DRINGEND babyratte oder maus?

Diskutiere DRINGEND babyratte oder maus? im Wildtiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; hallo ich brauche dringend Hilfe. Habe vorhin eine "maus" aus unserem kellerschacht/lichtschacht geangelt. nun wollte ich sie wieder...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
903
Reaktionen
0
hallo
ich brauche dringend Hilfe.
Habe vorhin eine "maus" aus unserem kellerschacht/lichtschacht geangelt.
nun wollte ich sie wieder aussetzen,aber sie kommt mir vor wie ein baby.habe sie nach 10 Minuten wieder
eingepackt, da sie auch gar nicht weggelaufen ist.Sie kann z.b. sonnenblumenkerne schlecht essen (kriegt sie nicht klein) und sie watschelt so wie es eben tierbabys tun. außerdem ist ihr schwanz sehr lang und dick. Andrerseits find ich sie für ihre Entwicklung (langes Fell, offene Augen) zu klein für eine Ratte.
Kann mir jmd sagen, ob es sich hier um ein Rattenbaby handelt und wenn ja, wie alt es ca ist? Es wiegt 41g, aber da hatte es schon ein wenig getrunken und gegessen.
 

Anhänge

09.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Hallo,

für mich sieht das weniger wie eine Ratte als wie eine Wüstenrennmaus aus. :eusa_think:
Aber da möchte ich mich nicht festlegen... was meinen denn die anderen?

Gruss

Off-Topic
Übrigens ist das ein ganz süßer Fratz, der dir da zugelaufen ist. ;)
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.155
Reaktionen
0
Also für mich sieht das nicht wie eine Farbmaus aus:confused:

Die Ohren sind zu klein und der Kopf zu spitz. Und mit 42g müsste sie schon ausgewachsen sein. Das wäre zu viel für ein Mäusebaby.


edit: Wüstenrennmaus sieht mir aber auch nicht danach aus *überleg*

Vielleicht irgendetwas wildes?
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Aber was ist es dann?
Ich gehe im Kopf gerade alle möglichen Tierarten durch, die infrage kämen, aber nichts passt so wirklich auf die Beschreibung. :eusa_think:
 
Adraste

Adraste

Registriert seit
26.02.2007
Beiträge
13.001
Reaktionen
1
Ich finde die Füße extrem groß für ein ausgewachsenes Tier. Ansonsten hätte ich auf etwas Wühlmausartiges getippt (aber definitiv keine Wüstenrennmaus;)). So tendiere ich im Moment eher zu einer jungen Ratte. So richtig gesund sieht sie dann aber wirklich nicht aus.
 
Chenoa

Chenoa

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
320
Reaktionen
0
Wie groß ist die "Maus" ungefähr?
Kannst du Bilder evtl vom ganzen Körper + Schwanz machen?
Also nach einer Babyratte wirkt mir das irgendwie nicht eher nach einer Feldmaus,
aber die Augen warum sind die so zu? Sie wirkt im allgemeinen eher wie ein Findel, aber wenn ich die mit meinen Ratten vergleiche (Babyfotos) das passt irgendwie nicht?!
 
SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.155
Reaktionen
0
Es kann aber einfach keine Babymaus mit 42 g sein *g* Daher denk' ich auch nicht,dass es eine Feldmaus ist :eusa_doh: Dafür sieht sie einfach zu groß aus
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Ich wusste doch, mit meinem Nix-Wissen über Mäuse komm' ich nicht weit. :mrgreen:
Aber im ersten Moment... mhm...

Also für eine Wanderratte sitzen die Ohren - in meinen Augen - doch merkwürdig hoch am Kopf.
Bei Wanderratten sitzen sie ja meist eher flacher angelegt an den Seiten.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Brillenschlange schrieb nach 47 Sekunden:

Edit:

Für eine Feldmaus ist das Kleine auf jeden Fall zu groß. :eusa_think:
 
Zuletzt bearbeitet:
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
903
Reaktionen
0
hmm also was Wildes ist es bestimmt, saß ja draußen im kellerschacht.
Für die Mäuse, die hier so wild rumlaufen, ist es viel zu groß find ich. Mein Vater meinte zuerst eine "schermaus" aber dafür ist der Schwanz zu lang und der Kopf zu spitz. Ich find sie sehr groß, ein bisschen kleiner wie Goldhamster.

Ich hab ihr sowohl Katzenmilch als auch Wasser gegeben.Außerdem hat sie einige Mehlwürmer gegessen und knabbert jetzt Körnchen. Jetzt wirkt sie auch viel aufgeweckter, vorhin lag sie nur ganz schlapp auf meiner Hand und hatte ständig die Augen zu.
Es wäre halt wichtig, zu wissen, ob es ausgewachsen oder noch ein Baby ist und wann ich sie wieder aussetzen kann. Will ja nicht,dass sie von der nächsten Katze gefangen wird.

Also Farbmaus, Wüstenrennmaus, Spitzmaus fällt alles weg. Schermaus auch und auch die "normale" Wild- oder Waldmaus ist viel kleiner oder?

edit: hier nochmal zwei Bilder. Bilder von Maus+Schwanz kann ich gern machen, will nur warten bis sie wieder wach ist. Sie hat sich grad schlafen gelegt, denk es ist gut wenn sie erstmal Ruhe hat. Ich weiß ja nicht, wie lang sie da in dem Schacht saß.
 

Anhänge

SuperGonZo

SuperGonZo

Registriert seit
18.12.2008
Beiträge
2.155
Reaktionen
0
Für Mäuse scheint sie mir ja auch zu groß.

Ich tippe jetzt einfach auf Wanderratte.
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Schermaus auch und auch die "normale" Wild- oder Waldmaus ist viel kleiner oder?
Ja, ist sie.
Dass es eine Ratte ist, scheint mir immer noch unwahrscheinlich...

Übrigens, das fällt mir gerade ein: Ist es denn zahm?
Ein Wildtier würde sich niemals so vom Menschen fangen lassen und dann friedlich im Schoß oder auf dem Bein sitzen - vielleicht ist es ein augebüxtes Tier? Das würde zumindest die Suche ein wenig eingrenzen, wenn man Wildtiere ausschließen könnte.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
Sieht für mich aus wie ein Wildrattenbaby... dafür würde auch sprechen, daß es noch nicht wirklich selbständig fressen kann (zumindest feste Sachen), damit wäre es um die 2-3 Wochen alt.

Es kann sein, daß es in den Lichtschacht gefallen ist und selbständig nicht mehr herauskam... was man da jetzt macht ist schwierig, denn wenn es eine Wildratte ist, tut man ihr wahrscheinlich eigentlich keinen Gefallen damit, daß man sie in einem Käfig hält.
Allerdings sind Wildratten i.d.R. ab dem Zeitpunkt, ab dem die Augen auf sind und sie sich selbständig bewegen können, extrem scheu - es ist also nicht auszuschließen, daß die Kleine bereits krank, verletzt oder durch das Festsitzen in dem Schacht extrem geschwächt ist (Rattenbabies brauchen alle 2 Stunden Milch, wenn nicht, dehydrieren sie sehr schnell). Die Ratte wieder auszusetzen wäre wahrscheinlich ihr Todesurteil.
Ich würde sie einpacken und zu einem TA fahren und sehen, ob man sie per Hand durchbringt. Falls ja, müsste man später einen erfahrenen Halter suchen, der die Ratte aufnimmt und in sein Farbrattenrudel integriert.
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Chipi, erweiche nicht mein Herz für Wildrattenbaby's! :D

Meint ihr, ein Tierarzt könnte vielleicht Näheres wissen? Immerhin dürfte er/sie Tiermedizin studiert haben...
 
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
903
Reaktionen
0
Hm also zuerst hat sie geschrien wie am Spieß und in alles gebissen. Als ich sie aber aussetzen wollte, lief sie gar nicht weg und kam sogar auf mich zu. Sie ist dann auch freiwillig wieder in ihre Box gekrabbelt. Beim Füttern war sie auch ganz ruhig und blieb auf der Hand sitzen,aber das kann auch sein, dass sie einfach keine Kraft hatte. Nach dem Füttern wurde sie dann schon lebendiger und wollte wieder beißen und hat auch gequiekt.
Man könnte sowohl das Quieken und Beißen bei einem zahmen Tier mit Angst und Panik begründen, als auch das ruhige Sitzen bei einem Wilden mit Kraftlosigkeit. Ich denke aber, dass sie wild ist.

Sie hat so seltsame Proportionen und ist vom Fell und auch vom Fressen scheinbar weit entwickelt, aber für eine Ratte mit dieser Entwicklung zu klein. Seltsam...
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
@ Brillenschlange: Ich sag ja, ab zum TA, der soll die Kleine untersuchen, und zwar auf jeden Fall noch heute, damit man über die Feiertage genug Päppelnahrung und eben ggf. auch Medikamente zuhause hat.
Für mich sieht das aber wirklich nach Ratte aus.
 
Krümel1991

Krümel1991

Registriert seit
17.02.2008
Beiträge
903
Reaktionen
0
@ chipi
Wenn es wirklich ein Wildrattenbaby ist: Kann ich sie dann nicht päppeln und danach aussetzen oder werden die schnell zahm?

5 Minuten bevor ich die kleine gerettet hab, war ich bei meiner TÄ. Passt natürlich wieder toll,dass ich das Fellknäuel erst danach gefunden hab :roll:
Sie hat jetzt ganz schön viel gefressen und auch Wasser getrunken. Mal sehen wie es ihr geht, wenn sie aufwacht.
 
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
@ Chipi: Ups, überlesen. :101:

Na, klasse... du hast aber auch ein Glück. Trotzdem würde ich mich nochmal auf die Socken machen.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
24.602
Reaktionen
0
@ chipi
Wenn es wirklich ein Wildrattenbaby ist: Kann ich sie dann nicht päppeln und danach aussetzen oder werden die schnell zahm?
Das wäre bei einer erwachsenen Ratte machbar, aber nicht bei einem Rattenbaby, denn es lernt jetzt nicht das, was es später zum Überleben draußen braucht. Es wieder auszusetzen wäre wahrscheinlich das Todesurteil.

Wirklich zahm und schmusig werden wilde und halbwilde Ratten nur äußerst selten, aber ein erfahrener Halter kann sie in ein Rudel Farbratten integrieren und da auch angemessen halten, das ist auf jeden Fall sicherer als sie wieder auszusetzen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

DRINGEND babyratte oder maus?

DRINGEND babyratte oder maus? - Ähnliche Themen

  • Wildmaus aufpäppeln!! Dringende hilfe

    Wildmaus aufpäppeln!! Dringende hilfe: Hallöchen! Gestern Abend hat meine Katze eine Maus mit ins Haus gebracht! Und sie hat noch geatmet also hab ich sie in einen Eimer mit einem...
  • 4 Babymäuse

    4 Babymäuse: Ich habe vier Babymäuse gefunden sie haben schon Fell und die Augen geöffnet, die Mutter ist weg, was kann ich Ihnen zu fressen geben?
  • Jungtier gefunden auf Gehweg - Bitte um dringende Hilfe

    Jungtier gefunden auf Gehweg - Bitte um dringende Hilfe: Hallo liebes Forum, Ich weiß, ich sollte der Natur Ihren Lauf lassen, aber ich habe mich dazu entschlossen, den Kleinen "Etwas" dennoch mit zu...
  • Dringend Hilfe gesucht: was ist das für ein Käfer?

    Dringend Hilfe gesucht: was ist das für ein Käfer?: Hallo ihr Lieben, ich brauche eure Hilfe. Ich hab jetzt solche Käfer bei mir gefunden und wollte wissen, was das ist. Ich bin für jede Hilfe...
  • Rattenbaby gefunden! Brauche dringend Hilfe !

    Rattenbaby gefunden! Brauche dringend Hilfe !: Hallo an alle da draußen, ich habe gestern ein kleines Rattenbaby gefunden, es hat schon Fell aber Augen und Ohren sind noch zu. Wir haben schon...
  • Ähnliche Themen
  • Wildmaus aufpäppeln!! Dringende hilfe

    Wildmaus aufpäppeln!! Dringende hilfe: Hallöchen! Gestern Abend hat meine Katze eine Maus mit ins Haus gebracht! Und sie hat noch geatmet also hab ich sie in einen Eimer mit einem...
  • 4 Babymäuse

    4 Babymäuse: Ich habe vier Babymäuse gefunden sie haben schon Fell und die Augen geöffnet, die Mutter ist weg, was kann ich Ihnen zu fressen geben?
  • Jungtier gefunden auf Gehweg - Bitte um dringende Hilfe

    Jungtier gefunden auf Gehweg - Bitte um dringende Hilfe: Hallo liebes Forum, Ich weiß, ich sollte der Natur Ihren Lauf lassen, aber ich habe mich dazu entschlossen, den Kleinen "Etwas" dennoch mit zu...
  • Dringend Hilfe gesucht: was ist das für ein Käfer?

    Dringend Hilfe gesucht: was ist das für ein Käfer?: Hallo ihr Lieben, ich brauche eure Hilfe. Ich hab jetzt solche Käfer bei mir gefunden und wollte wissen, was das ist. Ich bin für jede Hilfe...
  • Rattenbaby gefunden! Brauche dringend Hilfe !

    Rattenbaby gefunden! Brauche dringend Hilfe !: Hallo an alle da draußen, ich habe gestern ein kleines Rattenbaby gefunden, es hat schon Fell aber Augen und Ohren sind noch zu. Wir haben schon...