Wachhund in Malawi /Afrika - welcher der 3 bleibt drinnen?

Diskutiere Wachhund in Malawi /Afrika - welcher der 3 bleibt drinnen? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, ich wende mich mit einer Frage an Sie, weil ich seit meinem Umzug nach Lilongwe Hundebesitzerin bin, was viel Spass macht, aber nachts das...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

Kcaesar

Registriert seit
30.03.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo,

ich wende mich mit einer Frage an Sie, weil ich seit meinem Umzug nach Lilongwe Hundebesitzerin bin, was viel Spass macht, aber nachts das Problem aufwirft, welcher der Hunde draussen und welcher drinnen bleibt. Ich hatte zuerst 3 Hunde, die aber bei eine der hier haeufig vorkommenden Raubueberfaellen auf das Haus vergiftet wurden. Nun will ich die neuen Hunde natuerlich beschuetzen und folge dem Rat anderer Hundehalter und der Botschaft, zumindest einen von ihnen nachts drinnen im Haus zu haben. Ausserdem ist der Vorteil, dass bei einem Ueberfall immer noch der Hund im Haus anschlagen kann, also
ein zusaetzlicher Schutz auch fuer mich. Ich habe eine Huendin, die 7 Monate alt ist und ein Geschwisterpaar, ein Maennchen und ein Weibchen, die 3 Monate alt sind.

Zuerst hatte ich die Huendin Laila im Haus (im Korb im Schlafzimmer), aber nun nach 1 Monat hat sie absolut keine Lust mehr darauf, v.a. seit ich letzte Woche fuer eine Woche auf Dienstreise war und sie in der Woche draussen war. Ich spiele meist mit ihr noch und das findet sie toll, aber wenns ans Schlafen geht, jault sie und zeigt mir auf allen moeglichen Wegen, dass sie raus will.

Viele Hundebesitzer hier sagen, ich solle lieber die beiden kleineren Hunde reinnehmen. Aber - Laila allein draussen, das ginge ueberhaupt nicht. Sie ist sehr aengstlich und anhaenglich - allerdings zusammen mit den beiden kleinen ist die anerkannte 'Chefin' und ist auch gern der Wachhund. Ich will ihre Stellung im Rudel unterstuetzen und finde ihre Entwicklung gut - sie ist zusammen mit den beiden kleinen Hunden viel mutiger und neugieriger geworden. Ich will aber auch die beiden Geschwister Ida und Charlie nicht auseinanderreissen nachts und scheue mich etwas davor, mit dem 'draussen oder drinnen' rumzuexperimentieren, einfach mal einen der kleinen reinzunehmen.

Meine konkreten Fragen sind: Ist Laila einfach nicht gemacht fuers Drinnenbleiben/geht es gegen ihre Stellung im Rudel, ihre Neigung...? Oder gehts nur ums Lange-genug-Aushalten und sich durchsetzen?

Soll ich lieber doch einen der beiden kleinen Hunde reinnehmen? (Aber was, wenn die Reaktion genauso ist wie bei Laila?)

Ich weiss leider nicht mal genau, welche Rasse die drei haben - kennt jemand evtl. Links zu Bildern von typischen Hunderassen? (Es gibt hier nicht soviel Literatur zu Hunden in den Laeden (eigentlich gar keine...).

Wuerde mich ueber eine Antwort sehr freuen!

Mit vielen Gruessen aus dem sonnigen Lilongwe
Karoline
 
30.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
Titania

Titania

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
Ich glaub, ja nicht erlich, dass dir so junge Hunde einen wirklichen Schutz bieten. Ich war gerade in Tunesien und habe dort ein Rudel mit 35Hunden kennengelernt und selbst für diese Hunden, unter denen wirklich kräftige Tiere sind und die auch anschlagen, wenn sich jemand nähert, wird im Sommer jemand eingestellt, der Nachts bei den Hunden schläft um sie vor Wasser und Essensdieben zu schützen, die dann die Hunde schlagen und vergiften.

Mich würde sehr interessieren, wie das bei Euch bzw. deinen Nachbarn abläuft? Laufen alle Hunde frei rum? Sollen sie nur anschlagen und so vor Dieben warnen oder sie abschrecken? Dann sind deine drei eh noch nicht geeignet, da keiner vor Babies angst haben wird? Sollen sie auch angreifen? dann sind sie eh zu jung.
Lernst Du Ihnen nur von dir und der Person,die sie versorgt futter anzunehmen, damit sie nicht auch vergiftet werden?

Kannst Du Bilder von den drei reinstellen, vielleicht kann Die dann jemand sagen, was du für ne Rasse hast.

LG aus dem kalten Deutschland

PS: Sorry sind nur fragen, aber mir fällt da wirklich keine ratschlag ein.
Gefühlsmässig tät ich sie erstmal alle im Haus lassen rein zum Anschlagen und zum Abschrecken hilft es dann vielleicht auch besser, wenn die Diebe nicht sehen, dass es so junge Hunde sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kcaesar

Registriert seit
30.03.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Danke fuer Deine Fragen! Es hilft auf jeden Fall, sich auszutauschen, also vielen Dank!

Die Hunde laufen frei herum, und es sind natuerlich Nachtwaechter mit draussen, in deren Vertrag festgehalten ist, dass sie verantwortlich fuer die Hunde sind. Aber sie schlafen halt trotzdem manchmal ein, und ich kann ihnen das auch mit Mahnungen nicht 100% abgewoehnen. Es gibt hier verschiedenste Theorien dazu, wie man das ganze Sicherheitssystem optimieren kann, aber am Ende findet jeder seine individuelle Loesung.

Natuerlich waere es optimaler, einen aelteren Hund zu haben, das ist aber aus praktischen Gruenden einfach nicht drin gewesen - man bekommt hier die Hunde von anderen Expats vererbt oder eben Welpen. Wenn keiner das Land gerade zu dem Zeitpunkt verlaesst, wo man erwachsene Hunde sucht, gibts halt nur die Welpen, und das ist erstmal besser als nichts.

Ein Tierarzt hier sagt, wenn Hunde gewoehnt sind ans Draussenschlafen und viel Platz, dann randalieren sie im Haus und fuehlen sich drinnen nicht wohl (ist auch einer Kollegin passiert, die die Hunde auch wieder draussen laesst - trotz Risiko). Auch bei den Nachbarn laufen die Hunde frei herum, manche gehen alleine vor die Tuer spazieren. Meistens gehts nur darum, dass sie anschlagen - da viele Malawier Angst vor Hunden haben, reicht das oft. Es ist deshalb auch schon gut, ueberhaupt Hunde dazuhaben (Laila sieht schon recht gross aus und bellt auch), das ist immerhin besser als keine. Und da ich noch 2 Jahre hierbleibe, hoffe ich, dass sie bald groesser werden. Die Hunde bleiben dann auch am Haus, wenn man auszieht, und der Nachfolger uebernimmt sie oft mit. Der Hund, der davor da war, war auch schon sehr alt, also war es Zeit fuer ein paar junge Hunde.

Ja, evtl. wuerde es helfen, sie zu trainineren, nur von mir und der Person, die sie fuettert, Futter anzunehmen. Muss nur noch herausfinden, wie..

Ich stell mal ein paar Bilder rein.. danke fuer den Tipp!
 
Titania

Titania

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
Ah, verstehe jetzt das Prinzip. Sehr interessant.

Also, du hast eigentlich nur die Wahl beide kleinen draussen zu lassen, weil die Große es noch nicht alleine draussen kann oder einen kleinen mit rein. Dann würde ich ganz prakmatisch Entscheiden und den Rüden draussen lassen. Er wird ja wahrscheinlich größer als das Weibchen werden und somit auch besser mit Eindringlingen fertig werden, auch wenn die Hunde nur warnen sollen kanns nicht schaden, die stärkeren Hunde draussen zu lassen. Ist nur meine Meinung. Mir würde die Wahl auch sehr schwer fallen.

Aber ich bin eh gespannt, ob sich dann der dritte Hund so einfach drin halten läßt während, die anderen beiden draussen sein dürfen.

Das mit dem nur von Dir Futter annehmen, sollte aber gut überlegt sein, da du ja wieder weg gehst. Ich kenn mich mit solchen Dingen nicht aus, da sollten Dir die anderen Forenteilnehmer raten, ich habe keine Ahnung wie man einen Hund so erzieht, dass er nur von ein-zwei Personen fressen annimmt und was wird wenn du ganz weg bist?
 
K

Kcaesar

Registriert seit
30.03.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Danke nochmal fuer Deine Tipps!

Habs gestern nacht ausprobiert, die kleine Ida mit reinzunehmen, und es ging richtig gut. Sie war viel braver als die aeltere Huendin, ist nur einmal nachts aufgewacht und hat geheult, aber sich wieder beruhigt und kriegte darauf Lob und Leckerli. Dann schlief sie durch bis zum Morgen.

Aber natuerlich ist die aeltere Huendin heute Morgen etwas neidisch gewesen (dachte ich mir schon) und versuchte, am Fenster hochzuspringen und reinzukommen... Aber eigentlich hat sie jetzt ja, was sie will...

Habe nach den Rassen nachgeschlagen - die aeltere Huendin sieht ein bisschen aus wie ein Carolina Dog (und verhaelt sich auch etwas so - sehr aengstlich gegenueber Fremden, bei uns anderen anhaenglich und verschmust, klug, neugierig....), aber die Ohren sind anders. Die kleinen Hunde haben ein Fellmuster ganz aehnlich wie Sennenhunde (oben schwarzbraun, weisser Latz, weisse Pfoten und Schwanzspitze), aber von der Figur her sind sie klein, schmal und vom Kopf sehen sie auch ganz anders aus..... Naja, probier mal, Bilder hochzuladen....
 
Titania

Titania

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
Freut mich, dass die erste nacht so gut geklappt hat, denke mal die Eifersucht deiner Großen, die eigentlich auch noch klein ist, wird sich mit der Zeit legen, wenn sie merkt, dass sich sonst nichts verändert.

Bin sehr gespannt wie sich das entwickelt, ab klein Ida auf Dauer drin bleibt odr dann auch raus will, denke aber wenn du das konsequent durchziehst und auch wenn Du auf Dienstreisen bist, weiter so gehandhabt wird, müsste sich das gut einspielen.

(Ich bin mit Sicherheit keine Hundeexpertin und schreibe nur was ich denke oder mir mein Bauch sagt, aber wäre es total falsch, würden andere Forenteilnehmer mit Sicherheit etwas schreiben, was auch gut wäre bevor Du einem falschen Rat folgst.)

Wenn Laila ein Carolina Dog ist, dann ist sie eigentlich der Ideale Hund für das ganze bei dir (ich habe gegoogelt :D ) denke aber du wirst noch viel Action haben, wegen der Läufigkeit, hab gelesen das sie 2-3 mal im Jahr läufig werden kann. Deine andere Hündin ist ja, dann wenigstens Nachts aus dem Verkehr gezogen.
Bin auf jeden Fall gespannt, auf die Bilder aller deiner Hunde und vielleicht kannst du ja auch mal Dein Haus bzw. die Gegend dort zeigen, natürlich nur wenn Du möchtest. Mich Interessiert das, weil ich gerade darüber nachdenke mir in Tunesien oder so, etwas anzumieten um dort, wann immer ich möchte eine Auszeit von Deutschland und der Hektik hier zu nehmen.

LG Titania und Joey
 
K

Kcaesar

Registriert seit
30.03.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hi, habe jetzt ein paar Bilder reingestellt (unter 'deine Tiere') und werde mal sehen, ob ich noch Landschaftbilder reinstellen kann. Malawi ist bestimmt ganz schoen anders als Tunesien, aber landschaftlich sehr reizvoll, und ansonsten sehr arm, ruhig und fuer Afrika funktioniert vieles ziemlich gut.

Erstmal liebe Gruesse
Karoline
 
Sim

Sim

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
2.387
Reaktionen
0
Hallo Karoline

hab deine fragen etwas durchgelesen
vieleicht kannst du noch ein 4 Hund dazuhollen ?? habt ihr keine Züchter ??
Ich weiss nicht ob dir die Rasse Afrikanischer Löwenhund (Rhodesian Ridgeb.)
Das wär denk ich eine richtige Rasse für dich weiss ja nicht ob es die bei euch gibt
mmm
hast du noch Platz für einen weiteren Hund ??
Wie erzogen sind deine Hunde denn ??

Grüsse Simi
 
Titania

Titania

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
Hi

Hab mir deine Bilder angeschaut. Kenne mich in Rassen nicht besonders gut aus und kann Dir dazu leider garnichts sagen. Sorry!

Aber ich finde Leila hübsch und sie sieht richtig lieb aus. Charlie finde ich ist ein ganz besonders schönes Tier und wenn seine Schwester auch so aussieht, kann man Dich nur zu Deinen drei prachtvollen Hunden beglückwünschen.
Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück und Spass mit den drei.

LG Titania und Joey
 
K

Kcaesar

Registriert seit
30.03.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo Titania,

das ist ja schoen, dass Laila so lieb aussieht : ) Gerade gestern hat sie naemlich alles was sie finden konnte, auseinandergenommen, u.a. alle Sachen aus dem Bad vom Gaertner gerissen und mein Quittungsbuch komplett zerflettert... und sie scheint alle Erziehung vergessen zu haben, springt wieder an mir hoch und hoert nicht. Heute nacht hat die kleine Ida leider auch 3 Pfuetzen gemacht... Also es geht anscheinend nicht so schnell mit der Umgewoehnung....

Uebrigens, dass sie den Arm oder die Hand ins Maul nehmen, ist bei meinen dreien auch so - ich weiss nicht, ob es damit zusammenhaengt, dass sie eben gern auf Sachen rumkauen und dass soviel ueber Geruch laeuft, also z.B. auch das Kennenlernen des Frauchens, aber ich habe den Eindruck, sie moegen es einfach gern, und am besten finden sie es, wenn man ihnen dazu den Bauch krault. Ich lasse das aber nur zu, wenn ich will und nicht jedes Mal, wenn sie damit anfangen.

LG
Karoline
 
Hella

Hella

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
544
Reaktionen
0
Hallo, eigentlich bräuchtest Du riesige, ausgebildete Schutzhunde. Deine Hunde sehen nett, aber nicht zum Fürchten aus. Gäbe es eine Möglichkeit, dass sie alleine raus und rein könnten? So eine Art Hundeklappe? Bitte achte gerade jetzt im Welpenalter darauf dass sie nicht alles wahllos fressen. Hat einer Deiner Nachtwachen besondere Begabung mit Hunden?
 
Titania

Titania

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
das ist ja schoen, dass Laila so lieb aussieht : ) Gerade gestern hat sie naemlich alles was sie finden konnte, auseinandergenommen, u.a. alle Sachen aus dem Bad vom Gaertner gerissen und mein Quittungsbuch komplett zerflettert... und sie scheint alle Erziehung vergessen zu haben, springt wieder an mir hoch und hoert nicht. Heute nacht hat die kleine Ida leider auch 3 Pfuetzen gemacht...
Tja, die lieben Kleinen! Jeden Tag bieten sie uns eine neue Überraschung ;) und du hast gleich noch drei aufeinmal von der Sorte. Ich stelle mir das nicht so einfach vor! Da wirst Du noch ne Menge Geduld aufbringen müssen.

Das mit dem Hand ins Maul nehmen ist bei meinem wirklich etwas mehr als nur Kontaktaufnahme. Ich muss nochmal bei der Tierärztin das genauere alter feststellen lassen. Sie hatte ihn auf 5Monate geschätzt, er hat jetzt aber in einer Woche seine letzten Milchzähne verloren und nen richtigen Wachstumsschub gehabt. Ich werds aber bei nächsten Mal mit ganz ruhigem Streicheln versuchen, vielleicht kommts dann garnicht erst zu mehr. Auch dir danke für den Tipp

@Hella
als Karoline weiter oben antwortete
Meistens gehts nur darum, dass sie anschlagen - da viele Malawier Angst vor Hunden haben, reicht das oft.
ist mir eingefallen, das ich früher eine afrikanische Kollegin beim Bedienen hatte, die Angst vor einem 2 Monate alten Prager Rattler hatte!!! Meine Freundin war mit einem Afrikaner zusammen und auch der und einige seine Freunde, hatten angst vor diesem Minihündchen.
 
K

Kcaesar

Registriert seit
30.03.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Liebe Sim und Hella,

sehe Eure Kommentare erst jetzt - vielen Dank : )

Ja, hatte auch schon ueberlegt, wenn ich an einen ausgewachsenen Hund rankaeme... Die Rhodesian Ridgebacks gibts hier, aber eher selten, und sie sind dafuer bekannt, dass sie eher gleich zubeissen und nicht vorher soviel bellen, und das ist bei normalem Besuch natuerlich eher unpraktisch... Und es waere super, wenn man hier wirklich eine Auswahl haette und die geeigneten Hunde als Wachhunde auswaehlen koennte, aber es ist nunmal ein Entwicklungsland. Manche Expats haben sogar Labradore als Hunde, obwohl die ja wirklich nur total lieb sind. Aber solange was gross aussieht und bellt, ist schonmal etwas gewonnen, und die Hunde sind ja nicht die einzige Massnahme, die man ergreift, sondern nur ein Teil des Wachsystems.

Meine Hunde muss ich erst erziehen, ich habe sie erst einen Monat. Bin dabei, aber es ist noch alles ziemlich am Anfang. Sie koennen jetzt schon alle drei 'sitz' machen und 'bleib' geht auch schon. Springen aber noch staendig an mir hoch, v.a. wenn sie aufgedreht sind, vergessen sie alles, was sie gelernt haben (z.B. weiss Laila es besser und kommt auch oft zur Begruessung zu mir und setzt sich brav hin). Nachts habe ich jetzt Ida die dritte Nacht drinnen, und ihr gehts noch nicht gerade gut damit, sie jault vorm Einschlafen und nach dem Aufwachen und macht auch ihr Geschaeft im Zimmer.

Ansonsten gehe ich bisher nur mit Laila spazieren und uebe einfach, dass sie neben mir laeuft und nicht zieht. Und die Hunde kriegen immer von derselben Person Futter, aber ich muss mal gucken, wie ich das trainieren kann, dass sie von keinem anderen was nehmen. Stelle es mir schwierig vor, sie knabbern ja auch alles an, was sie hier auf dem riesigen Grundstueck finden, und die Einbrecher werfen das Fleisch meist einfach ueber die Mauer.

Die Nachtwaechter sind ganz einfache Jungs, aber sie sind lieb mit den Hunden. Erziehen muss ich sie aber meist alleine (oder ich muss erstmal die Waechter erziehen, aber irgendwann brauche ich auchmal Feierabend). Ich habe ihnen eine Anleitung geschrieben und erklaert und auch wiederholt, aber sie lassen manchmal trotzdem zu, dass die Hunde an ihnen hochspringen und vergessen 'nein' zu sagen oder sie zu ignorieren.

Hundeklappe? Habe ich auch schon ueberlegt, nur das Dumme ist ja, dass die Hunde dadurch auch nicht beschuetzt werden, sie nehmen ja die Einbrecher nicht als Bedrohung fuer sich wahr, so dass sie dann reinlaufen koennten.

Naja, erstmal vielen Dank fuer die guten Tipps, ich werde nochmal ueber alles nachdenken!

LG
Karoline
 
Titania

Titania

Registriert seit
17.02.2009
Beiträge
79
Reaktionen
0
Hi

hab mal gegooglt,weil mir eingefallen ist, das es Hundetüren mit einem Sensor gibt, die öffnen sich nur wenn sich ein Hund nähert, der am Halsband das Gegenstück dazu hat.

Hier mal nur ein Beispiellink, meine Maus spinnt deshalb kann ich im Moment wenig am PC machen http://www.miss-geschenke.de/alsa-hundeweltde-hundetur-–geschnenkidee-423/
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wachhund in Malawi /Afrika - welcher der 3 bleibt drinnen?

Wachhund in Malawi /Afrika - welcher der 3 bleibt drinnen? - Ähnliche Themen

  • Wachtrieb

    Wachtrieb: Ich bin täglich wieder begeistert von meiner kleinen Emma, da sie so schnell lernt und so treu und lieb ist... Jedoch wird mir jetzt in letzter...
  • Als Wachhund ein Totalausfall....

    Als Wachhund ein Totalausfall....: Hallo, mein Hund ist als Wachhund ein Totalausfall :eusa_doh:! Sie liebt j e d e n Menschen! Sie freut sie über Jeden! Wenn nicht, geht sie...
  • Mache ich meinen Hund zum Wachhund?

    Mache ich meinen Hund zum Wachhund?: Hallo Foris, Vor ein paar Naechten gab es bei uns nachts einen Zwischenfall, der mich ein wenig ins gruebeln gebracht hat. Mal schnell zur...
  • Ähnliche Themen
  • Wachtrieb

    Wachtrieb: Ich bin täglich wieder begeistert von meiner kleinen Emma, da sie so schnell lernt und so treu und lieb ist... Jedoch wird mir jetzt in letzter...
  • Als Wachhund ein Totalausfall....

    Als Wachhund ein Totalausfall....: Hallo, mein Hund ist als Wachhund ein Totalausfall :eusa_doh:! Sie liebt j e d e n Menschen! Sie freut sie über Jeden! Wenn nicht, geht sie...
  • Mache ich meinen Hund zum Wachhund?

    Mache ich meinen Hund zum Wachhund?: Hallo Foris, Vor ein paar Naechten gab es bei uns nachts einen Zwischenfall, der mich ein wenig ins gruebeln gebracht hat. Mal schnell zur...