Probleme mit meinen Rattis

Diskutiere Probleme mit meinen Rattis im Ratten Verhalten Forum im Bereich Ratten Forum; Hi also ich habe einige Probleme mit meinen 3 Ratten. Ich muss dazu sagen ich hab´ die drei jetzt seit Dezember und sie sind ca. 9 Monate alt...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Q

Queen88

Registriert seit
30.07.2008
Beiträge
73
Reaktionen
0
Hi

also ich habe einige Probleme mit meinen 3 Ratten.
Ich muss dazu sagen ich hab´ die drei jetzt seit Dezember und sie sind ca. 9 Monate alt. Anfangs haben sie sich super versatnden...

Aber...

1. Mittlerweile gehen sich die 3 voll aus dem Weg. Sie schlafen nicht mehr zusammengekuschelt, putzen sich selten gegenseitig und halten sich meist auf verschiedenen Etagen des Käfigs auf... Mein Käfig hat ca. die Maße 150 x 80 x 170. Kann es sein dass das "zu groß" ist?

2. Als ich sie neulich untersucht habe ist mir aufgefallen, dass die 2 Binos am Kiefer lauter Bisswunden haben. Der 3. im Bunde ist der
Joker (Black Hooded) der ist der kleinste von den 3en. Kann es sein, dass die 2 Binos um die "Rolle" als Leittier kämpfen oder hat das andere Gründe? Und kann ich zur Behandlung der Bisswunden Bepanthen nehmen oder lieber nicht?

3. Wenn ich sie rausnehm (auf dem Sofa) liegen sie meistens nur in der Ecke und kümmern sich gar nicht um mich. Auch nicht wenn ich Futter z.B. Haferflocken auf mir verteil oder wenn ich den Fressnapf mit hinstell.
Wenn ich sie auf mich draufleg´und sie streichel laufen sie immer weg und wollen zum Käfig flüchten. (Das Sofa steht neben dem Käfig)
Also ich kann machen was ich will, die 3 gewöhnen sich nicht wirklich an mich.
Und solang das nicht der Fall ist will ich sie eigentlich auch nicht in der Wohnung rumlaufen lassen, da sie sich ja an mich gewöhnen sollen...

4. Ich hab´ auch schon öfter gelesen, dass Ratten ihre bestimmten Ecken haben wo sie hin machen.
Nur meine halt wieder nicht :roll:
Ich hab´ 3 Ecktoiletten, aber die machen wild in den gaaanzen Käfig.
Naja... auch nicht so schön...

5. Obwohl ich denen 3 ab und zu neue Klettermöglichkeiten in den Käfig bau und so weiter nagen die mir den ganzen Käfig kaputt. Auf die Etagen hab ich jetzt an die betroffenen Ecken einfach die Fressnäpfe hingestellt aber die Häuser.. Ich glaub die 3 sind der Meinung dass Dachfenster wichtig sind...:eusa_doh::p
Werd jetzt demnächst mal die Etagen ausbauen und Löcher rein sägen um dann Wurzeln quasi als Leiter von Etage zu Etage reinzubauen...

Und jetzt das Letzte

Crispy ist der Rudelführer und auch der "dickste" unter den 3.
Nur wenn ich Futter in Klorollen steck oder ähnliches wartet Crispy schön faul in der Ecke bis Joker sich das Erarbeitet hat und dann greift er an und nimmt ihm das Fressen weg...:angel:
Fazit: Crispy wird immer Dicker und Joker bleibt so dünn wie er ist...
 
31.03.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
1. zu klein ist das eigentlich nicht
2. Bepanthen darf man ohne bedenken drauf tun
3. am besten du läst die Käfigtür auf so das sie von selbst rauskommen oder eingehen können zwingen bringt nix. Und am besten Fütterst du sie aus der Hand mit Leckerlies wie Obst oder mal ne Rosiene so das sie sich an dich gewöhnen
4. Wer hat das den erzählt das bestimmte Ecken haben, also meine Ratten haben grundsätzlich den ganzen Käfig benutzt ich denk Kloecken kann man sich sparen

Denn Namen nach sind das Alles Männchen sind sie kastriet?? Wenn nicht ist der große Käfig ein Problem. Da unkastrierte Männchen wenn sie zuviel Platz haben dermassen das Raufen anfangen und eigene Reviere bilden, somit auch das Verhalten von den jeder schläft für sich erklären würde.

Du solltest sie wenn sie sich gegenseitig das Futter so krass klauen die dünnen Tiere einmal Täglich extra füttern. Und den dicken Crispy somit auf Diät setzen :)
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.549
Reaktionen
147
also erstmal zu dem toiletten problem : hast du streu im kaefig ? und was ist in den toiletten ? ratten neigen dazu ueberall hinzumachen wo streu ist wenn sie es einmal gewohnt sind .. wenn du also den kaefig mit zeitung auslegst (das reicht vollkommen) und nur noch streu in den toiletten hasd, sollten sie ihre boellerli in die toilette legen .. mit den pfuetzen ist es etwas andres .. da macht man gern wo man geht und steht .. auch bei schlafen .. aber dafuer ist die zeitung da die saugt das super auf .. also komplett "stubenrein" werden ratten im kaefig nicht sie machen ihr grosses geschaeft aber meist recht ordentlich in die toiletten wenn sonst kein streu da ist ..

dann zur kaefig groesse .. ich finde den auch nicht zu gross .. meine ratten gehen sich auch in einem kleineren kaefig (80x50x160) aus dem weg und es sind vier .. du haengst ja auch nicht 24 stunden bei deinen mitbewohner oder ? beobachtest du sie 24 stunden am tag ?`vielleicht kuscheln sie ja heimlich nachts ? meine vier schlafen auch meist alle zusammen in einem haeuschen aber morgens stehn sie auf und teilen sich auf (man muss schon recht frueh aufstehen um das mitzubekommen bei meinen ;) ) und solange es keinen "richtigen" streit bei deinen gibt ist alles in butter

mal zu den zwei binos .. bei bisswunden etc wuerde ich als allererstes mal zum nem tierarzt gehen und dann schauen ob nicht vielleicht doch parasiten dahinter stecken ..
zudem klingt bei dir ganz klar das crispy der boss ist wenn joker sich ohne weiteres das futter abjagen laesst .. so unbedingt nach rangkaempfen klingt es fuer mich nicht - aber ich will es nicht 100 % ausschliessen ...

und zu drittens : wo hasd du die tiere denn her ? meine zwei jungs sind vom tierschutz und so richtig werden sie nicht zahm (ihre brueder auch nicht wie ich gestern erfahren habe und deren besitzerin vermutet es hat was mit der situation zu tun unter denen sie frueher lebten ..) es gibt ratten die nicht zahm werden das muss man sich bewusst sein .. und wenn sich die tiere greifen lassen und nicht beissen dann ist das schon mal sehr viel .. zum futter : bei mir nimmt nur einen ratten im auslauf futter aus der hand der rest verweigert das auch - also wuerde ich das nicht als unnormal bezeichnen ... nehmen sie denn futter aus der hand im kaefig ? und wie verhalten sie sich wenn du an der kaefig gehst und reingreifst ?

nun zum nagepotential deiner suessen :D
was hasd du denn fuer einen kaefig ? kann man da die kanten mit metallleisten verkleiden damit sie keinen ansatz zum nagen finden ? wie viel leckeres und verfuehrerisches frisches geaest hasd du drin ?

wegen den klorollen : steck doch einfach nicht so dickmachende leckerchen in die klorollen da es eh dein crispy fressen wird und gib jocker mal so ein paar extra leckerchen wenn er dir zu duenn vorkommt ..
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Denn Namen nach sind das Alles Männchen sind sie kastriet?? Wenn nicht ist der große Käfig ein Problem. Da unkastrierte Männchen wenn sie zuviel Platz haben dermassen das Raufen anfangen und eigene Reviere bilden, somit auch das Verhalten von den jeder schläft für sich erklären würde.
Das gilt für Mäuse, nicht für Ratten ;)

Das Nagen an den Häuschen wirst du den Ratten nich abgewöhnen können - einige Ratten sind einfach der Ansicht, daß sie allen ihren Behausungen eigene Ausgänge hinzufügen müssen, auch diverse meiner Häuschen und Iglus haben Seiten- und Notausgänge.

Etagen, Käfig etc. würde ich ebenfalls mit Aluprofilen schützen - und den Rest, der gut austauschbar ist, einfach lassen, wie er ist.

Bei den Bisswunden würde ich auch mal einen TA draufschauen lassen, um Parasitenbefall auszuschließen. Bisswunden am Kiefer wären bei Raufereien eigentlich eher selten, das würde man dann wahrscheinlich eher am Nacken, Schulter und Rücken feststellen. Die Stelle wäre also zumindest ungewöhnlich.

Hast du dich mal eingekuschelt in eine Decke aufs Sofa gesetzt? Das kommt bei meinen Ratten - auch den etwas scheueren - meist ganz gut an. Dann krabbeln und wühlen sie in der Decke, das scheint interessanter zu sein als "nur" der Mensch.
 
Q

Queen88

Registriert seit
30.07.2008
Beiträge
73
Reaktionen
0
also erstmal zu dem toiletten problem : hast du streu im kaefig ? und was ist in den toiletten ?

Also ich hab nur in den 3 Toiletten Streu (Hanfpellets) drin. Sonst im restlichen Käfig Zeitung und Zeitungsfetzen zum "einkuscheln" im Häuschen.

mal zu den zwei binos .. bei bisswunden etc wuerde ich als allererstes mal zum nem tierarzt gehen und dann schauen ob nicht vielleicht doch parasiten dahinter stecken ..

Ich hatte ja auch schon den Verdacht, dass sie Milben haben.
Jetzt war ich heute bei der TÄ und sie hat gesagt sie haben keine Milben, daher können auch die Bissverletzungen nicht davon kommen. Sie hat mir jetzt mal Multivitamintropfen mitgegeben, und gesagt ich soll die 3 für ´ne Woche trennen, dass ich seh´ wie sie sich dann verhalten und dass die Wunden abheilen.

und zu drittens : wo hasd du die tiere denn her ? meine zwei jungs sind vom tierschutz und so richtig werden sie nicht zahm (ihre brueder auch nicht wie ich gestern erfahren habe und deren besitzerin vermutet es hat was mit der situation zu tun unter denen sie frueher lebten ..)

Ich hab´ meine von ratten-in-not.de aus dem Tierheim von Stuttgart. Und von ihren früheren Besitzern kann es auch nicht kommen.
Sie stammen aus unkontrollierter Vermehrung, sind fast haupsächlich dort aufgewachsen. Sie waren mal für ´ne Zeit bei ner anderen, aber die hatte ´ne Allergie...

und wie verhalten sie sich wenn du an der kaefig gehst und reingreifst ?

Naja das ist ganz unterschiedlich , manchmal kommen sie an den Käfig. Wenn ich reingreif ... Naja ich zieh den Finger immer wieder weg weil ich Angst hab, dass sie mich beisen. Wenn ich aber den Käfig aufmach, dann wollen sie nicht beisen.


nun zum nagepotential deiner suessen :D
was hasd du denn fuer einen kaefig ? kann man da die kanten mit metallleisten verkleiden damit sie keinen ansatz zum nagen finden ? wie viel leckeres und verfuehrerisches frisches geaest hasd du drin ?

Die Kanten kann ich verkleiden, werd ich wohl demnächst machen...
Hab jetzt erst Wurzeln bestellt und hab die heute rein, vorher hatte ich normale Äste und so Knabberhölzer drin.

wegen den klorollen : steck doch einfach nicht so dickmachende leckerchen in die klorollen da es eh dein crispy fressen wird und gib jocker mal so ein paar extra leckerchen wenn er dir zu duenn vorkommt ..
Ich steck nur das ganz normale Futter da rein. Was müssen Ratten mit ca. 10 Monaten den wiegen?


Tja, da ist wohl was schief gelaufen....
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Wie hat die TÄ denn die Ratten untersucht, um festzustellen, daß sie keine Milben haben?

Zum Gewicht: mit 10 Monten sind Ratten ja gut ausgewachsen, je nach Körpergröße kann sich aber auch das Gewicht deutlich unterscheiden (gibt ja auch erwachsene Menschen, die nicht dick sind, aber unterschiedlich viel wiegen - der eine ist 1,60m groß, der andere 1,90m).
Durchschnittlich große Ratten (Böcke oder Kastraten; Weibchen sind oft etwas kleiner) würde ich vom Gewicht her irgendwo zwischen 400 und 600g ansiedeln, wobei es auch große Böcke gibt, für die 700-800g noch ok sind.
 
Q

Queen88

Registriert seit
30.07.2008
Beiträge
73
Reaktionen
0
Hi,
erst mal sorry, dass ich so lange nicht gemailt hab. Viel zu tun mit meinen Jobs...:?
Sie hat sie mehr oder weniger gestreichelt (so im Fell "rumgewuselt") und hat gesagt, dass sie sich schütteln würden, wenn sie welche hätten.

Zu den neuesten Ereignissen:
Die 2 Binos sind ziemlich verbissen, deswegen bin ich jetzt noch gschwind zu meiner Schwester um nen Käfig zu holen, dass ich sie trennen kann. Wollt ich eigentlich schon länger machen ich weis, aber ich wollt in den Käfig Etagen reinbauen, dass sie wenigstens im gleichen sind. Aber ich komm nicht dazu, deswegen jetzt so.
Ich kann des nicht mehr mit anschauen. Mein Freund sagt mir oft, dass sie sich "boxen".
Könnt ihr mir evtl. erklären warum sie sich auf einmal so bekriegen?
Ich bin echt am verzweifeln.:eusa_think:
Vor allem, wenn ich sie trenn muss ich nen neuen Kollegen holen.
Da muss ich erst mal testen wer sich besser mit Joker versteht (tun sie eigentlich beide) und dann ist die Frage wer nimmt den neuen Kollegen an.
Des muss ich dann auch testen.
Und wenn es wirklich so weit kommen sollte, soll ich dann lieber nen Farbigen holen? Weil jetzt gehen auch die 2 weisen aufeinander los...
Wäre echt lieb wenn ihr mir helfen könntet... :(
 
Q

Queen88

Registriert seit
30.07.2008
Beiträge
73
Reaktionen
0
Hat es eigentlich einen bestimmten Grund dass einem hier nicht wirklich geholfen wird? :evil:
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Liebe Queen,

vielleicht weil den Thread einfach 'abgetaucht' ist? ;) Das kann mal vorkommen...

Also da unsere Experten noch nichts gesagt haben, versuche ich es jetzt mal... aber ohne Garantie!

Vielleicht würde eine erneute Integration helfen?
Einen 2. Käfig hast du ja...

1. Was mich noch interessieren würde, du hast du Nasen seit Dezember, richtig? Da waren sie also 4 Monate?
2. Woher hast du die 3 denn?
3. Sind es Brüder?
4. Wie wurden sie bei dem/der Vorbsitzer/Züchter/im TH/im Zoohandel gehalten? Zusammen? Die Binis zusammen der Dunkel extra? Alle extra?

Wenn wir das wissen, kann man dir vllt eher weiter helfen.

Den Gang zum TA würde ich trotzdem gehen, nicht das die Nasen doch n Parasit haben (Bisswunden am Maul sind komisch).

LG Lilly

PS Ich verschieb das auch mal ins richtige Unterforum ;)
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Hat es eigentlich einen bestimmten Grund dass einem hier nicht wirklich geholfen wird? :evil:
Ich kann nur für mich sprechen, aber ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich dir raten sollte, dazu wären ein paar Rückinfos nicht schlecht zu den Tips vom letzten Mal - z.B. ob du den Vorschlag mit der Decke im Auslauf mal probiert hast und wie das Resultat aussah :102:

Die beschriebene Methode der TÄ ist absolut ungeeignet, um Parasitenbefall festzustellen; die Ratten sollten einem anderen TA vorgestellt werden.
 
N

Nager-freund

Registriert seit
23.05.2009
Beiträge
38
Reaktionen
0
wenn die Ratten etwas falsches machen muss man ihnen einen kleinen Klapps auf den Po geben und wenn sie es dann richtig machen ein Leckerlie manche Ratten können auch nicht miteinander Leben besonders wenn sie aus verschiedenen Zoohandlungen kommen.:D:D:D:D
 
Racy

Racy

Registriert seit
29.05.2008
Beiträge
1.358
Reaktionen
0
Einen Klapps auf den Po? :shock: Die Arme Ratti, die besteht doch fast nur aus Popo und dann gibst du der noch nen "Klapps"? Das halte ich nicht für sehr Rattengerecht... genauso wie dein Tipp mit dem Balkon...

Und das Ratten aus unterschiedlichen "Zoohandlungen" (ich würde ja eher auf Tierheime, Notstellen, evtl noch Privat/wirklich guter Züchter etc. zurückgreifen, anstelle einer Zoohandlung) nicht miteinander leben können ist auch nicht richtig. Wenn die Tiere anständig miteinander Vergesellschaftet werden dann können die sehr wohl gut miteinander leben.

Off-Topic
Bitte Nager-freund les dich bitte nochmal in der Rattenhaltung ein. Hier im Forum gibt es ja viele Threads über das Thema und dann kannst du Tipps geben, aber nichtmehr solche wie mit dem "Klapps" oder dem Freilauf auf dem "Balkon". Ist nicht bös gemeint, aber solche Tipps sind nicht geeignet und Schaden den kleinen Rattis dazu noch. Und das ist das letzte was wir hier im Tierforum möchten.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
wenn die Ratten etwas falsches machen muss man ihnen einen kleinen Klapps auf den Po geben und wenn sie es dann richtig machen ein Leckerlie manche Ratten können auch nicht miteinander Leben besonders wenn sie aus verschiedenen Zoohandlungen kommen.:D:D:D:D
Ich hatte dich in anderem Zusammenhang schon einmal darum gebeten, keine solchen unausgegorenen Tips zu geben! Man gibt Ratten keinen Klaps auf den Po!

Daß Ratten nicht zusammenleben können, stimmt ebenfalls nicht, wie von Racy beschrieben. Man kann Ratten durchaus vergesellschaften, man muß sich dazu nur an bestimmte Grundregeln halten, um die Ratten aneinander zu gewöhnen.

Ich kann mich Racy nur anschließen: wenn du das, was du hier schreibst, tatsächlich umsetzt, solltest du deine Rattenhaltung noch einmal gründlich überdenken - zum Wohl deiner Tiere.
 
TTanja

TTanja

Registriert seit
12.05.2009
Beiträge
550
Reaktionen
0
Hallo,
also das mit dem Klaps würd ich auch nicht machen. Die armen Viecherl verstehen doch gar nicht warum man das tut und werden letztendlich doch nur aggressiv... Seeeeeehr schlechter Tipp.
Lg, Tanja
 
K

Kuelwalda

Registriert seit
21.05.2009
Beiträge
106
Reaktionen
0
Hallo Nachbarin,

da Du ja aus Steinheim kommst, könnte man sich telefonisch oder bei einem Treffen mal unterhalten. Da kommen wir vielleicht eher auf einen grünen Zweig.
Ich arbeite in Murr, da ist es ja nimmer weit bis zu Dir...

Gruß
Linda
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Probleme mit meinen Rattis

Probleme mit meinen Rattis - Ähnliche Themen

  • 2 probleme 1. ratte sondert sich vom rudel immer mehr ab... 2. mänchen ohne hoden?

    2 probleme 1. ratte sondert sich vom rudel immer mehr ab... 2. mänchen ohne hoden?: Hallo ihr lieben, ich hab da zunächst so ein kleines Problem und vielleicht könnt ihr mir hier helfen, und zwar habe ich vor zwei Wochen 2 Ratten...
  • Einige Probleme

    Einige Probleme: Hallo, ich hab etwa vor knapp 5 Wochen meine erste Ratten bekommen. Es handelt sich um vier Schwestern. Sie waren schon von Anfang an sehr...
  • Probleme beim Zähmen meiner Ratte

    Probleme beim Zähmen meiner Ratte: Hallo liebes Forum, bin noch neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Habe seit 3 1/2 Wochen eine Männliche Ratte bei mir und es gibt...
  • Probleme mit 8 wochen altem Bock

    Probleme mit 8 wochen altem Bock: So Leute... 1 Woche habe ich jetzt schon meine 3 kleinen Rattis, soweit haben sie sich auch schon eingelebt und sind sehr aktiv d.h. Toben...
  • Probleme mit Zähmung und Angst beim Rausnehmen

    Probleme mit Zähmung und Angst beim Rausnehmen: Guten Abend ihrs :) Akki und Trikki wohnen seit ca 3 Monaten bei mir. Beide sehr quirlig, weiblich, aus dem selben Wurf und ungefähr 4,5 Monate...
  • Ähnliche Themen
  • 2 probleme 1. ratte sondert sich vom rudel immer mehr ab... 2. mänchen ohne hoden?

    2 probleme 1. ratte sondert sich vom rudel immer mehr ab... 2. mänchen ohne hoden?: Hallo ihr lieben, ich hab da zunächst so ein kleines Problem und vielleicht könnt ihr mir hier helfen, und zwar habe ich vor zwei Wochen 2 Ratten...
  • Einige Probleme

    Einige Probleme: Hallo, ich hab etwa vor knapp 5 Wochen meine erste Ratten bekommen. Es handelt sich um vier Schwestern. Sie waren schon von Anfang an sehr...
  • Probleme beim Zähmen meiner Ratte

    Probleme beim Zähmen meiner Ratte: Hallo liebes Forum, bin noch neu hier und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Habe seit 3 1/2 Wochen eine Männliche Ratte bei mir und es gibt...
  • Probleme mit 8 wochen altem Bock

    Probleme mit 8 wochen altem Bock: So Leute... 1 Woche habe ich jetzt schon meine 3 kleinen Rattis, soweit haben sie sich auch schon eingelebt und sind sehr aktiv d.h. Toben...
  • Probleme mit Zähmung und Angst beim Rausnehmen

    Probleme mit Zähmung und Angst beim Rausnehmen: Guten Abend ihrs :) Akki und Trikki wohnen seit ca 3 Monaten bei mir. Beide sehr quirlig, weiblich, aus dem selben Wurf und ungefähr 4,5 Monate...