vergesellschaftung für zuchtbock!?

Diskutiere vergesellschaftung für zuchtbock!? im Kaninchen Haltung Forum im Bereich Kaninchen Forum; hallo! also ich habe einen mecklenburger zuchtbock (ca´ 2 jahre) und nun binn ich am überlegen wie ich ihm firstein schöneres "leben geben kann"...
D

DeVonny

Registriert seit
28.01.2009
Beiträge
34
Reaktionen
0
hallo! also ich habe einen mecklenburger zuchtbock (ca´ 2 jahre) und nun binn ich am überlegen wie ich ihm
ein schöneres "leben geben kann" ob ich ihm noch eine zuchthäsin dazusetze wo ich immer abwechselnd eine häsin raus und eine andere rein,... oder ob ich ihm eine kastrierte kaninchendame dazuhole. damit er eine freundinn hatt und nicht viele und ihn dann zum decken auf neutralem boden mit den anderen lasse?
währe über eure tips und vorschläge sehr dankbar!
 
13.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: vergesellschaftung für zuchtbock!? . Dort wird jeder fündig!
Zombieblume

Zombieblume

Registriert seit
13.07.2007
Beiträge
1.095
Reaktionen
0
Hallo, ne kastrierte Häsin hätte warscheinlich keine Ruhe vor den Bock. EVtl. nen kastrierten Bock vergesellschaften, aber so genau habe ich da keine Erfahrung.
 
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
eine kastrierte häsin geht nicht, er würde sie dauernd rammeln
und beide würden darunter leiden. mit einem
kastrierten rammler wird er sich wahrscheinlich nicht verstehen
deshalb finde ich es am sinnvollsten deinen "zuchtrammler" kastrieren
zu lassen und ihm dann eine dauerhaft partnerin zu geben!
ich kenn dich ja zu wenig und weiß nicht wie deine tiere gehalten
werden und inwiefern du professionell züchtest, aber ich
bin halt gegen die vermehrung von kaninchen wenn dafür die tiere
alleine leben müssen.
 
Chrissy95

Chrissy95

Registriert seit
26.10.2008
Beiträge
1.071
Reaktionen
0
ich geb Lydsch vollkommen recht ! Wenn du züchtest,naja oke wenn du es möchtest wir können nichts ändern ! Aber wenn du auch noch möchtest das es deinen Kaninchen gut geht,dann lass das züchten sein . Ein Kaninchen wird so NIE glücklich und du sagst ja selber du möchtest das leben deines Kaninchenbocks verschönern,dann kastrier ihn und gib ihm einen partner ;) das ständige zusammen setzten von weibchen und bock und dann wieder trennen ist purer stress und ein friedliches zusammen leben ist ausgeschloßen ;) Aber wenn ich ehrlich sein soll, sowas müsstest du eigendlich wissen wenn du mehr Tiere als sowieso schon in die welt setzt .. ! Bitte nicht falsch verstehen,aber wenn du das leben deines bocks wirklich verschönern willst dann nimm dir die Tipps zu herzen und lass deinen Bock sein leben nicht durch rammeln verschwenden . Er lebt nur einmal und sich zu vermehren ist ihm kein vergnügen und sein leben wird so verschwendet was ihn nicht glücklicher macht ,denk darüber nach ;)
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
Also unsere Nachbarn haben auch einen kastrierten Bock und 2 Kastraten zusammen.
Das wäre ja dann das Gleiche.
Mit einem Kastraten hat es nicht geklappt, weil er permanent berammelt wurde.
Dann haben sie noch einen 2. geholt und jetzt klappt das ganz gut.
Die beiden Kastraten haben jetzt auch mal ihre Ruhe.
Wenn dann kannst du sowas ausprobieren.
Bin aber auch eher der Meinung von Chrissy und Lydsch;)
 
D

DeVonny

Registriert seit
28.01.2009
Beiträge
34
Reaktionen
0
hallo!
also ähmmm ich versteh eure proteste nicht denn ich habe meine tiere nicht um der "vermehrung" willeen sondern weil ich sie kontrolliert deckenlasse um die jungtiere zum eigenen verzehr aufziehe. und wen ich meinen bock da jetzt kastriere wäre das ja nicht mer möglich! und meine tiere werden auch artgerecht gehalten nachts sind sie im stall und tagsüber laufeen sie in einem ca´30 m2 großen freigehege im garten. bitte sagt mir nicht das mein bock kastriert werden soll weil er soll zuchtbock bliben und ich möchte ihm aber gern gesellschaft bringen. wie das am besten?

lg vonny
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Off-Topic
Hallo @all,

ich habe eure OTs gelöscht.

DeVonny fragt nicht nach Zuchttips, sonder nach Haltungstips für einen nicht kastrierten Rammler.

Es ist jedem seine Sache ob er Fleisch ist oder nicht, aber ich sage euch ehrlich, ich esse Fleisch - und vorzugsweise aus einer ähnlich artgerechten Haltung wie DeVonny sie beschreibt.
Wie oft er nun Nachwuchs will, weiß ja keiner von uns - vielleicht nur 1 x im Jahr? Und das ist auch nicht das Thema, also haltet euch diesbezüglich bitte zurück.
Nicht jeder will Vegetarier sein und ich persönlich finde es gut, dass es Menschen gibt die Tieren die zum Verzehr gehalten werden ein schönes Leben bieten wollen!


@DeVonny,

ich würde dir raten eine Vergesellschaftung mit einem ausgewachsenen (möglichst Früh-)kastrierten Rammler zu versuchen.
Das hat 2 Vorteile: der Frühkastierte Rammler wird wohl kaum noch 'männliches' Verhalten zeigen & du kannst diesen, sollte es schief gehen, immernoch mit deinen Mädels zusammen halten. (Was ich für dein jetzigen Rammler nicht hoffe).

Allerdings sollten die Gehege M & W möglichst weit getrennt sein, zum Zusammensetzen des Rammlers mit den Damen (in welchem Gehege oder in einem neutralen) sagen ich nichts, das fällt unter Zucht. ;)

Ich gehe jetzt mal von 2 getrennt lebenden Gruppen aus, einem Damenpaar und einem Herrenpaar mit (Früh)Kastriertem Rammler.
Das müsste eigentlich gut gehen, wenn dein Rammler nicht gerade zu den aggressiven Vertretern der Spezies 'Mann' gehört.

LG Lilly
 
Kim R.

Kim R.

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
1.702
Reaktionen
0
Off-Topic
Ein OT bitte noch, nur eine kurze Antwort! Müsste dieser Thread nicht geschlossen werden, denn hier handelt es sich um gewollte Zucht!
 
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
Off-Topic
Er fragt aber nicht nach einem Tip zu Nachwuchs oder zur Zucht, sonder bezüglich Haltung.

edit: Danke SuperGonZo ;)
 
D

DeVonny

Registriert seit
28.01.2009
Beiträge
34
Reaktionen
0
nochmal ein schönes hallo! also es geht mir bei diesem "thema" nicht um die zucht sondern um die haltung meines zuchtbockes.
meine tiere werden in einem kaltstall (ausengebaüde mit ställen) gehalten und kommen wie schon beschrieben täglich (außer bei schlechtem wetter) in den garten. im oment habe ich eine häsin (nicht vergesellschaftbar da sie sehr bissig ist und ich es schon mit über 16 partnern versucht habe. jedoch ist sie so wenn se alleine ist eine sehr liebe und ausgeglichene häsin und super mutter) und einen bock.dieser soll nun ebend bischen gesellschaft bekommen. er hatt ein recht ruhiges gemüt, kann aber auch mal recht angriffslustig sein wenn er provoziert wird! achja und meine häsin wird eigentlich einmal pro jehr gedeckt aber wenn se nur einen kleeinen wurf hatt dann auch mal zwei mal!

lg vonny!
 
Kim R.

Kim R.

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
1.702
Reaktionen
0
Off-Topic
Gut, dann habe ich etwas in den Regeln falsch verstanden, Ich dachte eigentlich überall wo auch nur ansatzweise gesagt wird, dass man "züchtet" der Thread geschlossen werden muss, Danke für die Aufklärung!
 
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Es ist trotzdem sehr schwer, einen unkastrierten Rammler zu vergessellschaften...
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
Also ich versteehe auch nicht, warum ihr euch so aufregt.
Ich esse auch Fleisch und denke immer daran, dass es aus möglichst guter Haltung kommt.
Wenn DeVonny nun ihr Fleisch selber züchtet ist das doch kein Problem.
Ihre Kaninchen haben vorher glücklich gelebt und ihr Leben genossen.
Kaninchen sind, wie Schweine, Kühe und Hühner halt Nutztiere.
Wenn ihr ein Schwein zuhause hättet, würdet ihr euch auch nicht so aufregen.
Außerdem ist es doch besser, wenn man seine nins selber züchtet, als welche im Supermarkt zu kaufen. Die kommen aus ganz shclechten Bedingungen und sind w-lich shcon um die halbe Welt gereist.
Jeder kann selber entscheiden, was er essen möchte.
DeVonny will die Kaninchen ja auch artgerecht halten, ich verstehe nicht, wie man sich da so aufregen kann.

Zum eigentlichen Thema: Dein Weibchen lebt also noch alleine. Kannst du für sie nicht einen kastrierten Bock dazuholen?
Wie hast du sie denn immer vergesellschaftet?
Vielleicht klappt es deswegen nicht.
 
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Off-Topic
@ Nini: Ich esse auch Fleisch, (ohne würde ich wahrscheinlich verhungern, da ich kaum obst und Gemüse esse)
aber ich finds nich so toll, seine eigenen Kaninchen dafür zu schlachten... brrr da wirds MIR einfach anders, die
Vorstellung ein Tier groß zu ziehen und es dann zu essen... also ICH könnte das nicht... aber jedem seins...
 
N

nini88

Registriert seit
07.09.2008
Beiträge
3.594
Reaktionen
0
@Dolce: Genau, jedem das Seine;)
Ich könnts auch nicht, aber dann soll man hier keine Kommentare schreiben wie: *kotz* Das hilft hier auch keinem weiter.
Außerdem ist selber immer noch besser als kaufen;)
 
**Häschenmamiii**

**Häschenmamiii**

Registriert seit
21.02.2009
Beiträge
1.605
Reaktionen
0
Also ich esse auch Fleisch, aber eben keine Kaninchen, Rehe, Enten usw....also nur Schweinefleisch!
Finds jetzt auch nicht schlimm, dass DeVonny ihre Kaninchen isst, aber wie Dolce auch schon gesagt hat, ich könnt das auch nicht machen!

Nun zum eigentlichen Thema:
Ich würde versuchen dein Weibchen und dein unkastriertes Männchen jeweils mit einem Kastraten zu vergesellschaften! Bei deinem Männchen können sie ja in der Zahl auch überwiegen, dann ist das mit dem Rammeln vielleicht auch gar nicht so schlimm, wenn die Kastraten in der Überzahl sind!;)
 
Chrissy95

Chrissy95

Registriert seit
26.10.2008
Beiträge
1.071
Reaktionen
0
Oh ok .. dann möchte ich mich mal entschuldigen ;) Ich habe gedacht du vermehrst Kaninchen um die zu verkaufen ;) Oke sry,für den eigenden verzehr ist das aber vollkommen in ordnung ;) Ich hab es einfach falsch verstanden ^^

Also so richtig das Leben verschönern,ist dann schon richtig schwer ;) Wenn das mit dem Partner nicht klappt ( vorschlag von Lilly 79 ^^) dann würde ich ihm viel mehr auslauf geben,als die anderen und wenn möglich länger ;) zudem solltest du dich öfters und länger mit ihm beschäftigen,man sagt zwar ein mensch kann den nini-partner nicht ersetzen,was auch 100%ig stimmt ! Aber wenn er alleine leben muss,dann ist das besser,als wenn er sich langweillt ;)

Also ich bitte nochmals um entschuldigung,und hoffe ich konnte helfen :D

Lg
 
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Bei einem Frühkastraten hast Du auch keine Garantie, unsere Frühkastraten entwickeln sich zu 90% genauso wie Spätkastraten ... Weicheier gibt es bei Früh- und Spätkastraten ... so wie bei Menschen eben auch :mrgreen:

Ich finde es sehr schön, dass Du ihm Dauergesellschaft geben möchtest, aber ich habe große Bedenken, dass es umsetzbar ist. Kannst Du ihn denn nicht bald in "Rente" schicken und dann einen seiner Sprößlinge als neuen Zuchtrammler einsetzen?

Eine Kastratin hätte keine Freude mit ihm, die lebt in Dauerstress.
 
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Ich find die Idee, vielleicht 2 Kastraten zu deinem unkastrierten Bock zu setzen,
garnicht mal so schlecht... das könnte man vielleicht mal versuchen. Aber dann
nicht nur einen, der würde unter dem Gerammel wahrscheinlich sehr leiden...
Genauso wie ein kastriertes Weibchen bei deinem Bock untergehen würde.

Und wegen deinem Weibchen... wenn du bei deiner VG Fehler gemacht hast, ist
es klar, dass sie aggressiv reagiert, etc.
Du musst Kaninchen z.B. immer auf neutralem Boden zusammenbringen.
 
Thema:

vergesellschaftung für zuchtbock!?

vergesellschaftung für zuchtbock!? - Ähnliche Themen

  • Vergesellschaftung von jungem Kaninchen

    Vergesellschaftung von jungem Kaninchen: Hey, heute haben wir ein kleines Kaninchen gekauft ca 12 Wochen alt(männlich). Und da meine kleine Süße leider am Montag verstorben ist, wollten...
  • 2 Kaninchen weibchen im Außengehege vergesellschaften?

    2 Kaninchen weibchen im Außengehege vergesellschaften?: Ich hatte vor jetzt nach langer Zeit meine Kaninchen weibchen (Beide 4,5 Jahre alt) die wegen einer gefährlichen Krankheit getrennt wurden neu zu...
  • Kann ich meinen 7 Jährigen Rammler kastrieren und vergesellschaften ?

    Kann ich meinen 7 Jährigen Rammler kastrieren und vergesellschaften ?: Hey, ich habe eine 7 jährigen Rammler, Schlappi, der bis jetzt alleine gelebt hat (bevor jetzt irgendwelche Kommentare dazu kommen lest euch bitte...
  • Verbesserungsvorschläge für meine Kaninchenhaltung?

    Verbesserungsvorschläge für meine Kaninchenhaltung?: Hallöchen! Am Montag werden hier in dem Gehege planweise sieben Kaninchen vergesellschaftet. Sorry, die Bilder sind nicht die besten, aber ich...
  • Grünes Licht für Vergesellschaftung?

    Grünes Licht für Vergesellschaftung?: Hi, Wir haben zu unserem kastrierten Rammler (1,5 Jahre) nun ein Weibchen - (nicht kastriert) 4 Monate alt aus dem Tierheim. Seit 10 Uhr heute...
  • Grünes Licht für Vergesellschaftung? - Ähnliche Themen

  • Vergesellschaftung von jungem Kaninchen

    Vergesellschaftung von jungem Kaninchen: Hey, heute haben wir ein kleines Kaninchen gekauft ca 12 Wochen alt(männlich). Und da meine kleine Süße leider am Montag verstorben ist, wollten...
  • 2 Kaninchen weibchen im Außengehege vergesellschaften?

    2 Kaninchen weibchen im Außengehege vergesellschaften?: Ich hatte vor jetzt nach langer Zeit meine Kaninchen weibchen (Beide 4,5 Jahre alt) die wegen einer gefährlichen Krankheit getrennt wurden neu zu...
  • Kann ich meinen 7 Jährigen Rammler kastrieren und vergesellschaften ?

    Kann ich meinen 7 Jährigen Rammler kastrieren und vergesellschaften ?: Hey, ich habe eine 7 jährigen Rammler, Schlappi, der bis jetzt alleine gelebt hat (bevor jetzt irgendwelche Kommentare dazu kommen lest euch bitte...
  • Verbesserungsvorschläge für meine Kaninchenhaltung?

    Verbesserungsvorschläge für meine Kaninchenhaltung?: Hallöchen! Am Montag werden hier in dem Gehege planweise sieben Kaninchen vergesellschaftet. Sorry, die Bilder sind nicht die besten, aber ich...
  • Grünes Licht für Vergesellschaftung?

    Grünes Licht für Vergesellschaftung?: Hi, Wir haben zu unserem kastrierten Rammler (1,5 Jahre) nun ein Weibchen - (nicht kastriert) 4 Monate alt aus dem Tierheim. Seit 10 Uhr heute...