei Jahre älter und viel dominanter als Urmel) , allerdings gibt es zwischen den beiden keine Streitereien und nichts, denn Urmel versucht nie Gonzo die führende Position streitig zu machen.. :uups:


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Lotti09 schrieb nach 1 Minute und 46 Sekunden:

naja wir konnte Urmel ja nie dafür bestrafen oder anmeckern , weil wir ihn ja nie genau dabei erwischte haben, während er ein Häufchen legt.
Wir habens ja immer erst 10 min später gefunden und deswegen haben wirs dann einfach weggemacht ohne ihn anzumeckern oder so :s


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Lotti09 schrieb nach 49 Sekunden:

vermehrt trinken...nee beide also Gonzo und er trinken im Allgemeinen, wenn sie dann mal trinken viel, aber das liegt bestimmt auch an ihrer Größe
 
Zuletzt bearbeitet:
Samson

Samson

Registriert seit
30.10.2006
Beiträge
875
Reaktionen
0
Mmmmh.... schwierig. Wie oft geht Ihr denn mit den beiden Hunden Gassi? Kann Urmel sich denn vorher lösen, bevor Ihr 5,5 Stunden weg seid und bevor er abends ins Bett geht? Wann füttert Ihr und geht Ihr danach nochmal Gassi bevor der Hund alleine bleibt?

Also wir haben mit unserem Rüden geschimpft, auch wenn wir ihn nicht beim Häufchen machen erwischt haben und zwar indem wir ihn zum Häufchen geführt haben, ihn den haufen gezeigt haben (um Gottes Willen nicht Reinstupsen) und ihn ruhig gerügt haben. Dann haben wir den Haufen vor seinen Augen nach draußen getragen und entsorgt. Die nächsten Male sind wir dann bewusst mit dem Hund nach draußen gegangen (also auch, wenn er nicht den Anschein erweckte, genau jetzt zu müssen)und haben ihn dort zum Lösen oder Pinkeln motiviert, worauf es dann ein riesiges Lob gab. Klingt vielleicht blöde, hat bei uns aber geholfen - er hat seitdem nicht mehr reingemacht, obwohl das Wetter immer noch schlecht ist.

Echt verzwicktes Problem...

Grüße,
Samson


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Samson schrieb nach 1 Minute und 58 Sekunden:

Was heißt viel trinken? Unsere Hunde sind auch so groß und trinken nicht mehr als 1,5 Liter der rüde, 1 Liter die Hündnin am Tag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
also unsere Hunde gehen 4 mal am Tag raus.
Sie bekommen morgens um halb 7 Futter und danach geht mein Dad mit ihnen raus( 1 Std lang) und danach geht Urmel erst in den Zwinger...mittags so um halb 2 manchmal auch halb 1 (kommt immer drauf an wie ich Schulschluss habe) gehe ich mit den beiden in einen nahegelegenen Wald in dem sie sich auch genug lösen können.
Dann gehen die beiden abends um halb 7 nochmal in den Wald mit mir und danach bekommen sie Futter.
Vor dem Schlafen-gehen, gehen die beiden dann aber auch nochmal raus um sich nochmal zu lösen nachm füttern, allerdings ist diese letzte Runde nicht mehr soo lange, nur bis sie alles gemacht haben.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Lotti09 schrieb nach 1 Minute und 24 Sekunden:

Mehr als 1,5- 1,7 L trinken unsere beiden am Tag nicht.
sie trinken eigentlich immer nur nachm Gassi-gehen wenn sie viel gerannt sind und wir wieder nach hause kommen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Samson

Samson

Registriert seit
30.10.2006
Beiträge
875
Reaktionen
0
Noch ne frage: wie viele Häufchen mach Urmel denn am Tag? Sehen diese normal geformt aus?
 
Samson

Samson

Registriert seit
30.10.2006
Beiträge
875
Reaktionen
0
Noch ne frage: wie viele Häufchen macht Urmel denn am Tag? Sehen diese normal geformt aus?
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
also jetzt wo er auch immer ins Haus macht sind es bestimmt 5-6 Häufchen aber die sind dann auch nicht besonders groß.
Also die Konsistenz der Häufchen ist nicht hart und auch nicht flüssig...eher weich. :S
 
Samson

Samson

Registriert seit
30.10.2006
Beiträge
875
Reaktionen
0
Ich finde 5 bis 6 Häufchen eigentlich sehr viel. Macht er schon immer so viele Häufchen (inkl. der im Haus/Zwinger)? Macht Gonzo auch so viele? Unsere Hunde lösen sich zweimal am Tag nach den Mahlzeiten und das sind dann auch normale Haufen. Wieviel Liter trinkt jeder der beiden Hunde am Tag? Sind die Haufen normal geformt oder abgeplattet oder sowas?


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Samson schrieb nach 1 Minute und 11 Sekunden:

Waren die Häufchen schon immer so weich wie jetzt oder früher härter?
 
Zuletzt bearbeitet:
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
nee Gonzo macht vlt drei Häufchen am Tag! Also jeder trinkt bei uns am Tag 1,3-1,5 l; mehr aber auch nicht. Es ist auch immer unterschiedlich, mal trinken sie mehr, mal weniger! Ja es sind 5-6 Häufchen inklusive Haus und Zwinger. An manchen Tagen sind es auch nur 3 Häufchen ( einem im Zwinger und zwei beim Gassi gehen). Heute hat er bereits 3 Häufchen gemacht, zwei beim Gassi-gehen und einen mini-Haufen im Haus.
Ja ich würde die Häufchen ein bisschen abgeplattet beschreiben. Ist ganz schwierig das in Worte zu fassen :? also es ist kein Häufchen wie Gonzo seine legt ;)
 
Samson

Samson

Registriert seit
30.10.2006
Beiträge
875
Reaktionen
0
Abgeplattet ist nicht gut. Ich würde raten, nochmal zum Tierarzt zu gehen. Der soll ihn mal in den Popo fassen und abtasten, ob das Bindegewebe um den Enddarm noch intakt oder vielleicht gerissen ist (sozusagen ein bruch in der äußeren Darmwand, weswegen man z. B. auch kein Blut im Kot findet). Dies ist ein Problem, dass bei Rüden vorkommen kann, die nicht mehr ganz jung sind. Angeblich sind dafür gesteigerte Sexualität oder die Prostata verantwortlich. Es ist ganz wichtig, dass Du dem Tierarzt das mit den Häufchen (Anzahl und abgeplättet) erzählst und es wirklich überprüfen lässt, da es, wenn es das wirklich sein sollte, schlimmer werden kann und dann sogar lebensbedrohlich. Wenn der darm voll ist, bleibt nämlich ein Teil des Häufchens in dem Riss der Darmwand hängen. Das heißt, der Hund löst sich nie vollständig, sondern etappenweise und das Hängengebliebene kann sich dann auch irgendwann entzünden und zu Vergiftungen führen. Keine Panik, es ist bei ihm ja noch nicht schlimm, aber ich würde es wirklich unbedingt abklären lassen!!!!

Grüße,
Samson
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
okay dann werde ich das morgen nochmal abklären lassen nach der Schule! Was mich aber wundert...warum macht er nur hin, wenn wir schlafen oder nicht da sind??
 
Samson

Samson

Registriert seit
30.10.2006
Beiträge
875
Reaktionen
0
Das wundert mich auch. Aber ich denke, dass ist dann noch eine andere Baustelle, die ich als eher psychologisch ansehen würde. Bloß, Du solltest vorher erstmal wirklich sicher stellen, dass gesundheitlich alles in Ordnung ist.

Bei der Gelegenheit, frag doch auch gleich nochmal Deinen Tierarzt, warumder Hund nur reinmacht, wenn Ihr schlaft oder nicht da seid. Dort gehen doch viele Hundehalter ein und aus und erzählen von ihren Problemen. Viele Tierärzte haben auch selber Hunde. Vielleicht kann der TA ja auch noch einen Tipp abgeben.

Wenn der Hund einen Darmriss hat, muss das operiert werden. Das ist nicht ganz ohne, geht aber. Wenn sich der Hund nun angewöhnt hat, Eure Wohnung und seinen Zwinger als Lösestelle zu betrachten, dann müsst Ihr nochmal anfangen wie bei einem Welpen und die Stubenreinheit einüben. Sag mal, könnte es auch sein, dass Euer Hund senil wird? Das ist jetzt kein Witz. Ich habe damals danach sehr viel recherchiert als unser Rüde anfing reinzumachen und das gibt es tatsächlich auch bei Hunden und es ist ein schleichender Prozess, der u.a. auch mit Stubenunreinheit einhergeht. Einfach mal bei Google Senilität oder Demenz bei Hunden nachsehen und auch hierzu mal den Tierarzt befragen. Weil wenn ihr wirklich nichts verändert habt und der Hund auch gesund sein sollte, gehen auch mir die Erklärungen aus...

Viel Glück und berichte mal, was der TA gesagt hat,
Samson
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund macht uns fertig... :(

Hund macht uns fertig... :( - Ähnliche Themen

  • Wieso macht er nachts in die Wohnung?

    Wieso macht er nachts in die Wohnung?: Hallo ihr Lieben Tierliebhaber, ich habe folgendes Problem: Unsere Bulldogge 15 Monate alt macht oft nachts ( nur groß) in die Wohnung. Er ist...
  • Hund macht seit fast 1 Tag kein Pipi

    Hund macht seit fast 1 Tag kein Pipi: Hallo, Wir haben uns unseren zweiten Hund angeschafft vor knapp 2 Tagen.(kommt aus einem Tierheim) Nun er ist sehr lieb, frisst, trinkt, geht...
  • Wieso macht der Hund nachts ins Haus?

    Wieso macht der Hund nachts ins Haus?: Meine Tochter hat sich mit ihrem Freund aus dem tierheim einen Hund 7 Jahre alt geholt. Er ist sehr anhänglich und verschmust. Anfangs machte...
  • Hilfe! Mein Hund macht seit kurzem nachts in sein Zimmer

    Hilfe! Mein Hund macht seit kurzem nachts in sein Zimmer: Hallo alle zusammen, mein Hund ist schon fast 1 Jahr alt. Nachts schläft er im Anbau. Seit einige Wochen macht er nachts immer da drin seine...
  • Neuer Hund macht ärger.

    Neuer Hund macht ärger.: Hallo ich hoffe das ich hier etwas Hilfe finden werde, zugegeben das ganze Thema ist schon etwas brisant und bitte boomt mich nicht voll mit ...
  • Neuer Hund macht ärger. - Ähnliche Themen

  • Wieso macht er nachts in die Wohnung?

    Wieso macht er nachts in die Wohnung?: Hallo ihr Lieben Tierliebhaber, ich habe folgendes Problem: Unsere Bulldogge 15 Monate alt macht oft nachts ( nur groß) in die Wohnung. Er ist...
  • Hund macht seit fast 1 Tag kein Pipi

    Hund macht seit fast 1 Tag kein Pipi: Hallo, Wir haben uns unseren zweiten Hund angeschafft vor knapp 2 Tagen.(kommt aus einem Tierheim) Nun er ist sehr lieb, frisst, trinkt, geht...
  • Wieso macht der Hund nachts ins Haus?

    Wieso macht der Hund nachts ins Haus?: Meine Tochter hat sich mit ihrem Freund aus dem tierheim einen Hund 7 Jahre alt geholt. Er ist sehr anhänglich und verschmust. Anfangs machte...
  • Hilfe! Mein Hund macht seit kurzem nachts in sein Zimmer

    Hilfe! Mein Hund macht seit kurzem nachts in sein Zimmer: Hallo alle zusammen, mein Hund ist schon fast 1 Jahr alt. Nachts schläft er im Anbau. Seit einige Wochen macht er nachts immer da drin seine...
  • Neuer Hund macht ärger.

    Neuer Hund macht ärger.: Hallo ich hoffe das ich hier etwas Hilfe finden werde, zugegeben das ganze Thema ist schon etwas brisant und bitte boomt mich nicht voll mit ...