Immer wiederkehrende Zyste bei Goldhamster

Diskutiere Immer wiederkehrende Zyste bei Goldhamster im Hamster Gesundheit Forum im Bereich Hamster Forum; Hallo zusammen, wir hätten ne dringende Frage bezüglich unseres Goldhamsters Rudi. Er ist mittlerweile 1 1/2 Jahre alt und war bisher immer...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

Rudi 07

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

wir hätten ne dringende Frage bezüglich unseres Goldhamsters Rudi. Er ist mittlerweile 1 1/2 Jahre alt und war bisher immer gesund. Vor 1 1/2 Wochen entdecken wir, dass der Kleine einen dicken Bollen am Hals hat. Wir sind auch sofort zum TA gefahren. Der hat dann festgestellt, dass es sich um eine Zyste handelt und hat die Flüssigkeit mittels einer Spritze abgesaugt. Wir haben uns schon gefreut und
dachten, dass Rudi wieder gesund wird.

Ihm ging es dann aber nicht mehr so gut :( er hat nicht mehr gefressen etc. Also sind wir sofort wieder zum TA. Diesmal gab er ihm nur Flüssigkeit und sagte, dass man die Zyste, die sich mittlerweile wieder entwickelt hatte mal so lassen solle.

Von da an ging es ihm wieder richtig gut. Er ist aktiv und frisst :D. Jetzt hat sich die Zyste aber wieder stark vergrößert. Der TA sagte dann gestern, dass man diese Zysten wohl nur mit einer OP wegbekommen kann. Sie würden sonst immer wieder kommen. Ich fragte auch, was passiert, wenn man die Zyste nicht weiter behandelt, da wir ihm eine OP eigentlich nicht mehr zumuten wollen. Der TA sagte, dass es wahrscheinlich ist, dass sich die Zyste immer weiter mit Wundwasser füllen wird, bis der Hamster vorn über kippt.

Wir sind also total durcheinander und wissen nicht was wir machen sollen. Nichts machen geht doch nicht, die Zyste immer wieder entfernen ist ja auch keine Lösung. Eine OP wollten wir dem Kleinen aber auch nicht unbedingt zumuten...

Vielleicht hat ja jemand von euch schon mal eine ähnliche Situation erlebt und kann uns einen guten Rat geben.

Wir freuen uns über jeden Ratschlag. Vielen Dank.
 
07.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Hallo!
Der TA hat schon Recht: so eine Zyste kann man durch Punktieren nur kurzzeitig zurückdrängen. Als Antigone eine hatte, habe ich mich gegen eine Punktierung entschieden, weil die neuerliche Wassereinlagerung nur Schmerzen bedeutet hätte. Bei Antigone kam mit ihren 25 Monaten (oder mehr) und nicht sonderlich gutem Allgemeinzustand eine OP nicht in Frage, sie ist ca. eine Woche nach der Entdeckung der Zysten gestorben.
Wenn du es deinem TA zutraust würde ich eine OP versuchen, je nachdem, was er für Erfolgsaussichten sieht.
Caterina
 
R

Rudi 07

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

vielen Dank für deinen Ratschlag. Wir haben uns jetzt auch nach langem Überlegen für die OP entschieden, da es nach unserer Ansicht auch fast keine andere Möglichkeit mehr gibt. Haben grad einen Termin ausgemacht. Leider geht es wegen Ostern erst am Dienstag. Naja, wir hoffen halt, dass die Zyste jetzt nicht so extrem groß wird, dass es dem Kleinen schlecht geht. Gott sei dank ist er ja trotz der Zyste derzeit noch richtig fit.

Gruß Katja
 
sushihuschi

sushihuschi

Registriert seit
19.02.2009
Beiträge
650
Reaktionen
0
Hi,
ich wünsche Euch viel, viel Glück für die OP und die Zeit danach!
Ich höffe das Hamsterchen wird wieder gesund!
Alles, alles Gute für euch!

Liebe Grüße
sushihuschi
 
A

Antigone

Registriert seit
25.05.2008
Beiträge
5.244
Reaktionen
0
Hallo Katja!
Ich drücke die Daumen, dass die OP gutgeht und Rudi noch eine schöne Zeit bei euch haben wird!
Caterina
 
R

Rudi 07

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Neuigkeiten von Rudi

Hi,

dachte ich teile mal kurz mit, was sich mit unserem Rudi zwischenzeitlich ereignet hat:

Zu unserer Überraschung konnten wir die OP absagen, da wir am Ostersonntag feststellten, dass die Zyste plötzlich weg war. Wir haben uns natürlich total gefreut waren aber auch echt verwirrt, da die Zyste sich bisher ja immer schnell und stark entwickelt hatte. Als hätte Rudi geahnt, dass er wieder zum Tierarzt muss!

Nun war eigentlich diese Woche alles in Ordnung, die Zyste blieb weg, er frisst und trinkt recht viel (er hat sogar einiges zugenommen), doch gerade eben haben wir festgestellt, dass der Kleine im Nacken ziemlich lichtes Haar hat. Die Stelle ist nicht kahl, aber er hat dort deutlich weniger Haare als sonst.

Könnte das was schlimmes sein? Vielleicht hat das ja auch mit der Zyste zu tun?! Kann uns hierzu jemand einen Rat geben?

Vielen Dank vorab
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
4.425
Reaktionen
0
Es ist immer schwer einen Rat zu geben ohne das Tier zu sehen, ist die Haut gerötet oder Schuppig?
 
R

Rudi 07

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Also gerötet kann man nicht sagen! Die Haut ist rosa. Wir gingen eigentlich davon aus, dass dies die normale Hautfarbe ist. Schuppen sind nicht zu sehen!

Gruß Katja
 
Bummelhummel

Bummelhummel

Registriert seit
13.06.2006
Beiträge
4.425
Reaktionen
0
es könnte sich um Parasieten befall wie Milben oder dergleichen handeln, Milben treten meist bei Tieren auf die ein geschwächtes Imunsystem haben, Das sollte auf jeden fall ein tierarzt anschaun
 
R

Rudi 07

Registriert seit
07.04.2009
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ja, also ich denke das werden wir auch machen! Wir beobachten jetzt mal, ob sich das bis Montag noch verändert. Aber wir waren jetzt etwas verwirrt, wegen der Hautfarbe! Was ist denn die normale gesunde Hautfarbe von Hamstern? Liegen wir da falsch, dass diese rosa ist?
 
Adraste

Adraste

Moderator
Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Die Hautfarbe hängt auch von der Fellfarbe ab. Rosa klingt aber eigentlich ganz normal. Wenn die Haut stellenweise unterschiedlich gefärbt ist, also beispielsweise an der haarlosen Stelle etwas roter ist, als am übrigen Körper, dann kann man davon ausgehen, dass die Haut nicht gesund ist.

Aber die Haut muss nicht unbedingt ungewöhnlich aussehen. Es gibt so viele verschiedene Milben- oder Pilzarten, die zu Haarausfall führen könnten, bei einigen macht sich das wirklich nur durch den Haarausfall bemerkbar. Daher solltest du es am besten wirklich einem Tierarzt zeigen, damit festgestellt werden kann, ob es eine krankhafte Ursache dafür gibt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Immer wiederkehrende Zyste bei Goldhamster

Immer wiederkehrende Zyste bei Goldhamster - Ähnliche Themen

  • Immer wiederkehrendes Niesen, woher?

    Immer wiederkehrendes Niesen, woher?: Huhu Ich fand einfach mal an mein Problem zu schildern :) Ich habe ja sehr viele Tiere, Hamster, Farbis, Renner und alle stehen zusammen in einem...
  • Hamster leckt und krazt immer an einer Stelle?

    Hamster leckt und krazt immer an einer Stelle?: Hallo! Ich hab seit ein paar tagen einen zweiten Hamster. Er ist aktiv, frisst gut, und ist sonst sehr fit. Mihr ist am zweiten abend aufgefallen...
  • hamster hat immer wieder ein leicht geschlossenes auge

    hamster hat immer wieder ein leicht geschlossenes auge: liebe alle, meine goldhamsterin lilli hat seit gut einer woche immer wieder ein leicht geschlossenes rechtes auge. sie frisst in meinen augen...
  • Mein Hamsterweibchen wird immer dicker

    Mein Hamsterweibchen wird immer dicker: Mein Hamsterweibchen wird immer dicker kann es sein sie schwanger ist. Denn sie baut auch ein großes Nest und bunkert so viel in den Ecken. Also...
  • Was kann ich tue wenn mein Hamster immer weniger sieht?

    Was kann ich tue wenn mein Hamster immer weniger sieht?: Mein Weißer Teddy-Goldiemix Sahne sieht nicht mehr so gut und sie ist grade mal ein Jahr alt. ICH HABE ANGST DASS SIE SICH VERLETZT! Denn sie ist...
  • Ähnliche Themen
  • Immer wiederkehrendes Niesen, woher?

    Immer wiederkehrendes Niesen, woher?: Huhu Ich fand einfach mal an mein Problem zu schildern :) Ich habe ja sehr viele Tiere, Hamster, Farbis, Renner und alle stehen zusammen in einem...
  • Hamster leckt und krazt immer an einer Stelle?

    Hamster leckt und krazt immer an einer Stelle?: Hallo! Ich hab seit ein paar tagen einen zweiten Hamster. Er ist aktiv, frisst gut, und ist sonst sehr fit. Mihr ist am zweiten abend aufgefallen...
  • hamster hat immer wieder ein leicht geschlossenes auge

    hamster hat immer wieder ein leicht geschlossenes auge: liebe alle, meine goldhamsterin lilli hat seit gut einer woche immer wieder ein leicht geschlossenes rechtes auge. sie frisst in meinen augen...
  • Mein Hamsterweibchen wird immer dicker

    Mein Hamsterweibchen wird immer dicker: Mein Hamsterweibchen wird immer dicker kann es sein sie schwanger ist. Denn sie baut auch ein großes Nest und bunkert so viel in den Ecken. Also...
  • Was kann ich tue wenn mein Hamster immer weniger sieht?

    Was kann ich tue wenn mein Hamster immer weniger sieht?: Mein Weißer Teddy-Goldiemix Sahne sieht nicht mehr so gut und sie ist grade mal ein Jahr alt. ICH HABE ANGST DASS SIE SICH VERLETZT! Denn sie ist...