Darmtumor?

Diskutiere Darmtumor? im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Tommy (Zwergkaninchen) ist vier Jahre alt und ziemlich scheu. Er hat gefressen wie immer und war genauso munter wie sonst auch. Gestern habe...
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
2.365
Reaktionen
1
Tommy (Zwergkaninchen) ist vier Jahre alt und ziemlich scheu.
Er hat gefressen wie immer und war genauso munter wie sonst auch.

Gestern habe ich beim Krallenschneiden gemerkt, dass er sehr mager ist.
Wenn man ihn streichelt, spürt man die Knochen der Wirbelsäule und andere Knochen.:shock:
Er hat seit dem letzten Wiegen vor 10 Tagen 259g abgenommen.

Sein Kot ist schwarz (nicht nur der Blinddarmkot). Der Kot ist nur halb so groß
wie üblich.
Bei Menschen ist schwarzer Stuhlgang ja ein Zeichen für eine Blutung im Darm.

Da er normal frisst, abnimmt und schwarzen Kot hat, befürchte ich das er wahrscheinlich einen Darmtumor :silence: hat und die Tierärztin ihn heute einschläfern wird. :(

Könnte es auch was anderes sein, was nicht so schlimm ist!
Ich habe Angst!
Möchte allerdings vorab wissen, was da gleich auf mich zukommt.

Danke für eure Antworten!


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

häschen-86 schrieb nach 6 Stunden, 41 Minuten und 8 Sekunden:

Um 18 Uhr war ich bei der Tierärztin!
Sie meinte sie fühle eine Verdickung im Beckenbereich, was auf einen Tumor in Milz oder Leber hinweißt. :shock:
Machen kann man da nichts. :silence:
Sie könnte nur noch diagnostizieren, wo der Tumor sitzt, ob in der Milz oder der Leber, aber dass spielt ja keine Rolle, sterben muss er so oder so.

Sie meint es könnte sein, dass er morgen schon tot ist. :silence::shock:
Aber sehr wahrscheinlich stirbt er in den nächsten Monaten bzw. muss eingeschläfert werden.
Schmerzen hat er keine.
Er macht einen guten Eindruck, mal abgesehen davon dass er so mager ist.:?

Sie hat ihm eine Aufbauspritze gegeben und Panacur Pet Paste (Entwurmung). Für Morgen und Übermorgen habe ich noch Panacur mitbekommen.
Ich soll ihn außerdem mit Critical Care päppeln.

Morgen soll ich anrufen und ihr mitteilen, wie es ihm geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
08.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Darmtumor? . Dort wird jeder fündig!
N

Nicky Vicky

Guest
Hallo,
oh schreck !!
Das tut mir wirklich Leid !
Mach deinem Nini noch schöne Tage und dann lass ihn gehen! :(
So lange er schmerzlos lebt ist es nicht so schlimm.
Mein Beileid

MFG
 
Lotti

Lotti

Registriert seit
10.01.2009
Beiträge
5.810
Reaktionen
0
oh man ! Das arme Ninchen :( hoffen wir mal, dass er noch eine Weile sein Leben geniessen kann :s
Tut mir leid für dich ...
 
Kim R.

Kim R.

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
1.702
Reaktionen
0
OH, du tust mir leid und dein Tommy auch!
Kann man den Tumor denn nicht raus holen,
er ist doch noch so jung und es wäre doch viel zu schade, wenn er so früh über die Regenbogenbrücke gehen müsste!
 
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
2.365
Reaktionen
1
Danke!

Ich glaube ich habe das immer noch nicht so ganz realisiert!
Er ist doch erst 4 Jahre alt und jetzt das!
Wieso immer ich?
Manchmal denke ich, ich bin verflucht!

Der Sammy hatte einen ähnlichen Leidensweg wie er! Er starb schon mit 3 1/2.
Beide waren sie von der Frau K.! Im Nachheinein betrachtet war sie eine Vermehrerin, nur dass sie die Kaninchen verschenkt hat. (Vermutlich alles Inzucht).
Der Fritzi ist auch von ihr! Um ihn habe ich auch Angst.
Man, warum war ich damals nur so blöd, die Kaninchen von ihr zu holen?!

Es ist verdammt schwer, wenn ich jeden Tag den Gedanken im Kopf habe "Bald ist der Tommy tot".

@Kim R.: Die Tierärztin sagte, bei Kaninchen würde es nicht gehen mal eben so die Milz bzw. Leber mit samt dem Tumor zu entfernen.
 
Kulle

Kulle

Registriert seit
30.10.2008
Beiträge
3.290
Reaktionen
0
Mir tut es auch sehr Leid :(

Mach Dir keine Vorwürfe, häschen, dass Du bei der Alten Deine Nins geholt hast. So kannst Du wenigstens sicher sein dass sie ein schönes, leider zu kurzes, Leben bei und mit Dir hatten.

:056:
 
JayLee

JayLee

Registriert seit
09.01.2009
Beiträge
698
Reaktionen
0
Man... mir stehen echt die Tränen in den Augen...
Von ganzem Herzen allergrößtes Beileid!!!
Sowas ist einfach furchtbar... :(
 
Kim R.

Kim R.

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
1.702
Reaktionen
0
Off-Topic
Es soll ja nicht einfach gehen, aber ich meine die können es doch versuchen!


Mich macht das irgendwie total fertig, es muss ja wirklich schlimm sein zu wissen, das er tot krank ist! Ich hatte das mit meiner Pünktchen sie hatte auch einen Tumor :? Aber wir haben es leider erst nach ihrem Tot herausgefunden, da sie keine Anzeichen einer Tumors gezeigt hat!
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.448
Reaktionen
6
@ Kim: Der Versuch den Tumor zu entfernen würde sehr wahrscheinlich nicht schön enden. Deshalb wird es der TA wahrscheinlich auch nicht machen. (Selbst beim Menschen operiert man Leber und Milztumoren nicht wirlich)

@ häschen-86: Tut mir Leid, dass sowas passieren musste.
 
Zorro007

Zorro007

Registriert seit
26.03.2009
Beiträge
199
Reaktionen
0
ach du ****** :silence:

das tut mir so leid für dich...fühl dich mal unbekannterweise gedrückt....

wenn ich könnte würde ich dir die trauer und die angst nehmen , aber ich kanns leider nicht....:(
 
JaniPanther

JaniPanther

Registriert seit
24.12.2008
Beiträge
283
Reaktionen
0
Oje, mein Beileid, das ist bestimmt tierisch schwer. Ihn zu sehen und zu wissen, dass er bald nicht mehr ist. Versüße ihm seine letzten tage am besten noch einmal richtig (machst du bestimmt sowieso) und dann lass ihn mit gutem Gewissen los, er wird dir sicherlich sehr dankbar sein, dass du ihn von dieser Frau weggeholt hast und ihm ein so schöbnes Leben beschert hast.
 
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
2.365
Reaktionen
1
Das mit dem Tumor entfernen, wäre ja eine OP im Bauchraum (ähnlich wie eine Weibchen-Kastra), dass Problem ist nur, dass er wahrscheinlich nicht so hohe Überlebenschancen hat, da er schon recht schwach ist.

Bei Menschen operiert man das ja auch nicht gerne (wie Zwergloh schon sagte), weil der Tumor streut, wenn Luft dran kommt.

Chemotherapie wird es für Tiere nicht geben, oder?

Ach man, ich fühle mich so ohnmächtig! Warum kann ich ihm nicht helfen? Es ist so grausam zu wissen, dass er bald stirbt und nichts machen zu können.
Das einzigste was ich für ihn tun kann ist zwangsfüttern, entwurmen und ggf. zum Tierarzt, wenns schlimmer wird.
Ich hoffe so sehr für ihn, dass er einfach friedlich einschläft!

Heute soll ich nochmal bei der Tierärztin anrufen und ihr sagen, wie es ihm geht!
 
Kim R.

Kim R.

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
1.702
Reaktionen
0
Also, ich würde das mit der OP versuchen!
Ich meine, so hat er wenigstens eine Chance zu überleben, die hat er ohne die OP nicht!

Du tust mir leid Häschen
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.448
Reaktionen
6
@ häschen-86: Ein Tumor streut an der Luft nicht. Ein Tumor streut nur, wenn man ihn verletzt oder er schon in Blut-/Lymphgefäße eingewandert ist. Bei Menschen operiert man nicht, da man 1. die Funktionen der Leber nicht ersetzen kann (bei der Milz geht das mit Dialyse und vielen Medikamenten 1-2 Wochen).
Ob es eine Chemo für Tiere gibt wäre wirklich mal interessant zu wissen. Aber ich glaube wegen der vielen Nebenwirkungen wird man bei einem Kaninchen wohl kaum eine Chemo machen.
Ich hoffe auch, dass er friedlich einschläft und keine Schmerzen haben wird. so ein Schicksal hat meiner Meinung nach kein Ninchen verdiehnt.


@ Kim: die Überlebenschancen bei der OP sind sehr sehr gering. Ich weiß zwar nicht wie der Tumor im Bauch sitzt, aber selbst wenn er OP-begünstigend liegt sind die Überlebenschance in den ersten Tagen <5%
 
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
2.365
Reaktionen
1
Eben habe ich bei der Tierärztin angerufen.
Morgen zwischen 16 und 17 Uhr soll ich vorbeikommen, dann schaut sie ihn sich nochmal an.
 
Kim R.

Kim R.

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
1.702
Reaktionen
0
*daumendrück* Hoffentlich sagt die TÄ was gutes!
 
|Midow&Charlie|

|Midow&Charlie|

Registriert seit
18.02.2009
Beiträge
805
Reaktionen
0
Ja, lass es eine gute Nachricht sein...
Der kleine hat verdient lange zu leben.
 
JaniPanther

JaniPanther

Registriert seit
24.12.2008
Beiträge
283
Reaktionen
0
Ich drück dir auch ganz ganz feste die Daumen. Er MUSS einfach weiterleben.
 
häschen-86

häschen-86

Registriert seit
23.01.2009
Beiträge
2.365
Reaktionen
1
Um 16 Uhr war ich bei der Tierärztin!

Sie hat ihn eingeschläfert...
 
zwergloh

zwergloh

Registriert seit
24.02.2009
Beiträge
5.448
Reaktionen
6
Oh je, das tut mir Leid.
 
Thema:

Darmtumor?

Darmtumor? - Ähnliche Themen

  • Zwei Darmtumoren - hat jemand Erfahrungen?

    Zwei Darmtumoren - hat jemand Erfahrungen?: Hallo ihr lieben, ich bin grade leider noch sehr durch den Wind - bitte verzeiht mir daher kleine Tipfehler. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen...
  • Ähnliche Themen
  • Zwei Darmtumoren - hat jemand Erfahrungen?

    Zwei Darmtumoren - hat jemand Erfahrungen?: Hallo ihr lieben, ich bin grade leider noch sehr durch den Wind - bitte verzeiht mir daher kleine Tipfehler. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen...