Hamsterneuling- wie gehts jetzt weiter?

Diskutiere Hamsterneuling- wie gehts jetzt weiter? im Hamster Verhalten Forum im Bereich Hamster Forum; Halli Hallo, ich bin neu hier ;) Ich habe schon zwei Meerscheinchen und nach meinem Umzug wollte ich gerne noch ein kleines Tierchen haben. Ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
B

Brine

Registriert seit
28.03.2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Halli Hallo,

ich bin neu hier ;)

Ich habe schon zwei Meerscheinchen und nach meinem Umzug wollte ich gerne noch ein kleines Tierchen haben. Ich habe mich für einen Goldhamster entschieden und gestern ist die kleine Maggy bei uns eingezogen. Sie ist wirklich süß und hatte gestern abend auch gar keine Angst, als ich in ihrem Käfig die ein oder anderen Sachen hin- und hergerückt habe. Sie kam gleich zu meiner Hand und wollte mal gucken, was so los ist.
Hat sich auch streicheln lassen. Heute morgen hab ich auch noch schnell eine der Leiterchen sicher mache wollen und da hab ich den Hamster wohl geweckt. Sie kam ganz erbost aus ihrem Schlafnest und hat wahnsinnig gefaucht. War ja keine Absicht ;)
Wie geht es denn jetzt weiter? Kann ich das Tier noch mehr an meine Hand gewöhnen? Wir haben leider nicht mehr ganz so viel Platz in unserer Wohnung und halten beide Tierarten im Arbeitszimmer (natürlich in verschiedenen Käfigen und auch an verschiedenen Enden des Zimmers). Ich glaube aber, dass der Hamsterkäfig zu klein ist, obwohl die Dame im Fressnapf meinte, es wäre absolut ok. Ich kann aber leider keinen wirklich viel größeren Käfig stellen und hab mir gedacht, ich könnte das Tier abends, wenn es wach ist auf den Boden stellen und den Käfig mit nem größeren Karton über ein Riesenrohr verbinden, so dass der Hamster immer mal hin- und her laufen kann. Tagsüber schläft er ja eh.. Was meint ihr?
Ich lese auch immer wieder, dass Goldhamster beißen sollen. Wie gesagt, gestern abend war er eher freundlich und neugierig und hat sich auf den Bauch gelegt, als ich nach ihm greifen wollte. Anders als die Meeris, die sind ja in den ersten Wochen ständig weggerannt und auch jetzt sind sie noch nicht wirklich handzahm..
Wie sollte ich denn jetzt am Besten vorgehen, damit Maggy und ich gute Freunde werden? :)

Danke für eure Antworten!! :)
 
28.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber von Christine geschaut? Sie hat dort vieles über das Verhalten, aber auch Anschaffung, Pflege, Ernährung und Gesundheit von Hamstern geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?!
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Hallo!
Dein Hamster scheint ja wirklich schon sehr zutraulich zu sein, das kommt nicht so oft vor, dass sie sich schon so schnell streicheln lassen:) Trotzdem solltest du es ruhig angehen lassen. Normalerweise ist es am Besten, wenn man neue Hamster erstmal etwa eine Woche völlig in Ruhe lässt und mit ihm spricht und danach erst anfängt ihn von der Hand zu füttern. Fütter deinen Hamster von der Hand und lass ihn von sich aus auf deine Hand klettern. Mit dem Hochheben würde ich noch etwas warten.

Ein größeres Problem scheint ja der Käfig zu sein. 100x50cm Grundfläche sind Mindestmaß. Ein Karton ist auf Dauer auch keine Lösung, da Hamster ja meist nachts aktiv sind und er sich in unbeobachteten Momenten durchnagen könnte. Ideal wäre natürlich ein Käfig in den Mindestmaßen. Wenn es gar nicht anders geht, kannst du deinen jetzigen Käfig vielleicht mit einem weiteren verbinden, aber dauerhaft und nicht nur ein paar Stunden täglich.
 
B

Brine

Registriert seit
28.03.2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
super :)

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Tagsüber schläft der Hamster ja eh (gestern sogar noch um 23 Uhr, ist das normal?) Ich muss mal schauen, wie ichs mache.. Wie groß muss der Käfig denn mindestens sein?
Ich hab dem kleinen Kerl einiges Heu und Stroh in den Käfig gelegt. Jetzt gräbt er sich immer ein uns ich seh ihn gar nicht mehr ;)

Wenn ich ihn eine Woche völlig in Ruhe lassen soll, was ich ja wirklich verstehe, heisst das auch keinen Auslauf in meinem coolen Rohrkonstrukt? Da muss ich ihn ja nicht raus nehmen, sondern nur den Käfig hochheben.
Und wie säubere ich den Käfig und vor allem: Wann?
Bei den Meeris muss ich spätestens nach 1,5 Wochen Generalreinigung machen; wie geht das denn bei dem Hamster, wenn er schläft oder sich versteckt? Muss ich nicht sein Nest auch kontrollieren?
 
sushihuschi

sushihuschi

Registriert seit
19.02.2009
Beiträge
650
Reaktionen
0
Hi Birne,
dass der Hamster um 23 Uhr noch schläft ist völlig normal, das kann schon mal dauern, bis er fit wird.
Der Käfig sollte mindestens 1m mal 50cm groß sein, je größer, desto besser.
Das mit dem Auslauf ist denke ich ok, er kann sich ja selber aussuchen, ob er raus kommt oder nicht.
Bei Hamstern musst und solltest du den Käfig nicht so oft sauber machen, weil sie ihr Nest und ihre Geruchsspuren brauchen. Es reicht, wenn du ihn 1 mal im Monat teil säuberst, also nur einen Teil vom Streu raus und neues rein.

Viel Spaß noch mit dem Kleinen :)
Liebe Grüße
sushi
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Die Pinkelecke solltest du jeden oder jeden zwieten tag sauber machen, das geht mit einem Löffel ganz gut. Ansonsten wirklich so selten wie möglich, weil das Stress für den Hamster ist.
Sei mir nicht böse, aber wieso kaufst du einen Käfig, von dem du meinst, er sei zu klein, für einen größeren ist aber eigentlich kein Platz. ich finde das sehr schade für den Hamster.
 
B

Brine

Registriert seit
28.03.2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Naja, ich hab halt im Tierladen nachgefragt, ob der Käfig reicht und hab auch bei Bekannten für deren Hamster einen genauso großen gesehen.

Mir Rohrenkonstrukt mein ich folgendes: Wenn der Hamster abends fit ist, würde ich den Käfig auf den Boden stellen und ein etwa 2m langes Rohr aus dem Möbelgeschäft (da war mein PVC- Boden drauf gewickelt) mit dem Käfig und einem großen Karton verbinden. Dann kann der Hamster zwischen beiden hin und her laufen. Natürlich nur, wenn jemand dabei ist und nicht unbeobachet- ist ja klar ;)

Wie find ich denn die Pinkeleke? Seit er mich so angefaucht hat, vermeide ich es, den Käfig tagsüber irgendwie zu bewegen. Und auch jetzt gerade, genau wie gestern um 23.30Uhr ist das Tier nicht zu sehen. Ich will ihn ja nicht stören oder so..
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Also bei der Pinkelecke kannst du deiner Nase folgen, das riecht man eigentlich ziemlich deutlich. Es ist aber ganz unterschiedlich, wo die ist. Bei Bertha steht ein Klo mit im Haus, da macht sie rein. Außerdem pinkelt sie aber noch ins Sandbad und ins WW. Lee- Man pullert in den Sand und in die Ecke gegenüber von seinem Häuschen. Bolle macht nur ins Laufrad. Du kannst ja gucken, wo das Streu etwas dunkler ist. Da ich bei meinen Gehegen gut von oben dran komme, mach ich das auch tagsüber sauber, das kriegen sie gar nicht mit. Bei nem Käfig ist da schon schweiriger.

Aber wenn er dann abends Auslauf kriegt kannst du es ja machen.
Wie groß ist der Käfig denn eigentlich?
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Mir Rohrenkonstrukt mein ich folgendes: Wenn der Hamster abends fit ist, würde ich den Käfig auf den Boden stellen und ein etwa 2m langes Rohr aus dem Möbelgeschäft (da war mein PVC- Boden drauf gewickelt) mit dem Käfig und einem großen Karton verbinden. Dann kann der Hamster zwischen beiden hin und her laufen. Natürlich nur, wenn jemand dabei ist und nicht unbeobachet- ist ja klar ;)
Halte ich ehrlich gesagt für keine gute Auslaufkonstruktion. Wie soll denn gesichert werden, dass der Hamster nicht am Rohr vorbeiläuft, also wie soll das am Käfig befestigt werden? Wo willst du einen Karton herbekommen, der mindestens 2 Quadratmeter hat und willst du wirklich 2 Stunden daneben sitzen und immer auf den Hamster gucken müssen? So ein Karton ist nämlich innerhalb kurzer Zeit durchgeknabbert.
Caterina
 
B

Brine

Registriert seit
28.03.2009
Beiträge
30
Reaktionen
0
Ich werde jetzt doch einen zweiten kleineren Käfig kaufen und den mit dem andern verbinden. Kann mir jemand sagen, wie ich das am Besten mache?
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Ne, weil das nicht sinnvoll ist. Ein Hamster braucht eine große Grundfläche und die muss zusammenhängend sein, zwei kleine Käfige ersetzen nicht einen großen.
Caterina
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Dennoch kann man es vielleicht entsprechend lösen... wie schaut denn dein Käfig aus & wie soll der neue Käfig aussehen (Bitte noch NICHT kaufen), vielleicht geht es ja doch... Wenn nicht, musst (solltest) du schauen, dass du einen entsprechend größeren Käfig/Stall besorgen kannst - wir helfen dir gern...

Vielleicht wäre auch ein Eigenbau in dem die Meeris zB unten wohnen und der Hamsti oben auf steht eine Lösung?

Ein Meerigehege für 2 sollte ja, korrigiert mich wenn nötig, ca 1,5 x 08 m Grundfläche haben?
Da würde es sich doch anbieten, ihnen ein "Stall" zu bauen der auf einer Art Tisch steht und oben drauf dann das Hamsti-Heim? Und das ganze packst du in so ein Gehege für die Meeris! (Quelle: http://www.diebrain.de/I-klappgehege.html)
Meine Hamstis wohen auch 'über' dem Kaninchengehege ;) so haben die Nins was zum verkriechen (unter dem Tisch auf dem der Hamsti EB steht) und die Hamstis schön Platz!

LG Lilly
 
Friedas Frauchen

Friedas Frauchen

Registriert seit
12.06.2008
Beiträge
3.871
Reaktionen
0
Ich rate dir auch davon ab die Käfige zu verbinden. Da gibt es eigentlich keine vernünftige Lösung für.
Und da die kleinen Käfige auch schon recht teuer sind könntest du dir für das Geld auch selber was bauen (lassen).
 
Kathrin P.

Kathrin P.

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
1.382
Reaktionen
0
Ich würde die Käfige auch nicht verbinden. Hast du dir schon meinen Link angeschaut? Der Käfig ist billig und er ist groß genug.
@Lilly: Ich würde meinen Hamster nich unbedingt über die Meeris stellen...meine muigen den ganzen Tag, wenn ichn Hamster wäre würd mich das ziemlich nerven :D
 
Maitre_Joker

Maitre_Joker

Registriert seit
04.04.2009
Beiträge
39
Reaktionen
0
Uii, ein Hamsterneuling (lxD
Ersteinmal natürlich viel Spaß mit deiner kleinen Hammidame, schonmal auf alle fälle gut, dass sie nicht so schreckhaft ist, das ist schonmal eine gute basis.
Am besten lässt du ihr dann auch etwas zeit zum eingewöhnen, ehe du dich dann mit leckerlies näherst, das hat sich bewährt.

Ein großer käfig ist natürlich wünschenswert, gerne natürlich auch Auslauf (achtung, beaufsichtigen musst du das, hamster haben diese nagezähne nicht umsonst ) und dann wird das schon~
Empfehlenswert ist auch, dass du dich mal bei Obst und Gemüse durchprobierst, was dein Hammi besonders mag. (zitrusfrüchte kannst du direkt weglassen, die sin nicht gut)

außerdem ein kleiner tipp..mach dein zimmer hamstersicher, falls die kleine mal ausbricht D:
du wirst es spätestens machen, wenn es einmal passiert ist. besonders solche schränke und dergleichen, hamster haben die fürchtrliche angewohnheit dahinter zu kommen und nicht mehr vorzuwollen
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hamsterneuling- wie gehts jetzt weiter?

Hamsterneuling- wie gehts jetzt weiter? - Ähnliche Themen

  • geht der Hamster von allein auf die Toilette ?

    geht der Hamster von allein auf die Toilette ?: Ich hab meinem Hamster jetzt einen größeren Käfig mit eck-toilette. Ich weiß nicht, geht er von allein auf Klo oder muss ich ihn das beibringen?
  • Hamster sehr ruhig geworden - geht kaum noch ins Rad

    Hamster sehr ruhig geworden - geht kaum noch ins Rad: Hallo ihr Lieben Anfangs war mein Hamster sehr Aktiv, ging Nachts immer in sein Rad, buddelte im Sand, lief viel im Käfig umher etc... Die...
  • Hamsterdame geht baden

    Hamsterdame geht baden: Hallo, ich weiss ja, dass Hamster eigentlich kein Wasser mögen.. aber wenn wir unserem kleinen Zwerghamster Auslauf geben, stellen wir ihr...
  • Geht nicht zurück ins Haus!?

    Geht nicht zurück ins Haus!?: Hallo erstmal...:D und zwar hätte ich mal eine Frage und hoffe das ihr mir helfen könnt... Vor einiger Zeit habe ich mir wieder einen...
  • geht nicht in seinen Grastunnel

    geht nicht in seinen Grastunnel: also unser Hamsti hat einen schönen Grastunnel in seinem Käfig liegen, welchen er allerdings nicht betritt! Es scheint ihn nicht zu interessieren...
  • Ähnliche Themen
  • geht der Hamster von allein auf die Toilette ?

    geht der Hamster von allein auf die Toilette ?: Ich hab meinem Hamster jetzt einen größeren Käfig mit eck-toilette. Ich weiß nicht, geht er von allein auf Klo oder muss ich ihn das beibringen?
  • Hamster sehr ruhig geworden - geht kaum noch ins Rad

    Hamster sehr ruhig geworden - geht kaum noch ins Rad: Hallo ihr Lieben Anfangs war mein Hamster sehr Aktiv, ging Nachts immer in sein Rad, buddelte im Sand, lief viel im Käfig umher etc... Die...
  • Hamsterdame geht baden

    Hamsterdame geht baden: Hallo, ich weiss ja, dass Hamster eigentlich kein Wasser mögen.. aber wenn wir unserem kleinen Zwerghamster Auslauf geben, stellen wir ihr...
  • Geht nicht zurück ins Haus!?

    Geht nicht zurück ins Haus!?: Hallo erstmal...:D und zwar hätte ich mal eine Frage und hoffe das ihr mir helfen könnt... Vor einiger Zeit habe ich mir wieder einen...
  • geht nicht in seinen Grastunnel

    geht nicht in seinen Grastunnel: also unser Hamsti hat einen schönen Grastunnel in seinem Käfig liegen, welchen er allerdings nicht betritt! Es scheint ihn nicht zu interessieren...