Respekt

Diskutiere Respekt im Pferde Verhalten Forum im Bereich Pferde Forum; . Da es hier ja immer wieder aufkommt mal kurz etwas zusammenfassend zum Thema Respekt: Ein Pferd ist ein Herdentier das in einer Gruppe...
Lilly_79

Lilly_79

Registriert seit
19.08.2006
Beiträge
8.460
Reaktionen
0
.
Da es hier ja immer wieder aufkommt mal kurz etwas zusammenfassend zum Thema Respekt:

Ein Pferd ist ein Herdentier das in einer Gruppe lebt in der es klare Regeln gibt.
Diese liegen im Respekt voreinander begründet.

Ein Leitpferd hat sich den Respekt durch umsichtiges Verhalten aber auch Strafen und Kraft verdient – die anderen Pferde vertrauen ihm, weil das Leitpferd ‚auf sie aufpasst‘.

Um möglichst frei mit einem Pferd
umgehen zu können ist somit die Grundlage ‚Respekt‘ denn nur dadurch kann es seinem Reiter/Pfleger auch ‚vertrauen‘.

Eine gleichberechtigte Partnerschaft ist nicht möglich weil hier Pferd und Mensch aufeinandertreffen und Pferd keine Gleichberechtigung kennen.

Sie fühlen sich in einer klaren Herdenstruktur, in der sie einen festen Platz haben, am sichersten.
Vielen Problemen liegt mangelnder Respekt zugrunde, weil es ohne Respekt, bzw. ohne das der Mensch Ranghöher ist, einfach nicht möglich ist dem Pferd Sicherheit zu vermitteln.

Muss ein Fluchttier selber für seine Sicherheit sorgen wird es das so tun, wie es in seiner Natur liegt: in dem es flüchtet oder ausweicht.

Auch werden Situationen die unklar sind von ihm dann entsprechend gehandelt: weglaufen, verweigern irgendwo hin oder durch zu gehen – eben um einer potentiellen Gefahr (oder auch nur etwas anstrengendem, doof sind sie ja nicht ^_~ ) aus dem Weg zu gehen.

Zudem wird ein Pferd auch niemals ‚dir zuliebe‘ etwas tun ^_~ ) so schön die Vorstellung auch ist, das liegt nicht im Wesen eines Pferdes.

Ein Pferd ‚folgt‘ deiner Anweisung/Hilfe weil es ‚weiß‘ dass du es besser weißt – egal ob beim reiten, putzen, spazieren ect pp

Und das ist nicht schlimm! Es zeigt, dass es dir vertraut!
Respekt verdient man sich nicht mit Gewalt oder willkürlichem Verhalten, sondern mit Konsequenz und logischen Reaktionen auf ein Verhalten die der Situation angepasst sind.

Respekt führt zu Vertrauen, Vertrauen ermöglicht Zusammenarbeit und diese ermöglicht ein gutes Miteinander.

Liebe Grüße Lilly
 
14.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
B

Brillenschlange

Registriert seit
09.11.2008
Beiträge
7.893
Reaktionen
0
Kann ich nur unterschreiben! :clap:

Kannst du es mal oben anpinnen, Lilly?
 
I

Ivicia

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
26
Reaktionen
0
Diese Beschreibung von Respekt finde ich super. :clap:

Mag sein das ich etwas sensibel bin, aber bei einigen Leuten die meine Wege gekreuzt haben und das Wort "Respekt" benutzen klang es immer so nach "willen brechen" usw.

Ich hoffe es ist erlaubt einen Auzug aus der katholischen Kirche zu zitieren:

„Der Mensch muß die eigene Würde der Geschöpfe und ihrer Rhythmen respektieren; er darf nicht beliebig schalten und walten.“
 
Elly

Elly

Registriert seit
09.04.2008
Beiträge
2.197
Reaktionen
0
Na da kann ich auch nur unterschreiben.

:)

Wichtig ist vielleicht auch noch das kleine Wörtchen "fair" im Zusammenhang mit der Konsequenz.
 
F

Feantur

Registriert seit
11.09.2009
Beiträge
15
Reaktionen
0
:clap:

Das heißt wir haben ziemlich viel Verantwortung, wenn uns ein Pferd einmal vertraut- und daran sollten wir immer denken wenn wir vom Pferd irgendwas verlangen was wirklich gefährlich ist- nur wegen Übermut, oder Selbstbestätigung sollten wir das nicht tun... Leittiere (leitmenschen:)) werden immerhin abgesetzt, wenn sie sich zu oft irren...
 
S

Sunny&Püpi

Registriert seit
29.11.2014
Beiträge
1
Reaktionen
0
hallo zusammen,

wir haben da ein kleines bis großes problem mit dem Thema respekt...
wir (meine Schwester und ich) haben seit März eine neue Stute. leider ist sie ziemlich respektlos, was sie uns aber erst nach ein paar wochen deutlich zeigte ..
wir haben schon mehre sachen ausprobiert mit bodenarbeit und solchen sachen.. es wurde auch schon besser aber irgendwie kommen wir nicht recht weiter.
sie ist zb so, dass wenn es ihr zu blöd wird reisst sie sich vom strick los, donnert auf dem tunier davon.. bockelt mit absicht den reiter ab und tritt auch noch hinterher.. wir wissen nicht mehr recht wie wir hier noch durchgreifen sollen..
die stute ist 8 jahre alt und wurde hatte nur einen vorbesitzer der sie seit dem alter von ein paar wochen hatte. hier hatte sie dann schwere koppelverletzungen, zwei fohlen und nicht viel beschäftigung. die vorbesitzer waren nach dem prinzip bestechung mit leckerli in der erziehung nicht sehr weit gekommen würd ich hier mal sagen.. nur wie bringen wir ihr das nun bei, dass es nicht leckerlis gibt indem sie danach brav sein soll, sonder dass es erst was gibt wenn sie brav ist so zu sagen.
wir haben eigentlich schon über 20 jahre pferde und viele verschiedene leider, da immer wieder welche leider sehr krank waren. aber so schwer hatten wir es noch nie.
vielleicht hat jemand einen tipp?
 
Thema:

Respekt

Respekt - Ähnliche Themen

  • Dominantes Pferd, frisst von Strohwagen und kommt zu nah

    Dominantes Pferd, frisst von Strohwagen und kommt zu nah: Hallihallo zusammen, als Einstiegseintrag habe ich gleich mal mit einem Problem zu euch.. :) Ich arbeite momentan als Stallhilfe. Erfahrung...
  • Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt

    Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt: Hi, Unser Pony kommt von einem Reiterhof und er wurde dort nicht sehr gut behandelt und wurde geschlagen.Doch Goofy (so heißt er)stellte sich stur...
  • Das Verhalten eines Pferdes verstehen

    Das Verhalten eines Pferdes verstehen: Hi Morgen ist es endlich soweit, ich werden den Isi Hof begutachten und bin schon total aufgeregt. :D Ich wünsche mir von Herzen das er zu mir...
  • 2 (fast 3) Jähriger Hengst - Respekt und Vertrauen

    2 (fast 3) Jähriger Hengst - Respekt und Vertrauen: Huhu. Ich habe ein Pflegepony, er ist ein Hengst und bleibt es auch, weil er bald zur Hengst Körung geht. Er ist am 28.Maerz.2009 geboren und er...
  • Wie verschaffe ich mir beim einem 3 jährigen Wallach beim freilaufen den nötigen Respekt?

    Wie verschaffe ich mir beim einem 3 jährigen Wallach beim freilaufen den nötigen Respekt?: Hallo, nun ja ich habe mal wieder probleme mit eines meiner Pflegeponys. Wie manche Wissen ist Aron 3 Jahre alt & wird von mir gerade anlongiert...
  • Ähnliche Themen
  • Dominantes Pferd, frisst von Strohwagen und kommt zu nah

    Dominantes Pferd, frisst von Strohwagen und kommt zu nah: Hallihallo zusammen, als Einstiegseintrag habe ich gleich mal mit einem Problem zu euch.. :) Ich arbeite momentan als Stallhilfe. Erfahrung...
  • Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt

    Unser Pony hat zu mir weder Vertrauen noch respekt: Hi, Unser Pony kommt von einem Reiterhof und er wurde dort nicht sehr gut behandelt und wurde geschlagen.Doch Goofy (so heißt er)stellte sich stur...
  • Das Verhalten eines Pferdes verstehen

    Das Verhalten eines Pferdes verstehen: Hi Morgen ist es endlich soweit, ich werden den Isi Hof begutachten und bin schon total aufgeregt. :D Ich wünsche mir von Herzen das er zu mir...
  • 2 (fast 3) Jähriger Hengst - Respekt und Vertrauen

    2 (fast 3) Jähriger Hengst - Respekt und Vertrauen: Huhu. Ich habe ein Pflegepony, er ist ein Hengst und bleibt es auch, weil er bald zur Hengst Körung geht. Er ist am 28.Maerz.2009 geboren und er...
  • Wie verschaffe ich mir beim einem 3 jährigen Wallach beim freilaufen den nötigen Respekt?

    Wie verschaffe ich mir beim einem 3 jährigen Wallach beim freilaufen den nötigen Respekt?: Hallo, nun ja ich habe mal wieder probleme mit eines meiner Pflegeponys. Wie manche Wissen ist Aron 3 Jahre alt & wird von mir gerade anlongiert...