Festgestellte Herzinsuffizienz

Diskutiere Festgestellte Herzinsuffizienz im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, ich beginne am besten mal ganz vorne, damit jeder einen Einblick in den Fall bekommen kann. Mein kleiner achtjähriger Jack Russel...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Retrogamer

Retrogamer

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo,

ich beginne am besten mal ganz vorne, damit jeder einen Einblick in den Fall bekommen kann.



Mein kleiner achtjähriger Jack Russel "Jackie" (11,3kg) brach am Morgen des 28.03.2009 plötzlich und völlig unerwartet zusammen. Die Nacht vorher war er unruhig und suchte sich oft einen anderen Schlafplatz.

In der Tierklinik wurde durch abhören und Röntgen festgestellt dass er eine Herinsuffizienz hat, dadurch schon ein "stark vergrößertes" Herz welches auf die Lunge drückt und dadurch sich Wasser in der Lunge ansammelt.

Man behauptete, dass es durch dieses Wasser zu wenig Sauerstoff bekommen würde und darum wäre er umgefallen. Es wäre aber nicht so akkut *HA HA!* weswegen wir warten sollten mit EKG und Herzultraschall bis der Experte da sei eine Woche später.
Von nun an bekam er Furosemid AL 40 (2x tägl. eine Halbe) zur Entwässerung, Vasotop 1,25mg (1x tägl. eine Ganze) für das Herz und Predni-H (2x tägl. eine Halbe) gegen Entzündungen.

Die darauf folgende halbe Woche vom 29.3 bis zum 1.4 ging es ihm scheinbar super. Ich ging mit ihm nur noch wenige Schritte Gassi und sorgte für wenig Anstrengung oder Aufregung.

Beim nächsten Termin in der Tierklinik war er gut drauf und der Arzt verordnete, "falsch" wie sich später rausstellte, die Predni-H ganz abzusetzen und die Furosemid AL 40 zu halbieren.
An diesem Tag und am darauf folgenden ging es ihm noch gut, aber in der Nacht vom 03.04 auf
den 04.04 war er wieder extrem unruhig, atmete schwer etc., sodass ich mit ihm am Morgen gleich wieder in die Tierklinik ging.

"Genau vor der Tür" kollabierte er wieder und brach zusammen.
(Wahrscheinlich vor Aufregung -> Tierarzt).
Eine andere Ärztin die dort gerade Dienst hatte hörte ihn ab und sagte es wäre wieder viel Wasser in der Lunge. Der bekam eine Entwässerungsspritze in die Vene. Es ging ihm wieder besser.
Sie sagte uns wie sollen das Furosemid AL 40 wieder auf 2x täglich eine Halbe anheben.
Wir hoben die Dosis nun an und im Laufe des Tagen und am nächsten Tag (Sonntag) ging es ihm gut. Er schlief auch die Nacht gut durch.

Am Sonntag Abend allerdings brach er nun zum dritten Mal zusammen bei seiner langsamen 100m Gassi Runde.

Da die Tierklinik leider zu hatte fuhren wir Sofort in zu einem Tierarzt der Notdienst hatte. Dieser sagte auch beim Abhören: "Wasser in der Lunge." und gab ihm eine Entwässerungsspritze in den Muskel.

Bemerkenswert ist, dass er nach dem Zusammenbrechen wenige Sekunden danach wieder da ist als wäre nichts gewesen.
Ich bin kein Arzt, aber wenn er Wasser in der Lunge hat, was verhindert, dass Sauerstoff aufgenommen wird, dann kann er ja nicht wenn er umkippt plötzlich wieder da sein.

Jedenfalls gab uns die Ärztin auch Medikament Theophyllin 125mg mit, wovon er alle 6 Stunden ein Viertel einer Tablette bekommen sollte.
Es solle dazu dienen, dass er noch besser Luft bekommt und das Wasser besser abfließt. Darüber hinaus sollten wir ihm von dem ACE-Hemmer Vasotop morgens eine ganze und abends eine halbe geben.

Sie sagte auch wir sollen direkt am Montag morgen in eine andere Tierklinik inder sofort EKG und Herzultraschall gemacht werden könne.
Nachdem wir ihm das Mittel zum ersten mal gaben zitterte er wie verrückt, atmete schnell und sein Herz raste. Ich informierte mich Internet über die Nebenwirkungen und sah, dass es mit seinen Symptomen übereinstimmte.
Ich setze das Mittel sofort ab.

Am Montag morgen um 8 Uhr (als gestern - 06.04) fuhren wir also mit dem kleinen, dem es bis dahin "akzeptabel" ging (also keine Bewustlosgkeit oder starke Unruhe) in eine "richtige" Tierklinik. Dort wurde er erneut untersucht:
Zwei Röntgenbilder (Da die anderen 1x nicht da waren und 2x sie ja eine Woche alt seien.) ein 1minütiges EKG und eine Herzultraschall Untersuchung, allerdings von einem Internisten und nicht von einem Herzfachmann (der sei derzeit nicht da).

Ergebnis: Wasser sei nicht so viel in der Lunge dass er davon Bewusstlos sein könnte. Allerdings hat er erhebliche Probleme mit dem Herzen. Es solle bei ihm sehr schnell und oberflächlich schlagen. Darüber hinaus soll der linke Vorhof sehr vergößert sein und wahrscheinlich auch ein Herzklappenfehler vorliegen sodass Blut zurückfließt.

Als Grund für seine Bewusstlosigkeiten wurde uns also gesagt es läge weniger am Wasser sondern eher daran dass sein "Herz stolpert", kurzzeitig aussetzt und daher das Gehirn kurz nicht druchblutet wird -> fällt um.

Außerdem soll der Hund völlig Ruhe haben!
Wir bekamen zusätzlich zu dem Vasotop 1,25mg und dem Furosemid AL 40 was er nehmen soll noch Vetmedin 2,5mg was genau für diese Fälle sein soll -> Herzklappenfehler und so und sein Herz auch langsamer und besser schlagen lassen soll.

Ich gab ihm gleich zu Hause angekommen die Mittel und seitdem scheint es ihm relativ gut zu gehen. Er wedelt ab und zu mit dem Schwanz, frisst normal, trinkt viel und hat als ich ihn in den Garten setze sogar einen Vogel angebellt. Er schläft auch ganz ruhig die Nacht durch.

Was mir allerdings auffällt ist folgendes:
-Zittern
-leicht teilnahmslos (starrt Löcher in die Luft) - reagiert allerdings auf Ansprechen!
-läuft manchmal grundlos einen Meter vor um dann 2 Schritte zurück zu gehen und sich wieder wie vorher hinzusetzen (Erschöpfung?!)

Ich gehe morgen früh wieder mit ihm in die Tierklinik zur Nachuntersuchung.

Insgesamt musste ich von meinem kleinen Studentenkonto jetzt schon 440 Euro plündern. Aber wenns ihm dadurch besser geht ist das ja ok.

Außerdem wollte ich mit ihm in unser Ferienhaus in Ostfreisland, da er es da , denke ich, besser hat. Dort gibt es keine 3 großen Treppen innerhalb der Wohung wie hier die ich ihn tragen muss und der Garten ist direkt angeschlossen.
Die 3 Stunden Autofahrt macht ihm nichts aus, da er sich dabei hinlegt und schläft. Er hat nichts gegens Autofahren.

Was meint ihr zu der ganzen Sache, habt ihr vielleicht Tipps, Ratschläge oder Erfahrungen?

mfg
Retrogamer
 
07.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
D

Daggi Do

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

mein Hund hatte auch eine Herzinsuffizienz, ich habe viel darüber gelesen. Es ist tatsächlich so, dass das Gehirn zu wenig Sauerstoff bekommt. Meine hat auch Löcher in die Luft gestarrt und nur auf Ansprechen reagiert.
 
Jaaja

Jaaja

Registriert seit
19.05.2008
Beiträge
110
Reaktionen
0
hallo,
so von den ganzen medi kram versteh ich so net wirklich viel. aber ich glaube dir, dass du bei den untersuchungen ne menge geld hinlegen darfst.
ich wünsch deinem freund alles gute und dass er die medis gut verträgt.


dein jackie sieht genau so aus wie meine amy!!:060:

lg jaaja und amy
 
Retrogamer

Retrogamer

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
24
Reaktionen
0
Der kleie ist heute an einem Herzinfarrkt gestorben. Er hat nicht gelitten.
Die letzte Zeit ging es ihm SUPER und man merkte ihm nichts an, er bekam 2 Vetmedin, 1 Furosemid, 1 Vasotop und 1 Fortecor täglich.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Festgestellte Herzinsuffizienz

Festgestellte Herzinsuffizienz - Ähnliche Themen

  • Herzinsuffizienz und Wasser im Bauch - Dringend Rat benötigt

    Herzinsuffizienz und Wasser im Bauch - Dringend Rat benötigt: Hallo zusammen, nach einem starken Kollaps vor 6 Tagen, brachte ich meinen Yorkie, m, 12 Jahre alt, zur Tierklinik. Nachdem er stabil gemacht...
  • Herzfehler bei meinem Hund :(

    Herzfehler bei meinem Hund :(: Hallo Zusammen, mein Tierarzt hat bei meinem Golden Retriever, gerade mal zwei jahre alt, eine Mitralklappeninsuffizienz (Herzklappenfehler)...
  • 12 Jahre alter Yorkie - was tun?

    12 Jahre alter Yorkie - was tun?: Hallo! Ich habe ein sehr großes Problem mit meinem 12 Jahre alten Yorkshire Terrier (männlich, kastriert)! Bis zum letzten Jahr war er eigentlich...
  • Herzinsuffizienz/ Lungenödem/ Flüssigkeit im Herzbeutel / Herzvorhofwand schwabbelt

    Herzinsuffizienz/ Lungenödem/ Flüssigkeit im Herzbeutel / Herzvorhofwand schwabbelt: Hallo ihr lieben, Ich benötige euren Rat, Erfahrung und den Austausch. Wir haben einen 11 Jahre alten Mischlingshund und folgende Diagnose bei...
  • Agila Krankenversicherungsantrag abgelehnt wegen Herzinsuffizienz - Alternative?

    Agila Krankenversicherungsantrag abgelehnt wegen Herzinsuffizienz - Alternative?: Hallo. Ich hatte ja schon in einem anderen Thread erwähnt, dass ich Dotti bei der Agila krankenversichern möchte. Sie hat eine Herzinsuffizienz...
  • Agila Krankenversicherungsantrag abgelehnt wegen Herzinsuffizienz - Alternative? - Ähnliche Themen

  • Herzinsuffizienz und Wasser im Bauch - Dringend Rat benötigt

    Herzinsuffizienz und Wasser im Bauch - Dringend Rat benötigt: Hallo zusammen, nach einem starken Kollaps vor 6 Tagen, brachte ich meinen Yorkie, m, 12 Jahre alt, zur Tierklinik. Nachdem er stabil gemacht...
  • Herzfehler bei meinem Hund :(

    Herzfehler bei meinem Hund :(: Hallo Zusammen, mein Tierarzt hat bei meinem Golden Retriever, gerade mal zwei jahre alt, eine Mitralklappeninsuffizienz (Herzklappenfehler)...
  • 12 Jahre alter Yorkie - was tun?

    12 Jahre alter Yorkie - was tun?: Hallo! Ich habe ein sehr großes Problem mit meinem 12 Jahre alten Yorkshire Terrier (männlich, kastriert)! Bis zum letzten Jahr war er eigentlich...
  • Herzinsuffizienz/ Lungenödem/ Flüssigkeit im Herzbeutel / Herzvorhofwand schwabbelt

    Herzinsuffizienz/ Lungenödem/ Flüssigkeit im Herzbeutel / Herzvorhofwand schwabbelt: Hallo ihr lieben, Ich benötige euren Rat, Erfahrung und den Austausch. Wir haben einen 11 Jahre alten Mischlingshund und folgende Diagnose bei...
  • Agila Krankenversicherungsantrag abgelehnt wegen Herzinsuffizienz - Alternative?

    Agila Krankenversicherungsantrag abgelehnt wegen Herzinsuffizienz - Alternative?: Hallo. Ich hatte ja schon in einem anderen Thread erwähnt, dass ich Dotti bei der Agila krankenversichern möchte. Sie hat eine Herzinsuffizienz...