Plötzliches Erkranken/Tod meiner Goldfische

Diskutiere Plötzliches Erkranken/Tod meiner Goldfische im Teich Forum Forum im Bereich Aquaristik Forum; Hallo alle Zusammen!! ich habe seit 6 Jahren einen ca. 1000l umfassenden Gartenteich. Ich habe 6 Goldfische seit genau 6 Jahren. Niemals...
G

Goldfischhelferin

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo alle Zusammen!!

ich habe seit 6 Jahren einen ca. 1000l umfassenden Gartenteich. Ich habe 6 Goldfische seit genau 6 Jahren. Niemals
war einer krank oder ist gestorben. Auch das Wasser war meistens klar und die Fische fühlten sich wohl. ( ich hatte zumindest den eindruck) Im winter haben sie im teich überwintert, da dieser eine tiefe von ca. 1m hat.

P.S.vor einer woche habe ich ein paar pflanzen umgebettet.

Hier mein Problem: ich war für 5 tage nicht da, also ich heute heim kam, lag 1 Goldfisch auf dem Grund, 1 Goldfisch lag an der wasseroberfläche und 1 Goldfisch lag auch (fast) tot am boden. Als ich 2 tote goldfische herausfischte, sah ich, dass der 3te (totgeglaubte) noch lebte. am rand meines teiches setzte sich etwas Weißes ab. das wasser schäumte an manchen stellen leicht, als ich etwas regenwasser hinzutat. die restlichen 4 goldfische schwimmen im moment noch weiter, jedoch habe ich den eindruck, dass der ein oder andere fisch orientierungslos umherschimmt, auch auf bewegungen reagieren sie kaum und fressen tun sie auch nichts.
außerdem habe ich bemerkt, dass das netz, das ich über dem teich habe, zur seite verschoben wurde und einige steine unsauber um den teich lagen.

im moment ist mein problem: wie kann ich den anderen fischen helfen? sind sie krank oder trauern sie? wie bekommen ich den teich sauber (gift?/katze?)?

um eine schnelle antwort würde ich mich rießig freuen

mich freundlichen grüßen

eure goldfischhelferin
 
14.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber Gartenteiche von Frank geworfen? Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Es schaut so aus, als wäre Dein Teich gekippt. Ich würde sicherheitshalber die noch lebenden Fische rausholen und hoffen, das sie überleben. Was mich erstaunt, das es immer 6 Goldis geblieben sind. Ich habe mit 5 angefangen und die haben sich so vermehrt, dass ich jedes Jahr gut 50 verschenke.
 
G

Goldfischhelferin

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
so also ich habe mir meine restlichen fische und den teich heute nochmal genau beobachtet. man sieht bis zum grund runter, also das wasser ist sehr klar. der schaum ist auch weg. meine fische dagegen schwimmen meistens an der oberfläche, fressen nichts und ich habe den eindruck dass sie "blind" sind, da sie manchmal gegen pflanzen schwimmen. manchmal bewegen sie sich auch gar nicht. gegenüber gestern finde ich jedoch, dass sie besser aussehen. ein fisch hat extrem trübe augen, er hat auch an einem kiemen etwas weißes, das keine schuppe ist, eher ein weißes etwas, das sich dort festgenaäht hat, oder aus dem fisch kommt?
achja...gestern war der ph- und der kh- wert etwas erhöht, was bei mir noch nie vorkam. den teich habe ich vor 2 jahren das letzte mal sehr sehr gründlich geputzt. ansonsten nur wasserwechsel.

@ronja: ich warte vielleicht noch etwas und werde sie dann aus dem teich holen. ja das hat mich auch immer gewundert, dass sie sich nie fortgepflanzt haben. ich habe fast jedes jahr darauf gewartet. danke für deine antwort.
 
Ronja11

Ronja11

Registriert seit
13.09.2008
Beiträge
1.778
Reaktionen
0
Das Wasser hat zu wenig Sauerstoff. Deswegen schwimmen sie oben. Das weiße wird ein Pilzbefall sein.
 
B

Bisyssla

Registriert seit
17.05.2009
Beiträge
1
Reaktionen
0
Guten Tag
nachdem ich nun die Anmeldung ¨berstanden habe, möchte ich mich gerne einklinken.

Wir haben einen Gartenteich, hmmm etwa auch in der 2000 Liter Klasse (denk ich mal) wir ahben immer etwa so 20 Fische. Selbstvermehrung, Schleier- und Kometschwänze. Der Teich steht seit 11 Jahren, also sind die Ältesten wohl so alt. Hin und wieder verschwinden welche durch Vögel, Katzen oder was auch immer. Aber die waren dann einfach weg.

Wir haben jedes Jahr Erdkröten und Frösche dei laichen. Das heisst wir wechseln das Wasser Ende Februar bevor die Kröten kommen, dann wechseln wir wenn die Kaulkuappen weg sind und nocheinmal bevor de Winter kommt. Wir haben einen externen Filter, im Winter einen Eisfreihalter.

Mitte März habe ich von einer Bekannten 15 Fische übernommen. Die sahen alle halt so Ø aus wie "normale" Goldfische halt so aussehen. Bis Gestern war auch nix Besonderes zu sehen. Gestern waren jedoch 6!!! der neuen Goldfische tot im Teich und Heute einer tot daneben und ein neuer tot im teich. Aber nur von den Neuzuzüger!!

Da das Wasser etwas wenig weissen Schaum hatte, haben wir etwas abgelassen und frisches zugefügt. Tote Kröten doer so konnten wir keine finden. ok, es hat etwas Fadenalgen, aber nie so schlimm, dass die Fische daran verenden könnten. Unsere eingesessenen Fische sind muter wie eh und je

Was ist passiert, was muss ich machen

DANKE
 
Thema:

Plötzliches Erkranken/Tod meiner Goldfische