Weißer Schweizer Schäferhund

Diskutiere Weißer Schweizer Schäferhund im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; Wer hat einen?;) Ich meine TanteM. wenn ich mich firstnicht total irre, oder?! Kannst du ein bisschen was zu der Rasse schreiben? Wie zufrieden...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Wer hat einen?;)
Ich meine TanteM. wenn ich mich
nicht total irre, oder?!

Kannst du ein bisschen was zu der Rasse schreiben?
Wie zufrieden bist du damit?
Hast du auch Fotos?

Aus welcher Zucht kommen eure Weißen?
 
14.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Hua

Hua

Registriert seit
15.05.2008
Beiträge
68
Reaktionen
0
Ohja, bitte stell Fotos rein :) Ich liebe diese Hunde, wollte/will selbst immer so einen.
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Ich hatte 12 Jahre eine weisse Schäfihündin.

Was genau möchtest du denn wissen ausser das meine ein absoluter Traumhund war;)

Ich hatte meine von einem Züchter aus Gelsenkirchen der aber leider seine Zucht vor einigen Jahren aufgegeben hat.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.552
Reaktionen
151
was ist denn der unterschied zwischen den schweizer und den kanadischen weissen Oo
(bis grad kannt ich nur kanadische weisse schaefis also bitte klaert mich mal auf :) )
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
was ist denn der unterschied zwischen den schweizer und den kanadischen weissen Oo
(bis grad kannt ich nur kanadische weisse schaefis also bitte klaert mich mal auf :) )

Ganz einfach.... es gibt KEINEN :mrgreen:

Der einzige Unterschied ist der Name und die damit verbundene Anerkennung durch die FCI und dem VDH.

Er wird heute beim VDH unter dem Namen Berger Blanc Suisse (übersetzt: Weißer Schweizer Schäferhund) geführt.

In den Papieren meiner Cindy stand noch AC (Amerikanisch Canadisch) weisser Schäferhund.

Wer mehr darüber wissen möchte kann sich auch hier http://www.weisse-schaeferhunde.de/ belesen. Das ist eine wie ich finde sehr gute Seite mit reichlich Infos rund um den weissen Schäfi.
 
T

TanteM

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
419
Reaktionen
0
Hallo,

was soll ich euch über meine Süße erzählen? Das würde ein Roman geben.

Cindy stammt aus einer privaten Zucht, deshalb kann ich nicht sagen, ob ihre Eigenschaften alle rassetypisch sind.
Sie ist sehr anhänglich und kann kaum alleine bleiben. Sie ist unser "weißer Schatten", man muß ganz schön aufpassen, wo man geht, sonst rennt man sie schon um.
Sie ist ganz schön gelehrig und sehr agil. Oft muß ich sie bremsen.
Vor allem Neuen hat sie viel Angst, doch das legt sich mit der Zeit.
Ihr Magen ist sehr empfindlich, of hat sie von Stress oder Angst Durchfall, aber das beruhigt sich schnell wieder. Soll aber bei weißen Hunden typisch sein.
Ihr Rücken ist gerade, nicht abfallend wie bei Schäferhunden.
Sie ist schlank und ihr Fell super pflegeleicht. Sobald der Schmutz trocken ist fällt er von alleine ab.

Wir sind superstolz auf unsere Süße.
 

Anhänge

Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Ohhhhhhhhhhhh das Babybild:roll:
Mehr bilder... büdde;)
Wunderschöne Hündin!

Ist sie sehr bellfreudig?
 
T

TanteM

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
419
Reaktionen
0
Hallo Kiki,

viele Bilder haben wir nicht, sie muß ja überall mit der Nase dabei sein.

Dass sie sehr bellfreudig ist, kann ich nicht sagen. Nur, wenn sie von anderen Hunden nicht beachtet wird.
Was ich vergessen hatte zu schreiben: sie ist in ihrer Art sehr zurückhaltend und es dauert sehr lange, bis man ihr Vertrauen hat. Von fremden Leuten lässt sie sich nicht anfassen, auch nicht mit Bestechung. Die nimmt sie zwar, weicht dann aber sofort zurück. Die Leute waren sehr entsetzt, dass sie sich nicht streicheln läßt, doch uns stört das überhaupt nicht.
Spitznamen hatte sie schnell: Eisbär oder Fledermaus.
 

Anhänge

Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Im Prinzip hat TanteM schon alles wesentliche beschrieben und ja, sie ist somit hin schon rassetypisch. Aber, auch bei den weissen Eisbären;) gibt es Individualisten.

Meine Cindy war demnach überhaupt nicht zurückhaltend, war wohl auch bestechlich aber wenn ich verbot ein Leckerlie anzunehmen dann nahm sie auch keins.

Sie war allen Menschen gegenüber aufgeschlossen und vertrug sich mit den meisten Hunden (Ausnahmen gibt es ja immer). Kinder liebte sie fast schon fanatisch und da kam auch nicht selten der Hütetrieb durch. Sie war sehr folgsam, gelehrig und immer darauf bedacht mir zu gefallen.

Was die Fellpflege betrifft wurde ich auch immer gefragt ob sie nicht sehr pflegeintensiv sei was ich stets verneinen konnte. Selbst wenn sie ein Schlammbad nahm war das kein Drama. Dann rubbelte ich sie nur kurz mit einem Handtuch ab und einige Zeit später schüttelte sie den getrockneten Schlamm einfach aus dem Fell und war wieder schön weiß.

 
Samson

Samson

Registriert seit
30.10.2006
Beiträge
875
Reaktionen
0
Dann hab ich auch mal ein paar spezielle Fragen:

1. Jagdtrieb?

2. Springen diese Hunde gern, also braucht man einen besonders hohen Zaun oder kann man ihnen z.B. auch Zäune in Höhe von 1,25 m als Grenze angewöhnen? Wie ist da die Akzeptanz?

3. Das das Fell pflegeleicht ist, glaub ich. Aber wie sieht es mit dem Haaren aus (nicht nur während des Fellwechsels)?

4. Ich habe schon gehört, dass diese Hunde ungern alleine bleiben. Bedeutet das, dass sie nie alleine bleiben können oder ist es auch möglich, den Hund halbtags mal alleine zu lassen, wenn man arbeiten geht?

5. Sind es Hunde für außschließlich Drinnenhaltung?

Danke für Eure Antworten!!!!

Grüße,
Samson
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Ich würde mal sagen, bei den meisten deiner Fragen kommt es ehr auf den einzelnen Hund an und auf die Erziehung als auf die charakteristischen Merkmale laut Rassestandard.

Normalerweise nicht wirklich

2. Springen diese Hunde gern, also braucht man einen besonders hohen Zaun oder kann man ihnen z.B. auch Zäune in Höhe von 1,25 m als Grenze angewöhnen? Wie ist da die Akzeptanz?
Kommt wohl auf den Hund drauf an und nicht auf die Rasse, aber bei dem Züchter wo wir waren springen sie definitiv über mal eben 1,25m.
Ob du es mit Erziehung in den Griff bekommst, weiß ich nicht, aber du schreibst was von Außenhaltung, ohne Aufsicht würde ich den Hund nicht mit einem 1,25m Zaun alleine lassen.

4. Ich habe schon gehört, dass diese Hunde ungern alleine bleiben. Bedeutet das, dass sie nie alleine bleiben können oder ist es auch möglich, den Hund halbtags mal alleine zu lassen, wenn man arbeiten geht?
Selbstverständlich kann ein WSS alleine bleiben, wenn man ihn gescheit gewöhnt und erzieht.

5. Sind es Hunde für außschließlich Drinnenhaltung?
Für mich gehört kein Hund nach draußen oder in den Zwinger:?
Leider werden viele WSS ausschließlich in Zwingern gehalten.
 
T

TanteM

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
419
Reaktionen
0
Hallo samson,

zum Jagdtrieb kann ich nicht viel sagen. Nur soviel, dass sie zu jedem Tier will, das sich bewegt. Ich glaube aber nicht, dass es zum Jagen gedacht ist.

Im Winter hatten wir eine Kordel in Kniehöhe um den Teich gezogen damit sie ihn auch im Winter sehen kann und nicht einbricht. Das hatte mit dem Kommando "Halt" gereicht. Jetzt ist die Kordel weg und sie betritt das Beet um den Teich rum nicht. Sie legt sich dort hin und robbt ein Stückchen vor um an den Blumen zu schnuppern. Buddeln tut sie bis jetzt nicht, nur knabbert sie die Äste von der Hecke an um Nachbars Hund noch sehen zu können.
Ob sie gerne springt und viel haart kann ich nicht beurteilen, sie ist erst 7 Monate alt.
Das Alleinebleiben haben wir noch nicht geübt, ich bin normalerweise immer zu Hause. Wenn ich arbeiten muß, dann nachmittags wenn mein Sohn zu Hause ist. Mittlerweile kann ich aber in die oberen Räume gehen, ohne dass sie weint. Ab und zu melde ich mich dann von oben und es ist gut.
Von einem Züchter habe ich gehört, dass seine Hunde draußen übernachten, tagsüber aber innen sind.
Cindy ist eindeutig ein Winterhund, sie hat es lieber kalt als warm.

Liebe Grüße, Monika
 
Samson

Samson

Registriert seit
30.10.2006
Beiträge
875
Reaktionen
0
Danke Kiki.

Für mich gehört kein Hund nach draußen oder in den Zwinger.
Das ist Ansichtssache bzw. kommt auf die Umstände an, ob man den Hund ausschließlich als Liebhaber hält oder auch als Gebrauchthund, z. B. auf einem Bauernhof. Aber bei einem gebe ich Dir vollkommen recht: kein Hund gehört eingesperrt in einen Zwinger!

Kannst Du noch was zum Thema "Haaren" erzählen? Unsere Hündin (Centralasiatin) z. B. haart im Fellwechsel so stark, dass man sie nicht mal berühren kann, ohne hinterher weiß zu sein (hab dieses Jahr schon ca. 3 Baueimer Unterwolle ausgekämmt und es ist immer noch was da). Und ihr Fell sieht irgendwie ähnlich aus. Auch den gesamten Sommer über, ist sie ein Hund, der nicht gerade wenig haart. Wie sieht das bei den Weißen aus?

Danke TanteM. Ähnlich wie es der von Dir beschrieben Züchter handhabt, halten wir es mit unserer Centralasiatin auch. Anders will diese es auch gar nicht. Die hechelt wie blöde, wenn sie drinnen schlafen soll und sobald die Frage kommt, willst du raus, dann rennt sie los. Da ich einen Partner für diese Hündin suche, möchte ich ungern Unterschiede machen, also sollte der Zweithund schon auch draußen schlafen können (natürlich nicht bei Extremtemperaturen, außerdem ist das Gartenhaus, wo unsere Hündin schläft, beheizbar - einen Zwinger haben wir übrigens nicht, davon halte ich, wie bereits gesagt, nichts).


Grüße,
Samson
 
Kiki2603

Kiki2603

Registriert seit
17.07.2008
Beiträge
2.811
Reaktionen
0
Also der Züchter sagte mir, dass es Wechsel wohl schlimm ist, aber ansonsten hält es sihc in Grenzen. Bei dem Züchter laufen 6 erwachsene Hunde rum und ich kann nicht sagen, dass es dort dreckig wäre von den Haaren her. Da siehts bei uns mit Zweien schlimmer aus. Buddy haart für hundert Hunde, Sophie haart wohl ganz normal das ist okay.
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
3. Das das Fell pflegeleicht ist, glaub ich. Aber wie sieht es mit dem Haaren aus (nicht nur während des Fellwechsels)?
Das ist eine berechtigte Frage. Haaren tun die weissen schon sehr und zwar ganz Schäfi typisch das ganze Jahr. Die Haare lassen sich jedoch recht gut entfernen und wenn man zweimal die Woche bürstet auch ganz gut in Schach halten.

Alles weitere hat Kiki ja schon erklärt und ich habe dem weiter nichts hinzuzufügen.

 
T

TanteM

Registriert seit
26.11.2008
Beiträge
419
Reaktionen
0
Cindy bekommt VMP-Tabletten, da ist viel Biotin und Zink drin. Soll supergut für´s Fell sein. Man benutz es auch, um den Hunden den Fellwechsel zu erleichtern. Also 2x im Jahr als Kur.

@ Lilly-Walker: wie sieht das eigentlich aus bei erwachsenen Hunden? Haben die Unterwolle? Unser Collie hatte im Winter dicke Unterwolle, im Sommer hat sie sie verloren. Cindy hat keine. Bleibt das so oder ist das noch das Welpenfell?
 
Samson

Samson

Registriert seit
30.10.2006
Beiträge
875
Reaktionen
0
Ich danke Euch ganz herzlich!!!!

Grüße,
Samson
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
@ Lilly-Walker: wie sieht das eigentlich aus bei erwachsenen Hunden? Haben die Unterwolle? Unser Collie hatte im Winter dicke Unterwolle, im Sommer hat sie sie verloren. Cindy hat keine. Bleibt das so oder ist das noch das Welpenfell?
Ja, haben sie und nicht zu knapp. Genau das ist auch was überall haften bleibt. Im Sommer ist es aber deutlich weniger und somit auch was die Haarerrei betrifft die angenehmste Zeit. Für den Hund ist der Winter natürlich das Größte:D

Mit 7 Monten dürfte sich da noch einiges tun. Meine Cindy hatte aber gleich von Anfang an viel Unterwolle und starkes Deckhaar (sie kam aus einer Zwingerhaltung, vielleicht lag es daran!?) Viele Züchter meinen auch das der WWS erst mit den Jahren seine volle Fellpracht ausbildet. Kann ich persönlich absolut unterschreiben. Meine Cindy war felltechnisch erst mit ca. 3 Jahren durch.

Ich habe die Erfahrung gemacht das ich fast ausschließlich Unterwolle ausgebürstet habe. Sie hätte jedem Schaf Konkurrenz machen können:mrgreen:

Ich denke mal dem jetzigen Fellwechsel kannst du noch ganz entspannt entgegen sehen, der nächste wird dann doch etwas intensiver.

Ich will hier aber auch niemanden Angst machen das man vor lauter Haaren den Hund nicht mehr sieht *scherzchen*. Es ist wie ich oben schon schrieb erträglich und nicht viel schlimmer als bei anderen Rassen. Der Unterschied ist halt nur das sich der WWS, wie alle Schäferhunde nicht an die "üblichen" zwei Mal im Jahr Fellwechsel hält, sondern ganzjährig mal weniger mal mehr haaren. Vielleicht fällt es nur mehr auf weil er eben weiß ist.

Ich habe mich in den fast 12 Jahren schon so sehr an die Haare gewöhnt das ich kurioserweise genau das immer wieder mal vermisse seit Cindy nicht mehr da ist. Plötzlich konnte ich wieder schwarz tragen ohne gleich selber wie ein WWS auszusehen:mrgreen:
 
Y

Yaoh

Registriert seit
19.04.2009
Beiträge
35
Reaktionen
0
1.Und wie ist das mit HD? Sind sie sehr anfällig? (Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass es nicht ganz soo schlimm sei, stimmt das?)

2.Weiß jemand ob sie auch geeignet als Reitbegleithund sind?

3. Kann man mit ihnen Hundesport machen?

4.Ich habe vor mir einen zu kaufen(habe mich seit einem Jahr informiert und er würde auch frühstens im Januar kommen), könnt ihr mir sagen ob dieser Züchter *taugt* ?
> Of the white heaven< heißt er.

Lg Yaoh
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Weißer Schweizer Schäferhund

Weißer Schweizer Schäferhund - Ähnliche Themen

  • Hallo ich bin Lina aus Kreta, ich weiß aber nicht wirklich was ich bin...

    Hallo ich bin Lina aus Kreta, ich weiß aber nicht wirklich was ich bin...: Hallo Tierforum Community, ich bin neu hier und wollte mich einmal erkundigen. Wir haben uns einen Hund von einer Pflegestelle der ursprünglich...
  • Weiße Schäferhunde

    Weiße Schäferhunde: Hallo, als ich gestern beim Tierarzt war, kam ein weißer Schäferhund rein und wow ^^ Diese Augen :mrgreen: Man hätte fast meinen können, es ist...
  • Wer weiß welche Hunderasse in meinem Hund stecken???

    Wer weiß welche Hunderasse in meinem Hund stecken???: Ich habe einen 4 Monate alten Mischling und weiß nicht wirklich welche rassen alle "in Ihm stecken", könnt ihr mir bitte bitte helfen und bitte...
  • Welche Rasse Könnte hier drin stecken ich weiß nicht weiter

    Welche Rasse Könnte hier drin stecken ich weiß nicht weiter: Hallo dies ist meine Paula aus spanien,ein sehr ruhiger Hund mit Temprament vollen Schüben ,ist sehr stur aber hat ein total treues und liebes...
  • Kanadischer Weißer Schäferhund....

    Kanadischer Weißer Schäferhund....: ... hat welche Unterschiede zum Weißem Schweizem Schäfi? Wusste gar nix von deren Exsistenz... Kennt ihr die Rasse? Sie ist sicherlich, anders...
  • Ähnliche Themen
  • Hallo ich bin Lina aus Kreta, ich weiß aber nicht wirklich was ich bin...

    Hallo ich bin Lina aus Kreta, ich weiß aber nicht wirklich was ich bin...: Hallo Tierforum Community, ich bin neu hier und wollte mich einmal erkundigen. Wir haben uns einen Hund von einer Pflegestelle der ursprünglich...
  • Weiße Schäferhunde

    Weiße Schäferhunde: Hallo, als ich gestern beim Tierarzt war, kam ein weißer Schäferhund rein und wow ^^ Diese Augen :mrgreen: Man hätte fast meinen können, es ist...
  • Wer weiß welche Hunderasse in meinem Hund stecken???

    Wer weiß welche Hunderasse in meinem Hund stecken???: Ich habe einen 4 Monate alten Mischling und weiß nicht wirklich welche rassen alle "in Ihm stecken", könnt ihr mir bitte bitte helfen und bitte...
  • Welche Rasse Könnte hier drin stecken ich weiß nicht weiter

    Welche Rasse Könnte hier drin stecken ich weiß nicht weiter: Hallo dies ist meine Paula aus spanien,ein sehr ruhiger Hund mit Temprament vollen Schüben ,ist sehr stur aber hat ein total treues und liebes...
  • Kanadischer Weißer Schäferhund....

    Kanadischer Weißer Schäferhund....: ... hat welche Unterschiede zum Weißem Schweizem Schäfi? Wusste gar nix von deren Exsistenz... Kennt ihr die Rasse? Sie ist sicherlich, anders...