Tatsächlich trächtig

Diskutiere Tatsächlich trächtig im Katzen Gesundheit Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo! In meinem ersten Thread "Findelkatze Sorgenkind" hatte ich die Vermutung ja schon geäußert, dass die Kleine hier vielleicht trächtig sein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
die dietrich

die dietrich

Registriert seit
04.03.2009
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo!

In meinem ersten Thread "Findelkatze Sorgenkind" hatte ich die Vermutung ja schon geäußert, dass die Kleine hier vielleicht trächtig sein könnte - seit gestern hab ich nun Gewissheit durch den Ultraschall: Ich werde von null auf Hundert nicht nur Katzenmutti, sondern Oma, vierfache wahrscheinlich.

Mit der Idee sie "ausräumen" zu
lassen konnte ich mich absolut nicht anfreunden, auch wenn ich selbst strikt GEGEN so unsinniges und verantwortungsloses Verhalten (nicht kastrieren, aber draußen rumlaufen lassen) bin. Nach der Geburt und Aufzucht der Jungen werde ich Marlene auch schnellstmöglich kastrieren lassen. Die Kleine ist ja eine Findelkatze, laut (neuer) Tierärztin maximal eineinhalb Jahre alt.

Eine Wurfkiste (die ihr auch zu gefallen scheint) habe ich schon gebastelt, nun wüsste ich gerne, ob ich ihr durch spezielles (Zusatz-)Futter helfen kann, Energiereserven anzulegen. Eine Freundin riet mir zu Rinderhack mit Eigelb - habt ihr noch Tipps? Mit Nassfutter ist sie total mäkelig, immer noch. Und ich will sie gerade jetzt nicht mit "wertvollen" aber eben neuen Futtersorten drangsalieren. Sie bekommt Schmusy, ab und zu Yarrah und selten mal Porta21 bzw. AlmoNature (immer mit Jelly, Paté mag sie nicht). Als TroFu gibts Orijen.

Ich bin für jeden Hinweis dankbar, der meiner Süßen die Trächtigkeit erleichtern kann!

Grüße
diedietrich
 
26.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Escaflown

Escaflown

Registriert seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Hi!

Also von Katzen habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung weis aber das man Trächtigen Tieren viel Eiweis geben solle und das man Frettchen und Hunden in der Trächtigkeit Welpenfutter füttern solle da da Calzium und Vitamine und so drin ist, mehr als im Normalen Adult Futter!

Würde ihr einfach das Welpenfutter besorgen (hochwertiges Bitte)!

Also Rohes Ei würde ich nicht geben Schwangere Menschen dürfen sowas ja auch net wegen Sarmonellen gefahr! Kannste net versuchen ihr aus dem Ei Rührei zu machen oder Kochen?

Viel Glück, auf das Nix schiefgeht und alle Gesund und Munter durch die Trächigkeit und durch die Aufzucht kommen!

Liebe grüße Steffi
 
Soraya282

Soraya282

Registriert seit
16.07.2008
Beiträge
2.261
Reaktionen
0
So genau kenne ich mich mit trächtigen Katzen nicht aus.
Aber hochwertiges Kittenfutter wäre ok, da dies Energiereicher ist, als das Adultfutter.
Auch fettiges Hack (Rind, Lamm oder Ente, kannste direkt beim Kauf beim Metzger wolfen lassen) sind gut, oder wenn sie es mag, auch in Stückchen, muss nicht unbedingt gewolftes Fleisch sein.
Du kannst durchaus auch ab und an ein Eigelb, etwas Schmalz oder Butter drunter mischen.

Allerdings solltest du nicht zuviel Fleisch pur geben, maximal 20% der Gesamtfüttermenge.
Bei einer Katze, die gepäppelt werden muss, kanns auch mal 2 Wochen nur Fleisch sein, aber da deine Mauz trächtig ist, wäre ich da vorsichtig, wegen evtl. Mangel an Vitaminen, sie muss ja noch 4 Feten versorgen.


Also Rohes Ei würde ich nicht geben Schwangere Menschen dürfen sowas ja auch net wegen Sarmonellen gefahr!
Katzen sind Katzen und keine Menschen.
Ihre Verdauung ist ganz anders, als die menschliche Verdauung.
Menschen sollten auch, wenn sie nicht schwanger sind, keine rohen Eier oder rohes Geflügelfleisch essen.
Eine gesunde Katze jedoch hat keine Probleme mit Salmonellen, und da du mit ihr schon beim TA warst geh ich mal davon aus, dass sie soweit gesund und munter ist.
Verwende trotzdem nur frische Eier und Fleisch, aber das ist vermutlich eh klar.
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
0
Hallo Diedietrich,

mach dir mal keine Vorwürfe, dass du nicht mehr kastrieren willst. Sobald die Kitten groß genug sind, dass man sie erkennen kann ist eine Kastration sowieso schon zu riskant und wird nicht mehr gemacht.

Zum Futter: Eigentlich klingt das was du fütterst ganz okay. Ich würde nicht zu viel wechseln. Kittenfutter bringt auch nicht wirklich viel - die Zusammensetzung unterscheidet sich nur minimal von einem normalen, guten Futter. Bzw. das eigentliche Problem ist vielleicht, dass meist nur Marken wie Whiskas überhaupt Kittenfutter anbieten.
Ei und Rinderhack sind gut, sollten aber nicht zu oft gefüttert werden. Als Apetittsanreger kannst du auch Babynahrung wie Hipp Hühnchen verwenden (etwa um das Nassfutter doch noch ein bisschen verführerischer zu gestalten... ;)).

Wie weit ist denn Marlene schon?
Brauchst du sonst noch Infos zur Geburt?

LG
by blackcat
 
die dietrich

die dietrich

Registriert seit
04.03.2009
Beiträge
22
Reaktionen
0
Wie weit ist denn Marlene schon?
Brauchst du sonst noch Infos zur Geburt?
Huiuiui - die Tierärztin rief eben an, um mir die Ultraschallbilder zu erläutern, also ihre Ausmessungen. Die Kleinen sind jetzt drei Zentimeter groß und sollen wohl in ca. drei Wochen zur Welt kommen.

Eigentlich bin ich relativ informiert durchs Netz, ich bin mir trotzdem sicher, dass in der Aufregung der Geburt tausend Fragen durch meinen Kopf schießen werden... Was immer es vorher, wärenddessen, danach wichtiges zu beachten gibt - oder auch persönliche Tipps - könnt ihr mir natürlich gerne mitteilen! Und falls die Diskussion zu sehr gegen die Forenregeln verstößt, freu ich mich natürlich auch über informative PNs :D

Danke schonmal und beste Grüße
Marlene & diedietrich
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
0
Gegen die Forenregeln verstößt es zwar nicht, immerhin ist das keine absichtliche Deckung, aber ich schick dir mal meinen Standart-Text per PN. ;)
Etwaige Fragen kannst du dann ja immer noch hier stellen.

Wie viele Kitten sind es denn, war das per Ultraschall zu erkennen?
 
die dietrich

die dietrich

Registriert seit
04.03.2009
Beiträge
22
Reaktionen
0
Gegen die Forenregeln verstößt es zwar nicht, immerhin ist das keine absichtliche Deckung, aber ich schick dir mal meinen Standart-Text per PN. ;)
Etwaige Fragen kannst du dann ja immer noch hier stellen.

Wie viele Kitten sind es denn, war das per Ultraschall zu erkennen?
Oh toll, danke! Der Text ist wirklich sehr hilfreich - wenn auch die möglichen Probleme zwei bis fünf neue Falten auf meine Stirn gezaubert haben...

Auf dem Ultraschall waren eindeutig vier Kätzchen zu sehen, eventuell sind es aber auf einer Seite drei - Marlene wollte irgendwann einfach nicht mehr ruhig liegen bleiben.

Ich hab auf einer Seite gelesen, dass es gerade bei Erstgebärenden vorkommen kann, dass die Mutter die Kitten teilweise oder sogar ganz auffrist - habt ihr davon schonmal gehört? :shock:

Was ich jetzt zu tun habe ist klar: eine Verkleidung muss ums Bett herum! Marlene kraxelt da ständig drunter und ich fänd das als Geburtslager nicht so gut geeignet... Im schlimmsten Fall sucht sie sich wohl den Platz AUF dem Bett aus, aber da kann man ja kaum was dran ändern.

Danke nochmal und beste Grüße
Marlene & diedietrich
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
0
Na, dann habe ich doch noch mal einen postiven Punkt für dich: da es auf jeden Fall mehr als zwei Kitten sind, sind sie nicht übergroß.
Das ist nämlich das Hauptproblem bei Erstgebärenden, dass nur ein oder zwei Kitten sind, diese dafür aber zu groß.

Ich hab auf einer Seite gelesen, dass es gerade bei Erstgebärenden vorkommen kann, dass die Mutter die Kitten teilweise oder sogar ganz auffrist - habt ihr davon schonmal gehört? :shock:
Jaaa, gehört habe ich davon auch schon. Allerdings niemals von einem wirklich konkretem Fall...!
Ich denke, es ist schon möglich, aber nur wenn die Mutter total unter Stress steht (und damit keine Chance sieht die Kitten aufziehen zu können. Da ist es besser, sie selbst zu töten als sie langsam zu Grunde gehen zu lassen.) oder wenn die Mutter wirklich gestört ist (nicht zu verwechseln mit unerfahren, unerfahren kommt nämlich öfter mal vor;).
Die Wahrscheinlichkeit ist also wirklich verschwindend gering!

Einzige Ausnahme: Wenn die Kitten per Kaiserschnitt zur Welt kommen!
Oft werden sie der Mutter direkt nach der Geburt zum Säugen angelegt. Die Katze ist aber noch halb betäubt und hat schmerzen - da kommt es immer wieder vor, dass Katzen nach ihren eigenen Jungen beißen und sie schwer verletzen oder töten.
Das kann man verhindern, indem man die Katze erstmal ein paar Stunden in Ruhe lässt und die Kitten einmal mit der Hand füttert (aber nicht zu viel, damit sie noch Hunger haben).
Sobald sich die Katze erholt hat interessiert sie sich normalerweise auch für die Jungen und kümmert sich selbst um sie!

Was ich jetzt zu tun habe ist klar: eine Verkleidung muss ums Bett herum! Marlene kraxelt da ständig drunter und ich fänd das als Geburtslager nicht so gut geeignet... Im schlimmsten Fall sucht sie sich wohl den Platz AUF dem Bett aus, aber da kann man ja kaum was dran ändern.
Ja, unter dem Bett wäre es eher ungünstig.
Sollte sie sich für auf dem Bett entscheiden würde ich dir raten ein altes Laken oder ähnliches drüber zu legen... ;)
 
die dietrich

die dietrich

Registriert seit
04.03.2009
Beiträge
22
Reaktionen
0
Wie ist das eigentlich mit der dauerhaften Verträglichkeit zwischen Mutter und Kitten? Ich möchte ein Kleines behalten, weiß aber nicht, ob das beser ne Katze oder ein Kater sein sollte... Eine Bekannte meinte neulich, dass sie mal Mutter und Sohn trennen mussten, weil das überhaupt nicht funktioniert hat. Gibts da Erfahrungswerte?
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
0
Das sollte alles Problemlos funktionieren, solange du alle Beteiligten früh genug kastrieren lässt.
Die Katze, sobald die Jungen vollständig entwöhnt sind. Das heißt, sobald sie etwa 8 - 10 Wochen alt sind.
Die Kitten mit ca. 5-6 Monaten.

Ob Katze oder Kater bleiben ist dann eigentlich ziemlich egal. Vielleicht achtest du einfach darauf, ob sich ein Kitten besonders gut mit der Mutter verträgt und behältst dann genau dieses.
Das die Katze in einem gewissen Alter (5-8 Monate vielleicht) etwas ruppiger zu den Kitten wird ist aber in jedem Fall normal. Das dient zur Entwöhnung, damit die Kitten lernen etwas selbstständiger zu sein.
In der freien Natur auch, weil dann oft schon der nächste Wurf ansteht und die Katze sich nicht voll um zwei Würfe kümmern kann.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Tatsächlich trächtig

Tatsächlich trächtig - Ähnliche Themen

  • Katze trächtig aber keine Bewegungen der kitten zu spüren

    Katze trächtig aber keine Bewegungen der kitten zu spüren: Hallo an alle. Ich bin neu hier 😊 Also mein Problem ist das ich eine Katze hab die sehr trächtig ausschaut... Hatte zwischen dem 25. April und dem...
  • Kastration trotz (eventueller) trächtigkeit ???

    Kastration trotz (eventueller) trächtigkeit ???: Ich mal wieder..wie im anderen Thread geschrieben ist mein Kater (1 Jahr ) heute morgen kastriert worden ...ENDLICH....allerdings halte ich die...
  • geplante Neuanschaffung bereits 2 mal trächtig! Was nun??

    geplante Neuanschaffung bereits 2 mal trächtig! Was nun??: Hallo, es eilt.......:tier1: Wir wollten uns heute ein Katze zulegen, weil eine von unseren zweien im hohen Alter verstorben ist und die andere...
  • BKH Katze Trächtig, Hilfe!

    BKH Katze Trächtig, Hilfe!: Hallo meine Lieben ich bin ganz Neu hier im Forum und habe direkt mal eine Frage.:uups: bevor jetzt irgendwas kommt, meine Katze hat Papiere und...
  • Katze ist trächtig oder nicht?

    Katze ist trächtig oder nicht?: Hallo, ich brauche mal eben Hilfe, mir ist eine Katze zugelaufen und ich war noch nicht beim Tierarzt mit ihr, weil ich erst abwarten wollte bis...
  • Katze ist trächtig oder nicht? - Ähnliche Themen

  • Katze trächtig aber keine Bewegungen der kitten zu spüren

    Katze trächtig aber keine Bewegungen der kitten zu spüren: Hallo an alle. Ich bin neu hier 😊 Also mein Problem ist das ich eine Katze hab die sehr trächtig ausschaut... Hatte zwischen dem 25. April und dem...
  • Kastration trotz (eventueller) trächtigkeit ???

    Kastration trotz (eventueller) trächtigkeit ???: Ich mal wieder..wie im anderen Thread geschrieben ist mein Kater (1 Jahr ) heute morgen kastriert worden ...ENDLICH....allerdings halte ich die...
  • geplante Neuanschaffung bereits 2 mal trächtig! Was nun??

    geplante Neuanschaffung bereits 2 mal trächtig! Was nun??: Hallo, es eilt.......:tier1: Wir wollten uns heute ein Katze zulegen, weil eine von unseren zweien im hohen Alter verstorben ist und die andere...
  • BKH Katze Trächtig, Hilfe!

    BKH Katze Trächtig, Hilfe!: Hallo meine Lieben ich bin ganz Neu hier im Forum und habe direkt mal eine Frage.:uups: bevor jetzt irgendwas kommt, meine Katze hat Papiere und...
  • Katze ist trächtig oder nicht?

    Katze ist trächtig oder nicht?: Hallo, ich brauche mal eben Hilfe, mir ist eine Katze zugelaufen und ich war noch nicht beim Tierarzt mit ihr, weil ich erst abwarten wollte bis...