Damit aus einem Sheltie kein "Kleffer" wird...

Diskutiere Damit aus einem Sheltie kein "Kleffer" wird... im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo Ihr Lieben, bin noch neu im Forum und das erste mal hier im Hunde Treat. Also: Wir waren über 11 Jahre Hundehalter und hatten bis jetzt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Snuggi

Snuggi

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
33
Reaktionen
0
Hallo Ihr Lieben, bin noch neu im Forum und das erste mal hier im Hunde Treat.

Also: Wir waren über 11 Jahre Hundehalter und hatten bis jetzt immer nur Findelkinder bei uns, habe also erfahrung mit "schwierigen Hunden". Anfang des Jahres ist unser Herzblatt leider an einem Tumor unerwartet verstorben und zunächst wollten wir keinen neuen Hund mehr.

Doch unser
Haus war so einsam, dass wir uns in Tierheimen und über Vermittlungsseiten im Internet von Tieren im Ausland umgeschaut haben. So sind wir auf Adam gestoßen.

Wir haben uns also nach reiflicher Überlegung für Adam, einen Sheltie-Collie Mischling über eine Tiervermittlung entschieden.
Adam sitzt zur Zeit noch auf Kreta fest und wartet auf seine Einreise zu uns. Er ist ca. 6 Monate alt und wir denken durch den Aufenthalt bei der Pflegestelle auf Kreta mit rund 50 anderen Hunden und 30 Katzen sehr verträglich und sozial. Südländische "Straßenhunde" sind ja allgemein vom Wesen sehr offen, sagt man.

Jetzt haben wir mal gegoogelt und des Öfteren gelesen, dass Shelties anhänglich und wachsam sind und daher zum Kleffen neigen.

Meine Frage wäre jetzt:
Wie kann man sich Verhalten, um zuverhindern, dass ein Hund zum Kleffer wird?
Vielleicht, indem man Bellen auf Kommando einübt und damit auch das Stoppen auf Kommando?! und wenn, wie bringt man einem Hund sowas bei?

Grundsetzlich wird sich vieles von allein ergeben, wenn wir Adam richtig kennengelernt haben, aber ich dachte Infos im Vorfeld sind nie verkehrt!

Vielen Dank schonmal!
Liebe Grüße
 
25.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
P

Pelle

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
126
Reaktionen
0
Hallo Snuggi,

da hast du richtig gegooglet ;) Shelties, bzw. Collies allgemein sind sehr, sagen wir mal, gesprächige Hunde. Unterbinden kannst du das in dem du ein Ruhesignal eintrainierst. Dies ist aber eine etwas knifflige Geschichte, dauert lange und braucht etwas Geschick. Gut wäre es erstmal wenn du das Bellen, was meist mehr in ein Jaulen / Jodeln übergeht, konsequent ignorierst und sie erst wieder beachtest oder auch mal lieb lobst wenn sie ruhig ist. Das wäre schon ein guter Schritt.

Da du erwähnt hast dass Adam im Moment noch in einer Pflegestation ist müsstest du erstmal sehen, in wieweit er in Sachen Bellen / Jaulen von dieser Station schon vorgeprägt wurde... Es könnte sein dass du einen ruhigen Genossen erwischt hast, oder einen der immer alles gibt und mit vorne dabei ist wenns ums Bellen geht ;)

Das bleibt noch abzuwarten.

LG Pelle
 
Snuggi

Snuggi

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
33
Reaktionen
0
Hey Pelle,
schonmal vielen Dank für die Antwort. Also wäre die Idee mit dem auf Kommando bellen nicht sinnvoll?! Ich werd mich nochmal melden wenn unser Schatz da ist =)

Ihr dürft mir trotzdem weitere Tipps geben vielleicht auch Tipps speziell für die Sheltie-Haltung!
 
P

Pelle

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
126
Reaktionen
0
Rehi Snuggi,,

das mit dem Kommando Bellen würd ich erst mal lassen. Denn um das Bellen zu trainieren muss der Hund ja erst mal bellen.

Ich bin mit meinem Hund im Hundesport tätig, wo er auch auf Kommando Bellen muss. Nun ist es so, dass er, wenn er zu eifrig dabei ist, bei einem Kommando, egal welchem, erstmal losbellt weil ihm das am meisten Spaß macht. So was ist nervig und gibt dann auch für mich Punkteabzug ;)

Ich würde sagen du machst dir erstmal keine Sorgen bis euer Kleiner da ist und dann kannst du dich ja wieder hier melden.

LG Pelle
 
Bixen

Bixen

Registriert seit
01.03.2009
Beiträge
74
Reaktionen
0
Hallöchen!

Hallöchen!

Ich suche einen Sheltie Besitzer, der mir Auskunpft über seinen Hund geben kann. Fotos wären auch nicht schlecht. Wir möchten uns nämlich vielleicht einen Sheltie zulegen, sind uns aber noch nicht sicher.
Wäre toll, wenn sich einer melden würde!


Gruß
Bixen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Damit aus einem Sheltie kein "Kleffer" wird...