Schreckliches Unglück!!!!

Diskutiere Schreckliches Unglück!!!! im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Mir ist gerade etwas furchtbares passiert! Meine 6 Nins haben sich in der Nacht durchgebuddelt (Sie stehen im Wald und ich konnte nicht überall...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Gustl

Gustl

Registriert seit
06.06.2008
Beiträge
543
Reaktionen
0
Mir ist gerade etwas furchtbares passiert! Meine 6 Nins haben sich in der Nacht durchgebuddelt (Sie stehen im Wald und ich konnte nicht überall das Gitter eingraben). Also hab ich das Loch zugemacht und hab mich auf die Suche gemachtg. Alle 6 waren noch in der Nähe. Zwei sind von selber wieder in den Freilauf gehoppelt. Soweit noch nicht so schlimm. Einer hat sich dann aber unter einn Busch gesetzt und wollte da nicht mehr raus. War so ca. 6 Meter von mir weg. Zwischen uns (Kanin und
mir) ein Stacheldrahtzaun. Damit er da drunter wieder raus kommt hab ich einen Stock vom Boden aufgehoben und in Richtung Busch geworfen. Er sollte ja nur in seine Nähe und er da drunter wieder rauskommen. Ich hab ihn anscheinend getroffen!!! :093:Aus dieser Entfernung. Das wollte ich nicht! :089:Er ist also seitlich umgekippt und den Hang runtergepurzelt. Da ist er dann regungslos liegengeblieben. Ich dachte er ist tot. Es war so furchtbar. :089:Er sollte doch nur unter dem Busch rauskommen. Ich bin sofort den Hang runtergestolpert und hab ihn hochgehoben. Er hat ganz flach geatmet. Hab ihn mit hoch in die Wohnung genommen und auf eine Decke gelegt. Die Tierärztin, die ich gleich verständigt habe meinte, er könnte eventuell einen Schock haben oder ich könnte ihn so unglücklich getroffen haben, daß er vorübergehend betäubt sei. Ich solle ihn ruhig und kühl liegen lassen. Es könnte schon ein paar Stunden dauern, bis er wieder wird. Allerdings könnte es auch sein, daß ich etwas getroffen hätte, was irreparabel sei. Man könnte jetzt nur abwarten. Was mach ich nur? Das wollte ich nicht. Es ist jetzt ca. eine Stunde her und er liegt immer noch seitlich auf der Decke. Manchmal bewegt er sich etwas. Steht aber nicht auf. Die ruckartigen Augenbewegungen hat er jetzt nicht mehr. Vorhin hat er den Kopf etwas gehoben aber jetzt liegt er wieder da wie vorher. Ich bin komplett fertig. Wie kann man nur so blöde sein!:eusa_wall: Der Stock war weder groß noch schwer. Vieleicht hat er sich ja bei seinem Absturz über den Hang etwas getan. Ich bin ganz fertig. Mein armes Ninchen.
 
14.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Schreckliches Unglück!!!! . Dort wird jeder fündig!
L

Lydsch

Registriert seit
01.01.2009
Beiträge
1.413
Reaktionen
0
was passiert ist tut mir leid für dich, ich kann mir vorstellen wie
schrecklich man sich fühlt auch wenns nur ein versehen war...
du solltest aber auf jeden fall zum TA fahren, denn es könnte sein
dass sich dein nins irgendwas gebrochen hat oder an der wirbelsäule verletzt. das kann nur ein TA feststellen wenn geröngt wird und
vl braucht dein nin auch irgendwelche schmerzmittel etc.
 
hasenkaninchen

hasenkaninchen

Registriert seit
09.12.2005
Beiträge
169
Reaktionen
0
Ich würde ihn weiter beobachten und wenn es sich nicht bessert heute mittag nochmal mit ihm zum TA. Mehr kannst du im Moment wohl nicht machen.
Und das du dir Vorwürfe machst ist normal....lenk dich ab.....(das ist leichter gesagt als getan ) .....ich drück dir die Daumen.

Gruß Daniela
 
Gustl

Gustl

Registriert seit
06.06.2008
Beiträge
543
Reaktionen
0
Die Tierärztin meinte, ich solle noch abwarten. Es wäre zu viel Streß, ihn jetzt auch noch ins Auto zu packen. Wenn es in ein bis zwei Stunden nicht besser ist, fahre ich auf jeden Fall hin. Ich könnte nur noch heulen! Die Beine bewegt er ab und zu. Auch den Kopf, aber aufstehen kann er nicht. Meistens versucht er es aber auch nicht, sondern liegt nur da. Augenreflexe sind vorhanden. Ach, ich fühle mich so schlecht. Das mit dem Ablenken klappt auch nicht.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Oh das hört sich schlimm an. Hast Du es weit zum TA? Also ich würde ehrlich gesagt nicht lange warten. Was wirklich los ist, sollte schnellstens ein Arzt feststellen.
Daumen sind gedrückt, das alles gut wird.
Schreib mal bitte, was weiter passiert.

Mach Dir nicht solche Vorwürfe. Du hast ihn doch nicht mit Absicht beworfen und getroffen. Unglücke passieren, da kann man nichts gegen tun.
Wichtig ist jetzt auch, das Gehege so abzusichern, das sie nicht nochmal ausbüchsen können.
 
Dawn

Dawn

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
so meine meinung; einpacken ab zum ta. Dieses abwarten ist viel zu gefährlich und man riskiert das leben des tieres. lieber etwas stress als sonenen Mistkram mit dem abwarten
 
Gustl

Gustl

Registriert seit
06.06.2008
Beiträge
543
Reaktionen
0
Beide Tierärzte sind noch unterwegs. Die eine kommt um 16 Uhr wieder in die Ordination (zu der hab ich es etwas weiter). Die andere im Ort kommt erst um 17 Uhr in ihre Ordination. Tierklinik ist mit dem Auto 1 1/2 Stunden weg. Das möchte ich ihm nicht zumuten. Ich befürchte langsam nichts gutes mehr. Falls ich ihn wirklich am Genick getroffen haben sollte, dann müßte die Betäubung doch langsam vorbei sein. Außerdem hat er ja Augenreflexe.
 
Dawn

Dawn

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
Dir ist klar, dass es gerade mal halb zwei ist ?? Ich glaube nciht, dass er es überleben wird, wenn er immer noch da liegt und ncihts macht. Kannst du den einen ta net bitten das er herkommt? mensch versuch es wenigstens es ist dein tier du hast verantwortung
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Dann würde ich die 1,5 Std fahren. Nicht schön, aber besser, als zu zusehen. Eventuell stirbt er Dir unter den Händen weg. Also ganz ehrlich, ich könnte damit viel weniger leben, als jetzt los zu fahren.
 
Gustl

Gustl

Registriert seit
06.06.2008
Beiträge
543
Reaktionen
0
Hab ich ja schon versucht. Kann keiner kommen. Sind beide unterwegs und das nicht in der Nähe. In die Klinik fahr ich 1 1/2 Stunden. Wo soll ich denn hin?
 
hasenkaninchen

hasenkaninchen

Registriert seit
09.12.2005
Beiträge
169
Reaktionen
0
Das klingt wie wenn er etwas an der Wirbelsäule hätte...das wäre fast einem Todesurteil nahe. Ich hatte so einen Fall leider auch schon. Mein Paul ist aus dem Gehege ausgebrochen und hat sich in der Garage unter dem Auto versteckt, mein Mann hat ihn dann angefahren. Ich war auch noch beim TA und er wurde behandelt, leider war er dann am nächsten Tag tot. Und die Vorwürfe wirst du dir immer machen und ja das mit dem Ablenken ist leider leichter gesagt :-(
Und auch bei uns sagte man daß die Fahrt sehr viel mehr Stress ist als zu Hause erst mal abzuwarten. Im Moment kann die Ärztin warscheinlich nicht merh machen als das was sie getan hat, wenn was gebrochen ist machen es 2-3 Stunden nicht schlimmer und wenn es wirklich die Wirbelsäule ist wirst du nicht mehr viel machen können.
 
Dawn

Dawn

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
und eines noch; ich hoffe du sicherst das gehege richtig. weil so ungesichert deine tiere da rein zu tun ist einfach und vernünftig gewesen
 
Dawn

Dawn

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
Und auch bei uns sagte man daß die Fahrt sehr viel mehr Stress ist als zu Hause erst mal abzuwarten. Im Moment kann die Ärztin warscheinlich nicht merh machen als das was sie getan hat, wenn was gebrochen ist machen es 2-3 Stunden nicht schlimmer und wenn es wirklich die Wirbelsäule ist wirst du nicht mehr viel machen können.
__________________
Sorry, aber mal ehrlich: Wenn sie wartet und er stirbt dann voller qualen. so kan man ihn wenigstens erlösen. Ich denke, tierärzte in einer klinik haben heilungsmöglichkeiten von dennen ein normaler mensch wei du ncihts weiß. ich hab mit meinen mittlerweile verdammt viel durh und ich würde nciht mal ansatzweise auf die idee kommen in so einem fall zu warten
 
L.auR.a

L.auR.a

Registriert seit
13.04.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
Hast du einen Tierarzt in der Nähe der Hausbesuche macht ?
Beispielsweiße ein Landtierarzt oder so ?
Das würde vllt auch schon ein bisschen helfen.
Vielleicht wollte er nicht mehr aus dem Busch raus, weil vorher ein Tier da war, dass ihm Angst gemacht hat ?
Und der Stock hat ihn dann nochmehr geschockt. Selbst wenn du ihn nicht getroffen hast.

sich ablenken... ?
Nein ! Les ihm doch lieber was vor.
Er kennt deine Stimme und beruhigt sich dann.
Das habe ich bei meinen Tieren auch schon gemacht. Es hilft wirklich gut.

Er wird wieder gesund!
Da bin ich mir sicher !
 
Kim R.

Kim R.

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
1.702
Reaktionen
0
Zur Tierklinik!!! Fahr da hin! Besser du fährt jetzt schnell 1 1/2 Stunden oder du wartest bis 16 uhr, das sind 2 1/2 Stunden und gehst das Risiko éin, dass er dir weg stirbt! Ich denke mal, was ien Tierliebhaber machen würde ist klar!
 
Dawn

Dawn

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
laura sie schrieb eben das laut ihr keiner hasubesuche macht.

das tier muss in eine klinik.
 
Gustl

Gustl

Registriert seit
06.06.2008
Beiträge
543
Reaktionen
0
Gut, dann fahr ich jetzt in die Klinik. Berichte nachher weiter.

Ich dachte eigentlich, das Gehege wäre gut gesichert. Es ist an einer Seite, wo ich das Gitter nicht in der vollen Länge eingraben konnte, weil da Wurzeln von den Bäumen sind. Genau an der Stelle haben sie sich unter der Wurzel durchgegraben und waren weg. Hab ich mittlerweile aber abgesichtert.

Also, dann los. Haltet mir die Daumen.
 
L.auR.a

L.auR.a

Registriert seit
13.04.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
ja ich war mit schreiben beschäftigt als sie das geschrieben hat.
es gibt aber eigentlich noch zum beispiel pferdetierärzte die kommen
die müssen sich ja auch ein bisschen auskennen
 
Dawn

Dawn

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
laura das problem ist die haben eh meist keine ahnung und gustl kommt net aus deutschland
 
L.auR.a

L.auR.a

Registriert seit
13.04.2009
Beiträge
186
Reaktionen
0
Viel Glück !
Ihr schafft das schon !
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Schreckliches Unglück!!!!

Schreckliches Unglück!!!! - Ähnliche Themen

  • Endlich die Lösung des tränenden Auges gefunden aber dennoch unglücklich !!

    Endlich die Lösung des tränenden Auges gefunden aber dennoch unglücklich !!: Hallo zusammen, viele von euch haben bestimmt meinen letzten Beitrag ''Ich weiß nich mehr weiter'' gelesen, in dem es um mein kleines Kaninchen...
  • Glück im Unglück

    Glück im Unglück: hi wir hatten ja glück aber halt eldier viel aufregung heute.... jonny ist ja so gerne übers gehege gatter geprungen und nun hab ich gestern...
  • Ähnliche Themen
  • Endlich die Lösung des tränenden Auges gefunden aber dennoch unglücklich !!

    Endlich die Lösung des tränenden Auges gefunden aber dennoch unglücklich !!: Hallo zusammen, viele von euch haben bestimmt meinen letzten Beitrag ''Ich weiß nich mehr weiter'' gelesen, in dem es um mein kleines Kaninchen...
  • Glück im Unglück

    Glück im Unglück: hi wir hatten ja glück aber halt eldier viel aufregung heute.... jonny ist ja so gerne übers gehege gatter geprungen und nun hab ich gestern...