Alleine bleiben

Diskutiere Alleine bleiben im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ich habe eine Bordercollie mix hündin und sie ist eigentlich eine superliebe, aber wenn ich mal weg firstmuss bellt sie immerzu und ich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Lisa_Daria

Lisa_Daria

Registriert seit
18.09.2008
Beiträge
110
Reaktionen
0
Hallo
ich habe eine Bordercollie mix hündin und sie ist eigentlich eine superliebe, aber wenn ich mal weg
muss bellt sie immerzu und ich frage mich, was man da machen kann?! Weil natürlich ist es klar das sie mal bellt, aber sie bleibt bei und jault ganz laut nach mir. Es ist halt morgens wenn ich zur Schule gehe und sie dann für diese paar Stunden allein zuhause ist.
 
10.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Wie hast Du sie denn an das Alleine bleiben gewöhnt? Wie alt ist sie denn überhaupt?
Ich seh gerade, der Hund bellte schon im September 08. Was hast Du denn inzwischen unternommen. Sind ja nun schon ein paar Monate vergangen.
 
Eva79

Eva79

Registriert seit
05.04.2009
Beiträge
139
Reaktionen
0
Ich habe das innerhalb von ein paar tagen bei unserm Hund raus gehabt.
Und zwar gibt es einige Dinge die du machen solltest.
Lege dir deinen Schlüssel auf den Tisch und hänge dir eine Jacke diereckt daneben.
Dann fängst du an, Jacke an Schlüssel richtig geräuschvoll aufnehmen und einstecken also mache dich fertig als wolltest du gehen.
Dann gehst du ein paar Schritte durchs Haus/Wohnung.
Wichtig ist das du nicht das Haus verlässt also einfach nur so tun als wen du gleich gehst.
Dann ziehst du alles wider aus und machst da weiter wo du vorher aufgehört hast.
Wichtig ist das du bei der sache deinem Hund keinerlei Aufmerksamkeit schenkst egal was er macht.
Wenn der Hund merkt das du nicht gegangen bist und dann schmusen kommt ruhig eine streicheleinheit geben.
Das machst du mehrmals am Tag.
Am nächsten Tag machst du das gleiche, aber mit einem kleinen unterschied.
Du verlässt das Haus und am besten ohne dich anzuziehen nur den Schlüssel nehmen und gehen.
Dadurch das der Hund am Vortag den Schlüssel ganz oft gehört hat und du nicht gegangen bist wird er den noch kaum wahrnehmen und nicht bemerken das du gehst.
gehe schnell wider rein, war er ruhig und kommt dich begrüßen begrüße ihn aber nur ganz kurz hat er gejault oder gebellt ignoriere ihn.
Wichtig nicht verabschieden einfach gehen und nicht lange weg bleiben (ca.1 min.)
und immer wider das spiel mit dem anziehen machen und dann aber nicht gehen am besten trägst du die Sachen immer von einem Raum zum anderen.
Und dann wider auf einmal ohne was anzuziehen und schnell raus.
Du wirst merken das der Hund am ersten Tag immer wen du deinen Schlüssel nimmst bei dir an der Tür ist weil er das mit lange weg gehen verbindet aber nach dem ersten Tag wird er schon merken das das nun alles ganz anders ist.
So machst du das ein paar tage und die abstände die du dann draußen bleibst werden immer etwas länger versuche nur dann die Tür zu Öffnen wen der Hund nicht jault.
Wie gesagt nicht immer ständig mit dem Hund sprächen und loben er muss lernen das es ganz normal ist alleine zu bleiben und auch nichts besonderes ist.

Also viel Spaß beim an und ausziehen und am besten bleibst du immer in Haus nähe wen du gehst, so hörst du wie den Hund reagiert.
Ich habe auch dabei was gelernt ich rauche nun nur noch draußen ist eh besser für die Familie.
Lg Eva
 
Lisa_Daria

Lisa_Daria

Registriert seit
18.09.2008
Beiträge
110
Reaktionen
0
Hallo danke für die schnellen Antworten
Sie ist jetzt 1,5 Jahre alt und war eben noch so jung sagte man uns und jetzt ist sie ruhiger geworden und wir haben das bellen so eigentlich gut im Griff bekommen, nur wenn ich weg gehe bellt sie eben noch sehr viel und bisher ist sie morgens zu meiner Freundin (Kadi, auch hier im Forum) gekommen, weil sie auch einen Border hat, mit dem sie sich gut versteht. Oder meine Mutter hat sie mit zur Arbeit genommen, aber da meine Mutter den Job wechseln musste, darf sie jetzt nicht mehr mit und wir sind jetzt ratlos, was wir mit ihr machen sollen. Es soll nicht so klingen als ob sie uns im Weg stehe dadurch, wir geben alle Hoffnung darin, dass sie ruhiger wird wenn sie mal allein bleiben muss.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Lisa_Daria schrieb nach 4 Minuten und 23 Sekunden:

Danke für den Tip Eva79
Werde ich machen! Sie hängt aber wie eine Klette immer an meiner Seite kann auch nicht mal liegen bleiben, sobald ich mich entferne kommt sie nach.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tanja20101985

Tanja20101985

Registriert seit
21.09.2007
Beiträge
334
Reaktionen
0
Das kommt mit auch ein wenig bekannt vor.
Javo ist am Anfang auch nicht alleine geblieben,er hat mehr geweint und ab und zu gebellt,dazu kommt noch,dass er mir die Schuhe kaputt gemacht hat. Ich habe das eigentlich ähnlich wie Eva gemacht,ich habe die Abstände die Ich draussen war immer verlängert,am Anfang habe Ich ihm eine Beschäftigung gegeben (zb ein Schweineohr),so hat er das ganz schnell raus gehabt,dass ich immer wieder komme,mittlerweile lasse Ich die Beschäftigung weg und er legt sich auch mal ganz entspannt hin & schläft. Ich hab am Anfang auch meine Handykameras aufgestellt um zu sehen was er macht und wie er auf bestimmte Geräusche reagiert. Heute ist das Vergangenheit :) Aber sag mal Du bist doch den ganzen Vormittag dann nicht zu Hause oder???

Auch von mir ein VIEL SPASS,aber wirst sehen das klappt ganz schnell.
 
Eva79

Eva79

Registriert seit
05.04.2009
Beiträge
139
Reaktionen
0
Wie gesagt das ändert sich wenn du dich ein paar mal fertig machst und so tust als ob.
Ich habe dann nachher Anton einen Knochen gegeben als ich mit dem rausgehen angefangen habe anfangs hat er auch alles stehen und liegen gelassen und ist immer mit zur Tür doch nach dem dritten mal dachter er sich wohl man was macht die immer für einen Heck meck da bleibe ich doch lieber liegen und fresse meinen Knochen.
Alles nur eine frage der Übung.
Ist zwar aufwendig aber es lohnt sich Anton hebt noch nicht einmal mehr den Kopf wen ich meinen Schlüssel nehme und der ist jetzt auch erst 1,5 Jahre alt und im Grunde noch nicht wirklich ein Ruhiger Hund.
Aber das mit dem Weggehen stört ihn nun nicht mehr.
 
Lisa_Daria

Lisa_Daria

Registriert seit
18.09.2008
Beiträge
110
Reaktionen
0
Sie macht zum GLück nichts kaputt aber jault und bellt halt viel. Ich habe schon ausprobiert, erstmal nur 5 Minuten rauszugehen und wenn das klappte hab ich sie gelobt und bin dann 10 Minuten rausgegangen, aber dann fängt sie auch schon an rumzujaulen.
 
Tanja20101985

Tanja20101985

Registriert seit
21.09.2007
Beiträge
334
Reaktionen
0
Ja,5 Minuten sind für den Anfang viel zu viel,hört sich blöd an,ist aber so.
Du musst wirklich im Minutentakt anfangen,hast DU ihr eine Beschäftigung gegeben??
 
Lisa_Daria

Lisa_Daria

Registriert seit
18.09.2008
Beiträge
110
Reaktionen
0
Nee, mache ich aber ab jetzt, danke für die Tipps, wenns klappt melde ich mich hier zurück xD
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Alleine bleiben

Alleine bleiben - Ähnliche Themen

  • Alleine bleiben lernen

    Alleine bleiben lernen: Hallo alle miteinander Wir üben gerade das alleine bleiben mit Lotte (5Monate, seit fast 3 Wochen bei uns) vorgestern hat 1x15 und 1x25Minuten...
  • Alleine bleiben, die magische Haustür

    Alleine bleiben, die magische Haustür: Hallo liebe Leute, das ist mein erster Beitrag da ich nach viel lesen in diversen Foren einfach mal meinen ganz individuellen Fall erzählen möchte...
  • Hund kann plötzlich nicht mehr alleine bleiben

    Hund kann plötzlich nicht mehr alleine bleiben: Hallo, zuerst ein kleiner Steckbrief: Name des Hundes: Pollux Alter des Hundes: ca. 2 Jahre Rasse des Hundes: Jack-Russel-Terrier Herkunft: von...
  • Labrador-Pitbull Hündin (1 Jahr) reißt Fußleiste von der Wand

    Labrador-Pitbull Hündin (1 Jahr) reißt Fußleiste von der Wand: Hallo ihr Lieben! Ich habe folgendes Problem! Ich habe eine 1 Jährige Labrador-Pitbull Hündin, die "eigentlich" unheimlich lieb ist! Ich habe...
  • Hund kann nicht alleine bleiben...

    Hund kann nicht alleine bleiben...: Hallo alle zusammen, wir haben einen 2 Jahre alten Australien Sheppard Mischling, der während unserer Abwesenheit gerne unsere Wohnung...
  • Ähnliche Themen
  • Alleine bleiben lernen

    Alleine bleiben lernen: Hallo alle miteinander Wir üben gerade das alleine bleiben mit Lotte (5Monate, seit fast 3 Wochen bei uns) vorgestern hat 1x15 und 1x25Minuten...
  • Alleine bleiben, die magische Haustür

    Alleine bleiben, die magische Haustür: Hallo liebe Leute, das ist mein erster Beitrag da ich nach viel lesen in diversen Foren einfach mal meinen ganz individuellen Fall erzählen möchte...
  • Hund kann plötzlich nicht mehr alleine bleiben

    Hund kann plötzlich nicht mehr alleine bleiben: Hallo, zuerst ein kleiner Steckbrief: Name des Hundes: Pollux Alter des Hundes: ca. 2 Jahre Rasse des Hundes: Jack-Russel-Terrier Herkunft: von...
  • Labrador-Pitbull Hündin (1 Jahr) reißt Fußleiste von der Wand

    Labrador-Pitbull Hündin (1 Jahr) reißt Fußleiste von der Wand: Hallo ihr Lieben! Ich habe folgendes Problem! Ich habe eine 1 Jährige Labrador-Pitbull Hündin, die "eigentlich" unheimlich lieb ist! Ich habe...
  • Hund kann nicht alleine bleiben...

    Hund kann nicht alleine bleiben...: Hallo alle zusammen, wir haben einen 2 Jahre alten Australien Sheppard Mischling, der während unserer Abwesenheit gerne unsere Wohnung...