Hund Zeh gebrochen, muss man wirklich nicht zum Tierarzt?

Diskutiere Hund Zeh gebrochen, muss man wirklich nicht zum Tierarzt? im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, Ich hab mal eine Frage, und zwar eine bekannte von mir, hat einen kleinen Dackel-Jack Russel mischling, und der Hund hat am Hinteren Bein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Maxiii

Maxiii

Dabei seit
22.11.2008
Beiträge
65
Reaktionen
0
Hallo,
Ich hab mal eine Frage,
und zwar eine bekannte von mir, hat einen kleinen Dackel-Jack Russel mischling, und der Hund hat am Hinteren Bein Ein Zeh gebrochen.
Und sie meinte nur, damit muss man nicht zum Tierarzt das heilt von selbst, schmerzen hat er auch.

Meine Frage,
Stimmt das, dass man deswegen nicht zum Tierarzt muss, und das wirklich von selbst heilt?
Und was ist dan mit den schmerzen. ?
Na ja allgemein tut mir der Hund ehrlichgesagt sehr leid. ( Mehr dazu möchte ich nicht sagen...)

Würde mich über eine Antwort freuen.


LG,
Maxiii
 
07.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Unser Hund - fit und gesund nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
Smoothie

Smoothie

Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
4.400
Reaktionen
0
Natürlich muss das Tier zum Tierarzt!!! Und wenns nur für ne Schmerzstillende Spritze ist!
 
Lotti

Lotti

Dabei seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
ich würde auch sagen : sofort ab zum Tierartzt.
Was ist denn, wenn der Bruch vlt. schief zusammenwächst oder was nicht alles passieren kann !
Dann muss der Hund ein Leben lang drunter leiden, nur weil die Besitzer der Meinung waren, dass das unnötig ist! :(
 
Retrogamer

Retrogamer

Dabei seit
07.04.2009
Beiträge
24
Reaktionen
0
Würde ich auch sagen. Nicht unbedingt SOFORT zu einem Notdienst, aber am nächsten Tag zur normalen Sprechstunde auf jeden Fall.
 
Escaflown

Escaflown

Dabei seit
16.12.2008
Beiträge
8.030
Reaktionen
0
Mein Alterhund hatte es auch mal!

Er bekam ne Schiene ums Beinchen ruhig zu stellen und damit er net mehr auftritt! Sonst heilt es net weils sich Verschiebt! Dazu kommt noch Schmerzmittel!

Sowas tut sau weh!

Liebe grüße Steffi
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Dabei seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Mich würde mal interessieren woher die Erkenntnis kommt das der Zeh gebrochen ist.
 
esssm1

esssm1

Dabei seit
07.04.2009
Beiträge
8
Reaktionen
0
Wie kann man nur so verantwortungslos sein, und ein Tier, welches offensichtlich Schmerzen hat und sich den Zeh gebrochen hat, nicht zum TA geht und meint das es von alleine wieder wird:evil:. Für mich persönlich grenzt das schon an Tierquälerei:!:
 
R

Ricalein

Dabei seit
26.03.2006
Beiträge
10.445
Reaktionen
0
Das hängt ganz davon ab wie es der Zehe geht.
Meine Anka hatte sich mal am Vorderlauf eine Zehe gebrochen. Ich bin natürlich damit zum TA gegangen.
Er hat nur nichts gemacht. Schmerzmittel sind nicht gut in so einem Fall, da der Hund sich dann nicht schont.
Bei meiner Anka war es so das sie die Pfote beim normalen gehen etwas geschont hat, aber sobald sie gas gegeben hat, hatte sie alles vergessen. Der Bruch sollte Ruhe haben und verwächst sich dann wieder, wichtig ist aber das es nicht zu einer Entzündung kommt.
Ich halte es für wichtig das das auf jeden Fall vom TA kontrolliert und beobachtet wird.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund Zeh gebrochen, muss man wirklich nicht zum Tierarzt?