Pony schnauft "komisch"

Diskutiere Pony schnauft "komisch" im Pferde Gesundheit Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo an alle, ich mache mir die Geschichte einer kleinen Ponystute, die einer Bekannten gehört, zum Problem. Also wenn jetzt Kommentare nach...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
T

teff

Guest
Hallo an alle,

ich mache mir die Geschichte einer kleinen Ponystute, die einer Bekannten gehört, zum Problem.
Off-Topic

Also wenn jetzt Kommentare nach dem Tierarzt rufen, ich kann nichts dafür, ich will mich nur einmal informieren und habe das Pony auch noch nicht gesehen (wir haben telefoniert). Ich werden das Pony am Mittwoch sehen, aber ich habe gedacht, in informiere mich mal. :arrow: also, greift mich nicht an, ich frage nur nach Ferndiagnosenmeihnug. :angel:


Also, das kleine Pony ist etwa sieben Jahre alt und hat eine kleine Behinderung, bei seiner Geburt ist ihm das Nasenbein gebrochen, daher hat sie eine schiefe Nase.
Laut TA beträchtigt dies aber nicht die Atmung.

Naja auf jedenfall scheint das Pony sehr zu pumpen (stark und schnell zu Atmen, komische zu Schnaufen)...

Sie war eine Zeitlang mit sehr wenig Wasser und wenig misten untergebracht.
Nun steht sie in einer riesen Scheune, mit laufend Wasser und tägl. Paddoc. Hier ist eben dieses schnelle Schnaufen aufgefallen.

Man rief bei der Person an, wo das Pony vorher stand. Diese sagte, ja, das sei ihr auch schon aufgefallen, sie habe der Sunny halt immer Hustenbombons gefüttert.

Hm, naja, das ist jetzt die Situation, und ich frage mich, ob es sich hier um Dämpfigkeit handelt (habe mich aber noch nicht informiert).
Naja, ich weiß, das es schwer ist, sich hier ein Urteil zu bilden, ohne das Pony gesehen zu haben, aber vllt habt ihr ja eine Vermutung.

Viele Grüße

teff
 
05.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber zur Pferdegesundheit geworfen? Vielleicht hilft dir das ja bei deinem Problem?!
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Ob es schon dämpfig ist, siehst Du an der Dampfrinne. Auf jeden Fall scheint es einen Knacks weg zu haben und die Lungen sind geschädigt. Hustenbonbons - kopfschüttel - misten und frische Luft wäre besser - aber Luft hat es ja jetzt. Auf jeden Fall staubarm halten, Heu nass usw.
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.892
Reaktionen
9
Das Pony schnauft bereits ohne, dass es sich großartig bewegt ?
Ich weiß, dass du nicht dafür verantwortlich bist, aber versuche doch bitte eindringlich dazu zu raten, das Pony von einem Tierarzt checken zu lassen. Das klingt nach einer Erkrankung der Lunge, die auf jedenfall behandelt werden sollte.
Vielleicht hilft die frische Luft bereits langsam ab. Mein Pferd hatte als es noch in der Box stand auch vehemente Probleme mit Husten, es schnaufte auch recht stark nach dem Reiten. Der Tierarzt stellte ein chronisches Husten fest und riet zunächst nur zu ein paar Hausmittelchen. Jetzt wo ich dafür gesorgt habe, dass mein Pferd in einem Offenstall untergebracht ist, hustet er nur noch seeeeehr selten bzw. auch nciht öfter als andere Pferde und schnauft gar nicht mehr nach der Arbeit.

Ich hoffe das hilft dir ein wenig ?

Lg
 
T

teff

Guest
Hallo,

zu was für Hausmitteln hat dir dein TA geraten?

Also sie steht jetzt erst eine Woche in ihrem neuen Zuhause. Vllt regt sich was durch die Frischluft. Rein durchs telefonieren habe ich auch auf so etwas chronisches hin getippt.
Ich werde das pony ja am Mittwoch mal ssehn können.

teff
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.892
Reaktionen
9
Ich will an dieser Stelle nochmal betonen, dass der Tierarzt keinen konkreten Befund hatte und so auch nicht unbedingt anders reagieren konnte.
Er meinte damals ich solle ein paar Kräuter (einen netten Anti-Husten-Kräutermix kann man im Reitgeschäft zu einem erschwinglichen Preis erstehen) und Fenchelhonig füttern.
Ich füttere das teilweise heute noch wenn sich husten bemerkbar macht oder ich meinem Pferdchen einfach mal was leckeres geben will - der Fenchelhonig schmeckt nämlich total super ;)
Du könntest der Besitzerin auch sagen, dass sie das Futter mit ein wenig Distelöl anreichert. Dann ist das ganze nicht so staubig.

Übrigens zum misten: Nicht zuuu oft misten. Es reicht zumeist den Stall einmal im Monat komplett sauber zu machen und sonst einfach jeden Tag nur den sichtbaren Mist abzutragen und ein wenig frisches Stroh drüber zu streuen (kommt jetzt natürlich auch auf die Größe des Stalles an, an die man das ganze anpassen muss). So könnte man es jedenfalls in einem offenen Stall machen. Frisches Stroh ist extrem staubig, ein bisschen Dreck schadet nicht und ist sogar ganz gut.
Wenn nicht allzu viel frische Luft in den Stall kommt würde ich vielleicht auf eine andere Einstreu umsteigen. Späne soll ja angeblich recht staubarm sein. Aber da sollte sich vielleicht jemand zu äußern, der mehr Ahnung davon hat als ich.
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Bitte TÄGLICH misten! Es gibt nicht schädlicheres als eine Matratze anzulegen! Die Schadgase die dort auströmen sind pures Gift für die Atemwege eines Pferdes! Bei einem lungengeschädigtem Pferd würde ich immer von Stroh - Einstreu absehen und alternativen wie Späne, Leinenstroh etc. verwenden.
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Oh ja, das leidige Thema mit dem Husten...

Ich schließe mich da den Anderen an, viel Luft & Bewegung.
Nun, sie steht ja erst eine Woche in dem neuen Stall, vlt. wartet ihr auch erstmal ab, bis sie sich eingelebt hat.

Trotzdem würde ich deiner Freundin auch raten mal den TA drauf schauen zu lassen. Gerade mit Dämpfigkeit ist ja nicht zu spaßen.

Solche Kräutermischungen kenne ich auch nur zu gut. Kann man machen , ist nicht falsch, aber erwartet euch keine Wunderheilung!
Was Votti geholfen hat war, inhalieren und Acc, um die Bronchien etwas frei zu bekommen.

Aber dazu müsstet ihr wissen,ob sie auch Schleim in den Lungen hat. Bei ihr war es so, dass sie wirklich richtige Schleimklumpen abgehustet hat.

---------
Da schließe ich mich Ronja an. -----> Am besten das Stroh raus.
 
T

teff

Guest
Also, mir hat sich schon ein hartes Bild geboten.
Das Pony frisst einwandfrei, tobt herum, geht spatzieren, trinkt, Stuhlgang normal, hellwacher Blick, kein Fieber....
aber schnauft total verkrampft.
Sie wartet jetzt auf einen TA, der nur einmal die Woche in die gegend kommt (hat eigendlich ein anderes Gebiet), von dem will sie sich das Pony auf jedenfall mal anschauen lassen.
Aber, alle haben zu mir gesagt, es ist schon wesentlich besser geworden.
Das liegt bestimmt wie ihr gesagt habt an der Luft und so.
Eingestreut ist der Stall mit Sägemehl und in einer Ecke mit Stroh, da schlafen die 2 anscheinend immer.
Ich werde berichten,

teff
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Pony schnauft "komisch"

Pony schnauft "komisch" - Ähnliche Themen

  • Wann ist Schluß?

    Wann ist Schluß?: Ich weiß gar nicht wo ich Anfangen soll... Es geht um mein Pony Joschy. Er wird im Juni 28 und sieht jeden Tag schlechter aus. Wir halten...
  • 1.30 Welsh Pony reiten - Tierquälerei?

    1.30 Welsh Pony reiten - Tierquälerei?: Gerne möchte ich mal Erfahrungsberichte bzw. Meinungen hören zu diesem Thema. Die Meinungen gehen ja sehr auseinander. Ich besitze einen 1.30m...
  • Pony lahmt

    Pony lahmt: Hallo! Ich war vorhin bei meinem Pony und sie hat plötzlich gelahmt (auch im Schritt deutlich zu sehen) und ihr Bein im Stand nicht belastet...
  • Pony geplagt vom Juckreiz - nichts hilft

    Pony geplagt vom Juckreiz - nichts hilft: Hallo, unsere Nerven liegen blank. Das Pony meiner Freundin scheuert sich nur noch Wund. Hochgepriesene Mittel gegen SE wie peticare und derfen...
  • Erblindet mein Pony? Oder ist es krank? Muss es vllt. sogar sterben....? :(

    Erblindet mein Pony? Oder ist es krank? Muss es vllt. sogar sterben....? :(: Hallo, erstmal vorweg: ich werde morgen auf jeden Fall den TA anrufen. Ich stelle die Frage hier nur, um mich entweder zu beruhigen oder auf das...
  • Ähnliche Themen
  • Wann ist Schluß?

    Wann ist Schluß?: Ich weiß gar nicht wo ich Anfangen soll... Es geht um mein Pony Joschy. Er wird im Juni 28 und sieht jeden Tag schlechter aus. Wir halten...
  • 1.30 Welsh Pony reiten - Tierquälerei?

    1.30 Welsh Pony reiten - Tierquälerei?: Gerne möchte ich mal Erfahrungsberichte bzw. Meinungen hören zu diesem Thema. Die Meinungen gehen ja sehr auseinander. Ich besitze einen 1.30m...
  • Pony lahmt

    Pony lahmt: Hallo! Ich war vorhin bei meinem Pony und sie hat plötzlich gelahmt (auch im Schritt deutlich zu sehen) und ihr Bein im Stand nicht belastet...
  • Pony geplagt vom Juckreiz - nichts hilft

    Pony geplagt vom Juckreiz - nichts hilft: Hallo, unsere Nerven liegen blank. Das Pony meiner Freundin scheuert sich nur noch Wund. Hochgepriesene Mittel gegen SE wie peticare und derfen...
  • Erblindet mein Pony? Oder ist es krank? Muss es vllt. sogar sterben....? :(

    Erblindet mein Pony? Oder ist es krank? Muss es vllt. sogar sterben....? :(: Hallo, erstmal vorweg: ich werde morgen auf jeden Fall den TA anrufen. Ich stelle die Frage hier nur, um mich entweder zu beruhigen oder auf das...