Hört nicht auf zu bluten -.-*

Diskutiere Hört nicht auf zu bluten -.-* im Hunde Gesundheit Forum im Bereich Hunde Forum; Huhu... Wir haben 2 Katzen und einen Hund :) Da unser Hund erst 1 Jahr alt ist und sich Hund und Katze noch nicht so gut verstehen, ist es...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Miss Ladysingle

Miss Ladysingle

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
31
Reaktionen
0
Huhu...
Wir haben 2 Katzen und einen Hund :)
Da unser Hund erst 1 Jahr alt ist und sich Hund und Katze noch nicht so gut verstehen, ist es passiert, dass unser Hund nun
von einer Katze gepatscht wurde. Eigentlich nicht doll, aber er wurde nun am Ohr getroffen und das Blut floss ohne Ende!!
Wir haben es versucht zu stoppen, also mit Zewa abgeputzt bis es aufgehört hat. Nun war auch alles okay, aber sobald er sich schüttelt, beginnt es wieder neu zu bluten.
Jetzt haben wir ihm ein Pflaster draufgeklebt und ins Bett gebracht. Dort schläft er jetzt auch erstmal.
Aber was sollen wir gegen das Bluten machen, wenn er sich wieder schüttelt?
Kann man in solch einem Fall Flüssigpflaster benutzen?

Bitte um schnelle Antwort :)

Miss Ladysingle
 
10.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ratgeber nachgelesen? Velleicht hilft dir das ja weiter?
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Wir hatten eine ähnliche Verletzung am Ohr bei unserer Hündin. Sie stammte allerdings nicht von Katzen sondern von einem Dornenbusch. Es war genauso, wie Du es beschreibst. Bei jedem schütteln fing es wieder doll an zu bluten. Selber haben wir es nicht gestillt bekommen. Wir sind dann zum TA und sie hat einen Kopfverband bekommen. Der TA meinte damals, das man das schwer in den Griff bekommt, weil die Ohren stark durchblutet sind. Wir dachten auch an irgendwelche Blutstiller oder ähnliches.
Ob das mit Flüssigpflaster klappt, kann ich Dir nicht sagen. Glaube aber eher nicht.
Ich drück die Daumen, das ihr es hin bekommt. Versucht sie solange wie möglich ruhig zu halten. Aber das ist schwierig.
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Nein, kein Flüssigpflaster drauf machen sondern TA.

Wenn es bein schütteln immer wieder anfängt scheint es keine oberflächige Verletzung zu sein sondern doch tiefer.
 
Miss Ladysingle

Miss Ladysingle

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
31
Reaktionen
0
Aber ich kann doch jetzt nicht zum TA!?!?
Und morgen hat der auch nicht offen o_O
Also was tun? :eek:
 
Sternchen*

Sternchen*

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
1.046
Reaktionen
0
Gibts in der Nähe eine Tierklinik ??
Die müssten ja so gut wie immer geöffnet haben
 
Miss Ladysingle

Miss Ladysingle

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
31
Reaktionen
0
Meint ihr nicht, dass wir das so hinkriegen?
Das MUSS doch irgendwann aufhören, oder? Kann er so schnell verbluten? :eek:
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Meint ihr nicht, dass wir das so hinkriegen?
Das MUSS doch irgendwann aufhören, oder? Kann er so schnell verbluten? :eek:
Denk dran, die Nacht ist lang :?. Keine Ahnung, ob er daran verbluten kann. Kommt ja drauf an, wie doll es blutet. Bei unserer Hündin hätten wir es jedenfalls nicht alleine hinbekommen.
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Mein Hund hat sich auch vor kurzem ein Ohr eingerissen bei einer Prügelei, es hat auch sehr doll geblutet und die Wunde hat sich auch durch Schütteln immer wieder geöffnet.

Wir waren gleich beim Tierarzt und es war eine Ohrvene eingerissen, gerade am unteren Rand des Ohres ist eine große Vene durch die viel Blut fließt.

Ein Tierarzt kann die Blutung stillen und das Ohr so verbinden, das der Riss wieder zusammenwächst, ansonsten gibt es ein Fransenohr und da ist die Gefahr das es auch später wieder einreißt sehr groß. Es ist also wichtig, dass das Ohr schnellstmöglich verbunden oder im Notfall sogar genäht wird.
Ich würde an eurer Stelle zu einer Tierklinik fahren.
 
Miss Ladysingle

Miss Ladysingle

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
31
Reaktionen
0
Okay, mal schauen, wie sich das ganze bis morgen entwickelt..
Vielleicht hat es ja auch aufgehört..es war ja eigentlich nur ein Patscher und man hat nicht wirklich was gesehen am Ohr, also ein Riss oder ähnliches, außer viel Blut ^^
 
Sternchen*

Sternchen*

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
1.046
Reaktionen
0
Schau doch bei deinem Hund schnell ,obs noch blutet.
Wenn das Ohr nicht mehr oder nur noch ganz wenig blutet könntest du morgen
immer noch zum TA gehn.
Wenn das Ohr stark blutet und wenn du das Gefühl hast es hört einfach nicht auf,
dann geh bitte noch heute in die Tierklinik,sonst könnte es wirklich passieren dass
er verblutet.
Eine Tierklinik müsste in Notfällen rund um die Uhr da sein,also falls es nicht besser
wird,ruf doch dort nacher einfach mal an .
 
Kompassqualle

Kompassqualle

Moderator
Registriert seit
27.11.2006
Beiträge
8.046
Reaktionen
0
Wenn wirklich kein Riss zu sehen ist, denke ich auch du kannst abwarten wenn sich die Wunde von alleine schließt.
Da es stark geblutet hat ist eine Infektion eher unwahrscheinlich und es sollte dann problemlos abheilen.
Nur Risse sollten geflickt werden, weil sie den Hund sonst später immer wieder stören können.
 
Miss Ladysingle

Miss Ladysingle

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
31
Reaktionen
0
Also mein kleiner Wau wau blutet nicht mehr und ich hoffe das bleibt auch so...
Ich hab nur angst, dass er sich schüttelt und dann es wieder erneut beginnt..mhm..
Ich hab jetzt alle 15 Minuten geschaut und es ist nichts passiert, Pflaster war trocken...

Ich geh jetzt mal ein bis zwei Stündchen erstmal schlafen...
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Und, wie ging es weiter? Habt ihr es alleine hin bekommen?
 
Miss Ladysingle

Miss Ladysingle

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
31
Reaktionen
0
Ja..meinem kleinen Sammy geht es wieder gut :)
Er hat sich den ganzen Tag nicht geschüttelt, es hat noch ein bisschen geblutet, aber nun ist da nur noch ein Kratzer zu sehen *grins*
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hört nicht auf zu bluten -.-*

Hört nicht auf zu bluten -.-* - Ähnliche Themen

  • Mit wievielen Jahren hört die Läufigkeit auf?

    Mit wievielen Jahren hört die Läufigkeit auf?: Hallo zusammen... meine Mutter hat einen Dackel.. der leider schon einmal Brustkrebs hatte und nun die nächsten zwei kleinen Knubbelchen an einer...
  • Mein Hund frisst und hört nicht mehr auf

    Mein Hund frisst und hört nicht mehr auf: Hallo, Ich hab mal eine Frage an euch hier, und zwar ich hab zwei Hunde, ein weibchen und ein Mänchen. Das Mänchen ist ein reinrassiger Shizu und...
  • Hund extrem empfindlich und bellt für jede Kleinigkeit die er hört

    Hund extrem empfindlich und bellt für jede Kleinigkeit die er hört: hiho nochmal :) nun ich wollte mal wissen, warum ein hund immer bellt wenn er was hört also unser yorkshire terrier, (weib) der grummelt oder...
  • Hund extrem empfindlich und bellt für jede Kleinigkeit die er hört - Ähnliche Themen

  • Mit wievielen Jahren hört die Läufigkeit auf?

    Mit wievielen Jahren hört die Läufigkeit auf?: Hallo zusammen... meine Mutter hat einen Dackel.. der leider schon einmal Brustkrebs hatte und nun die nächsten zwei kleinen Knubbelchen an einer...
  • Mein Hund frisst und hört nicht mehr auf

    Mein Hund frisst und hört nicht mehr auf: Hallo, Ich hab mal eine Frage an euch hier, und zwar ich hab zwei Hunde, ein weibchen und ein Mänchen. Das Mänchen ist ein reinrassiger Shizu und...
  • Hund extrem empfindlich und bellt für jede Kleinigkeit die er hört

    Hund extrem empfindlich und bellt für jede Kleinigkeit die er hört: hiho nochmal :) nun ich wollte mal wissen, warum ein hund immer bellt wenn er was hört also unser yorkshire terrier, (weib) der grummelt oder...