Apassionata- Faszination oder Tierquälerei?

Diskutiere Apassionata- Faszination oder Tierquälerei? im Reiterstübchen Forum im Bereich Pferde Forum; hey leute! am Samstag hab ich mir jetzt zum zweiten mal die apassionata vorstellung angschaut. letztes jahr muss ich sagen war ich begeistert...
lima*

lima*

Registriert seit
31.12.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
hey leute!
am Samstag hab ich mir jetzt zum zweiten mal die apassionata vorstellung angschaut. letztes jahr muss ich sagen war ich begeistert, dieses jahr ist mir aufgefallen, dass die pferde teilweise sehr traurig aussahen und manche kunststücke unnatürlich rüberkamen. ich weiß
nicht was ich davon halten soll, denn eigentlich bin ich eher für eine lockere reitweise (langer zügel, keine gerte oder sporen usw.). dressur ist sowieso ein streitthema, es hat mir schon einwenig weh getan die extrem eingerollten hälse der pferde zu sehen, auch wenn das vielleicht schön aussieht. nach der show durften alle noch die pferde streicheln und die frau neben mir hat eine reiterin gefragt, ob die pferde denn auch mal "freie" tage haben. diese hat nur gemeint dass das darauf ankommt, wo die pferde gerade untergebracht sind, etc. ich selber hab jetzt beschlossen, mir apassionata nicht mehr anzuschauen, weil ich glaube, dass den pferden der ausgleich zu show fehlt, zB mal ausgelassen auf einer weide zu toben.
was sagt ihr dazu?
lg [SCHILD]lima*[/SCHILD]
 
30.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Zwerghasi

Zwerghasi

Registriert seit
21.08.2007
Beiträge
2.126
Reaktionen
0
Hallo,
Letztes Jahr war ich auch da, dieses Jahr nicht...
Mich hat extremst gesört, dass alle Kinder da runter stürmen durften um zu streicheln..Bin selber auch hinngegangen aber nur um mir die Tiere nocheinmal aus der Nähe anzusehen =)
 
phachilufy

phachilufy

Registriert seit
04.05.2008
Beiträge
633
Reaktionen
0
ich war noch nie auf der apassionata, wärede auch nicht dort hingehen weil ich bisher nur negatives gehört habe.

speziell hat die pferdeshows....
 
Wellifreundin

Wellifreundin

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.524
Reaktionen
0
Ich war im letzten Jahr auch auf der Apassionata zu meinem Geburtstag....
Am Anfang hat es mir schon ziemlich gut gefallen, vorallem die wunderschönen Pferde und die Lichtspektakel.... Aber jetzt wo ich drüber nachdenk, weiß ich das man sich nicht vom äußerern täuschen lassen sollte...:roll: Jetzt bin ich manchmal richtig schockiert darüber wie lange die Pferde es aushalten müssen, die Hälse so unnatürlich einzurollen..:shock:
Von Gerten hat man zum Glück (soweit ich das beuurteilen kann) nicht Gebrauch gemacht, aber die wären ja ganz schön doof wenn sie welche nehmen würden, da würden dann wahrscheinlich auch ein paar mehr Leute kommen um sich zu beschweren...:lol: Sporen sah ich beim genaueren hinsehen auch, aber die haben sie immer so gut es ging versteckt... *kopfschüttel* Apassionata kann man mit Zirkus vergleichen, die Tiere werden von einem Ort zum nächsten gefahren, ständig neue "Kunststücke" und eine fremde Umgebung...:? Außerdem die laute Musik dort und die Lichtspektakel...:eusa_doh: Eine Pferd zum Beispiel, das immer "seiner" Frau hinterhergerannt ist, nur weil sie (sehr wahrscheinlich) ein Leckerli in einer Blume versteckt hatte, wirkte auch ziemlich wütend und ungeduldig...
Ich finde das ist nicht Sinn einer Apassionata (wenn es dafür überhaupt einen Sinn gibt:lol:) das die Pferde einem wegen einer "falschen Blume" hinterherrennen....:!:

LG
 
ShiGi

ShiGi

Registriert seit
18.02.2008
Beiträge
5.717
Reaktionen
18
Extrem eingerollte Hälse sollte es eigentlich grundsätzlich nicht geben. Allerdings gibt es einen großen Unterschied zwischen Pferden, die eingerollt laufen, und Pferden, die in Versmmlung laufen. Und als ich bei der Apassionata war, sind die Pferde versammelt, nicht eingerollt gelaufen (gut, das ist schon eine Weile her, deshalb kann es sein, dass meine Erinnerung mich etwas täuscht, aber an extrem eingerollte Pferde würde ich mich erinnern).

Sporen, Gerten und Kandaren sind nicht immer negativ (wir haben hier auch einen extra Thread zu dem Thema). Deshalb finde ich die Beschwerde, dass die Reiter Sporen anhatten, hinfällig.

Wenn du Pferde frei laufen und ihre Lektionen freilaufend zeigen, dann ist das richtig gemacht Freiheitsdressur und liegt ganz sicher nicht an einem Leckerli. Da gehört deutlich mehr dazu.

Und mal ganz nebenbei: Dressur ist in jeder Reitweise die Grundlage. Ein Pferd, das dressurmäßig nicht richtig geritten wird, wird auch nicht pferdegerecht geritten, da der Rücken ohne Training nicht stark genug ist, um den Reiter auf Dauer schmerzfrei tragen zu können.

Ob die Pferde auf der Koppel Freizeit haben, scheint hier niemand wirklich zu wissen. Deshalb lasst bitte die wilden Spekulationen (die sowieso negaitv ausfallen, da bis jetzt nur negatives über Apassionata geschrieben wurde).

Ich sage nicht, dass es für die Pferde unglaublich schön ist, jedes Wochenende woanders vor einem anderen Publikum aufzutreten, aber man sollte schon beide Seiten berücksichtigen und nicht nur Fehler suchen.
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
Ich stimme Shigi voll und ganz zu.
Ich war auch schon öfters bei Apassionata und hatte bisher nicht den Eindruck, dass die Pferde gequält werden.
Ich war mal bei den German Classics, da hatte ich eher den Eindruck, dass die Pferde extrem getrieben und gefordert wurden. Diese Pferde fahren auch von einem Ort zum Nächsten un keiner beschwet sich.
Die gezeigten Freiheitsdrssuren bei Apassionata könnten ja wohl auch so funktionieren, wenn die Pferde geschlagen werden würden.
Ich finde auch, dass man lieber erstmal alles hinterfragen sollte, bevor man hier rumspekuliert.
 
lima*

lima*

Registriert seit
31.12.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
erst mal danke für die tollen antworten!
es scheint ja sehr geteilte meinungen über die vrostellungen zu geben. ich würde jetzt nicht einfach so behaupten, dass apassionata seine pferde schlecht behandelt oder gar quält. und quälen bedeutet für mich nicht gebrauch von gerte oder sporen zu machen, solange man diese auch richtig einsetzt. aber dennoch kann ich mir nicht vorstellen, dass die pferde, die ja größtenteils sicher ein vermögen wert sind, regelmäßig oder gar in einer herde weidegang bekommen, da sicher auch das verletzungsrisiko eine rolle spielt. und irgendwie kommt mir immer der vergleich zu einem zirkus, in dem meiner meinung nach auch kein tier artgerecht gehalten werden kann, egal ob elefant, tiger oder pferd.
über weitere antworten würde ich mich sehr freuen ;)
lg [SCHILD]lima*[/SCHILD]
 
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Hallo!

Ich habe letztes Jahr auch das Appassionata - Grand Voyage gesehen und war hin- und hergerissen.
Einerseits haben mich natürlich die Pferde absolut begeistert, ebenso der hohe Grad an Versammlung, den man häufig beobachten durfte, was mir nicht so gefiel waren einige Reiter + Pferd-Kombinationen.
Bei meiner Show waren die Ritte der Friesen mit 3 reichlich behangenen Schlachtschifffriesen und einem eher schwach bemuskelten Friesenjüngling besetzt.
Die Friesen hatten eine Kandarre im Maul, deren Anzüge auf Spannung stand, der Zweite Zügel ebenfalls. Mäuler waren schon stark zugebunden durch Sperrriemchen, man sah deutlich den Frust der Tiere.
Aber die anderen Tiere, gerade die nicht-barocken (z.B. die Samurai-Tiere) sahen eigentlich gelassen aus.

Enttäuschend war, dass die Isländer bei meiner Vorstellung mehr trabten als Tölt zeigten und die Reiter des Folks sich so arg weit zurücklehnten, dass ich dachte, die schlafen gleich ein.
Zu betrachten fand ich es aber dennoch schön, alles, und wäre auch dieses Jahr gerne zum Appassionata - Sehnsucht gegangen, aber da war schon Ende Oktober nichtsmehr für 2 Personen zu kriegen.

Ach, habe ich mal erwähnt, dass die Araber mir mit am besten gefielen?
Ohne Reiter und so´nen Zeug so tolle Sachen gemacht *hrhr*

Mich hätten ja dieses Jahr die Springen Shire's interessiert aber naja.. :eusa_doh:

Allgemein kann ich bestätigen, dass der Umgang mt den Tieren in Ordnung ist, ganz besonders Lorenzo scheint um die Gesundheit seiner Stuten bemüht (und wer bei seiner Show nicht geschmolzen ist tut mir Leid xD).

Allerdings kann man das nicht verallgemeinern, das kann nämlich in Frankfurt wieder anders aussehen als in Köln, Hamburg oder Berlin.

Liebe Grüße
Federchen

Edit: Was mir noch zum "Wert" der Pferde einfällt.. Einer der Isländer (der Rappwindfarbene) wurde doch verkauft an ein privates Turniermädel für 135.000€ (?).. müsste mal nachgucken ;)
 
lima*

lima*

Registriert seit
31.12.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
@ Silberfeder: ja die shires waren beeindruckend, das muss man schon sagen! es ist fast schon unglaublich, dass so eine zierliche frau ein solch großes tier unter kontrolle halten kann.
bei apassionata haben mir vor allem die vorstellungen gefallen, in denen pferde frei durch die halle gelaufen sind und dennoch brav ihre lektionen gemacht haben. jetzt weiß ich nicht mehr wie der hieß aber da ist ein foto von ihm
http://www.owl-go.de/fotos/albums/apassionata-seidenstickerhalle-bielefeld-sonntag-22042007/apassionata-seidenstickerhalle-bielefeld-sonntag-22042007_t1_DSCF0074.jpg
irgendwie find ich diesen umgang mit pferden faszinierender. aber da denkt natürlich jeder anders. es ist interessant, so viele verschiedene meinungen zu hören!
lg
[SCHILD]lima*[/SCHILD]
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Silberfeder

Silberfeder

Registriert seit
29.02.2008
Beiträge
3.228
Reaktionen
0
Ganz genau, ich finde es auch viel schöner wenn die Pferde das wirklich frei machen :D
(Außer diese blonde Ische vom letzten Jahr mit dem weißen Hengst.. der hat mehrfach nach ihr geschnappt.. soviel zum Thema Entspannung).
 
lima*

lima*

Registriert seit
31.12.2008
Beiträge
95
Reaktionen
0
bei dem kann ich mir zB nicht vorstellen, dass er seine tiere schlecht behandelt, denn die pferde scheinen echt großes vertrauen zu haben, und ich glaube dass man sowas einem pferd auch nicht mit gewalt aufzwingen kann! (höchstens mit leckerlies :))
dennoch würde ich gerne mal einen blick hinter die kulissen werfen ;)
hat das schon mal jemand von euch gemacht?
ich glaube zwar nicht dass die tiere geschlagen werden oder so (ich denke das könnte sich apassionata schon allein wegen seiner berühmtheit nicht leisten) aber damit ein pferd glücklich ist spielen ja auch noch andere faktoren eine rolle und ich hätte ein schlechtes gewissen, wenn ich als pferdeliebhaberin das unterstützen würde...
lg
[SCHILD]lima*[/SCHILD]
 
Zwerghasi

Zwerghasi

Registriert seit
21.08.2007
Beiträge
2.126
Reaktionen
0
hallo,
diese Blonde da hat mich auch aufgeregt und der Mann mit dem Shetty..naja
Also ich denke auch ne Gerte ist nichts schlechtes...solange sie die Hilfen nur unterstützt und nicht zurBestrafung (sprich richtiges schlagen) verwendet wird..außerdem sollte sie den Schenkel nicht ersetzten :)
 
Pircoline

Pircoline

Registriert seit
04.07.2008
Beiträge
25
Reaktionen
0
Also ich möchte jetzt keinen dressurreiter persönlich ansprechen... aber überlegt mal.. ihr sagt das das in der show da mit den eingedrehten hälsen nicht oki ist.. ja da muss ich euch zustimmen!!
Aber was passiert denn bitte auf dem tunierplätzen, die pferde werden mit kandarre und unterlegtrense geritten, weil die reiter es anscheinden nicht schaffen die pferde sonst in biegung und stellung zu reiten... oft genung sieht man die sogenannte Rollkur und ähnliches... und dies wird von den richtern benotet?? Also i-was läuft an dieses system doch falsch?? Ich bin der meinen das wir, die reiter von morgen es besser machen sollten... denn warum sind viele Springpferde im alter von 12 so kaputt das sie nicht mal mehr zum freizeitpferd taugen!?? Also ich unterstütze diesen kram nicht!!
Für einen leihen sieht es natürlich toll aus wenn das pferd pieffiert oder den hals so rund hat das es sich selber die brust küssen kann... aber für die, die etwas von der gesunden Reitweise verstehen, sehen oft das die pferde total unentspannt gehen und echt nicht glücklich aussehen!!

Aber leider gibt es noch nicht genügend Leute die den mund aufmachen und diese Reitweise einfach nicht mehr unterstützen!! Oder einfach die Galas nicht mehr besuchen!!!!

Ich persönlich habe einmal einen Springreiter gefragt, warum er sein pferd vorne (gebiss) fest hällt und hinten die spören reinhaut.... was hat das bitte für einen sinn?? Aber der Reiter meinte nur das das für die konzentration der pferdes dient?? Also sry aber solche leute sollten keine Pferde reiten dürfen!!
So ich meine meinung zu dieser Sache!

Lg Jenny
 
Zwerghasi

Zwerghasi

Registriert seit
21.08.2007
Beiträge
2.126
Reaktionen
0
Naja manche Pferde gehen mit Kandarre besser, aber man muss es auch ohne können und dann die kandarre erst zur unterstützung nehmen!!!=)
 
L

lunagana

Registriert seit
05.07.2009
Beiträge
7
Reaktionen
0
Negatives über Apassionata...

Extrem eingerollte Hälse sollte es eigentlich grundsätzlich nicht geben. Allerdings gibt es einen großen Unterschied zwischen Pferden, die eingerollt laufen, und Pferden, die in Versmmlung laufen. Und als ich bei der Apassionata war, sind die Pferde versammelt, nicht eingerollt gelaufen (gut, das ist schon eine Weile her, deshalb kann es sein, dass meine Erinnerung mich etwas täuscht, aber an extrem eingerollte Pferde würde ich mich erinnern).

Sporen, Gerten und Kandaren sind nicht immer negativ (wir haben hier auch einen extra Thread zu dem Thema). Deshalb finde ich die Beschwerde, dass die Reiter Sporen anhatten, hinfällig.

Wenn du Pferde frei laufen und ihre Lektionen freilaufend zeigen, dann ist das richtig gemacht Freiheitsdressur und liegt ganz sicher nicht an einem Leckerli. Da gehört deutlich mehr dazu.

Und mal ganz nebenbei: Dressur ist in jeder Reitweise die Grundlage. Ein Pferd, das dressurmäßig nicht richtig geritten wird, wird auch nicht pferdegerecht geritten, da der Rücken ohne Training nicht stark genug ist, um den Reiter auf Dauer schmerzfrei tragen zu können.

Ob die Pferde auf der Koppel Freizeit haben, scheint hier niemand wirklich zu wissen. Deshalb lasst bitte die wilden Spekulationen (die sowieso negaitv ausfallen, da bis jetzt nur negatives über Apassionata geschrieben wurde).

Ich sage nicht, dass es für die Pferde unglaublich schön ist, jedes Wochenende woanders vor einem anderen Publikum aufzutreten, aber man sollte schon beide Seiten berücksichtigen und nicht nur Fehler suchen.
Hallo!
Ich arbeite seit 30 Jahren erfogreich mit Pferden. Habe 2x die Apassionata Show gesehen und bei der 2. Vorstellung hielt sich meine Begeisterung in Grenzen. Ich gehöre auf jeden Fall zu den Menschen, die hinterfragen. Nach 30 Jahren Erfahrung mit Pferden lernt man das...aber ein weit aufgerissenes Maul mit einer total blau angelaufenen Zunge (Kandare im Maul) lässt mich doch nachdenken und nochmals hinterfragen. Ich sehe nicht nur "Schwarze Perlen" und glitzernde Kleider, sondern noch ganz andere "Kleinigkeiten". Was nicht bedeutet, daß alle Pferde solche Merkmale aufweisen. Doch in erster Linie sollen alle Zuschauer begeistert nach Hause gehen, oder nicht??? Im nächsten Jahr werden sie doch wieder gebraucht, um das Überleben der Apassionata zu sichern???!!!!
 
Chorny

Chorny

Registriert seit
28.08.2009
Beiträge
20
Reaktionen
0
@ Silberfeder: ja die shires waren beeindruckend, das muss man schon sagen! es ist fast schon unglaublich, dass so eine zierliche frau ein solch großes tier unter kontrolle halten kann.
bei apassionata haben mir vor allem die vorstellungen gefallen, in denen pferde frei durch die halle gelaufen sind und dennoch brav ihre lektionen gemacht haben. jetzt weiß ich nicht mehr wie der hieß aber da ist ein foto von ihm
http://www.owl-go.de/fotos/albums/apassionata-seidenstickerhalle-bielefeld-sonntag-22042007/apassionata-seidenstickerhalle-bielefeld-sonntag-22042007_t1_DSCF0074.jpg
irgendwie find ich diesen umgang mit pferden faszinierender. aber da denkt natürlich jeder anders. es ist interessant, so viele verschiedene meinungen zu hören!
lg
[SCHILD]lima*[/SCHILD]
was der gemacht hat fand ich auch beeindruckend!!:D
 
Brändelman

Brändelman

Registriert seit
19.08.2009
Beiträge
1.669
Reaktionen
0
was der gemacht hat fand ich auch beeindruckend!!:D
Hallo!

War auch die letzten beiden Male auf der A.
Der Mann hat mir auch am besten gefallen!
Bildschöne Tiere!

Erschreckend fand ich die Saddlebreds!!:shock:
Das sah furchtbar aus und grotesk wie ich fand...

einige der Friesen waren so eng, man meinte jeden Moment das die Zügel reissen...:x

Insgesamt fand ich das letzte Konzept/Thema völlig üsselig und unfreiwillig komisch umgesetzt...das kleine Mädel wie es da im Sand umherstolperte... das sah total albern und peinlich aus...

die Lightshow und die starke Musik gefiel mir total gut!!!


Werde aber auch nicht mehr hingehen. Ist schlußendlich immer das Gleiche.
 
M

Machtnix

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.121
Reaktionen
7
Ich selber habe die Appassionata noch nicht gesehen, kenne aber persönlich Trainer, die die Pferde des Musicals Zauberwald trainert und auch in der Show geritten haben - stand ca. 1 Jahr in dem Stall.
Die Pferde werden gut geritten, haben Weidegang und genügend Ausgleich.
Sicher werden sie auf der Show mit entsprechenden Hilfsmitteln (Gebissen, Sporen, Gerte...) geritten, damit alles perfekt aussieht.
Die Pferde wurden jedoch allesamt daheim gründlich und wirklich schonend geritten - häufig nur Lösungsarbeit, da die Lektionen sowieso saßen.
Selbst die Hengst kamen alle auf die Wiese.
Die Pferde wurden auf ihre Aufgabe entsprechen vorbereitet, z.B. ausgebunden aus der Box führen. Sie hatten ausreichend Freizeit, Spiel und wurden häufig nur locker geritten.
In einer Show muss eben alles klappen und das Pferd darf nicht unwillig oder gar wehrig werden. Diese ist nur zu erreichen, wenn das Pferd ausreichend vorbereitet ist und genügend anderen Ausgleich hat.
Es ist nicht so leicht ein Pferd zu brechen, so dass es sich selbst in einer Show nicht wehrt (es merkt, sehr schnell, dass man ihm dort nichts tut, z.B. kann es in der Show nicht geschlagen werden oder grob am Zügel gezogen werden).

Wenn sich ein Pferd in der Show einrollt, so liegt das vermutlich daran, dass auch Sicherheitsgründen ein Gebiss verwendet wurde, dass mehr Einwirkung hat, als es daheim normalerweise hat. Auch Pferde sind eben keine Maschinen und der Reiter steht unter enormen Druck und muss eben alles sicher machen.
 
G

Grand Ass

Registriert seit
13.01.2008
Beiträge
2.254
Reaktionen
0
Ich war selbst Ende Januar 2009 dort bei "Sehnsucht" in Hannover.
Gerten sah man teilweise bei den Friesenreitern.
Sporen beinahe überall.
Aber der Gebrauch wurde von den Lichteffekten gut überdeckt.
Als ich dort war ging zwar kein Pferd eingerollt, aber ich finde es trotzdem nicht wirklich gut, weil die Pferde ständig dem Blitzlicht- und Scheinwerfergewitter ausgeliefert sind und immer nur umherreisen und in kleinen Boxen leben, wohl eher ohne Weidegang.
 
M

Machtnix

Registriert seit
11.05.2008
Beiträge
1.121
Reaktionen
7
Sicher ist während der Showzeit Weidegang nicht immer möglich, jedoch stehen die Pferde -meines Wissens- nicht die ganze Zeit in der Box bzw. im Stallzelt, sondern haben zu Mindest einen Paddock.

Ein solches Niveau ohne Sporen zu reiten ist schwierig, vor allen Dingen, da es ja in der Show alles immer klappen muss. Auch eine Gerte ist nicht wirklich etwas Verwerfliches.

Es gibt wirklich Pferde, denen eine Show Spaß macht, die sich gern präsentieren und entsprechend Angstfrei sind. Nur solche Pferde sind überhaupt für so eine Show zu gebrauchen, denn nur diese Pferde zeigen ihren Stolz und ihre Eleganz und wirken wirklich. Diese Pferde werden natürlich auf ihre Aufgabe entsprechend vorbereitet.

Was mich ein wenig stört ist, dass die Pferde täglich ausschließlich in einer sehr kleinen Bahn gearbeitet werden und die Belastung der vielen Auftritte einfach sehr anstrengend für ein Pferd ist.

Solche Pferdemusicals sind zwar toll anzusehen, jedoch würde ich das keinem meiner Pferde antun.
 
Thema:

Apassionata- Faszination oder Tierquälerei?

Apassionata- Faszination oder Tierquälerei? - Ähnliche Themen

  • Was haltet ihr von APASSIONATA?

    Was haltet ihr von APASSIONATA?: Hey :-) wollte mal fragen, was ihr über Apassionata denkt?! Es gibt da ja unterschiedliche Meinungen; Einmal es sei Tierquälerei Und das andere...
  • Apassionata

    Apassionata: Hi :) Morgen ist es soweit ... Abends gehts nach Frankfurt zu Apassionata. War da jemand bei "Im Licht der Sterne"?? Ich war noch bei keiner Show...
  • heute Apassionata!

    heute Apassionata!: hallo ich freu mich voll,ich gehe heute abend zu Apasionatta,ich weis es wurde schon viel spekuliert hier im Forum aber ich freu mich trotzdem...
  • Apassionata die Galanacht der Pferde

    Apassionata die Galanacht der Pferde: Hallo Ich hab mal eine Neugierige frage: Was haltet ihr den von Appasionata Ich persönlich war LEIDER noch nicht da aber was ich da so von gehört...
  • Apassionata

    Apassionata: Hallöchen, gestern war ich das erste mal auf der Apassionata. Das war sooooooo geil.:mrgreen: Wart ihr auch schon mal dort?? Wie fandet ihr das...
  • Apassionata - Ähnliche Themen

  • Was haltet ihr von APASSIONATA?

    Was haltet ihr von APASSIONATA?: Hey :-) wollte mal fragen, was ihr über Apassionata denkt?! Es gibt da ja unterschiedliche Meinungen; Einmal es sei Tierquälerei Und das andere...
  • Apassionata

    Apassionata: Hi :) Morgen ist es soweit ... Abends gehts nach Frankfurt zu Apassionata. War da jemand bei "Im Licht der Sterne"?? Ich war noch bei keiner Show...
  • heute Apassionata!

    heute Apassionata!: hallo ich freu mich voll,ich gehe heute abend zu Apasionatta,ich weis es wurde schon viel spekuliert hier im Forum aber ich freu mich trotzdem...
  • Apassionata die Galanacht der Pferde

    Apassionata die Galanacht der Pferde: Hallo Ich hab mal eine Neugierige frage: Was haltet ihr den von Appasionata Ich persönlich war LEIDER noch nicht da aber was ich da so von gehört...
  • Apassionata

    Apassionata: Hallöchen, gestern war ich das erste mal auf der Apassionata. Das war sooooooo geil.:mrgreen: Wart ihr auch schon mal dort?? Wie fandet ihr das...