Nachbarn lassen Hund alleine zu Hause

Diskutiere Nachbarn lassen Hund alleine zu Hause im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo, also ich wüsste gerne mal eure Meinung. Meine Nachbarn lassen ihren ausgewachsenen Border Collie stundenlang alleine zu Hause. Letztens...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Sweetkoko

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

also ich wüsste gerne mal eure Meinung. Meine Nachbarn lassen ihren ausgewachsenen Border Collie stundenlang alleine zu Hause. Letztens sind meine Nachbarn morgens so gegen 10 Uhr mit ihrem Auto weggefahren und haben ihren Hund alleine zu Hause gelassen. Natürlich bellt der erstmal stundenlang weil er es hasst alleine zu Hause gelassen zu werden. Jedenfalls vergingen Stunden und Abends so gegen 20 Uhr waren sie noch immer nicht zurück. Das hat mich schonmal gewundert weil der Hund muss ja auch mal irgendwann nach draußen um sein "Geschäft" zu erledigen. Jedenfalls waren sie am nächsten Tag erst Mittags wieder zu Hause sind dann natürlich direkt mit dem Hund nach draußen gegangen. Danach aber wieder weggefahren. Eigentlich machen sie das seit Jahren immer ab und an mal seit
neustem aber fast jeden Tag. Meistens bleiben sie aber nicht über Nacht weg und lassen den Hund den ganzen Tag alleine zu Hause und kommen erst abends wieder. Nun kommt es dazu das Wochentags vorallem Vormittags niemand zu Hause ist, Frau arbeiten und ihre drei Kinder in der Schule. Selten lässt sie ihn dann auch morgens mal im Garten laufen.
Der HUnd ist jedenfalls ein Border Collie und der braucht auch viel bewegung, die Kinder und die Frau beschäftigen sich aber so gut wie garnicht mit ihm. Gassi gehen heißt bei ihnen eben bis zu Ecke und wieder zurück. Spaziergänge wurden mit ihm noch nie gemacht. Das spielen im Garten lassen Sie auch sein. Es kommt selten vor dasm die Kinder mitd me Hund mal den Ball in ihrem naja eher kleinen garten hin und her werfen ansonsten lassen sie den Hund links liegen. Manchmal werf ich kmit ihrem Hund den Ball(allerdings kommt dann der Hund zum Zaun mit seinem Ball und ich werf ihn natürlich in ihrem Garten hin und her(dafür geh ich nicht bei ihnen in den Garten ;) )) Sobald ich das mache rufen sie den Hund rein und verlassen danach meistens das Haus. Das mit dem Hund ist allerdings nicht das einzige schlimme wie sie mit ihren Tieren umgehen. Sie hatten vor kurzem Meerschweinchen soweit ich weiß erst zwei die dann Babys bekommen haben. Am Anfang waren diese wohl in dem haus untergebracht. So gegen Herbst habe ich entdeckt das sie die Meerschweinchen in ihrer GArtenhütte untergebracht haben nunja sie hatten die Meerschweinchen über Winter in dieser winzigen Gartenhütte und haben sie wohl in zwei Käfigen übereinander gestapelt dorthinein gestellt. Abends ging eines der Kinder dortrein hatte Futter reingestellt und ist wieder gegangen. Ab und an gucke ich dann immer ob die Meerschweinchen noch dadrin sind. Nachdem ich lange nicht mehr geguckt hatte war mir aufgefallen das keines der Kinder mehr in die Hütte gegangen war. Und gung deshalb gucken und wie es aussah waren in den Käfigen keine Meerschweinchen mehr drin ich gehe davon aus das diese im Winter alle gestorben sind da es ja auch kalt draußen war.
Nunja ich weiß garnicht was ich jetzt machen soll weil das ganze geht mir wirklich ans herz..


Ich würde mich freuen wenn ihr ideen hättet..


LG Anna
 
11.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Meerschwein

Meerschwein

Registriert seit
28.02.2009
Beiträge
152
Reaktionen
0
Also so mindestens 2 Stunden kann man einen Hund alleine lassen aber ich finde es wirklich nicht richtig wenn man ihn länger alleine Zuhause lässt!
 
*snoopy*

*snoopy*

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
957
Reaktionen
0
Hallo Anna!
Das ist wirklich schrecklich was deine Nachbarn da machen! :evil:
Ich würde an deiner Stelle mal deine Nachbarn darauf ansprechen, denn wer sich Tiere anschafft sollte genug Zeit aufbringen sich um das Tier zu kümmern.
Wenn deine Nachbarn nicht reagieren, würde ich mich mal an das Tierheim wenden oder an einen Tierschützer!
Es ist gut das Leute noch so ein wachsames Auge auf andere Tiere haben wie du :023:
mfg
*snoopy*
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Auf sowas zu antworten ist immer schwierig denn man liest in diesem Fall ja nur deine Sichtweise.

Vielleicht ist ja auch alles erklärbar und nur für dich stellt sich die Sachlage so da als kümmerten sie sich nicht.

Ich wär da ganz vorsichtig, auch mit irgendwelchen Vermutungen.

Du beobachtest die Familie ja sicherlich nicht ständig und permanent und entsprechend kann dir auch eine ganze Menge entgehen.

Ich sehe als einzigste Möglichkeit das Gespräch. Vielleicht lassen sie sich am Gartenzaun ja auch auf eine scheinbar belanglose Unterhaltung ein. So kann man auch vorsichtig manches hinterfragen und möglicherweise Hilfe anbieten!?
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.990
Reaktionen
71
Hallo,
das ist ja wirklich schlimm wie die Familie mit ihren Tieren um geht, die armen Meerschweinchen, wie kann man nur so kalt sein? :(
Von Morgens 10 und dann komplett alleine, ich finde das ist schon Tierquällerei und die können keinem weis machen, dass ihr Hund sich bei dennen wohl fühlt.
Hast du den schon mal versucht mit ihnen zu sprechen? Vielleicht könntest du ja ab und zu mit dem Hund mal richtig Gassi gehen?
 
Fraanzy

Fraanzy

Registriert seit
06.04.2009
Beiträge
178
Reaktionen
0
Hallo,
das ist ja schrecklich!
Die Idee von Amber ist wirklich sehr gut, dass du sie mal fragen könntest, ob du dich mit dem Hund mal beschäftigen darfst (spielen, Gassi gehen und so). Vielleicht darf er tagsüber auch mal zu dir, wenn das für dich okay wäre. Damit übernimmst du zwar deren Aufgabe, aber hauptsache dem Hund geht es gut!
 
S

Sweetkoko

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,
das ist ja wirklich schlimm wie die Familie mit ihren Tieren um geht, die armen Meerschweinchen, wie kann man nur so kalt sein? :(
Von Morgens 10 und dann komplett alleine, ich finde das ist schon Tierquällerei und die können keinem weis machen, dass ihr Hund sich bei dennen wohl fühlt.
Hast du den schon mal versucht mit ihnen zu sprechen? Vielleicht könntest du ja ab und zu mit dem Hund mal richtig Gassi gehen?
Ich habe sie schonmal darauf angesprochen, aber die Frau hatte sich sofort angegriffen gefühlt. Ich habe auch so schon oft versucht meine Hilfe anzubieten aber sie weisen alle Hilfe ab...
 
*snoopy*

*snoopy*

Registriert seit
11.04.2009
Beiträge
957
Reaktionen
0
Ich habe sie schonmal darauf angesprochen, aber die Frau hatte sich sofort angegriffen gefühlt. Ich habe auch so schon oft versucht meine Hilfe anzubieten aber sie weisen alle Hilfe ab...
dann würde ich das wirklich mal dem tierheim oder einem tierschützer sagen, die können das nähmlich überprüfen wie es dem tier geht!
lg
*snoopy*
 
A

adelheit

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
60
Reaktionen
0
Also...
Ich find das so schrecklich, gemein und einfach nur ''dumm'' von den Nachbarn )=
Ich lasse mein Hund auch manchmal alleine zuhause aber dann höchstens nur 1-2 Stunden.
Und dann wird der Hund auch garnicht beschäftigt und bewegt das ist ja so schade. )=

[SCHILD]mfg adelheit[/SCHILD]
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.990
Reaktionen
71
Ich habe sie schonmal darauf angesprochen, aber die Frau hatte sich sofort angegriffen gefühlt. Ich habe auch so schon oft versucht meine Hilfe anzubieten aber sie weisen alle Hilfe ab...
das hab ich mir schon irgendwie gedacht, weil sie ja schon den Hund rein holen sobald du mal den Ball in den Garten wirfst. Echt schade das solche Menschen sich sofort angegriffen fühlen, aber dennoch nichts ändern. :|

wie Snoopy es schon geschrieben hat, würde ich auch dem Örtlichen Tierheim, Tierschützer oder sogar den Amsttierarzt benachrrichtigen.
Zuvor fände ich es aber gerechter wenn du das den Besitzern verkündest, also wenn sich nicht bald was ändert wirst du irgend jemanden der den Hund da raus holen kann benachrichtigen.
Denn das was die machen ist Tierquällerei, das mit den armen Meerschweinchen würde ich auch nicht verschweigen.

Deine Hilfe hast du schließlich nicht gerade wenig angeboten und jetzt wird es Zeit das sich etwas tut.;)
 
Kathrin P.

Kathrin P.

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
1.382
Reaktionen
0
Also von 10-22 Uhr allein lassen ist schon sehr hart....das sind ja dann 12 Stunden! Unser Hund musste maximal 6 Stunden am Stück allein bleiben.
Weißt du vielleicht wo sie den Hund herhaben? Vielleicht haben sie ihn ja vom Tierheim, das würde ich dann auf jeden Fall verständigen.
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.990
Reaktionen
71
sweetkoko was hat sich den ergeben?
 
Sternchen*

Sternchen*

Registriert seit
22.02.2009
Beiträge
1.046
Reaktionen
0
Vorallem einen Border Collie sollte man nicht so lang alleine lassen!
Ein Hund braucht Beschäftigung und seine Menschen um sich herum.
Der arme Hund ! :?
Diese Familie scheint meiner Meinung nach (fast) keine Zeit für den Hund zu haben.
Und deshalb denke ich,wieso braucht eine Familie einen Hund,wenn sie ihn nicht
genug beschäftigen?!:?
Vorallem ist es ein Border Collie,und dies ist eine Rasse die sehr viel beschäftigt werden möchte !
Sry aber das versteh ich echt nicht ! Das grenzt ja schon an Tierquälerei !
 
L.auR.a

L.auR.a

Registriert seit
13.04.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
Eigentlich wurde ja schon alles gesagt, aber ich muss halt auch nochmal meinen Senf dazu geben :D

Das mit deinen Nachbarn ist schrecklich.
Sprich sie doch mal auf die Meerschweinchen an, also was mit ihnen los ist.
Und dann würde ich auf jeden Fall den Tierschutz verständigen.
Besser einmal zu viel, als einmal zu wenig.
Bin mir aber nicht sicher, ob die dort auch wirklich etwas ausrichten können.
Normal erst, wenn dass Tier im Dreck lebt oder verletzt ist oder so.
Wahrscheinlich werden sie Konrollbesuche machen und den Hund erst weg nehmen, wenn es nach einem Gespräch immer noch nicht besser ist.


Viel Glück !
 
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
also ersteinmal kann man ein Hund ruhig länger als 2 Stunden alleine lassen;)
4-5 Stunden und vereinzelt auch mal länger ist möglich, DANN MUSS man aber vorher mit seinem Hund eine großzügige Runde gehen und ihn evtl. futtern, damit er nicht so ungeduldig ist.

Aber das was die Nachbarn da machen ist unter aller sau, mehr als 8 stunden geht nicht, der muss sein geschäft machen und brauch seine Mensche, vorallendingen borders brauchen viel auslauf, Beschäftigung

Ich würde das den Tierschutz melden. Das ist Tierquälerrei!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Nachbarn lassen Hund alleine zu Hause

Nachbarn lassen Hund alleine zu Hause - Ähnliche Themen

  • Hund der Nachbarn ständig alleine

    Hund der Nachbarn ständig alleine: Hallo liebe Community, Ich bin neu hier und hoffe dass ich hier richtig bin. Unsere Nachbarn über uns haben seit knapp 8Wochen einen Hund. Dieser...
  • Nachbarn kümmern sich nicht um ihrer Hunde

    Nachbarn kümmern sich nicht um ihrer Hunde: Der Nachbar meiner Großmutter hat zwei Schäferhunde und er kümmert sich gar nicht um die beiden. Schon als ich kleiner war hatte er einen...
  • Nachbarshund

    Nachbarshund: Also ich hab da ein kleines "Problem" mit dem Hund unserer Nachbarn. Die haben vor ca. 2 Jahren schräg gegenüber gebaut, schönes Haus großer...
  • Flöhe vom Nachbarn

    Flöhe vom Nachbarn: Hallo, Ich hoffe mein Post ist hier richtig. Mit meinem Sohn (11 Monate) bin ich Mitte März in eine MietsWohnung mit vier Parteien gezogen. Alle...
  • Probleme mit dem Nachbarn.

    Probleme mit dem Nachbarn.: Hallo, ich wende mich an euch da ich selber nicht mehr weis was ich machen soll. Ich habe eine Deutsche Dogge, es fing alles so an: Mein Hund ist...
  • Ähnliche Themen
  • Hund der Nachbarn ständig alleine

    Hund der Nachbarn ständig alleine: Hallo liebe Community, Ich bin neu hier und hoffe dass ich hier richtig bin. Unsere Nachbarn über uns haben seit knapp 8Wochen einen Hund. Dieser...
  • Nachbarn kümmern sich nicht um ihrer Hunde

    Nachbarn kümmern sich nicht um ihrer Hunde: Der Nachbar meiner Großmutter hat zwei Schäferhunde und er kümmert sich gar nicht um die beiden. Schon als ich kleiner war hatte er einen...
  • Nachbarshund

    Nachbarshund: Also ich hab da ein kleines "Problem" mit dem Hund unserer Nachbarn. Die haben vor ca. 2 Jahren schräg gegenüber gebaut, schönes Haus großer...
  • Flöhe vom Nachbarn

    Flöhe vom Nachbarn: Hallo, Ich hoffe mein Post ist hier richtig. Mit meinem Sohn (11 Monate) bin ich Mitte März in eine MietsWohnung mit vier Parteien gezogen. Alle...
  • Probleme mit dem Nachbarn.

    Probleme mit dem Nachbarn.: Hallo, ich wende mich an euch da ich selber nicht mehr weis was ich machen soll. Ich habe eine Deutsche Dogge, es fing alles so an: Mein Hund ist...