Umstellung eines Strandhundes auf normale Wohungshundnahrung

Diskutiere Umstellung eines Strandhundes auf normale Wohungshundnahrung im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ich habe seit gestern einen 5 Monate alten tunesischen Strandhund, der bisher mit in Wasser aufgeweichtem Weisbrot, Nudeln, rohem Fisch...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Titania

Titania

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
Hallo

ich habe seit gestern einen 5 Monate alten tunesischen Strandhund, der bisher mit in Wasser aufgeweichtem Weisbrot, Nudeln, rohem Fisch, Hähnchenknochen usw zu festen Zeiten drei mal täglich gefüttert wurde.

Er ist gesund aber etwas mager. Die Tierärztin bei der ich heute mit ihm war meinte ich solle sofort
auf eine Futter für Welpen umstellen. Sie hat mir folgende Sorten empfohlen:

Hill´s
Select Gold
Royal Canin
Real Nature
oder
Vet Concept

Als ich gestern mit ihm ankam habe ich ihm Reis mit Ente gegeben,da war alles okay.

Heute hat er Hähnchenknochen mit Fleisch dran bekommen (ich weis viele werden jetzt entsetzt sein, war ich die ersten Male auch als ich gesehen habe wie die Hunde Hähnchenknochen und komplette rohe Fische, also inklusive Gräten gegessen haben, aber er ist es so gewohnt) zusätzlich habe ich ihm von der Probepackung Vet Concept etwas gegeben und nun hat er leichten Durchfall bekommen. Allerdings hat er auch heute Entwurmungstabletten und ein Antibiotikum gegen Milben gespritzt bekommen, also weis ich nicht so genau von was der Durchfall kommt.

Nun meine Frage, was denkt ihr wie ich ihn umstellen soll? Schrittweise, sagt mir mein Gefühl, aber die Tierärztin meinte sofort komplett.
Und welches Futter haltet ihr für am vernünftigsten.

LG Titania
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
25.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ernährungsratgeber für Hunde nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
lilia1987

lilia1987

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
152
Reaktionen
0
Hallo :)

Also habe mir auch schon lange überlegt, was ich machen kann wegen dem Futter fr meine Hündin...sie ist eigentlich topfit und esund..aber hat oftmals Probleme mit Durchfall etc...oder das sie ihr essen gar net anrühren will..

So nun habe ich mich so durchs I-net und durchForen gelesen und das Barfen entdeckt...da wird rohes Fleisch und Gemüse+ Obst und andere Dinge gefüttert...
Das was ich darüber gelesen habe find ich total super...

Dein Hund hat ja auch schon Rohfleisch zu essen bekommen in Tunesien, oder???

Kannst ja hier im Forum mal lesen, zum Thema Barfen...!!!!!

LG
Lilia
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
ich habe seit gestern einen 5 Monate alten tunesischen Strandhund, der bisher mit in Wasser aufgeweichtem Weisbrot, Nudeln, rohem Fisch, Hähnchenknochen usw zu festen Zeiten drei mal täglich gefüttert wurde.

Er ist gesund aber etwas mager. Die Tierärztin bei der ich heute mit ihm war meinte ich solle sofort auf eine Futter für Welpen umstellen.
warum etwas mager?
Der Ansatz ist gut.

Getreide kannst du allerdings ganz weglassen, dafür lieber mehr Fleisch geben. Auf Dauer wirds im Supermarkt zu teuer aber im Internet bekommst du günstiges Fleisch. Fisch solltest du nicht öfter als einmal in der woche geben. Du kannst auch Milchprodukte zufüttern. Gibt ihm doch zwei mal die Woche noch zusätzlich Quark mit 40% Fett, ein rohes Ei dabei, eine Prise Salz und einen EL Öl drüber.

An deiner Stelle würde ich so weiter machen, allerdings ein bissl gezielter.
Und zwar Barfen, das heißt rohes Fleisch und Obst und Gemüse geben.
Der Hund kennt es und scheint es ja auch gut zu vertragen, das ist doch super.
Das ist tausend mal gesünder als jedes Trockenfutter.

Ganz wichtig: Knochen NIE kochen oder garen, dann können sie splittern und den Hund ovn innen aufschlitzen. Rohe Knochen sind dagegen sehr gut. Ich glaube darüber ist niemand entsetzt. Da wir barfen gibt es bei uns mehrmals wöchentlich Fleisch mit Knochen, wie Putenflügel, Hähnchenkeulen, Hälse oder Ochsenschwanz oder sowas.
Aber immer roh, nie gekocht oder gegart..

Lass dir von deinem Tierarzt nichts andrehen und es ist sehr häufig, dass ein TA gegen das Barfen ist. In einen Studium zum TA lernt man NICHTS übers Barfen, also haben viele TA absolut keinen PLan davon und raten davon ab. Aber bitte nicht verunsichern lassen davon. Frag mal Leute die barfen, keiner würde dir davon abraten. Und du alleine bestimmst, was fdein Hund bekommt und was er verträgt ohne irgendwelche Stoffe, die er eh nicht braucht, die im TroFu drin sind.
 
lilia1987

lilia1987

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
152
Reaktionen
0
Finde jetzt auch net, wenn ich die Bilder seh, dass er zu dünn ist..eigentlich ein propper süßer Kerl ;)
 
Titania

Titania

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
Erstmal danke für die Antworten.

Ich hatte auch das gefühl das die Tierärztin nicht wirklich versteht was für einen Hund sie vor sich hat. Sie fand ihn klasse,weil er munter und neugierig ohne Angst auf dem Untersuchungstisch rumgelaufen ist, aber sie hat nicht verstanden, das er alles frisst was man ihm gibt, hauptsache nicht hungern, da sie meinte ich solle erst schauen ob ihm dieses und jenes Futter schmeckt!!! Auch dieses sofort komplett anderes hochwertige Futter hat mich erstaunt.

Ich würde sehr gerne barfen, habe aber in meiner jetztigen möblierten Wohnung ist nicht einmal ein Gefierfach im Kühlschrank. In den nächsten 2Monaten ziehe ich um,suche noch, und werde mir dann einen entsprechenden Kühlschrank bzw Gefrierwürfel zulegen.
Ich geh nachhermal zum Metzger um die Ecke und frag ob er ein paar reste oder eine günstiges angebot macht, wenn ich täglich eine bestimmte Menge hole. Das mit dem Quark, ei und öl werd ich auf jeden Fall machen.Danke!
 
lilia1987

lilia1987

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
152
Reaktionen
0
Das find ich Klasse :)

Deinem Kleinen wirds bestimmt schmecken ;)

Wir haben auch nur ein Gefrierfach für Scarletts Futter..aber das bekommen wir schon hin ;) und du sicherlich auch ;)

Liebe Grüße
Lilia
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Umstellung eines Strandhundes auf normale Wohungshundnahrung

Umstellung eines Strandhundes auf normale Wohungshundnahrung - Ähnliche Themen

  • Ernährung umstellen auf BARFen

    Ernährung umstellen auf BARFen: Hallihallo! Ich möchte mich ein wenig über das Thema BARFen informieren. Ich möchte meinen Hund vielleicht auf diese Ernährung umstellen, bin...
  • Umstellung auf Nassfutter - Futtermenge

    Umstellung auf Nassfutter - Futtermenge: Hallo, vorab möchte ich eines sagen: Wir sind ganz frisch in der Tierhaltung. Wir haben uns vorher zwar Informiert, aber nur bei befreundeten...
  • Umstellung Welpe 9 Wochen

    Umstellung Welpe 9 Wochen: Hallo ihr Lieben, am Sonntag hat unsere Ersthündin Nicki (3) Verstärkung bekommen. Die kleine Yorki Dame ist jetzt 9 Wochen alt und...
  • Wie findet ihr meine Auswahl an Nassfutter? Umstellung von "schlechtem" Futter

    Wie findet ihr meine Auswahl an Nassfutter? Umstellung von "schlechtem" Futter: Hallo, unser Rüde Milo winkt euch mit der pfote ;-) Unser Chi-Mischling(Rehpinscher) hat die letzten Jahre nur Trockenfutter bekommen...
  • von schonkost auf trofu umstellen

    von schonkost auf trofu umstellen: hi alle miteinander, mein henry ist ja nun nach etlichen monaten wieder gesund und ich kann eigentlich! wieder auf normalkost gehen. nun hat er...
  • Ähnliche Themen
  • Ernährung umstellen auf BARFen

    Ernährung umstellen auf BARFen: Hallihallo! Ich möchte mich ein wenig über das Thema BARFen informieren. Ich möchte meinen Hund vielleicht auf diese Ernährung umstellen, bin...
  • Umstellung auf Nassfutter - Futtermenge

    Umstellung auf Nassfutter - Futtermenge: Hallo, vorab möchte ich eines sagen: Wir sind ganz frisch in der Tierhaltung. Wir haben uns vorher zwar Informiert, aber nur bei befreundeten...
  • Umstellung Welpe 9 Wochen

    Umstellung Welpe 9 Wochen: Hallo ihr Lieben, am Sonntag hat unsere Ersthündin Nicki (3) Verstärkung bekommen. Die kleine Yorki Dame ist jetzt 9 Wochen alt und...
  • Wie findet ihr meine Auswahl an Nassfutter? Umstellung von "schlechtem" Futter

    Wie findet ihr meine Auswahl an Nassfutter? Umstellung von "schlechtem" Futter: Hallo, unser Rüde Milo winkt euch mit der pfote ;-) Unser Chi-Mischling(Rehpinscher) hat die letzten Jahre nur Trockenfutter bekommen...
  • von schonkost auf trofu umstellen

    von schonkost auf trofu umstellen: hi alle miteinander, mein henry ist ja nun nach etlichen monaten wieder gesund und ich kann eigentlich! wieder auf normalkost gehen. nun hat er...