träge Schildkröte

Diskutiere träge Schildkröte im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten Forum; hallo erstmal :) ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. ich halte seit ca 4 Jahren eine männliche griechische Landschildkröte. mittlerweile ist sie...
W

Wibilo

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
hallo erstmal :) ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
ich halte seit ca 4 Jahren eine männliche griechische Landschildkröte. mittlerweile ist sie aus ihrem winterschlaf aufgewacht und da die temperaturen bei uns momentan am tag über 20° steigen habe ich sie auch schon gleich in ihr freigehege gesetzt. das freigehege habe ich
auch neu gestaltet um meinem freund ein wenig abwechslung zu bieten. meine schildkröte bleibt auch nachts draußen (in einem entsprechenden unterschlupf).
aber seitdem sie in ihrem neuen freigehege ist ist sie auffällig träge, kommt kaum aus ihrem häuschen raus und frisst auch nicht so viel wie sonst. sie liegt den ganzen tag am selben fleck, geht nicht auf "nahrungssuche" und erkundet ihre gegend auch nicht. sie macht auf mich aber einen relativ gesunden eindruck (harter/runder panzer, keine atemgeräusche, klare augen, freie nase).
ich frage mich ob mein kleiner freund noch zu kalt hat und ihm deshalb für das frühjahr so etwas wie ein "gewächshaus" zu schaffen oder vielleicht langweilt er sich auch weil er alleine gehalten wird und ihm eine partnerin fehlt (würde mir genauso gehen ;) ).
ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand, der da mehr erfahrung hat als ich, ein paar nützliche tips geben könnte! vielen dank schonmal im vorraus.
 
06.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: träge Schildkröte . Dort wird jeder fündig!
Nona

Nona

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
486
Reaktionen
0
Hallo!
also erstmal zwei Fragen ;): Wie groß ist das Gehege und was ist ein "entsprechender Unterschlupf" ?

Je nachdem, was du für ein Häuschen hast, sollte ein Gewächshaus bzw. ein Schutzhaus her. Diese wärmen sich in der Sonne schneller auf.

Und ich würde dir auch raten, noch mehrere Weibchen dazu zu setzen. Schildkröten fangen ansonten an Steine zu begatten bzw. können verkümmern (?) !


Hast du Fotos :D ?

LG Nona
 
W

Wibilo

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
das gehege ist so ca... 7m² groß. aber das wäre leicht auszubauen. seine hütte is einfach schwarze holzkiste (auch nach unten geschlossen, ist das richtig?) und knapp 1m² grundfläche.
falls es daran liegt wär ich froh wenn mir jemand tipps oder auch nen link gibt für einen anständigen unterschlupf.
aber selbst wenn es schon gegen nachmittag geht und er aufgewärmt genug sein müsste sitzt er einfach nur rum... :?:
 
Nona

Nona

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
486
Reaktionen
0
Das gehege solltest du, wenn er ausgewachsen ist auf jedenfall noch vergrößern (insbesondere, wenn er noch Gesellschaft bekommt, was ich dir auf jeden Fall raten würde....)

Als Schutzhaus, habe ich einfach 4 Holzwände teils in den Boden eingelassen und unterirdisch mit Draht gesichert, damit sie sich nicht herausbuddeln. Als Dach dient eine UV-durchlässige Plexiglasplattemit Gefälle nach Süden... Schau mal in dem Thread `Frühlingserwachen´ nach, da hat Draco sein Gehege vorgestellt.

Verliert er an Gewicht?


Hier noch ein Link:

http://www.landschildkroeten-galerie.de/Fruehbeet.htm
 
landschildkroete

landschildkroete

Registriert seit
28.03.2009
Beiträge
47
Reaktionen
0
W

Wibilo

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
ich hab in meinem freigehege als untergrund stellenweise gras, kies, schieferplatten und sand. ansonsten gibts einen kleinen sandhügel, wasserschale, 2 größere lochsteine, eine wasserschale und eine kleine versteckmöglichkeit aus baumrinde.
aber spotstrahler in seiner hütte habe ich nicht, denke eher dass es an der falschen unterbringung liegt. wenn ich die links ansehe schäm ich mich richtig :uups: ich werd sofort schauen dass ich das diese woche wieder gut mache und ihm was neues baue.
und das mit mehreren weibchen geht leider nicht :( da spielen meine eltern nich mit, bei denen wohn ich noch ...
aber schonmal vielen dank für die tips
 
Nona

Nona

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
486
Reaktionen
0
Hallo!

Einzelhaltung bei gr. Landschildkröten (ab der Geschlechtsreife) ist in meinen ( und nicht nur in meinen) Augen absolut nicht artgerecht! Es gab hier im Forum bereits Disskusionen darüber. An deiner Stelle würde ich alles daran setzten, meine Eltern davon zu überzeugen; alles andere grenzt m.M.n. an Tierquälerei!

LG Nona
 
landschildkroete

landschildkroete

Registriert seit
28.03.2009
Beiträge
47
Reaktionen
0
ich hab in meinem freigehege als untergrund stellenweise gras, kies, schieferplatten und sand. ansonsten gibts einen kleinen sandhügel, wasserschale, 2 größere lochsteine, eine wasserschale und eine kleine versteckmöglichkeit aus baumrinde
Hast du gar keine Pflanzen? Schildkröten sollten Sträucher haben, um sich dort verstecken zu können, also mediterrane Kräuter (Rosmarin, Salbei, Thymian usw.) oder Hibiscus u.a. Als Futterpflanzen gibt es auch jede Menge, also Löwenzahn, Vogelmiere, Klee, Spitzwegerich, Brennnessel usw. Stellenweise dürfen die Unkräuter im Gehege gerne wuchern. Ansonsten klingt die Abwechslung bei dir ganz gut ;-)
 
W

Wibilo

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
bis jetzt wächst da nur löwenzahn :D aber danke für die namen von den pflanzen, sowas wird sich ja wohl im gartenmarkt finden lassen
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
3.377
Reaktionen
0
Vorsicht bei gespritzten Sachen! Am besten kaufst du oben genannte Kräuter im Bio-Laden. ;)
 
Nona

Nona

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
486
Reaktionen
0
Andere Pflanzen, die man im Gartencenter etc. kauft, muss man mind. 6 Monate vegitieren lassen, damit sie für die Schildkröten unschädlich sind!! Es ist also einfacher, Samen zu kaufen und sie selber anzupflanzen... Oder du sammelst sie aus dem Wald, das geht auch...

Die Liste von Pflanzen ist beinahe unendlich, ich ergänze mal:
Schafgabe, brunnenkresse, Kapuzinerkresse, Nachtkerzen, Königskerzen, Wegeriche, Lattich, Labkraut, Rainkohl, Disteln, Ginster(blüten), Stock-, Esdsig-, Wein-, Busch-, Apfel-, Hecken-, Samt-, Wilde-, Tee-, Zimt-, Feldrosen, Magariten, Malven, Lichnelken, Ringelblumen, Glockenblumen, Kornblumen, Flocknblumen... wie gesagt, undnedlich
 
Nona

Nona

Registriert seit
23.05.2008
Beiträge
486
Reaktionen
0
Off-Topic
Vielleicht hatten die Samen ja einen Materialfehler oder so :080: :eusa_doh:
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
3.377
Reaktionen
0
Off-Topic
Aber auf jeden Fall! :mrgreen:
 
W

Wibilo

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
so, der kleine hat jetz auch eine schutzhütte. aber ich hab immernoch das selbe problem wie zuvor: er sitzt nur im eingang seiner schutzhütte rum, frisst nur wenn er was vor die nase gelegt bekommt und geht auch ansonsten garnicht auf nahrungssuche oder erkundungstrip...
allerdings hat er mir am sonntag bewiesen dass er auch anders kann, als ich ihn mal zu artgenossen von einem bekannten von mir gesetzt habe, der 3 t.h.hermanni hält (1 männchen 2 weibchen). nach kurzer zeit schon hat er sich mit dem männchen beschnuppert und als sie angefangen haben sich zu rammen haben wir sie getrennt. auch ist er einem der weibchen "nachgestiegen" ;) UND hat schön gefressen trotz fremder umgebung. meine meinung bestärkt sich zunehmend, dass er einfach gesellschaft braucht! und ich mache jetzt daheim mal mehr druck... ich denke auch hier habt ihr wieder mehr erfahrung als ich! könnt ihr mir sagen ob ich da richtig liege und wenn ja, wie alt der/die neuzugänge sein sollten, ob männlich oder weiblich und ob vielleicht mehrere angemessen wären? (ps: hätte auch die möglichkeit mein freigehege abzutrennen oder aufzuteilen)
 
M

Melkor

Registriert seit
30.07.2007
Beiträge
275
Reaktionen
0
Hallo Wibilo,

Gruppenhaltung ist in meinen Augen natürlicher und sicherlich gut für dein Tier. Dennoch solltest du ncht so grob fahrlässig mit der Gesundheit deiner und anderer Schildkröten umgehen, indem du einfach mal ein paar Schildkröten zusammen setzt. Jedes allein gehaltene Tier und jede Schildkrötengruppe hat seinen ganz eigenen Parasiten und Krankheitenpool. Man sollte niemals und ich meine niemals Schildkröten ohne zuvor eingehaltener Quarantänemaßnahmen einfach mal zusammen setzen. Eine vermeintlich gesunde Landschildkröte kann für eine Gruppe Schildkröten, lebensgefährliche Viren beherbergen und diese können eine Gruppe mal eben so auslöschen (ist in der Vergangenheit häufiger vorgekommen als man vielleicht denkt). Anders herum verhält es sich im übrigen genau so. Eine vermeintlich gesunde Gruppe Landschildkröten kann ein gesundes einzelnes Tier mit Viren anstecken, die man zuvor noch nicht einmal erahnt hat. Ich vertehe deinen Bekannte aber auch nicht, dass er das seiner Gruppe zumutet.

Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber welche Unterart hälst du denn? Habt ihr wenigstens darauf geachtet, dass du und dein Bekannter die selbe Unterart haltet, oder habt ihr durch das nette Aufreiten deines Männchens auch noch dafür gesorgt, dass vielleicht ein Testudo hermanni boettgeri Männchen ein Testudo hermanni hermanni Weibchen besteigt? Das ergibt nette Mischlinge und sind nicht gerade förderlich für die Erhaltung einer besonders geschützten Tierart.

Wie gesagt, ist bin für eine Gruppenhaltung, aber ein so unverantwortliches Verhalten solltest du dir beim nächsten mal verkneifen. Suche dir ein paar passende "Gegenstücke" für dein Männchen. Halte deine Neuzugänge ein Jahr in Quarantäne und setze sie dann zusammen. Sollte dann etwas passieren, hast du alles Menschen mögliche getan, um deinen Tieren eine gesunde Zusammenführung zu ermöglichen. Aber solche spontanen Zusammensetzungen haben schon zahlreichen Landschildkröten ihr Leben gekostet und sollten nicht mehr durch geführt werden.

Freundliche Grüße, Ralf (Melkor)
 
Thema:

träge Schildkröte

träge Schildkröte - Ähnliche Themen

  • Passt das Terrarium?

    Passt das Terrarium?: Hallo, kurze Frage, und zwar hätte ich ein Terrarium (120x60x60) zu Verfügung, und würde darin nun gerne Schildkröten halten. Welche Arten würden...
  • die Schildkröte hat geschwollene Augenlider,was ist zu tun?

    die Schildkröte hat geschwollene Augenlider,was ist zu tun?: was kann ich tun?
  • Schildkröte alleine oder zu zweit halten

    Schildkröte alleine oder zu zweit halten: Hallo Ich habe seit gut einem Jahr eine Testudo hermanni boettgeri namens Hermes. Laut CITES ist das Tier 1 Jahr, im August dann 2 Jahre, alt...
  • Was fuer eine Schildkroete ist das?

    Was fuer eine Schildkroete ist das?: Hallo Zusammen, wir haben heute auf unserem Spaziergang diese SChildkroete gesehen. Es sah aus als buddelt sie ein Nest fuer ihre Eier. Weiss...
  • Schildkröten Alter?

    Schildkröten Alter?: Hey Leute, Ich wollte mal fragen ob es Schildkröten gibt die nicht so alt werden also nicht unbedingt 50-100 Jahre.Würde mich über fiele...
  • Schildkröten Alter? - Ähnliche Themen

  • Passt das Terrarium?

    Passt das Terrarium?: Hallo, kurze Frage, und zwar hätte ich ein Terrarium (120x60x60) zu Verfügung, und würde darin nun gerne Schildkröten halten. Welche Arten würden...
  • die Schildkröte hat geschwollene Augenlider,was ist zu tun?

    die Schildkröte hat geschwollene Augenlider,was ist zu tun?: was kann ich tun?
  • Schildkröte alleine oder zu zweit halten

    Schildkröte alleine oder zu zweit halten: Hallo Ich habe seit gut einem Jahr eine Testudo hermanni boettgeri namens Hermes. Laut CITES ist das Tier 1 Jahr, im August dann 2 Jahre, alt...
  • Was fuer eine Schildkroete ist das?

    Was fuer eine Schildkroete ist das?: Hallo Zusammen, wir haben heute auf unserem Spaziergang diese SChildkroete gesehen. Es sah aus als buddelt sie ein Nest fuer ihre Eier. Weiss...
  • Schildkröten Alter?

    Schildkröten Alter?: Hey Leute, Ich wollte mal fragen ob es Schildkröten gibt die nicht so alt werden also nicht unbedingt 50-100 Jahre.Würde mich über fiele...