Welli fliegt nicht mehr, Schockmauser?

Diskutiere Welli fliegt nicht mehr, Schockmauser? im Wellensittich Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo zusammen, mein 3jähriges Weibchen kann plötzlich nicht mehr fliegen. Zwar ist sie etwas dicklicher und ist nicht wie das Männchen ein...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
N

nagelchen

Dabei seit
10.04.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

mein 3jähriges Weibchen kann plötzlich nicht mehr fliegen.
Zwar ist sie etwas dicklicher und ist nicht wie das Männchen ein Draufgänger, was das Fliegen betrifft, aber nun kommt sie keine 50cm weit.

Mir ist folgendes an ihrem linken Flügel aufgefallen:
- eine rote, hautfarbene, rosa Stelle ist zu sehen
( eventuell
kahle Stelle wegen aktueller Mauser)
- sie zittert mit dem Flügel, streckt ihn weg
- sieht so aus als ob 3-5 größere Federn am Flügel fehlen, sind circa 2cm weniger als bei der anderen Seite

Zur Vorgeschichte:
Beide Wellis waren 2 Wochen bei der Familie meiner Freundin untergebracht. Sie meinten, nichts Auffälliges gesehen zu haben. Dort durften sie nicht fliegen. Im Beiderseitigen Einverständnis.

Anscheinend gab es aber irgendwann nachts ein Riesengeschrei im Käfig, auch der Kalkstein und eine Schaukel gingen dabei zu Boden. Nein, streiten tun die beiden im Normalfall nicht. Vielleicht ist sie irgendwo hängengeblieben.

Nun ist die Frage, ob es eine so genannte "Schockmauser" sein könnte, über die ich nicht viel weiß, oder ob ich sogar damit rechnen muss, dass der Flügel gebrochen ist.
Wie lange dauert es denn, die diese laaangen Federn wieder nachwachsen?

Was ist eure Meinung zu meinem Tierchen
Achja, essen, trinken, quietschen, klettern tut sie alles ganz normal.

http://img25.imageshack.us/my.php?image=dsc00397a.jpg



http://img26.imageshack.us/my.php?image=dsc00396ggn.jpg
 
11.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Welli fliegt nicht mehr, Schockmauser? . Dort wird jeder fündig!
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Dabei seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo Nagelchen,

man sieht auf dem zweiten Foto, dass Schwungfedern am linken Flügel fehlen.

Wodurch das jetzt genau verursacht wurde, wirst Du nicht mehr herausfinden können, da die Kleine aber den Flügel wegstreckt und er auch zittert, würde ich sie an Deiner Stelle nach den Feiertagen umgehend bei einem auf Vögel spezialisierten Fachtierarzt vorstellen.

Der Flügel muss nicht gebrochen sein, es kann auch eine Zerrung dahinterstecken . Es ist aber wichtig, dass dies von einem Spezialisten abgeklärt wird - bitte geh nicht zu einem normalen Kleintierarzt, die haben die Zusatzausbildung nicht.

www.vogeldoktor.de - vielleicht findest Du dort einen Fachtierarzt in Deiner Nähe. Alles Liebe und gute Besserung für die Kleine !
 
N

nagelchen

Dabei seit
10.04.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo danke für die schnelle Antwort.

Aber wenn sie die Schwungfedern verloren hat, wie lange wird das denn dauern, bis die nachgewachsen sind?

Meinst du, ich soll mal kleine Flugversuche mit der Kleenen wagen, so 70cm über dem Boden Richtung Coach/Sofa fliegen lassen? Dann wäre der Absturz nicht so hoch.

Du sagst, es könnte ne Zerrung sein, hmm sie scheint aber keine Schmerzen zu haben. Momentan schaukelt sie och munter rum :)

Und gleich noch was: Um diese Rötung muss ich mir also keine Sorgen machen?
Danke nochmals.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Dabei seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Meinst Du die kleine rote Stelle auf dem ersten Foto ?

Das sieht aus wie ein Blutkiel, wäre also völlig normal. Nicht normal ist eben, dass die Kleine den Flügel wegstreckt und der Flügel zittert.

Ich würde das über die Feiertage gut beobachten und, wenn es nicht besser wird, wirklich zu einem Vogeldoc gehen.
 
N

nagelchen

Dabei seit
10.04.2008
Beiträge
7
Reaktionen
0
Na sie zittert damit nur, wenn ich versuche, sie fliegen zu lassen. Ansonsten nicht.
Laut deinem Link gibt es 2 Docs in berlin. Mal schauen.

Aber wie lange dauert es denn nun circa, bis die Schwungfedern nachwachsen?
 
Twiety

Twiety

Dabei seit
28.02.2008
Beiträge
121
Reaktionen
0
Hallo
Es kann schon einige Wochen dauern, bis die Schwungfedern in voller Größe nachgewachsen sind.
Wie du schon schreibst ist dein Welli in der Mauser, die Vögel mausern in Etappen, erst die eine Seite mit Schwungfedern, dann die andere, um immer flugfähig zu bleiben.
Wie dein Welli den Flügel hält, würde ich auch von einem TA. abklären lassen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welli fliegt nicht mehr, Schockmauser?