Weiberkastra in 150km entfernter Tierklinik

Diskutiere Weiberkastra in 150km entfernter Tierklinik im Kaninchen Gesundheit Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo, ich möchte meinen beiden Kaninchenweibchen kastrieren lassen. Ich möchte jedoch jetzt nicht wieso,weshalb,warum zur Diskussion stellen...
H

hasiilii

Registriert seit
18.10.2007
Beiträge
1.417
Reaktionen
0
Hallo,

ich möchte meinen beiden Kaninchenweibchen kastrieren lassen. Ich möchte jedoch jetzt nicht wieso,weshalb,warum zur Diskussion stellen. Sie sind
seit langem verhaltensauffällig, häufig scheinschwanger und ich möchte den Schritt jetzt wagen.

Mein Problem ist nur, dass es hier im Umkreis niemand macht. Der mit am nähestens gelegen Tierarzt ist 150km von mir entfernt.
Jetzt frage ich mich natürlich, inwiefern eine so lange Autofahrt das Tier zusätzlich nach der Fahrt belastet.

Gibt es da Erfahrungen von euch?
 
15.04.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Hallo,

echt, hier gibt es deswegen Diskussionen? Bei uns ist es mittlerweile Standart die Weibchen kastrieren zu lassen.

Natürlich ist die Fahrt zusätzlicher Streß, ich würde sie, wenn möglich, schon am Abend vorher dort abliefern und auch erst am Tag nach der OP wieder abholen, denn sollte wirklich noch ein Problem entstehen, dann sind sie dort unter Kontrolle.
 
H

hasiilii

Registriert seit
18.10.2007
Beiträge
1.417
Reaktionen
0
Hallo,

echt, hier gibt es deswegen Diskussionen? Bei uns ist es mittlerweile Standart die Weibchen kastrieren zu lassen.

Natürlich ist die Fahrt zusätzlicher Streß, ich würde sie, wenn möglich, schon am Abend vorher dort abliefern und auch erst am Tag nach der OP wieder abholen, denn sollte wirklich noch ein Problem entstehen, dann sind sie dort unter Kontrolle.
Es wird in der Klinik so gehandhabt sie einen Tag vorher zu bringen, frühmorgens wird sie kastriert und am späten nachmittag kann sie wieder abgeholt werden.
 
DolceTopolina

DolceTopolina

Registriert seit
02.02.2009
Beiträge
3.512
Reaktionen
0
Und was ist, wenn es irgendwelche komplikationen nach der OP geben SOLLTE?
Musst du dann wieder diese 150Km zur Klinik fahren? :(
 
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Bei uns in der Klinik behalten sie die Tiere nach der Kastra noch eine Nacht ... eben wg. möglicher Komplikationen. Wir hatten zwar zum Glück nie welche, aber es ist trotzdem ein gutes Gefühl.

Vielleicht könntest Du ja mal fragen, was ne zusätzliche "Übernachtung mit Frühstück" ;) kosten würde ... ich fände das für alle Beteiligten die entspannteste und sicherste Lösung.
 
H

hasiilii

Registriert seit
18.10.2007
Beiträge
1.417
Reaktionen
0
Und was ist, wenn es irgendwelche komplikationen nach der OP geben SOLLTE?
Musst du dann wieder diese 150Km zur Klinik fahren? :(
Ganz in der Pampa wohne ich dann doch nicht ;) Es gibt hier auch eine Tierklinik, nur führen die halt keine Weiberkastras durch.


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

hasiilii schrieb nach 51 Sekunden:

Bei uns in der Klinik behalten sie die Tiere nach der Kastra noch eine Nacht ... eben wg. möglicher Komplikationen. Wir hatten zwar zum Glück nie welche, aber es ist trotzdem ein gutes Gefühl.

Vielleicht könntest Du ja mal fragen, was ne zusätzliche "Übernachtung mit Frühstück" ;) kosten würde ... ich fände das für alle Beteiligten die entspannteste und sicherste Lösung.
Das wäre natürlich auch eine gute Variante :eusa_think:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dawn

Dawn

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
hmmm, ich finde 150km viel. komplikationen wie Abszesse können immer Auftreten nciht nur einen Tag danach. Greta hat das gut überstanden, aber gibt ja auch andere Fälle. Ich nehme an, andere tas hast du schon abgeklappert oder?
 
H

hasiilii

Registriert seit
18.10.2007
Beiträge
1.417
Reaktionen
0
hmmm, ich finde 150km viel. komplikationen wie Abszesse können immer Auftreten nciht nur einen Tag danach. Greta hat das gut überstanden, aber gibt ja auch andere Fälle. Ich nehme an, andere tas hast du schon abgeklappert oder?
Für den Notfall hab ich ja hier ne Tierklinik, die auch recht kompetent is, aber eben mangels Erfahrung keine Kastration durchführt.

Ja ich hab im Umkreis von 100km alles abtelefoniert... 50km von hier war noch eine TA, die es machen würde, aber erst eine Häsin kastriert hat... und ganz ehrlich... ok sie muss Erfahrungen sammeln, aber muss es an meinen Tieren sein?
 
Dawn

Dawn

Registriert seit
27.03.2009
Beiträge
1.742
Reaktionen
0
Gut, da tät ich auch nicht hinfahren... hm, eure TAK find ich komisch, keine erfahrung mit Weiberkastra (gut, steht ja net zur diskussion gell)... puh ich hole mal infos


---
EDIT (automatische Beitragszusammenführung):

Dawn schrieb nach 3 Minuten und 31 Sekunden:

ich hab mal wo nachgefragt, shcreibe dir hier dann das ergebnis rein
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Naja das ist hier nicht so ausgereift, weil halt keiner kastrieren lässt. Wo soll man dann da auch Erfahrungen sammeln?
Eben, da können die Tierärzte ja nicht unbedingt was dafür. Ist ja auch ne teure OP, die meisten Leute informieren sich doch gar nicht darüber. Unsere Tierärzte raten inzwischen allen zu Weibchenkastras, allerdings kommt das bei den Leuten auch nicht unbedingt an, weil sie meinen, dass der TA da nur Geld machen will. Aber wir hatten letztes Jahr wirklich zig Todesfälle aufgrund Gebärmuttergeschichten, gestreuter Tumore daraus ...

Bei Hund und Katze ist es längst Standart ... da kommen wir hoffentlich auch noch hin.

Auf jeden Fall alles Gute für Deine zwei Mädels ... aber da wir noch nie ein Tier verloren haben und auch keinen Stress mit Kastrafolgen bin ich da sehr optimistisch :D
 
Amber

Amber

Moderator
Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
6.968
Reaktionen
67
ich find auch das die fahrt ziemlich lang ist, würde auch sagen, du fragst mal was eine Übernachtung dort kostet.
 
H

hasiilii

Registriert seit
18.10.2007
Beiträge
1.417
Reaktionen
0
Es hat alles suüer geklappt!

Die Beiden wurden Freitag kastriert und befinden sich auf dem Weg der Besserung :)
 
Kim R.

Kim R.

Registriert seit
05.01.2009
Beiträge
1.702
Reaktionen
0
Das ist doch spitze :)
 
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Super, freut mich für Euch!

Sind sie brav und lassen die Naht in Ruhe oder hast ihnen vorsorglich nen Body verpasst?
 
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Sie sind sehr brav (bis auf dann, wenn es Medis gibt :roll:). Haben auch keine Fäden, die sie sich selber ziehen können. Toi toi toi, dass alles bis Montag gut verheilt :D
:mrgreen: ja, Medikamente verpassen ist immer ein riesen Spaß für alle Beteiligten ... aber auch das geht vorüber!

Wie wurde denn genäht, dass die nicht an die Fäden kommen können? Interessiert mich wirklich, denn das sind Dinge, die wir dann auch gerne an unsere TÄ weitergeben, die ja auch nicht alles kennen, was die Medizinwelt so zu bieten hat.
 
H

hasiilii

Registriert seit
18.10.2007
Beiträge
1.417
Reaktionen
0
:mrgreen: ja, Medikamente verpassen ist immer ein riesen Spaß für alle Beteiligten ... aber auch das geht vorüber!

Wie wurde denn genäht, dass die nicht an die Fäden kommen können? Interessiert mich wirklich, denn das sind Dinge, die wir dann auch gerne an unsere TÄ weitergeben, die ja auch nicht alles kennen, was die Medizinwelt so zu bieten hat.
Also ein Mädel hat selbstauflösende Fäden und die andere wurde "geklebt". Aber so genau hab ich da nicht nachgefragt :uups:.

Ich meine in einem anderen Forum gelesen zu haben, dass ein TÄ gerade eine Arbeit über das Thema beschreibt und mehrere Kaninchen mit verschiedenen Methoden zur Naht behandelt hat.
 
S

Stanzerle

Registriert seit
12.04.2009
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Dank Dir! Weißt Du wieso sie unterschiedlich behandelt wurden?

Falls Du zufällig den Link auf den von Dir genannten Beitrag findest, könntest Du ihn mir (gerne auch als PN, weil man andere Foren ja sicher nicht verlinken darf) schicken?

Ansonsten weiterhin gute Besserung für die Damen :D
 
Thema:

Weiberkastra in 150km entfernter Tierklinik

Weiberkastra in 150km entfernter Tierklinik - Ähnliche Themen

  • Krümel verweigert AB und Schmerzmittel nach Weiberkastra

    Krümel verweigert AB und Schmerzmittel nach Weiberkastra: Hallo zusammen, meine Krümel hatte am Mittwoch eine Kastration, da sie eine veränderte Gebärmutter hatte. Sie hat die OP super überstanden und ist...
  • Kaninchen wird vll das Auge entfernt... was nun?!?

    Kaninchen wird vll das Auge entfernt... was nun?!?: Hallo, mein Kaninchen ist jetzt fast ein Jahr alt und hat seit fast vier oder sogar schon fünf Monaten einen weißen Punkt im Aug der jetzt rot...
  • Ähnliche Themen
  • Krümel verweigert AB und Schmerzmittel nach Weiberkastra

    Krümel verweigert AB und Schmerzmittel nach Weiberkastra: Hallo zusammen, meine Krümel hatte am Mittwoch eine Kastration, da sie eine veränderte Gebärmutter hatte. Sie hat die OP super überstanden und ist...
  • Kaninchen wird vll das Auge entfernt... was nun?!?

    Kaninchen wird vll das Auge entfernt... was nun?!?: Hallo, mein Kaninchen ist jetzt fast ein Jahr alt und hat seit fast vier oder sogar schon fünf Monaten einen weißen Punkt im Aug der jetzt rot...